Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!

Diskussion (mit "Micha in Love")


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
167 Antworten in diesem Thema

#1
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Hallo Zusammen,

Ich bin seit Jahren bei W+G und habe so viele Menschen frei werden sehen, geheilt von Depressionen, Minderwertigkeit usw.

So viele Menschen haben (einschließlich mir) eine komplette Verwandlung erlebt, geführt von der echten Liebe sind sie seitdem sichtbar ein Segen für ihre Umgebung und Mitmenschen.

Ich stelle mir bei Durchsicht dieser Internetseite eigentlich nur die Frage:
Wollt ihr das nicht sehen, oder könnt ihr es einfach nicht?

Lehnt ihr jede positive Erfahrung einfach ab? Wie geht Ihr mit meinem Text in euren Herzen um? Lest ihr mit den Augen des Herzens oder schließen sich diese in dem Augenblick, in dem hier etwas Positves über W+G steht?

Ich zum Beispiel führe jetzt erst ein wirklich glückliches Eheleben, immer mehr befreit von den seelischen Abhängigkeiten und gegenseitigen (auch meinen eigenen!) Manipulationen eines "gewöhnlichen" Ehelebens , können wir wirklich das erleben, für was wir bestimmt sind. Und ich kenne in meinem Umfeld etliche Beispiele, bei denen es genauso ist.

Für all die Menschen, die durch WuG aus ihrer Seelenwüste herausgeführt wurden und werden, ist es einfach nur traurig, was auf dieser Internetseite im Namen von so genannter "Aufklärung" geschieht. Ich habe lange gezögert, mich an dem hier überhaupt in irgendeiner Form zu beteiligen, aber es ist an der Zeit, hier auch mal Stellung zu beziehen.

In Liebe
Micha
  • 0

#2
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Hallo Micha in Love,

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

hier in diesem Forum ist von mir. Mein liebster Ehemann und ich waren einige Jahre bei Wort und Geist und es waren auch für uns gute Jahre und wir hatten eine prima Ehe. Ich erlebte Heilung an meinem eigenen Körper und war dankbar.
Wir besuchten die Fernbibelschule über 3 Jahre lang und es war viel gutes für uns dabei.
Aber diese Bewegung ist nicht mehr was sie war. Wenn du so sicher bist, dann geh hin nach Röhrnbach und schau es Dir an. Rede mit ihnen und nimm Deinen Apostel mal so richtig in Liebe in die Arme und lass die Liebe fliessen und wenn es Dir so geht wie mir, dann erschrickst du, weil du plötzlich nichts spürst und anfängst sie dir anzuschauen wie sie sich rasant verändert haben, auch äußerlich und wenn sie reden dann hör genau hin und frage Dich, ob Du Dich da noch wiederfindest.
Wenn ja, dann mach so weiter, du hast die freie Entscheidung, niemand zwingt Dich zu etwas, aber ich beobachte, dass zurzeit die meisten Wort und Geistler die ich treffe( und es sind viele), dass sie dämmern und Liebe fliessen lassen von der sie nicht mehr genau wissen, woher sie kommt.
Sie sind nicht eins, nein, sie jubeln nach vorn und vergessen ihre Nächsten.
Wenn Du sagst, dass Du nach vielen Jahren die Bewegung verlässt, dann reißen sie Dir die Karte aus der Hand und jubeln weiter obwohl sie sagen, dass sie EINS sind und niemanden zurücklassen.
Diese Mannschaft hat sich so verändert, dass spätestens jetzt, lieber Micha, wir alle, eine besondere Verantwortung haben, also PRÜFE, nichtmal kritisch, aber aus tiefstem Herzen.
Und vor allem, stell mal nur wenige kritische Fragen, dann wirst Du staunen welche Antworten Du von anderen "Söhnen" bekommst.
Da
  • 0

