Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Wo kommen wir her ? Beweise für die Richtigkeit der Allv.


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
124 Antworten in diesem Thema

#21
Blinki

Blinki

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 173 Beiträge
Kinders, Kinders, wer soll sich denn das alles durchlesen???

Wenn ich bei google sowas wie "Widerlegung der Allversöhnung" eingebe und Enter drücke dann ist es doch klar, dass man zig Seiten, Abhandlungen und Texte dazu findet. Soll ich die jetzt auch noch alle hier posten? So geht das doch nicht.


:shock:
  • 0

#22
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27476 Beiträge
  • Land: Country Flag
Also quaken hilft da jetzt garnicht weiter. Entweder man will sich mit dem Thema auseinadersetzen, oder man will es nicht. Ich habe hier klare bibliche Zusammenhänge eingestellt, die der anfänglichen Beweisführung,in der nun auch noch Elemente aus aus dem Dispensationalismus und der Prädestination auftauchen, widersprechen.

Außerdem kamen hier noch Argumente dahingehend, man würde es was ablehnen, ws man nicht begründen kann. Die Abhandlungen die ich veröffentlichte stammen von Autoren die ich zumindest z.Teil persönlich kenne und die aus meiner Sicht biblisch schlüssig sind.

Ich befinde mich gedanklich weder in einer anderen Zeit, noch kann man mir unterstellen, ich hätte keine Antworten. Was ich nicht habe, ist die Zeit, um solche umfangreichen Aufarbeitungen noch einmal persönlich zu machen. Die sind aber definitiv nötig, um das thema richtig zu verstehen.

Man kann nicht jeden komplexen Sachverhalt in 5 Minuten verstehen und abhandeln.


Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#23
Guest_fairstyle_*

Guest_fairstyle_*
  • Guests
ähem Rolf,
dann kannst du mir ja sicherlich in 1 Minute erklären welchen Sinn es für einen "Gott der Liebe" macht jemanden auf ewig im Feuer quälen zu lassen selbst wenn er bereut.

Ich werde jetzt garantiert nicht alle diese Texte lesen, sonder ich möchte diese EINE-Minute-Antwort bitte von Dir hören.

Warum Quält Gott auf Ewig sein Geschöpfe wenn sie umkehren wollen ?

sei gesegnet in diesen 5 Minuten..

Liebe Grüße
Fairstyle
  • 0

#24
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27476 Beiträge
  • Land: Country Flag
Die Frage ist falsch gestellt, weil Gott niemanden im Feuer quält. Das ist der Grund, warum Dir keiner darauf antwortet. Ich weiß nicht, wie Du darauf kommst, dass Gott jemanden quälen würde.

Das ist wahrscheinlich ein Ablenkungsmanöver, um seine eigenen Irrtümer nicht hinterfragen zu müssen.

Wenn Gott der Quäler im ewigen Feuer wäre, dann wäre er auch dafür verantwortlich, dass der Teufel sich gegen ihn aufgelehnt hat. Oder hat der Teufel sich nicht gegen Gott aufgelehnt? Gibt es das Böse in der Welt nicht?

Was ist das für eine Aussage, dass Gott dafür verantwortlich ist, wenn Menschen seine ausgestreckte Hand nicht annehmen? Wenn ein Mensch nicht gerettet wird, dann ist das seine Entscheidung incl. aller Folgen.

Hat Gott das Höllenfeuer angezündet? Hat er irgendwen da reingeworfen?

Offenbart die Bibel nicht auch die Verantwortung des Menschen? Haben wir nicht einen freien Willen, uns für oder gegen Gott zu entscheiden?

Wer die Allversöhnung bejaht, muss entscheidende Teile des Heilsgeschehens verleugnen, und zum Beispiel die Prädestination bejahen. So kommt ein Irrtum zum anderen, bis nichts mehr stimmt.

Wer muss denn in dieser Welt dafür gerade stehen, wenn er jemanden umgebracht hat? Ist Gott schuld, dass der Täter lebenslänglich eingesperrt wird? Sperrt Gott jetzt Menschen weg, bloß weil sie sich versündigt haben?

