Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!

Diskussion (mit "Micha in Love")


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
167 Antworten in diesem Thema

#21
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests

Übrigens ganz wichtig bei all dem Geschreibe:

Phillipper:

4.4 Freut euch im Herrn allezeit! Wiederum will ich sagen:
Freut euch!
4.7 und der Friede Gottes, der allen Verstand
uebersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken bewahren in
Christus Jesus.


:grin: :grin: :grin:



Micha in LOVE and JOY
  • 0

#22
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests

Übrigens ganz wichtig bei all dem Geschreibe:

Phillipper:

4.4 Freut euch im Herrn allezeit! Wiederum will ich sagen:
Freut euch!
4.7 und der Friede Gottes, der allen Verstand
uebersteigt, wird eure Herzen und eure Gedanken bewahren in
Christus Jesus.


:grin: :grin: :grin:


So ist es!!! :grin: :grin: :grin:
  • 0

#23
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Rolf, du wirkst sehr weinerlich. Unter meinen Freundinnen haben wir für so jemanden einen speziellen Begriff, den ich aber hier nicht nennen werde.

Wenn ich mir dein Forum hier und deine Website (

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

) anschaue, hab ich sofort Zeugnis in mir davon: so ist Gott und das lebendige Leben nicht.

Karolina – 13 Jahre – aus Gott
  • 0

#24
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
@ Rolf

zu dem Threat: weiter oben: Jesus Christus: „Es steht geschrieben: …“, bei dem man leider nicht antworten kann.

Jesus Christus kannte nicht nur das Wort, er war und IST das LEBENDIGE Wort ins Fleisch gekommen, wie wir bei Johannes lesen können.

Der selbe Christus, der jetzt in uns lebt, der in uns Wohnung genommen hat.
Das lebendige Wort, gekommen in eine fleischliche Hülle und verkündet im Geist, das war und ist DAS WORT.

Wie du bei der Ausführung von Wolfgang Schneider ja sehen kannst, verwendet der Versucher ja auch das geschriebene Wort, um Jesus zu versuchen. Das zeigt deutlich, das es darauf ankommt, wer das geschriebene Wort, und vor allem in wessen Geist, das Wort zur Auferbauung gesprochen oder eben nur "benutzt" wird.

Es ist eigentlich ganz leicht zu erkennen, welcher Geist bei der Verkündigung dahinter steht:
Kommt Geist und Leben, Freude und Liebe, also Christus hervor, oder eben etwas anderes.

In diesem Sinne
Micha in LOVE
  • 0

#25
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25884 Beiträge
  • Land: Country Flag

@ Rolf:

Eine Liebe, die entzweit, zerstört und raubt, ist eine satanische Verdrehung der Tatsachen.


Matthaeus 10 33-37:

"Wer aber mich vor den Menschen verleugnen
wird, den werde auch ich verleugnen vor meinem Vater, der in den
Himmeln ist.
Meint nicht, dass ich gekommen sei, Frieden
auf die Erde zu bringen; ich bin nicht gekommen, Frieden zu
bringen, sondern das Schwert. Denn ich bin gekommen, den
Menschen zu entzweien mit seinem Vater und die Tochter mit ihrer
Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter;
und des Menschen Feinde [werden] seine eigenen
Hausgenossen. 10.37 Wer Vater oder Mutter mehr liebt
als mich, ist meiner nicht wuerdig; und wer Sohn oder Tochter
mehr liebt als mich, ist meiner nicht wuerdig;"

Ja, das sind krasse Worte. Wer aber die Liebe Gottes kennt, der kann diese Worte nehmen und muss sie nicht verdrängen, weil er weiß, das Gott nur das Beste für uns hat. Daher ist die Auflösung von seelischen Bindungen der Schlüssel zu diesem Vers. Das hat rein gar nichts mit Raub und Zerstörung zu tun.

Wer sein Leben verliert um seinetwillen, wird es gewinnen.......wer es versucht, festzuhalten, wird es verlieren.

Micha in LOVE




Diese Bibelstelle ist mir bekannt und sie ist ja richtig. Nur, die willkürliche Anwendung von W+G ist doch das Problem.