#3
Morgenrot

Morgenrot

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 221 Beiträge
Hallo Micha,

1. warum meldest du dich dann nicht an?
2. Auch ich denke mal, dass Menschen bei WuG "geheilt" wurden, weil ja auch Satan selbst als "Nachahmer" oder "Affe Gottes" Heilungen nachäffen kann.
3. Dein "glückliches" Eheleben kannst du uns beschreiben wie du willst, aber es wird ja immer nur deine subjektive Betrachtung bleiben. Wie steht Deine Ehegattin dazu? Und wie stehst du z. B. dazu, dass bei WuG eine andere Sichtweise von Ehe vertreten wird als im Wort Gottes? Und um alles in der Welt kommen WuGler dazu, anzunehmen, dass Christen aus anderen Denominationen ihre Ehepartner manipulieren? Diese Vermutung/Unterstellung habe ich bis heute nicht verstanden.
4. Warum sollten Christen nicht Irrlehren auch als solche benennen und - vom Heiligen Geist geführt - sie bekämpfen dürfen? Ein Herr Bauer, der sich als wiedergekommener Jesus apostrophieren lässt, ist für mich ein Irrlehrer par excellence und so einen muss ich ganz gewiss nicht Ernst nehmen, nicht tolerieren, nicht akzeptieren.
5. Ich persönlich lehne nicht jede Erfahrung ab, aber sie muss dem Wort Gottes stand halten und an diesem abzuklopfen sein. Meine Augen des Herzens wurden in dem Moment erleuchtet, als ich erkannte, zu welcher Hoffnung mich der Herr berufen hat. Diese Paulusstelle im Epheserbrief bezieht sich ganz gewiss nicht auf Worte, die von dir formuliert wurden. Um Deinen Text zu verstehen, hat der Herr mir einen Verstand gegeben, den ich einzusetzen habe.

Liebe Grüße
Morgenrot
  • 0

#4
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
Hi Micha,

an deinem Zeugnis kann man sehr gut sehen, daß es dir lediglich darauf ankommt "unseelisch" zu sein. Das fühlt sich wahrscheinlich gut an, aber mit Jesusnachfolge hat das nichts zu tun. W+G ist eine Art spirituelles Mentaltraining, aber christlich ist das nicht.

Es geht hier nicht um positive Erfahrungen, sondern um die Wahrheit. Und die ist ziemlich hart. Ohne rosarote W+G-Brille sieht die Welt anders aus. Mein Glaube orientiert sich jedenfalls nicht an Erfahrungen, Visionen oder großer Versprechungen von Menschen, sondern am Wort Gottes.
  • 0

#5
Da

Da

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 42 Beiträge
  • LocationSchwarzwald
Hallo Micha,

also ich habe es mir zu Herzen genommen und mich sofort angemeldet.
Nun, dann bezieh mal Stellung, ich bin gespannt.

Da
  • 0

#6
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests

Wenn Du sagst, dass Du nach vielen Jahren die Bewegung verlässt, dann reißen sie Dir die Karte aus der Hand und jubeln weiter obwohl sie sagen, dass sie EINS sind und niemanden zurücklassen.
Da


Diese Aussage zeigt mir eigentlich nur, dass bei W+G niemand zu etwas gedrängt wird, also frei ist, zu gehen. Das ist genau das Gegenteil, von dem, was hier normalerweise behauptet wird. :-)

Wenn du dich zurückgelassen fühlst, dann komm doch einfach wieder, du bist mit Sicherheit herzlich willkommen.

Übrigens, ich bin frei, mich anzumelden oder hier einfach so reinzuschreiben. Da man in die anderen Bereiche eh nur was reinschreiben kann, wenn man eurer Meinung ist, ist das für mich so der richtige Weg.

Zur Seelenwüste: Jesus sagt uns unmissverständlich, das wahre Nachfolge damit BEGINNT, alles hinter sich zu lassen. Von daher können wir gerne in bezug darauf, über das Wort Gottes sprechen. Damit meint er natürlich zwangsläufig nicht, alles im Äußeren zu verlassen, sondern sich "seelisch", voneinander zu trennen. "Seelisch", also alles, was uns nicht gut tut, entsteht im Endeffekt alles aus der ständigen "Ich-Bezogenheit", die noch sooft unser Leben betimmt, gerade auch in der Ehe, eingespielte Mechanismen, die wir oft gar nicht mehr erkennen oder erkennen wollen.