Ist es nicht mit dem ewigen Leben genau so? Wer das ewige Leben ablehnt, der wählt freiwillig den Tod.

Wenn der Mensch schon hier in der Welt für seine Entscheidungen zur Verantwortung wird, warum sollte er vor Gott nicht verantwortlich sein?

An anderer Stelle hast Du geschrieben, dass man auf alles eine Antwort haben muss, weil der Heilige Geist alles offenbart.

Schon wieder falsch. Die Bibel lehrt, dass Erkenntnis Stückwerk ist. Das bedeutet schlicht, dass der einzelne Christ nicht alles wissen kann. Auch das gehört zur göttlichen Ordnung und ist ein Punkt, der christliche Gemeinschaft begründet.

Dafür, dass falsche fragen stellst und behauptest alles zu wissen, musst Du aus meiner Sicht noch eine Menge lernen.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#25
Mirco

Mirco

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 403 Beiträge
Ich glaube das der Mensch selber schuld ist, der Gottes Liebesgeschenk bewußt ablehnt. Und dies ist durchaus eine bewußte Entscheidung. Wer keinen Bedarf dafür sieht seine Sünden loswerden zu wollen, muß auch die Konsequenzen tragen müssen. Und selbst wenn Gott die Hölle geschaffen hat, und der Feuersee ist für den Teufel und seine Engel geschaffen worden, darf Gott das und wir sind als seine Geschöpfe nicht dazu berechtigt, anklagend die Faust diesbezüglich zu ballen in Gottes Richtung, den Moralfinger schwingend, das ein Gott der Liebe dieses oder jenes nicht darf. Wenn er Sünde im Himmel dulden würde, wäre es ein Gott der Wilkühr und Ungerechtigkeit, und es gäbe auch gar keine Berechtigung, von irgendjemanden einen gottgefälligen Wandel zu erwarten. Wozu? Dann kann man ruhig einen draufmachen, ruhig zum Beispiel sich mit Wort und Geistlern sich vor Lachen auf dem Boden kugeln, und sagen man wäre selber Gott oder ein Apostel des Universums. Na und, weshalb sich dann einen Kopf machen? Nein, so ist es zum Glück nicht, Gott ist ein gerechter Gott.
  • 0

#26
heiner

heiner

    Advanced Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 157 Beiträge
Wow. Schon 24 Antworten in diesem Thread, und halbe Bücher dabei.
Aber niemand antwortet auf den Eingangstext.
"Thema verfehlt", würde mein Lehrer schreiben.
  • 0

#27
Mirco

Mirco

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 403 Beiträge

Wow. Schon 24 Antworten in diesem Thread, und halbe Bücher dabei.
Aber niemand antwortet auf den Eingangstext.
"Thema verfehlt", würde mein Lehrer schreiben.


Dieser Eintrag ist meines Erachtens nicht nachvollziehbar. Du hattest den Treat doch "mit einem halben Buch eröffnet" und kannst doch erwarten, das man auch darauf eingeht. Das die Allversöhnungslehre durch den Eingangseintrag bewiesen ist sehe ich laut Bibel nicht so.
  • 0

#28
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27476 Beiträge
  • Land: Country Flag
Leider ist die angebliche "Zielverfehlung" einzig darin begründet, dass die veröffentlichten Beiträge nicht zu einem positiven Befund zugunsten der Allversöhnungslehre führen, sondern sie sachlich widerlegen.

Ich habe keine Zeit Fragen zu beantworten, die der Sache nicht dienlich sind. Daher stelle ich nochmal klar, dass in den von mir eingestellten Beiträgen alle Bibelstellen, und nichts anderes wünsche ich mir zur Klärung des Sachverhaltes als biblisch begründete Argumente, alles enthalten, was zur Klärung des Themas erforderlich ist.

Es ist sehr schade, dass man sich einerseits vorwerfen lassen muss, man würde sich nicht genug mit dem Thema beschäftigen und sich andererseits dann anhören zu müssen, man hätte das Ziel verfehlt, obwohl man in dieser Frage offensichtlich nicht bereit ist, eigene Erkenntnisse objektiv zu hinterfragen, und sich mit diesem Gegenpositionen vernünftig auseinander zu setzen.