Es geht in dieser Bibelstelle darum, dass Jesus den ersten Platz in unserem Leben haben will und sich diesen durch nichts und niemand streitig machen lässt. Es geht also um die Stellung Jesu in unserem Leben.

Da wird jeder bibeltreue Christ unterstreichen, dass alles was nicht Jesus in den Mittelpunkt stellt, zerstört werden muss. Es geht nicht um die Übernahme und Zerstörung der anderen Christen, die pauschal als "religiös" und als "im Sichtbaren" verleumdet werden.


Was aber macht Wort und Geist? Sie verkünden, am 6.8.08 sei Jesus in Gestalt von Helmut Bauer wieder auf diese Erde gekommen. Dieser falsche Christus offenbart nun jede Menge Lehren, die mit der Bibel unvereinbar sind.

Während die Bibel lehrt, das Gott Scheidung hasst, wird von Wort und Geist die Ehe als Gebundenheit dargestellt.

Während die Bibel lehrt: Wer seine Sünden bekennt und lässt, den kässt es Gott gelingen, behauptet bauer, Sündenbewußtsein sei Irrlehre. Gleichzeitig behauptet Bauer fälschlicherweise, Christen würden nach ihrer Bekehrung und Wiedergeburt an ihrer Sünde festhalten. Eine glatte Erfindung, allenfalls eine Verallgemeinerung von Einzelvorkommnissen.

So könnte man endlos fortfahren. Wort und Geist lehnt einerseits die Bibel ab, tritt mit Füssen darauf herum, reißt öffentlich die Seiten raus, behauptet, der Buchstabe hat nichts mit dem Leben zu tun und ignoriert damit Gottes Willen.

Dann bringt Wort und Geist ein anderes Evangelium zu Gehör, nachdem es um Freiheit von allem geht, was Gott in seinem Wort gesagt hat.

Und plötzlich wird dann wieder punktuell die Bibel herangezogen, um jetzt mit solchen Bibelstellen wie Du sie zitierst, ein anderes Evangelium zu verteidigen und zu rechtfertigen.

Nach dem Evangelium von Helmut Bauer liegt das gesamte etablierte Christentum falsch. Wenn man von Missionseifer bei W+G reden kann, dann nur in dem Zusammenhang, dass die Christen zu einem anderen Evangelium verführt werden sollen.

Die Bibelstelle, die Du genannt hast, hat ihre Gültigkeit ausschließlich im Kontext des Themas, das hier besprochen wurde und muss im Zusammenhang des Zeugnisses der ganzen Heiligen Schrift verstanden werden.

Genau davon hat sich W+G immer weiter entfernt. Sie nimmt Bibelstellen nur, um auf Christen "einzukloppen." Ansonsten geht es ausschließlich um Bauers Irrlehren und seinen Irrwahn, der neue Messias zu sein.

So hat zum Beispiel das Verhalten eines Alex Thomsen, der "predigt," aller Reichtum dieser Welt sei ausschließlich für die "Söhne" da, und sich dann fremdes Eigentum aneignet um sich damit Geld in die eigene Tasche zu wirtschaften völlig inakzeptabel unbiblisch, unchristlich und definitiv strafbar. Ein solches Verhalten kommt dadurch zustande, dass man elementare Inhalte der Bibel willkürlich ausser Kraft setzt, wie z.B. das Gebot "Du sollst nicht begehren..." und ein Evangelium an die Stelle setzt, das Andere schädigt.

Das ist nicht das Evangelium des lebendigen Gottes, sondern dummdreiste Willkür. Ein falsches Evangelium, dass man beim Namen nennen und bekämpfen muss.

Wenn Du also Bibelstellen zitierst, dann musst Du auch sagen, wie Du sie verstehst, bzw. anwenden willst. In Bezug auf das Wort und Geist Gesamtlehrgebäude ist das zitieren in dieser Form illegitim.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#26
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25884 Beiträge
  • Land: Country Flag

Rolf, du wirkst sehr weinerlich. Unter meinen Freundinnen haben wir für so jemanden einen speziellen Begriff, den ich aber hier nicht nennen werde.