Erst wenn wir ihm das hinlegen, in der Erkenntnis, das dies nicht "das Wahre" ist, dann ist zwischen Ehepartnern der Boden bereitet, sich vollkommen neu in IHM zu verbinden, nicht aus dem Gesetz, sondern aus der Liebe und der Freiheit. Das trifft übrigens auf alle Art von "Beziehungen" zu.

Im Wort können wir ganz klar erkennen, das es um die Trennung von Seele und Geist geht, ja sogar, dass das Wort genau dafür bestimmt ist, oder?

Agape ist die rein gebende und sich hingebende Liebe und hat nichts damit zu tun, was man besipielsweise von seinem Partner erwartet etc. Wer darin schon vollkommen ist, kann sich darüber freuen. Ich war es eben nicht. Ich habe niemandem etwas unterstellt, sondern von mir gesprochen. So ehrlich war ich in der Beziehung zu mir selbst.

Diese Veränderung bewirkt allein Gott, wenn man sich dem "Wort, gesprochen und erkannt im Geist" aussetzt. Daher ist es keine Methode. Nein, genau das Gegenteil ist es: Fernab von jeder Methode im Vertrauen auf SEINE Wirksamkeit in uns!

Micha in LOVE
  • 0

#7
Da

Da

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 42 Beiträge
  • LocationSchwarzwald
Lieber Micha in Love,

ich persönlich kenne niemanden, der Wort und Geist verlassen hat und unter Druck gesetzt wurde, also möchte ich auch nichts weiter darüber vermuten.

Sehr spannend ist für mich nun, dass Du gleich alles verdrehst, was man Dir sagt. Hab ich früher auch so geredet? Ja, manchmal schon.

Aber noch spannender ist es für mich, dass ich nun allergrößte Mühe habe Deinen Gedankengängen überhaupt zu folgen, weil es irgendwie unglaublich komplizert klingt.

Das doch ALLES SO EINFACH ist kommt bei mir nicht so richtig an,
aber das macht nichts.

Gruß Da
  • 0

#8
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25884 Beiträge
  • Land: Country Flag
[quote name="Micha in Love"][quote]

Übrigens, ich bin frei, mich anzumelden oder hier einfach so reinzuschreiben. Da man in die anderen Bereiche eh nur was reinschreiben kann, wenn man eurer Meinung ist, ist das für mich so der richtige Weg.

Zur Seelenwüste: Jesus sagt uns unmissverständlich, das wahre Nachfolge damit BEGINNT, alles hinter sich zu lassen. Von daher können wir gerne in bezug darauf, über das Wort Gottes sprechen. Damit meint er natürlich zwangsläufig nicht, alles im Äußeren zu verlassen, sondern sich "seelisch", voneinander zu trennen. "Seelisch", also alles, was uns nicht gut tut, entsteht im Endeffekt alles aus der ständigen "Ich-Bezogenheit", die noch sooft unser Leben betimmt, gerade auch in der Ehe, eingespielte Mechanismen, die wir oft gar nicht mehr erkennen oder erkennen wollen.

Erst wenn wir ihm das hinlegen, in der Erkenntnis, das dies nicht "das Wahre" ist, dann ist zwischen Ehepartnern der Boden bereitet, sich vollkommen neu in IHM zu verbinden, nicht aus dem Gesetz, sondern aus der Liebe und der Freiheit. Das trifft übrigens auf alle Art von "Beziehungen" zu.


Micha in LOVE[/quote]



Leider zeigt Deine Art zu schreiben, dass du nicht bereit bist, auf das einzugehen, was wir hier erklärt haben, sondern Dir geht es nur darum, Deine Irrlehren weiterzuverbreiten. Genau aus diesem Grund dürfen W+G`ler nicht im Aufklärungsbereich schreiben. Daran seid Ihr selbst schuld, weil Ihr euch als Ignoranten jedes Gegenargument aufführt.

Deine weiteren ausführungen haben nichts mit biblischen Whrheiten zu tun. Eine solche "Seelenwüste" wie du sie hier anführst kennt Gottes Wort nicht. Schon garnicht kann "alles hinter sich lassen" bedeuten, die Wahrheit abzulegen und dem "Messias Bauer" zu folgen.