Ich werde mich in der Sache nicht weiter äußern und mich darauf beschränken, darauf zu achten, dass diese Diskussion, sofern sie denn noch vertieft wird, im Rahmen unsere Forenordnung stattfindet.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#29
heiner

heiner

    Advanced Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 157 Beiträge
Auch ich werde das Thema hier abschließen, möchte aber noch zusammenfassen:

1. In diesem Thread habe ich versucht vom eigentlichen Diskutieren einer Menge von Bibelstellen einmal wegzukommen, und sozusagen auf eine Gesamtschau zu verweisen. Dies beinhaltete unseren Ursprung, nämlich dass die Bibel darauf hindeutet, dass wir alle einmal im Himmel waren, als auch das Endziel Gottes, wie es in der Offenbarung und anderen Stellen der Bibel bekanntgegeben wird, nämlich dass wir am Ende dort auch alle wieder sein werden. Niemand ist darauf einegangen oder konnte einer dieser beiden Argumente widerlegen. Das war zu erwarten und wird bedauert.
2. Einigen scheint wohl entgangen zu sein, dass der abgefallene Erzengel Luzifer, voller Sünde und Ablehnung, auch heute noch Zutritt zum Himmel hat. Er kann sich mit seinem Schöpfer unterhalten, und zum Beispiel die von ihm Abgefallenen bzw. Abtrünnigen vor Gott verklagen. Er weiß nämlich, dass Gott absolut gerecht ist, und bestrafen muß. Da hilt nur das Blut Jesu. Also: Wie kann ein derart unreines Wesen voller Sünde und Hass in den Himmel hineinkommen ?
3. Soweit ich mich geäußert habe, habe ich versucht, mich nicht über einzelne Bibelstellen zu zanken, bei denen Antiallversöhner glauben, sie seien im Recht, sondern das Wesen Gottes als solches und seine Liebe zu seinen Geschöpfen etwas näher zu bringen. Gott ist in der gesamten Heiligen Schrift ein Gott der Wiederherstellung, und nicht der mutwilligen oder endlosen Zerstörung. Wenn der Mensch zum Beispiel ein neues Auto schafft, und es läuft etwas schief, wird er es nicht über Millionen Jahre sinnlos verbrennen, sondern er wird es reparieren. Soviel Grips haben wir im Kopf, aber Gott wird unterstellt, ein Sadist zu sein, der sinnlos quält. Andere behaupten dann auch noch, er könne gar nichts dafür.
4. Ich habe viele Gedankenanstöße gegeben, auf die aber meistens nicht eingegangen wurde. Inzwischen bin ich auch angefeindet worden. Von „Allversöhner haben kein Platz in diesem Forum“ bis zu der Behauptung, dass ich wahrscheinlich dem Irrwahn verfallen bin, weil ich die Liebe zur Wahrheit verloren habe, also dämonisiert bin, reicht das. Eine liebe Schwester betet jetzt sogar für mich, dass Gott mich aus dem Irrwahn wieder herausholt.