Wenn ich mir dein Forum hier und deine Website (

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

) anschaue, hab ich sofort Zeugnis in mir davon: so ist Gott und das lebendige Leben nicht.

Karolina – 13 Jahre – aus Gott




Na Klasse!

so schreibt jemand, dem man seine Seele bereits geraubt hat. Ich bin nicht emotionslos wenn andere sich das Leben nehmen, wenn man Kindern die Eltern auseinanderreißt, wenn man Menschen um ihre geistliche Heimat betrügt...

Und ich bin stolz darauf.

Nenne es wie Du willst, so wie Du will ich nicht sein! Das ist unmenschlich und ein Wegwerfen der Persönlichkeit, die Gott geschaffen hat. Gottes gute Schöpfung enthält nämlich die Fähigkeit zum Mitgefühl. Es ist Helmut Bauer, der Gottes Gute Schöpfung zerstört, ohne wahre Liebe, einfach nur satanisch.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#27
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25884 Beiträge
  • Land: Country Flag

@ Rolf

zu dem Threat: weiter oben: Jesus Christus: „Es steht geschrieben: …“, bei dem man leider nicht antworten kann.

Jesus Christus kannte nicht nur das Wort, er war und IST das LEBENDIGE Wort ins Fleisch gekommen, wie wir bei Johannes lesen können.

Der selbe Christus, der jetzt in uns lebt, der in uns Wohnung genommen hat.
Das lebendige Wort, gekommen in eine fleischliche Hülle und verkündet im Geist, das war und ist DAS WORT.

Wie du bei der Ausführung von Wolfgang Schneider ja sehen kannst, verwendet der Versucher ja auch das geschriebene Wort, um Jesus zu versuchen. Das zeigt deutlich, das es darauf ankommt, wer das geschriebene Wort, und vor allem in wessen Geist, das Wort zur Auferbauung gesprochen oder eben nur "benutzt" wird.

Es ist eigentlich ganz leicht zu erkennen, welcher Geist bei der Verkündigung dahinter steht:
Kommt Geist und Leben, Freude und Liebe, also Christus hervor, oder eben etwas anderes.

In diesem Sinne
Micha in LOVE



das ist schon wieder eine völlige Verdrehung dessen, was Gottes Wort wirklich meint. Nur weil der Teufel die Bibel auch schon mal zitiert, wird es nicht ungültig oder überflüssig.

Und gerade, weil Jesus das fleischgewordene Wort ist, repräsentiert er den in der Bibel überlieferten Willen Gottes und nicht etwas völlig anderes.

In der Offenbarung heißt es: Wer zu diesem Buch etwas hinzutut, oder wegnimmt, der ist verflucht.

Jesus hat niemals etwas anderes repräsentiert, als dass was im Wort Gottes niedergeschrieben war. EWr ging in die Synagoge, las aus der Thora und erklärte den Menschen den Willen Gottes.

Helmut Bauer erklärt heute den Menschen den Willen Bauers. Darin liegt der Unterschied und die Niedertracht der Verführung.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#28
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Lieber Micha in fragwürdiger Love,

wenn du mir nicht auf meine Fragen antworten möchtest, dann hast Du diese Freiheit. Hier kommt trotzdem noch eine weitere Frage:

Alex Thomsen sagt: DU bist der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater denn durch Dich
und damit meint er auch Micha in Love, wenn Du bei Wort und Geist bist.

Begreifst Du was er da sagt????

Helmut Bauer sagt: Alles was diese Bewegung hervorbringt ist zu 100% aus dem Geist.

Also, glaubst Du das wirklich? Wenn ja, dann geh Deinen Weg weiter. Wenn nicht, oder wenn Du unsicher bist, dann schreib, lies, bete, aber hör auf diese Bewegung auf diese Art verteidigen zu wollen. Sie würden das für Dich übrigens niemals tun, Du bist ihnen egal,lieber Micha.
  • 0

#29
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge
@ Micha:
Ich weiß wiedermal nicht auf wen ich hier zuerst antworten soll.