Da Deine gedanken im ansatz bereits nicht stimmen, sind auch Deine Ausführungen über die Ehe falsch. Dass sich ehepartner seelisch trennen müssen um sich dann neu dem herrn hinzugeben, solltest Du mal mit Bibeltexten belegen.

Bei Herrn Bauer ist das dann immer sehr einfach. Der sagt einfach, das ist Buchstabe und nicht Geist, oder das ist das Alte und wir sind im Neuen, und damit ist die Irrlehre perfekt.

Das ganze ist eine gigantische Irrlüge, sonst nichts.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#9
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Hallo Micha in Love !

Ich finds gut, daß du hier so offen von dem schreibst, was du denkst und glaubst und ich habe da mal ein paar Fragen an dich:

1.) Warst du in der letzten Zeit mal in Röhrnbach, hörst du aktuelle Cd´s von dort - Fernbibelschule oder so ?

2.)
Was mir sehr stark auffällt bei Bekannten von Wort und Geist ist, diese super starke Ausrichtung auf die Söhne bzw. auf den Apostel !
Z.B. "Die Söhne kommen" "Die Söhne sind stark" "Ich liebe die Söhne" "Wir folgen dem Apostel" " Wir haben den Apostel - wir haben das Leben" "Die Söhne lassen die Liebe fliessen" "Du bist Christus und Du bist der Weg die Wahrheit und das Leben" (auf einer Fernbibelschul CD vor ca. 2 Monaten) etc.
Wie erklärst du dir diese Menschenliebe - dieses "Auf sich - die Söhne und auf den Apostel- Bezogensein - das ist doch seelisch, oder ? Im Geist zu leben heißt für mich, auf Jesus zu schauen, Ihn groß zu machen - ER ist Gott und doch nicht wir, oder ?

3.) In einem Blog von einer "Wort und Geist" - Frau las ich gerade "Wir, die Söhne sterben nicht, nur die Menschen sterben " - Sind wiedergeborene Christen keine Menschen mehr ?

4.) Solche Aussagen kommen mir im Moment so oft von Menschen, die sich auf Wort& Geist ausgerichtet haben und ich verstehe das nicht ! (sie sagen dann: "Ja, verstehen kann man das auch nicht, im Verstand ist das alles nicht begreifbar" - Hallo ? Was darf man denn dann noch hinterfragen, wenn immer dieses "Verstand - Geist - Gerede" kommt ! Also alles bejahen, was vom Apostel oder den Söhnen kommt - das ist eine ganz gefährliche Angelegenheit.....oder wie siehst du das ? Bist du auf die Bibel gegründet oder folgst du dem Apostel / bzw. seinen Söhnen ?

Vielleicht kannst du mir darauf Antworten geben - ich fänds toll !

Magdalena
  • 0

#10
Da

Da

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 42 Beiträge
  • LocationSchwarzwald
Lieber Micha in Love,

manchmal im Leben fühlt sich die Lüge besser an als die Wahrheit und wenn die Lüge sich dann auch noch einen sehr "schönen und bequemen Geistmantel" anzieht,
dann kann es schwierig werden die Wahrheit zu sehen und man nimmt die, die sich gut anfühlt.
Ich weiß wovon ich spreche. Geh nun deinen Weg, von dem Du glaubst, dass Du ihn gehen musst und wenn Dir irgendwann im Leben mal ein Wort aus diesem Forum oder anderer ähnlicher Diskusionen in den sinn kommen sollte, dann hat sich dies alle hier gelohnt.

Dir nur gute Wünsche Da
  • 0

#11
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
[quote]



[/quote]



Hallo Rolf,

ich kann nicht erkennen, das du mir etwas "erklärt" hast.
[/quote]



1. Was bedeutet es dann für dich, wenn Jesus sagt, um ihm zu folgen, muss man alles hinter sich lassen?
Willst du damit sagen, man muss sich nicht seelisch, also innerlich, sondern räumlich trennen?
Und wenn keines von beiden: Wie willst du dann in einer wahren Nachfolge stehen, wenn er das als Voraussetzung setzt?

2."Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und seiner Gerechtigkeit, so wird euch alles andere zufallen."