5. Eine biblisch sachliche Argumentation zu diesem Thema erscheint hier nicht weiter möglich. Warum ? Die Beiträge werden, wenn sie etwas länger sind, offenbar noch nicht einmal gelesen, geschweige denn, dass jemand mal seine Bibel hervorholt und versucht, das nachzuvollziehen, was erklärt wurde. Mehrere, die sich beteiligt haben, haben erklärt, sie hätten keine Zeit, sich damit zu beschäftigen oder es sei eine Art sinnlose Zeitverschwendung. Wie soll man da etwas gemeinsam erörtern ? Wer wird denn gezwungen, sich mit dem Thema zu beschäftigen ? Ausreden gibt es genügend. Hier einige Beispiele: „Dein Beitrag ist viel zu lang“, „das sind ja halbe Bücher“, „falsch gestellte Frage“, „als Hausfrau habe ich keine Zeit mich soviel damit zu beschäftigen“, oder „Jetzt muß ich erstmal die Ältesten meiner Gemeinde fragen“. Aber persönliche Meinungen gibt es dann jede Menge. In der Bibel geht es nicht um unsere persönliche Meinung, sondern darum, was Gott in seinem unumstößlichen Wort festgelegt hat.
6. Auf eine Reihe von Argumenten fehlen den Antiallversöhnern die Worte. Ob es nun um die Menschen geht, die von 4000 vor Christus bis 0 gelebt haben, bis zu den Menschen, die auch nach Christi Geburt im Urwald über tausende Jahre nie etwas vom Blut Jesu gehört haben oder z.. Bsp. ihr Leben lang nur etwas vom Islam gehört haben, die Antiallversöhner können darauf keine schlüssigen Antworten geben. Für sie fahren Millionen Menschen für immer zur Hölle, und das Thema ist für sie erledigt. Das ist zu kurz gegriffen. Jesus predigte den Geistern im Gefängnis. Und, was haben die Geister dann gemacht ? Könnte es wohl so sein, dass die Menschen mehrmals auf die Erde kommen, und sich für oder gegen das Blut Jesu entscheiden dürfen ? Warum gibt es explosionsartig soviel Menschen auf dieser Erde wie nie zuvor ? Warum wird zur Zeit bis zum entferntesten Urwald, ja selbst Baummenschen das Evangelium gepredigt ? Vor einigen Jahren hat man noch die durch den Heiligen Geist Wiedergeborenen auf ca. 1 % bis 5 % der zur Zeit lebenden Menschen geschätzt. Inzwischen ist diese Zahl exorbitant gestiegen. Auch auf dieses Thema in meinem Eingangstext ist niemand eingegangen.
Die Israeliten damals wussten mehr, als mancher heute nicht einmal erkennen will. Wer hat schon einmal im Wort Gottes nachgeforscht, ob Johannes der Täufer der wiedergeborene Elia war ? Und wer Jesus war, wurde auch rumgerätselt. Lassen wir das. Sobald das Wort Reinkarnation auftaucht, wird es für fast alle Gläubigen sowieso spiritistisch. Satan weiß sehr genau darüber Bescheid, wo wir herkommen und was hinter uns liegt. Was meint ihr, warum er so ein riesengroßes Interesse an uns hat ? Nicht nur Gott kannte uns schon, bevor wir auf diese Erde kamen. Aber Satan vermischt Wahrheit und Lüge. Darum sollen wir nicht ihm, sondern dem Wort Gottes glauben, denn wir sind Satans Gefangenschaft entkommen. Und im Wort Gottes gibt es viel zu entdecken. Es gibt viele Sekten, in denen es ein Denkverbot gibt. Gott sei gedankt, dass das hier mal nicht der Fall ist. Danke, lieber Rolf.
  • 0