Erstmal was zu Hebräer 4, 12:

Der Vers sagt nicht, daß Geist von Seele getrennt werden soll, sondern, daß beide in sich geschieden werden sollen. Mehr dazu steht hier:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



Jesus ist das lebendige Wort und von ihm haben wir die Worte des Lebens im Neuen Testament, das mit Evangelien, Briefen und Offenbarung von Ihm zeugt. Beides, quasi (geschriebenes) "Wort und Geist" gehören zusammen. Der Heilige Geist hat das NT eingegeben und wird seine Wahrheit nicht bestreiten oder verändern. Wenn aber Leute wie Michael Forst entgegen der klaren Aussagen des Alten und des Neuen Testaments, behaupten, daß Kain die Freiheit vor Gott hatte seinen Bruder zu töten, dann ist das keine göttliche Offenbarung sondern ein Wort "von unten". Das gilt für viele andere Wort+Geist-Aussagen. In diesem Fall ist es aber am Augenscheinlichsten.
Wenn du dich hier nicht klar positionierst, weiß ich wo du stehst.
  • 0

#30
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25884 Beiträge
  • Land: Country Flag
Ich war zwar nicht gefragt, aber was Bauer sagt stimmt zu 100%. Das alles was W+G hervorbringt, kommt aus dem Geist. Zweifellos. Allerdings handelt es sich nicht um den Heiligen Geist des Gottes, den uns die Bibel vorstellt, sondern um einen anderen, einen falschen Geist.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#31
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests

Rolf, du wirkst sehr weinerlich. Unter meinen Freundinnen haben wir für so jemanden einen speziellen Begriff, den ich aber hier nicht nennen werde.

Wenn ich mir dein Forum hier und deine Website (

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

) anschaue, hab ich sofort Zeugnis in mir davon: so ist Gott und das lebendige Leben nicht.

Karolina – 13 Jahre – aus Gott




Na Klasse!

so schreibt jemand, dem man seine Seele bereits geraubt hat. Ich bin nicht emotionslos wenn andere sich das Leben nehmen, wenn man Kindern die Eltern auseinanderreißt, wenn man Menschen um ihre geistliche Heimat betrügt...

Und ich bin stolz darauf.

Nenne es wie Du willst, so wie Du will ich nicht sein! Das ist unmenschlich und ein Wegwerfen der Persönlichkeit, die Gott geschaffen hat. Gottes gute Schöpfung enthält nämlich die Fähigkeit zum Mitgefühl. Es ist Helmut Bauer, der Gottes Gute Schöpfung zerstört, ohne wahre Liebe, einfach nur satanisch.

Herzliche Grüße

Rolf






:grin: :razz: :smile: :grin:

Also ich bin überhaupt nicht emotionslos. Ich schenk dir auch gleich mal ein paar Emoticons als Ausdruck meiner Emotionen:
javascript:emoticon(':grin:') javascript:emoticon(':razz:') javascript:emoticon(':cool:') javascript:emoticon(':smile:')

Und meine Seele hat man mir auch nicht geraubt. Sonst wäre ich ja gar nicht mehr körperlich hier auf der Erde. Meine Seele ist halt ganz aus Gott, dem Papa. Und nicht mehr eine Seele der gefallenen Natur.

Wenn davon gesprochen wird, dass man die Seele und Emotionen los wird, dann meint das, die Seele und Emotionen der gefallenen Natur. Die neue Natur aus Gott (also die des Christus, der jetzt gerade wiederkommt auf die Erde) hat natürlich auch Seele und Emotionen. Halt das Reine!


Der Papa - und seine Vertreter hier auf der Erde - werden jetzt in dieser Übergangszeit auch nur Ehen, Gemeinden und Familien entzweien, die (noch) nicht aus dem Reinen, aus Gott entsprungen sind - sondern aus der gefallenen Natur. Das ist im Einzelfall sicherlich erst mal schmerzhaft. Aber wenn man weiter geht in Gott hinein, wird die Freude und auch die Ehe und Familie (und auch die Gemeinde), die man dann aus IHM (unserem Papa) erhält viel viel glücklicher sein. Und - das sagt mir der Papa - oftmals kommen dann - nach diesem Übergang in das Reine - auch die "alten" Ehepartner wieder zusammen.