[/quote]



Wie mich diese W+G - Mentalität nervt. Ich habe Dir umfassend erklärt, warum W+G - Befürworter bei uns im aufklärungsbereich nicht schreiben dürfen. Aber mit ausgeschaltetem Verstand kannst Du das wohl nicht wahrnehmen.

Wo, welche Bibelstellen belegen die Trennung von Geist und Seele? Hör mal auf Deinen Irrlehrern nachzuplappern und such mal selbst, ob Du das in der Bibel finden kannst.

In meiner Bibel findet sich folgendes:

2. Kor 10;5ff Elberfelder:

Denn obwohl wir im Fleisch wandeln, kämpfen wir nicht nach dem Fleisch, sondern mächtig für Gott zur Zerstörung von Festungen; so zerstören wir Vernünfteleien, und jede Höhe, die sich gegen die Erkenntnis Gottes erhebt und nehmen jeden Gedanken gefangen unter den Gehorsam Christi, allen Ungehorsam zu strafen...

Vers 7: Wenn jemand sich zutraut, dass er Christus angehört, so denker andererseits bei sich selbst, dass, wie er Christus angehört, so auch wir.


Wort und Geist verdreht solche Bibelstellen und behauptet man müsse sich von allem trennen, was sichtbar ist. Eine glatte Religionslüge!!

Es geht in Gottes Wort darum, dass man sich von allem trennt was gegen Gottes Wort ist. Deshalb trennen wir uns hier öffentlich und distanzieren uns eindeutig von W+G.

W+G haut die gesamte Christenheit in die Pfanne, will selbst als einzige richtig stehen. Wie verträgt sich denn das mit Vers 7?

Die ganze Verlogenheit von W+G wird deutlich, wenn man sich mit der Bibel beschäftigt. Und die sagt nirgends, man muss Geist und Seele trennen, oder Ehebünde seien Gebundenheiten etc....

Das sind religiöse Lügen von durchgedrehten W+G - Fanatikern.


Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#12
Da

Da

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 42 Beiträge
  • LocationSchwarzwald
Lieber Micha in Love und Geist,

vielleicht wandelst Du noch eine Weile weiter. Warum schreibst Du eigentlich hier, wenn du so verändert wandelst, niemand muss sich hier rechtfertigen. Helmut Bauer (und das weiß ich nach ca. 1300 Bibelschul CD´s nur zu genau) steckt alles, was seiner Meinung nach von unten kommt bzw. religiös ist in seinen Schredder, aber ich sage Dir eines:
irgendwann ist auch der größte Schredder mal voll und dann kann keiner sagen, er hätte nicht gewußt, dass keine Müllabfuhr kommt, sondern jeder das Ding für sich selbst entleeren muss und es wird schwerer mit der Zeit und manch einer verhebt sich daran.

So ist es Micha, es hat sich viel verändert und ich kann jedem nur raten sehr genau hinzuschauen und zu fühlen, dann wird alles klar und NOCH VIEL EINFACHER
und glaub nicht mir, glaub IHM, JESUS CHRISTUS ALLEIN.

Gruß Da
  • 0

#13
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests

Lieber Micha in Love und Geist,

vielleicht wandelst Du noch eine Weile weiter. Warum schreibst Du eigentlich hier, wenn du so verändert wandelst, niemand muss sich hier rechtfertigen. Helmut Bauer (und das weiß ich nach ca. 1300 Bibelschul CD´s nur zu genau) steckt alles, was seiner Meinung nach von unten kommt bzw. religiös ist in seinen Schredder, aber ich sage Dir eines:
irgendwann ist auch der größte Schredder mal voll und dann kann keiner sagen, er hätte nicht gewußt, dass keine Müllabfuhr kommt, sondern jeder das Ding für sich selbst entleeren muss und es wird schwerer mit der Zeit und manch einer verhebt sich daran.

So ist es Micha, es hat sich viel verändert und ich kann jedem nur raten sehr genau hinzuschauen und zu fühlen, dann wird alles klar und NOCH VIEL EINFACHER
und glaub nicht mir, glaub IHM, JESUS CHRISTUS ALLEIN.

Gruß Da



Liebe Da,

dieser Threat heißt "Erfahrungsbericht". Diesen wollte ich abgeben, aber halt einen positiven. Danach bekam ich Fragen gestellt und ich habe Antworten gegeben.