#30
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
Lieber heiner,

ich habe die Diskussion jetzt auch nicht weiter verfolgt, sondern nur den ersten und den letzten Post gelesen. Was mich bei dir stört ist dieses ergebnisorientierte Denken, so als wäre Allversöhnung das einzig Logische und Gott wäre andernfalls ein Sadist.
Ich kenne so eine Herangehensweise auch von mir, aber es ist unfair Gott gegenüber, der ja offensichtlich nicht explizit die Allversöhnung in sein Wort geschrieben hat. Wäre dem so, dann würde es keine so langen Abhandlungen über Pro und Kontra geben.

Auch wirfst du zur Beweisführung mit Thesen um dich, die ich auch nicht explizit in der Bibel finde, z.B. himmlische Präexistenz des Menschen und Reinkarnation. Hierauf ist deswegen keiner eingegangen, weil diese Dinge in der Bibel meines Erachtens nicht oder nicht explizit gelehrt werden. Und ich würde nicht davon ausgehen, daß Satan immer noch Zugang zum Thron Gottes hat, nur weil es bei Hiob so war.

Von daher finde ich auch deinen Eingangpost unsolide. Hier ein Schattenbild, da eine Spekulation. Am Ende kommt anscheinend raus, daß wir Menschen zu den abgefallenen Engeln gehören, also so was wie Dämonen sind. Mich überzeugt das überhaupt nicht, man darf Menschen nicht einfach so mit Engeln/Dämonen gleichsetzen.

Wenn die Grundannahmen schon zweifelhaft sind, wieviel mehr die Schlußfolgerung. Letzten Endes wollen wir nicht so eine Art "Bibelcode" finden oder spekulative Theorien entwickeln, sondern auf eine wirklich nachvollziehbare Art und Weise das Wort Gottes auslegen.

Wohlgemerkt, ich habe hier nichts gegen Allversöhnung geschrieben, sondern nur, daß ich deine Beweisführung nicht nachvollziehen kann.
Ich möchte gerne mal eine solide Bibelarbeit dazu sehen.
  • 0

#31
Guest_fairstyle_*

Guest_fairstyle_*
  • Guests
Lieber 1Joh1V9
Du solltest dich, wenn du dich in diesem Forum über Allversöhnung herumtreibst, wirklich mal mit den Argumenten beschäftigen anstatt Vorverurteilungen von Dir zu geben. Die Beweisführung ist absolut solide und ich kann in deinen Posts auch keine gesteigerte Gegenbeweisführung entdecken - im gegenteil: Aus deinen Worten merke ich deinen Unmut dich wirklich mal mit den Allversöhner einzulassen und ihre Argumente nachzuprüfen. Da steht in Hiob der Satz, daß Luzifer vor dem Thron Gotes ein- und ausgeht und anscheinend willst Du diese Tatsache nicht wahrhaben - du kannst sie einfach nicht einordnen, aber du darfst jetzt einfach die Argumentation, daß Luzifer sehr wohl Zugang zum Himmel hat, nicht einfach verleugnen - sie steht ja OFFENSICHTLICH in der Bibel...darum interpretierst Du du, schreist "dann kann doch nicht sein weil es nicht sein darf" - aber interpretieren machen nun mal Christen wenn sie sich mit der Bibel beschäftigen und genau das ist auch Gottes Wille ! Ich interpretiere diese Hiob-Bibelstelle, Du interpretierst - aber daß deine Interpretation die einzig wahre sein soll ist mehr als schwach wenn doch der Wortlaut schon auf unserer Seite ist...

Die Interpretation der Allversöhner über die Liebe Gottes und wie er alle Menschen zurück führt ist vertretbar weil er biblisch massiv belegbar ist wie Du anhand der stupiden weil unkommentierten Bekanntgabe von Antiversöhner-Literatur sehen kannst. Wenn das alles so einfach MIT EINEM Federstrich wegzuwischen wäre, so würden nicht die Gegner solch massiv unsinnige Literatur auffahren, IHNEN ABER DER GEIST des Kommentars dazu und das Eingehen auf die Argumente fehlen.

Mir ist aber aufgefallen, daß sich die Gegner mit keinem Wort auf die Argumente eingehen und auch, und das ist ja wirklich offensichtlich geworden, keine Fragen beantworten können - sie können bis heute nicht den Sinn der erklären warum Gott es nötig hat seine geschaffenen Kreaturen auf ewig zu qüälen selbst wenn sie im Feuersee alles bereuen ! Kein einziger und auch Du nicht kann mir das erklären und wenn du das mit der ewigen Hölle begriffen hättest, dann könntest du Antworten geben !

Warum ?

Deine Argumentation, daß die Allversöhnung nicht richtig sein kann weil sie Gott ja explizit sonst erwähnt habe, ist absolut befremdlich - 1Joh1V9, so sollten Christen wirklich nicht denken ! Steht die Trinittätslehre explizit in der Bibel ? Oder wie und Wann und wo getauft wird ? Oder die STellung der Frauen in der Gemeinde `?

Gott hat uns einen Verstand und vernunft gegeben die Bibel zu verstehen - ein bisschen BIBELARBEIT müssen wir uns schon machen, denn unser Glaube und unser Herz müssen durch die BibelARBEIT gestärkt werden ! Die Bibel ist Gottes Wort, aus dem wir leben - wir brauchen die Bibelarbeit jeden Tag um uns zu ernähren !