Karoline - 13 Jahre - aus Gott
  • 0

#32
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25884 Beiträge
  • Land: Country Flag

Wenn davon gesprochen wird, dass man die Seele und Emotionen los wird, dann meint das, die Seele und Emotionen der gefallenen Natur. Die neue Natur aus Gott (also die des Christus, der jetzt gerade wiederkommt auf die Erde) hat natürlich auch Seele und Emotionen. Halt das Reine!


Der Papa - und seine Vertreter hier auf der Erde - werden jetzt in dieser Übergangszeit auch nur Ehen, Gemeinden und Familien entzweien, die (noch) nicht aus dem Reinen, aus Gott entsprungen sind - sondern aus der gefallenen Natur. Das ist im Einzelfall sicherlich erst mal schmerzhaft. Aber wenn man weiter geht in Gott hinein, wird die Freude und auch die Ehe und Familie (und auch die Gemeinde), die man dann aus IHM (unserem Papa) erhält viel viel glücklicher sein. Und - das sagt mir der Papa - oftmals kommen dann - nach diesem Übergang in das Reine - auch die "alten" Ehepartner wieder zusammen.

Karoline - 13 Jahre - aus Gott


Und wo bitte ist dafür die biblische Legitimation? Wo steht geschrieben, dass dieses reine in Christus jetzt wieder auf die Erde kommt?

waqrum sucht Wort und geist diese gefallene Kreatur bei denen, die Jesus längst angenommen haben und nicht in der Welt?

Wo steht geschrieben, dass Gott und seine Kinder in der letzten Zeit Ehen zerstören, sozusagen als Leuterungsprozess und sie dann wieder zusammenführt?

Das sind Behauptungen von Helmut Bauer die mit dem Gott der bibel und seinem Wort nicht das Geringste zu tun haben. Wie kannst Du einen solchen Unsinn für wahr halten und glauben? Ich fürchte Du hast von dem was in der Bibel geschrieben steht, keinen Schimmer.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#33
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests

@ Rolf

zu dem Threat: weiter oben: Jesus Christus: „Es steht geschrieben: …“, bei dem man leider nicht antworten kann.

Jesus Christus kannte nicht nur das Wort, er war und IST das LEBENDIGE Wort ins Fleisch gekommen, wie wir bei Johannes lesen können.

Der selbe Christus, der jetzt in uns lebt, der in uns Wohnung genommen hat.
Das lebendige Wort, gekommen in eine fleischliche Hülle und verkündet im Geist, das war und ist DAS WORT.

Wie du bei der Ausführung von Wolfgang Schneider ja sehen kannst, verwendet der Versucher ja auch das geschriebene Wort, um Jesus zu versuchen. Das zeigt deutlich, das es darauf ankommt, wer das geschriebene Wort, und vor allem in wessen Geist, das Wort zur Auferbauung gesprochen oder eben nur "benutzt" wird.

Es ist eigentlich ganz leicht zu erkennen, welcher Geist bei der Verkündigung dahinter steht:
Kommt Geist und Leben, Freude und Liebe, also Christus hervor, oder eben etwas anderes.

In diesem Sinne
Micha in LOVE



das ist schon wieder eine völlige Verdrehung dessen, was Gottes Wort wirklich meint. Nur weil der Teufel die Bibel auch schon mal zitiert, wird es nicht ungültig oder überflüssig.

Und gerade, weil Jesus das fleischgewordene Wort ist, repräsentiert er den in der Bibel überlieferten Willen Gottes und nicht etwas völlig anderes.

In der Offenbarung heißt es: Wer zu diesem Buch etwas hinzutut, oder wegnimmt, der ist verflucht.

Jesus hat niemals etwas anderes repräsentiert, als dass was im Wort Gottes niedergeschrieben war. EWr ging in die Synagoge, las aus der Thora und erklärte den Menschen den Willen Gottes.

Helmut Bauer erklärt heute den Menschen den Willen Bauers. Darin liegt der Unterschied und die Niedertracht der Verführung.

Herzliche Grüße

Rolf


Ich soll noch mal was dazu sagen, zu diesem Buch, von dem ihr immer wieder redet und über das immer wieder gestritten wird: der Papa hat durch Jesus dieses Wort und Buch (also das was wir jetzt im Neuen Testament finden) für die Menschen greifbar auf die Erde gebracht. In Wahrheit ist allerdings dieses Buch und das Wort oben im Himmel. Es ist ein riesiges Buch. Aus dem ständig lebendiges Wissen und Wort aus dem Papa in die Menschen und seine Söhne fließt.