Wenn du wirklich 1300 CDs gehört hast, bist du ja auch schon eine Weile dabei. Mich würde interessieren, ob du nicht auch enorm viel gute Auswirkungen "Früchte" bei dir und deinen W+G Brüdern gesehen hast. Oder traust du dir hier DAS vielleicht nicht schreiben?

Du bist frei, die Entscheidungen zu treffen, die du möchtest, ganz klar.
Und ich auch. Und das ist auch gut so.

Micha in LOVE
  • 0

#14
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25884 Beiträge
  • Land: Country Flag
Du hast eben keine Antworten gegeben, die mit der Bibel in Einklang zu bringen sind.

Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#15
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests

Du hast eben keine Antworten gegeben, die mit der Bibel in Einklang zu bringen sind.

Herzliche Grüße


Rolf


Tatsächlich?

"Denn das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert, und durchdringend bis zur Scheidung von Seele und Geist, sowohl der Gelenke als auch des Markes, und ein Beurteiler der Gedanken und Gesinnungen des Herzens;
und kein Geschöpf ist vor ihm unsichtbar, sondern alles bloß und aufgedeckt vor den Augen dessen, mit dem wir es zu tun haben.
Hebräer 4.12/13

Galater 5,16/17 Ich sage aber: Wandelt im Geist, und ihr werdet die Lust des Fleisches nicht erfüllen. Denn das Fleisch begehrt gegen den Geist auf, der Geist aber gegen das Fleisch; denn diese sind einander entgegengesetzt, damit ihr nicht das tut, was ihr wollt.

Ehrlich gesagt, in all den Briefen geht es eigentlich ständig darum, im Geist du wandeln und den seelischen Bereich zu verlassen.

Da mußt du aber auch den ganzen Absatz anführen, sonst stimmt der Zusammenhang nicht:
"2. Kor 10;52-5 Elberfelder:
Ich bitte aber darum, daß ich anwesend nicht mutig sein muß, mit der Zuversicht, mit der ich gedenke, gewissen Leuten gegenüber kühn aufzutreten, die von uns denken, wir wandelten nach dem Fleisch. 10,3 Denn obwohl wir IM Fleisch wandeln, kämpfen wir nicht NACH dem Fleisch;, sondern mächtig für Gott zur Zerstörung von Festungen; so zerstören wir Vernünfteleien, und jede Höhe, die sich gegen die Erkenntnis Gottes erhebt und nehmen jeden Gedanken gefangen unter den Gehorsam Christi, allen Ungehorsam zu strafen... "

Diese von dir angebrachte Bibelstelle bezieht sich wohl eindeutig darauf, dass wir noch in einem Körper leben also im "Fleisch" aber nicht "DANACH" also in der Gesinnung des Fleisches wandeln sollen, oder? Das sollte eigentlich ziemlich leicht zu erkennen sein.

Interessant ist aber an dem von dir angebrachten Bibelvers, das er sich genau gegen "Vernünfteleien" wendet, also genau gegen den so "vernünftige Verstand", den du so gerne immer wieder hochhältst.

Micha in LOVE
  • 0

#16
Da

Da

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 42 Beiträge
  • LocationSchwarzwald
Ach Micha in Love,

was glaubst Du, warum ich hier schreibe?
Ich schreibe nicht für Leute wie Dich, die versuchen "Wort und Geist" zu verteidigen. Mir fällt aber auf, dass Du obwohl im Geist einen sehr deftigen Unterton ausstrahlen kannst.
Ich bin mir sicher, dass es hier sehr viele Leser gibt, denen Zweifel gekommen sind an der Lehre und die sich fragen, wo denn all die anderen "Zweifler" sind.

Mein Mann und ich, wir hatten sehr gute Jahre während der Bibelschulzeit und wir sahen auch Früchte, ganz klar.
Aber als ich dieses Jahr in die Frühlingsbibelschule kam, da war mir sofort klar, dass die Früchte, die ich in den letzten Jahren gesehen habe und die Früchte die plötzlich dort leibhaftig vor mir standen nicht dieselben sind, sie sind faul.