Allversöhner glauben nicht ergebnisorientiert sondern ihre Lehre leiten sie wie Du von der Bibel ab - deine Unterstellungen sind sehr boshaft und du beleidigst die Allversöhner hiermit ziemlich gemein!
  • 0

#32
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
Sorry fairstyle, aber ich habe die Allversöhnungslehre in meinem Posting nicht angegriffen. Und das weiß du auch. Ich fand lediglich die Argumentation nicht überzeugend und beleidigt habe ich auch niemanden.
Jedenfalls nicht bewußt.

Und was den Teufel angeht, habe ich mit meiner Anmerkung lediglich gemeint, daß er nicht zwangsläufig und in jeder Heilszeit Zutritt zum Thron Gottes hat, nur weil er das bei Hiob hatte. Natürlich operiert er nach wie vor in den himmlischen Gefilden, nämlich als Verkläger der Brüder, und hat vielleicht auch Zugang zum Thron Gottes, aber sein ewiges Schicksal, der Feuersee, ist besiegelt.

Man merkt an deinen Vorwürfen, daß du dich persönlich angegriffen fühlst. Dies schafft kein gutes Diskussionsklima. Was ich befremdlich finde, ist daß ich von dir sofort in die Ecke der Antiallversöhner gestellt werde, obwohl ich gar nicht viel zur Allversöhnung selbst gesagt habe, sondern mich lediglich kritisch zu anderen Dingen geäußert haben, die nach heiners Auffassung die Allversöhnung beweisen.

Mein "Kontra" galt nicht der Allversöhnung an sich, ich wollte nur eine bessere Erklärung haben, die mit weniger Spekulationen auskommt.
Wenn ich für die Allversöhnung daran glauben muß, daß ich ein abgefallener Engel bin, der immer wieder reinkarniert, dann komm ich da nicht mehr mit.
  • 0

#33
Hoffnungsstrahl

Hoffnungsstrahl

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 333 Beiträge

Lieber 1Joh1V9
Du solltest dich, wenn du dich in diesem Forum über Allversöhnung herumtreibst, wirklich mal mit den Argumenten beschäftigen anstatt Vorverurteilungen von Dir zu geben.



ach ne....und was machst Du?
Nenn mir mal den Sinn warum Jesus nach seinem irdischen Tod in der Hölle gepredigt hat und das Evangelium verkündet hat ?
Ihr ewigen Höllenprediger könnt NIE den Sinn erklären, ihr habt nur eure Bibelstellen aus dem Zusammenhang gerissen - dabei macht es euch ja die Bibel auch einfach denn es gibt ja sowas wie ein Hölle - das bestreiten ja Allversöhner nicht !

Wie Du aus dem Kontext lesen kannst denke ich nicht, daß du an einen allmächtigen Gott glaubst


Langsam wird mir der Ton hier zu aggressiv. Ich bitte die Leitung darum, darauf ein Auge zu halten.

Gruß
Gabi
  • 0

#34
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27476 Beiträge
  • Land: Country Flag
Haben wir schon, liebe Gabi. Das Problem wird sich schnell lösen, wenn jemand meint, dies sei ein forum um herumzustreiten und gleichzeitig jedem das Christsein abzusprechen, der nicht seine Meinung hat.

Hewrzliche Grüße

Rolf
  • 0

#35
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge
Das Problem ist bereits beendet:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



Ich habe Fairstyle aus Gründen der auch hier genannten Ausfälle gesperrt. Ein wenig erinnerte mich sein Ton an Karl R.
  • 0

#36
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge

6. Auf eine Reihe von Argumenten fehlen den Antiallversöhnern die Worte. Ob es nun um die Menschen geht, die von 4000 vor Christus bis 0 gelebt haben, bis zu den Menschen, die auch nach Christi Geburt im Urwald über tausende Jahre nie etwas vom Blut Jesu gehört haben oder z.. Bsp. ihr Leben lang nur etwas vom Islam gehört haben, die Antiallversöhner können darauf keine schlüssigen Antworten geben.