Zu diesem Buch und der Weisheit, das im geistigen Raum aus ihm ist, soll man nichts hinzufügen. Sondern immer nur das tun, was aus diesem Buch aus dem Papa zu uns strömt.

Das Buch ist also, neben der tatsächlichen Form, wie die Menschen es mit den Händen greifen können, auch ein Bereich im geistigen Raum, der direkt aus dem Papa ist, also auch eine Metapher.

Karolina - 13 Jahre - aus Gott
  • 0

#34
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
@Karolina13 : Die Bibel sagt : "Nur der Dieb (satan) kommt um zu stehlen und zu rauben" - Gott spaltet doch keine Ehen ! Und wer seid ihr, die ihr euch anmaßt zu urteilen, wer nicht Rein ist (klingt ja wie bei H..... arisch oder so ) und wer nicht .


Was ich hier wieder heraushöre: Überheblichkeit - Uneinsichtigkeit - Verblendung : In höchstem Maße !!!

Mädchen wach auf !!! Und wo bitte kommt Christus wieder auf die Erde ? WO ?


Magdalena
  • 0

#35
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25884 Beiträge
  • Land: Country Flag

Ich soll noch mal was dazu sagen, zu diesem Buch, von dem ihr immer wieder redet und über das immer wieder gestritten wird: der Papa hat durch Jesus dieses Wort und Buch (also das was wir jetzt im Neuen Testament finden) für die Menschen greifbar auf die Erde gebracht. In Wahrheit ist allerdings dieses Buch und das Wort oben im Himmel. Es ist ein riesiges Buch. Aus dem ständig lebendiges Wissen und Wort aus dem Papa in die Menschen und seine Söhne fließt.

Zu diesem Buch und der Weisheit, das im geistigen Raum aus ihm ist, soll man nichts hinzufügen. Sondern immer nur das tun, was aus diesem Buch aus dem Papa zu uns strömt.

Das Buch ist also, neben der tatsächlichen Form, wie die Menschen es mit den Händen greifen können, auch ein Bereich im geistigen Raum, der direkt aus dem Papa ist, also auch eine Metapher.

Karolina - 13 Jahre - aus Gott



Wenn Du das so sagst, dann solltest Du mal zur Kenntnis nehmen, dass sich das Buch die Bibel, die unser Maßstab und unsere Richtung ist, und das Buch, das Du im Himmel ansiedelst, sich um kein Yota unterscheiden würden.

Sollte Gott uns sein Wort in Form der Bibel unvollständig geben, um uns damit hinters Licht zu führen, uns gebunden in Religion zu halten? Ist das Deine Vorstellung von einem Gott der Liebe?

Das einzige, was hier eine Metapher ist, dass ist der Unsinn den Helmut Bauer erfindet und den Du hier nachplapperst.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#36
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests

Wenn davon gesprochen wird, dass man die Seele und Emotionen los wird, dann meint das, die Seele und Emotionen der gefallenen Natur. Die neue Natur aus Gott (also die des Christus, der jetzt gerade wiederkommt auf die Erde) hat natürlich auch Seele und Emotionen. Halt das Reine!


Der Papa - und seine Vertreter hier auf der Erde - werden jetzt in dieser Übergangszeit auch nur Ehen, Gemeinden und Familien entzweien, die (noch) nicht aus dem Reinen, aus Gott entsprungen sind - sondern aus der gefallenen Natur. Das ist im Einzelfall sicherlich erst mal schmerzhaft. Aber wenn man weiter geht in Gott hinein, wird die Freude und auch die Ehe und Familie (und auch die Gemeinde), die man dann aus IHM (unserem Papa) erhält viel viel glücklicher sein. Und - das sagt mir der Papa - oftmals kommen dann - nach diesem Übergang in das Reine - auch die "alten" Ehepartner wieder zusammen.