Micha, wann warst du zum letzten Mal in Röhrnbach? Wann hast Du Deinen Apostel Helmut Bauer zum letzten Mal im Arm gehalten?
  • 0

#17
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
....ich hatte auch 4 Fragen gestellt und davon ist mir keine beantwortet worden...ich kann ja keinen zwingen, wir sind ja alle frei !

@Da: Ich glaub du hast Recht ! Wir haben hier und in anderen Berichten geschrieben, was wir erlebt haben - vielleicht muss der eine oder andere wirklich noch eine Weile weiterwandern, bevor ihnen klar wird, was dort in Röhrnbach im Moment wirklich passiert !

@Micha in Love: Ich habe bis vor ein paar Wochen die Fernbibelschule gehört - und das, was Herrn Helmut Bauer dort entgegengebracht wird ist keine "Nächstenliebe" mehr, sondern "Vergötterung" und das ist nicht biblisch ! Und auch die "Lehrmeinung" "Wir sind Christus"- die als Lehre auf den CD´s zu hören war, ist eine absolute Irrlehre ! Vielleicht hast du ja von alle dem noch gar nichts mitbekommen - prüf es und frag den lebendigen Herrn Jesus Christus, der Heilige Geist wird dich in alle Wahrheit leiten - und NUR ER !!!

@ Rolf: Du bist anscheinend wirklich stark verletzt worden, aber ein bisschen weniger "Verbale Angriffslustigkeit" täte dem "Wir wollen nur aufklären und anderen helfen, aus dieser Irrlehre herauszukommen" um einiges erleichtern.....ich kann das nur wiederholen !!!! Deine heftigen Reaktionen mögen begründet sein, bewirken aber nur, daß die Schreiber von Wort und Geist oder Fragende sich hier ganz schnell wieder verabschieden oder sich erst gar nicht trauen, etwas zu schreiben ! Ich denke, deine Absichten sind bestimmt gut, aber "Der Ton macht die Musik"! Sogar Paulus sagt doch in 1. Thess.2,7 allerdings zu Brüdern "....obwohl wir als Christi Apostel gewichtig hätten auftreten können sondern wir sind in eurer Mitte zart gewesen, wie eine stillende Mutter ihre Kinder pflegt...." - vielleicht zuviel verlangt, aber ein wenig davon wünsch ich dir !!! :cool:


Magdalena
  • 0

#18
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25884 Beiträge
  • Land: Country Flag
Liebe Magdalena,

seit nunmehr drei Jahren erlebe ich von den W+G`lern immer wieder dasselbe. Sobald man Ihnen mit Tatsachen kommt, versuchen sie diese mit Argumenten wie "Du bist ja verletzt" wegzuwischen. So treibt man den Teufel mit dem Belzebub aus. Erst verletzen sie Menschen, und dann benutzen sie die Verletzten um ihnen mangelnde Objektivität zu attestieren. Immer wieder habe ich erlebt, dass W+G`ler den Opfern ihres Irrwahns die Folgen ihres Handelns auch noch vorwarfen. Zynismus in Reinkultur, da sind Streicheleinheiten nicht förderlich.

Natürlich werden Menschen durch das Verhalten dieser Leute verletzt. Ich nehme mich da selbst nicht aus und war nach den Attacken einiger W+G - Fanatiker 5 Wochen krank geschrieben. Allerdings hatte ich inzwischen vier Jahre Zeit, das aufzuarbeiten und habe das längst unter Zuhilfenahme von Seelsorgern getan.

Ich bin eben nicht so emotionslos wie die "entseelten Söhne" von Helmut Bauer. Das darf man auch merken. Man hat mir immer wieder so charakterlose Sachen an den Kopf geschmissen wie: "Wenn Du nichts falsch gemacht hättest, hätte man Deine Gemeinde garnicht angreifen können."

Es ist sogar notwendig, dass das bemerkt wird, auch wenn man sich angreifbar macht. ZUeiner aufrichtigen Gesprächsführung nach biblischem Vorbild gehört nach meiner Überzeugung, dem anderen zu sagen, dass er mich verletzt hat und welche Folgen das für mich hat.