Wundert mich, daß du die Antworten dazu überlesen hast.
  • 0

#37
heiner

heiner

    Advanced Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 157 Beiträge
Bevor ich hier vielleicht auch noch rausfliege (ich gebe zu, faiestyle hat angefeindet, und das ist nicht fair und verstößt gegen die Forenregeln), möchte ich den von 1. Joh. 1 V. 9 an mich gerichteten Text
beantworten:
Zu deinem Beitrag folgendes:

1.„Habe nicht alles gelesen“. Genau der Fehler, den ich immer wieder beanstande.
Ganz hinten, in der Offenbarung lesen wir jedenfalls, dass der Sturz Satans aus dem Himmel erst bei der 7. Posaune erfolgt, nicht eher. Offenbarung 12,10: Nun ist das Heil und die Kraft und das Reich unseres Gottes und die Macht seiner Gesalbten angebrochen; denn gestürzt wurde der Ankläger unserer Brüder, der sie vor unserem Gott Tag und Nacht verklagt hat.
Vielleicht sind wir uns ja darüber einig.

2. Beanstanden von ergebnisorientiertem Denken
Genau das ist das, was so einige Gläubige tun; bei Versammlungen den Verstand vorne an der Garderobe abgeben. Mit jedem, der seinen Verstand ausschaltet, hat Satan leichtes Spiel. Zu besichtigen bei W + G oder den Bentley-Anhängern. Das Gegenteil vom ergebnisorientierten Denken ist zielloses Denken, und das lehne ich ab. Alles zu prüfen ist nicht „Gott gegenüber unfair“, und nicht ausreichend zu prüfen halte ich für unklug.

3. Sicher weißt du, dass Jesus fast nur in Gleichnissen redete (und ohne Gleichnisse redete er nicht zu ihnen). Warum denn ? Die Geheimnisse des Himmelreiches wurden nicht deutlich erwähnt, aber seinen Jüngern erklärte er alles. Darum findest du einiges nur über Gleichnisse oder Schattenbilder in der Bibel. Und darüber dürfen wir uns keine Gedanken machen und darüber beten ? Und das sind dann wilde Spekulationen ?

4. Die Allversöhnung steht deutlich in der Bibel, z. Bsp. dass Gott das All wieder unter ein Haupt bringen wird. In diesem Forum ist darüber einiges diskutiert worden. Wir sind uns sicher darüber einer Meinung, daß man sich nicht einen Gott zurechtzimmern darf, der nicht der Gott der Bibel ist.
Ich habe viele Denkanstöße gegeben und auf das Wesen Gottes und seine in der Bibel erwähnten Ziele hingewiesen.
Das alles kann man natürlich nicht an einem Tag erforschen. Ich werfe auch niemandem vor, Gott nicht genügend zu kennen. Wir alle haben da Mangel.

Und hinsichtlich eines gerechten Gottes habe ich schon so manches Mal gedacht: Wie gut, dass nicht Menschen, sondern Gott mich richten wird.

5.
Es gibt eine Reihe von Büchern ehemaliger Spiritisten, die sich zu Jesus bekehrt haben. Sie berichten erschreckende Tatsachen aus dem Reich Satans. Eine solch erschreckende Nähe und Verwandtschaft von Menschen und Dämonen, dass es unglaublich ist. Zu deiner Information: Die Dämonen haben mit den Menschen sogar Geschlechtsverkehr, und mit den Königinnen der schwarzen Hexen schläft Satan selbst, verkleidet als ein extrem gut aussehender junger Mann in hellem Anzug. Du kannst von ehemaligen Spiritisten lesen, die regelmäßig ihren Körper verlassen haben und böse Dinge im Geisterreich anstellten. Erstaunlich ist auch, was diese Leute alles wissen.