Karoline - 13 Jahre - aus Gott


Und wo bitte ist dafür die biblische Legitimation? Wo steht geschrieben, dass dieses reine in Christus jetzt wieder auf die Erde kommt?

waqrum sucht Wort und geist diese gefallene Kreatur bei denen, die Jesus längst angenommen haben und nicht in der Welt?

Wo steht geschrieben, dass Gott und seine Kinder in der letzten Zeit Ehen zerstören, sozusagen als Leuterungsprozess und sie dann wieder zusammenführt?

Das sind Behauptungen von Helmut Bauer die mit dem Gott der bibel und seinem Wort nicht das Geringste zu tun haben. Wie kannst Du einen solchen Unsinn für wahr halten und glauben? Ich fürchte Du hast von dem was in der Bibel geschrieben steht, keinen Schimmer.

Herzliche Grüße

Rolf


Warum Wort und Geist - du redest da wohl von der Bewegung - das tut kann ich dir nicht speziell sagen. Ich weiß nur, dass unser Papa jetzt die Menschen ruft, die tiefer und ganz in Christus und ihn hinein gehen und IHN leben wollen.

Jesus Christus sagt doch, dass er wieder kommt. Das steht auch in der Bibel. Auch steht in der Bibel, dass er alles trennt, was nicht aus dem Papa ist.

Ich weiß alles was in der Bibel steht.

:grin:

Karolina - 13 Jahre - aus Gott
  • 0

#37
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25884 Beiträge
  • Land: Country Flag

Jesus Christus sagt doch, dass er wieder kommt. Das steht auch in der Bibel. Auch steht in der Bibel, dass er alles trennt, was nicht aus dem Papa ist.

Ich weiß alles was in der Bibel steht.

:grin:

Karolina - 13 Jahre - aus Gott


Wenn das so ist, dann weißt Du ja auch, dass Christus in den Wolken wiederkommt, dass alle den schall der Posaune hören, und die Seinen ihm entgegengerückt werden. Das bedeutet, der in der Bibel angekündigte wiederkommende Jesus betritt die Erde garnicht.

Das bedeutet auch, dass Helmut bauer hier in Clownsschuhen herumlatscht, die für gewöhnlich zehn Nummern zu groß sind.

Glaub doch nicht jeden Unsinn, den man Dir erzählt und lies mal selbst die Bibel.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#38
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests

Es geht in dieser Bibelstelle darum, dass Jesus den ersten Platz in unserem Leben haben will und sich diesen durch nichts und niemand streitig machen lässt. Es geht also um die Stellung Jesu in unserem Leben. Rolf


Genau. Das habe ich ja geschrieben.

Während die Bibel lehrt, das Gott Scheidung hasst, wird von Wort und Geist die Ehe als Gebundenheit dargestellt. Rolf


Genau dazu habe ich oben schon zwei mal etwas geschrieben. Gerne nochmal:
Wer aber die Liebe Gottes kennt, der kann diese Worte nehmen und muss sie nicht verdrängen, weil er weiß, das Gott nur das Beste für uns hat. Daher ist die Auflösung von seelischen Bindungen der Schlüssel. Aber Gott bewirkt es in der Liebe. Das hat rein gar nichts mit Raub und Zerstörung zu tun und die Frucht dessen wird immer göttlich sein. Wenn du diese seelischen Bindungen nicht mehr hast, dann sag doch einfach "Danke", ich hatte sie jedenfalls lange Zeit.

Ich bin glücklich verheiratet und unsere Ehe blüht jetzt immer mehr auf. Bei beiden! Das haben wir unserem liebenden Vater zu verdanken, der unsere Herzen kennt und der uns immer mehr frei macht von den Dingen, die uns blockiert haben, IHN an erste Stelle zu stellen, weil wir uns so oft gegenseitig im Weg gestanden sind. Jetzt blicken wir beide auf IHN und erfahren so die echte Liebe in unserem Leben, so auch zueinander. Ist doch schön, oder? Ich bin sozusagen umgekehrt, habe also Buße getan. Das heißt aber noch lange nicht, das ich in einem Sündenbewusstsein lebe, da Jesus mich gerecht gemacht hat. Dafür ist er ja ans Kreuz gegangen, oder? Ich hoffe nicht, wir müssen uns in dem Punkt jetzt wieder die Bibelstellen um die Ohren hauen, oder?

