Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!

http://kein-anderes-evangelium.chapso.de


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
53 Antworten in diesem Thema

#1
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



Diese Seite hat den Zweck

* Menschen über das echte Evangelium zu informieren
* die Chance zu bieten, daß es müde gewordenen Christen wieder Spaß macht, mit Jesus zu leben
* möglichst einfache Gegenargumente zu liefern für die, die sich gegen gesetzliche Christen wehren wollen oder müssen
* wichtige Bibelstellen auszulegen, insbesondere auch:
* solche Bibelstellen zu deuten, die Gesetzis gerne benutzen, um andere Christen zu terrorisieren
* Fragen zu beantworten, die sich aus einem ganz anderen Ansatz, mit Jesus zu leben, zwangsläufig ergeben
  • 0

#2
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 31107 Beiträge
  • Land: Country Flag
Ich liebe anonyme Seiten. Für die ist keiner verantwortlich.

Diese Seite ist nicht empfehlenswert. Ein völlig falsches Verständnis von Gesetz und Freiheit, falscher Umgang mit Sünde und der angeblich neuen Natur des Menschen.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#3
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
Mich würde das auch mal interessieren, wer die Seite gemacht hat. Ein Impressum habe ich nicht gefunden.

Klingt jedenfalls für mich danach, als wäre diese Person im Konflikt mit dem Gesetz;-) (um es mal etwas doppeldeutig zu formulieren)
  • 0

#4
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Auch wenn diese Seite anonym ist, beschreibt sie doch sehr gut das wahre Evangelium. Mir gefällt sie und ich kann und will sie getrost weiter empfehlen.

Das Sie anonym ist, spricht vielleicht insofern für sich, dass dadurch kein Verdacht aufkommen kann, andere Christen für eine bestimmte Gemeinde abzuwerben oder zu gewinnen ... Jeder Leser kann somit unbefangen den Text lesen ohne gleich die Befürchtung zu haben z. Bsp. einer „Wort und Geist Ideologie“ auf den Leim zu gehen. Und selbst wenn es ein „W&G-Projekt“ sein sollte, wird hier kein Völkerapostel gelobhudelt oder gedankt –, es wird nicht aufgerufen den Verstand abzuschalten oder die Ehe aufzuheben – es wird auch kein Liebesfluss à la „Wort und Geist“ verherrlicht oder gewünscht ...
  • 0

#5
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 31107 Beiträge
  • Land: Country Flag
Mag ja alles sein. In manchen Punkten hat die Seite Ähnlichkeiten zur W+G Ideologie. Aus diesem Grund, weil diese Punkte vom biblischen Befund her falsch sind, ist diese Seite absolut nicht zu empfehlen.

Im übrigen gibt es in Deutschland die gesetzliche Pflicht, durch ein eindeutiges Impressum kenntlich zu machen, wer für eine Internetseite verantwortlich ist.

Nach der Bibel gilt immer noch, der Obrigkeit untertan zu sein.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#6
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
@Rolf
War ja auch nicht anders zu erwarten, dass Sie diese Seite nicht gut heißen. Mich wundert’s nicht.

Was die Impressumspflicht betrifft haben Sie natürlich recht und die Macher dieser Seite gehen ein starkes Risiko ein abgemahnt zu werden.

@http://kein-anderes-evangelium.chapso.de/
Also liebe Macher dieser wunderbaren Seite, lasst es nicht soweit kommen und erfüllt die vom Staat vorgegebenen gesetzlich Pflicht ...
  • 0

#7
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 31107 Beiträge
  • Land: Country Flag
Es gibt bestimmte religiös verwirrte Leute, die meinen sie bräuchten sich aufgrund ihres Glaubens nicht an unsere geltenden Gesetze halten. Auch Wort und Geist gehört dazu, denn Alex Thomsen ist autorisiert, die Überzeugungen von W+G öffentlich zu verkünden. Und der sagte bekanntlich, dass gott W+G eine neue verbindliche Rechtsordnung mit der ausrufung der Stunde Null gegeben habe, und man jetzt eine neue Ordnung einführen würde, weil die in Berlin ohnehin nur Mist machten.

Nachzuhören in der "Predigt" vom August 2008 "Stunde Null."

Bibeltreue christen sind als nicht grundlos sensibilisiert, wenn anonyme Heilverkündiger plötrzlich W+G ähnliche Positionen als "Gottes Wort" anbieten.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#8
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
@Rolf
>>>>religiös verwirrte Leute, die meinen sie bräuchten sich aufgrund ihres Glaubens nicht an unsere geltenden Gesetze halten.>>>>

Diese Leute gibt es in der Tat und haben vor dem Staat dann auch die Kohnsequenzen zu tragen. Jeder Gesetzesbruch vor dem Staat muss mit Strafverfolgung rechnen.

Aber das Evangelium ist und bleibt die Gnadenbotschaft, dass der Gottlose durch Jesus Christus gerecht wird und ein Christ, der wirklich wiedergeboren ist, braucht keine Verdammnis vor Gott mehr haben.

Wenn er sündigt im Sinne von Taten oder Gedanken oder wie auch immer, spricht das Blut Jesu eine eigene kräftige Sprache und die heißt ERLÖST. Diese Erlösung ist für mich die neue verbindliche Ordnung.

Ansonsten hätte Jesus auch nicht für den Sünder sterben müssen, wenn das mosaische Gesetz ausreichen würde.

Es bleibt dabei: Es wird kein Mensch durch Gesetzeswerk vor Gott gerecht und darum geht es auf der Seite.
  • 0

#9
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 31107 Beiträge
  • Land: Country Flag
Die sit kein Werbeforum, in dem ständig wiederholt auf Seiten hingewiesen wird, die W+G ähnliches Gedankengut verbreiten. Auf die seite wurde bereits oben hingewiesen, daher habe ich den erneuten Link hier entfernt.