Der Zynismus beginnt nicht da, wo man dies tut, sondern da, wo anschließend die Verursacher den Spieß umdrehen und so tun, als seien Verletzungen unbiblisch und führten zu einem Mangel an Objektivität.

Manchmal braucht es eine klare Sprache, weil diejenigen, die von W+G verführt wurden, keinerlei Unrechtsbewußtsein über die folgen Ihres Verhaltens haben.

Übrigens haben mir die meisten Aussteiger von W+G, die hier lasen, sehr deutlich gemacht, dass eben gerade die klare Sprache sie zum Umdenken brachte. Wie soll man den Menschen denn anders die Gewalt vor Augen führen, die von diesen aufheizenden Irrlehren ausgehen, wenn nicht durch Sprache?

Jesus wurde öfter mal zornig, aber was er in seinem geistlichen Zorn sagte, war tausendmal liebevoller als das, was man heute bei W+G unter Liebe versteht. Eine Liebe, die entzweit, zerstört und raubt, ist eine satanische Verdrehung der Tatsachen.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#19
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
@ Da

Mir wurde unterstellt, ich könne das von mir Gesagte nicht mit Gottes Wort in Einklang bringen, und das wurde mir auf eine nicht sonderlich nette Art und Weise geschrieben. Ich habe daraufhin mit dem Wort geantwortet. Leider wurde dazu keine Stellung mehr genommen und nur die üblichen Phrasen wiederholt.

Schön, dass du "gute" Jahre und die positive "Früchte" erlebt hast.


@ Magdalena

Galater 4.1-7 Ich sage aber: solange der Erbe unmuendig ist,
unterscheidet er sich in nichts von einem Sklaven, obwohl er
Herr ueber alles ist; sondern er ist unter Vormuendern und
Verwaltern bis zu der vom Vater festgesetzten Frist. So
waren auch wir, als wir Unmuendige waren, unter die Elemente der
Welt versklavt; als aber die Fuelle der Zeit kam, sandte
Gott seinen Sohn, geboren von einer Frau, geboren unter Gesetz,
damit er die loskaufte, [die] unter Gesetz [waren], damit
wir die SOHNSCHAFT empfingen. Weil ihr aber Soehne seid,
sandte Gott den Geist seines Sohnes in unsere Herzen, der da
ruft: Abba, Vater! Also bist du nicht mehr Sklave, sondern
Sohn; wenn aber Sohn, so auch Erbe durch Gott.


@ Rolf:

Eine Liebe, die entzweit, zerstört und raubt, ist eine satanische Verdrehung der Tatsachen.


Matthaeus 10 33-37:

"Wer aber mich vor den Menschen verleugnen
wird, den werde auch ich verleugnen vor meinem Vater, der in den
Himmeln ist.
Meint nicht, dass ich gekommen sei, Frieden
auf die Erde zu bringen; ich bin nicht gekommen, Frieden zu
bringen, sondern das Schwert. Denn ich bin gekommen, den
Menschen zu entzweien mit seinem Vater und die Tochter mit ihrer
Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter;
und des Menschen Feinde [werden] seine eigenen
Hausgenossen. 10.37 Wer Vater oder Mutter mehr liebt
als mich, ist meiner nicht wuerdig; und wer Sohn oder Tochter
mehr liebt als mich, ist meiner nicht wuerdig;"

Ja, das sind krasse Worte. Wer aber die Liebe Gottes kennt, der kann diese Worte nehmen und muss sie nicht verdrängen, weil er weiß, das Gott nur das Beste für uns hat. Daher ist die Auflösung von seelischen Bindungen der Schlüssel zu diesem Vers. Das hat rein gar nichts mit Raub und Zerstörung zu tun.

Wer sein Leben verliert um seinetwillen, wird es gewinnen.......wer es versucht, festzuhalten, wird es verlieren.

Micha in LOVE
  • 0

#20
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Übrigens ganz wichtig bei all dem Geschreibe:

Phillipper:

4.4 Freut euch im Herrn allezeit! Wiederum will ich sagen:
Freut euch!
4.7 und der Friede Gottes, der allen Verstand
uebersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken bewahren in
Christus Jesus.


:grin: :grin: :grin:
  • 0