Dann bringt Wort und Geist ein anderes Evangelium zu Gehör, nachdem es um Freiheit von allem geht, was Gott in seinem Wort gesagt hat.


Nein. Es geht alleine nur um die Freiheit, die AUS dem Wort kommt:

Römer 8:
8.1 Also [gibt es] jetzt keine Verdammnis fuer die, welche in
Christus Jesus sind. 8.2 Denn das Gesetz des Geistes des
Lebens in Christus Jesus hat dich frei gemacht von dem Gesetz
der Suende und des Todes. 8.3 Denn das dem Gesetz Unmoegliche,
weil es durch das Fleisch kraftlos war, [tat] Gott, indem er
seinen eigenen Sohn in Gleichgestalt des Fleisches der Suende und
fuer die Suende sandte und die Suende im Fleisch verurteilte, 8.4
damit die Rechtsforderung des Gesetzes erfuellt wird in uns, die
wir nicht nach dem Fleisch, sondern nach dem Geist wandeln.

Was du über andere Menschen so behauptest hast du zu verantworten, das muss ich nicht kommentieren.


Micha in LOVE
  • 0

#39
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25884 Beiträge
  • Land: Country Flag
Du kannst es noch viermal schreiben, und es beleibt dennoch Lüge. Auch Römer 8 kann Dich da nicht retten, weil du schon wieder eine Bibelstelle aus dem Kontext reißt und willkürlich anderen Inhalten zuordnest.


Ich kenne Menschen die sind zur Scheidung aufgefordert worden, aus dem einzigen Grund, dass ein Ehepartner sich nicht auf die W+G Lügen einlassen wollte.

Eine Frau wurde von Ihrem in die W+G - Fänge geratenen Ehemann nach 13 Jahren Ehe verlassen, weil ihm bei W+G gesagt wurde, seine Frau wolle nicht geheilt werden von einem körperlichen Gebrechen, dass sie von Geburt an hatte. Diese Frau wollte nicht W+G`lerin werden, das war ihr Vergehen.

Ein Mann erzählte mir, Helmut Bauer persönlich habe ihm gesagt, seine ehe sei noch nie von Gott gewesen, weil die Frau nicht zu W+G gehören wollte. Er solle die Frau verlassen und sich in der W+G Gemeinde eine andere suchen. Daraufhin hat dieser Mann seine Frau verlassen, eine andere mit nach hause genommen und mit ihr die noch nicht geschiedene Ehe gebrochen. Nach einigen Wochen merkten die Beiden, dass sie garnicht zusammenpassten und trennten sich wieder.

So sieht die Realität aus, die aus dem W+G - Irrsinn hervorkommt. Dagegen sieht Euer schönfärberischer versuch ziemlich blass aus.

Der ganze W+G Mist ist eine einzige gigantische Lüge.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#40
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge
Ich wiederhole meinen beitrag von oben:

@ Micha:
Ich weiß wiedermal nicht auf wen ich hier zuerst antworten soll.

Erstmal was zu Hebräer 4, 12:

Der Vers sagt nicht, daß Geist von Seele getrennt werden soll, sondern, daß beide in sich geschieden werden sollen. Mehr dazu steht hier:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



Jesus ist das lebendige Wort und von ihm haben wir die Worte des Lebens im Neuen Testament, das mit Evangelien, Briefen und Offenbarung von Ihm zeugt. Beides, quasi (geschriebenes) "Wort und Geist" gehören zusammen. Der Heilige Geist hat das NT eingegeben und wird seine Wahrheit nicht bestreiten oder verändern. Wenn aber Leute wie Michael Forst entgegen der klaren Aussagen des Alten und des Neuen Testaments, behaupten, daß Kain die Freiheit vor Gott hatte seinen Bruder zu töten, dann ist das keine göttliche Offenbarung sondern ein Wort "von unten". Das gilt für viele andere Wort+Geist-Aussagen. In diesem Fall ist es aber am Augenscheinlichsten.
Wenn du dich hier nicht klar positionierst, weiß ich wo du stehst.
  • 0