Menschen, die aus dem Spiritismus kommen, haben ein erstaunliches Wissen. Gläubige, die nachgoogeln, werden ebenfalls eine Menge erfahren. Ich hatte mir vor vielen Jahren die Aufgabe gemacht, das Wort Gottes auf einige Themen, wie sie hier behandelt wurden, zu untersuchen, und habe im Wort Gottes erstaunliches vorgefunden. Ich bin jederzeit bereit, mich auf einer sachlichen Ebene über die Bibelauslegung (siehe Eingangstext oben) auszutauschen (für mich sicherlich sehr interessant, wie man das auch noch anders auslegen könnte), und hoffe, daß ich auch nicht zu sehr den Eindruck erweckt habe, daß ich zu Korrekturen nicht bereit bin.

Vieles aus dem Reich der Finsternis, z. Bsp. die Taktik Satans bei Bentley , kann man erst verstehen, wenn man mal bei den Spiritisten nachguckt. Wer von den blauäugigen Gläubigen weiß denn schon, was Reiki ist, was Astralreisen sind oder was es mit der Kundalinikraft auf sich hat ? Jetzt weiß auch ich es; war ja auf GOD-Channel ausreichend zu besichtigen.
Manchmal sollte man einfach seinen Horizont erweitern.
Mir geht es nicht um irgendwelche Annahmen oder „spekulative Theorien“. Ich muß hier nichts beweisen. In meinen Augen redet das Wort Gottes deutlich genug.
Natürlich kann ich mich auch irren.
Wenn ich aber in verschiedenen Bibeln zu so mancher "heiklen" Stelle lese: Auslegung zweifelhaft,; könnte dies oder das bedeuten. Und dann erfolgen machmal tollkühne
Annahmen, dann gibt mir das doch sehr zu denken. Wollen da gewisse Menschen gewisse Dinge vielleicht einfach nicht wahrhaben ?
  • 0

#38
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27476 Beiträge
  • Land: Country Flag
Lieber heiner,

Du fliegst hier selbstverständlich nicht raus. Zwischen Dir und "fairstyle" liegen Welten. Ich frage mich, warum der diesen Namen gewählt hat.


Herzliche Grüße und Gottes Segen


Rolf
  • 0

#39
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge

vielleicht auch noch rausfliege


Ehrlich gesagt scheints du - und das nervt mich schon die ganze Zeit in der du solche Bemerkungen abgibst - ja absolut kein Vertrauen in die Administration und die Forenregeln zu haben. Wenn man also uns beständig unterstellen muß, wir würden so drauf sein, frage ich mich warum du dann noch postest. Immer wieder zu schreiben: Bals wird hier dicht gemacht, bald wird hier rausgeschmissen, fördert bei mir nicht gerade Sympathie für dein Anliegen oder dein Posten und ich bin es auch leid dir immer wieder versichern zu müssen.
Fairstyle war nicht nur rechthaberisch - da war er nicht der einzige aber deswegen wird man nicht gesperrt - sondern zunehmend aggressiv, arrogant und pöbelnd.
  • 0

#40
heiner

heiner

    Advanced Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 157 Beiträge
So mein Lieber Fairstyle, du hast dich jetzt hier schön durchgeboxt und deine Leier ein paar Mal abgespult. Es gibt noch schöne viele andere Foren in denen Allversöhner missionieren können.

Hallo Florian,

meine Sorge war sicherlich nicht ganz unberechtigt, wenn ich z. Bsp. deinen oben aufgeführten Text lese.

"Leier abspulen" oder "als Allversöhner missionieren" sind für mich erschreckende Worte, die ich solchen Christen zuschreibe, die andere Erkenntnisse Gläubiger, so wie es zum Beispiel die Allversöhnung ist, für unakzeptabel halten, und versuchen diese Christen von sich zu entfernen.
Ich habe das oft genug erlebt, und da leuchten bei mir entsprechende rote Lampen.

Wieso war es hier nicht ausreichend, fairstyle allein auf sein pöbelhaftes Verhalten hinzuweisen ?
Verstößt dein o. a. Text nicht gegen die Forenregeln ?

Ich verwahre mich jedenfalls dagegen, daß ich hier eine Leier abspule oder als "Allversöhner" missionieren will. Das sei ferne !
  • 0