Wenn er sündigt im Sinne von Taten oder Gedanken oder wie auch immer, spricht das Blut Jesu eine eigene kräftige Sprache und die heißt ERLÖST. Diese Erlösung ist für mich die neue verbindliche Ordnung.


Das wäre dann immerhin schon mal die halbe Wahrheit. Es gibt aber keinen Automstismus, der Vergebung ohne unseren Willen bringt. Daher gehören Einsicht, Umkehr und die Bitte um Vergebung unauflöslich dazu.
Es geht also um das Anerkenntnis, dass der Mensch Sünder ist und sündigen und eben aus diesemgrund Vergebung braucht. Nicht per Automat. Jesus fragt: Was willst Du, dass ich Dir tun soll? Dann gib mal eine Antwort.


Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#10
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Die Unmöglichkeit, sich auf eine Person zu beziehen, läßt die Inhalte umso stärker hervortreten ... und man muß sich mit den Inhalten auseinandersetzen, weil man gar nicht die Möglichkeit hat, Personen zu attackieren, weil einem deren Positionen nicht passen. Die üblichen Angriffsmuster wie "Irrlehrer!" ... "dafür mußt du dich vor Gott eines Tages verantworten!" ... "Du predigst Sünde!" ... oder was es da sonst argumentationsfreies geben mag, werden weniger schnell in die Tastatur getippt.

... auf der Seite fehlt bisher ein Link auf die Seite dieser Wort- und Geist-Bewegung. Das macht es wenig wahrscheinlich, daß diese Seite von dieser Richtung inspiriert worden ist. Außerdem ist nicht jeder, der etwas über unsere Neue Identität in Jesus sagt, damit automatisch frei vom Gesetz - das Gegenteil ist oft der Fall. Die gesetzlichen "Identitätslehrer" sind deutlich in der Überzahl.

Man kann auch bisher nicht spenden, keine Medien kaufen oder sonstwie das persönliche Einkommen des anonymen Verfassers aufbessern. Wo also ist das Problem?

Und es hat doch jeder das Recht, die beschriebenen Positionen abzulehnen. Die Frage dabei ist vor allem, ob er mit seinem jetzigen Christ-Sein zufrieden ist. Wenn ja, hat er kein Bedürfnis. Und dann natürlich, ob er dem Ganzen entspannte Argumente entgegensetzen kann statt im Tonfall der Gerichtsdrohung rumzugeifern: der je weniger Argument, desto emotionaler der Tonfall.
  • 0

#11
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag

... auf der Seite fehlt bisher ein Link auf die Seite dieser Wort- und Geist-Bewegung.


Das stimmt, aber im W+G-Gästebuch findet sich der Eintrag:

Nicht so wichtig 08 November 2009 00:44 |
Immer schön geduldig bleiben! Dinge müssen wachsen! Genießt was ihr habt und forciert nichts!

Glückwunsch zu euren entspannten Statements in punkto Kritik von außen!

Laßt den Leuten weiter ihre Freiheit.

Please Login HERE or Register HERE to see this link!


Ein Schelm, wer da keinen Zusammenhang sieht. Natürlich muß der Autor der Website deswegen kein W+G'ler sein, aber eine gewisse Sympathie wird er schon empfinden.
  • 0

#12
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge
Das nenn ich schon einen direkten Bezug.
  • 0

#13
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 31107 Beiträge
  • Land: Country Flag

Die Unmöglichkeit, sich auf eine Person zu beziehen, läßt die Inhalte umso stärker hervortreten ... und man muß sich mit den Inhalten auseinandersetzen, weil man gar nicht die Möglichkeit hat, Personen zu attackieren, weil einem deren Positionen nicht passen.



Es ist schlicht und ergreifend so, dass der Gesetzgeber (nicht die "Neue Rechtsordnung" Helmut Bauer) ein Impressum zwingend vorschreibt.

Ausserdem halte ich es für legitim, dass man für seine Überzeugungen Verantwortung nimmt. Aus diesem Grund habe ich im Widerspruch zu den Behauptungen von Ralf Schuppan noch nie eine Zeile über W+G geschrieben ohne meinen Namen drunterzusetzen. Ich stehe im Gegensatz von Wort und Geist zu meinen Überzeugungen.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#14
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
aha, der link führt von dieser wg-seite zu

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

, aber nicht umkehrt zu wg? was wäre dann damit bewiesen? das grenzt ja schon an eine wg-paranoia.

wir werden ja sehen, wie lang der link im gb stehen bleibt. oder ob die wg-leiter sagen, daß ihre leute das nicht lesen sollen. vielleicht ist die wirkung auf die wg-schafe anders als ihr denkt. weil da antworten geliefert werden, die wg nicht liefert. oder sie lernen draus, die leiter. kann doch sein.

aber ihr seid ja gegen beides: die seite und wg.

warum seid ihr für peter wenz? weil er gegen wg ist? über den gibts doch auch ganze seiten voll mit kritik.
  • 0

#15
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
@kleinschreiber: Es gibt halt eine Verbindung, nicht mehr und nicht weniger habe ich gesagt. Wenn etwas auf dem W+G-Gästebuch veröffentlicht wird, dann wurde es dort bereits jemand gesehen und bejaht. Man hat sich bestimmt auch kurz die Website angeschaut.

Hat hier irgendwo jemand von uns gesagt, daß er total für Peter Wenz ist und alles für richtig hält, was in der BGG läuft und gelaufen ist? Ich glaube nicht.

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

und in anderen Threads wurde auch kontrovers über die BGG diskutiert.

Personen können sich übrigens auch ändern, wie du andeutest. Das trifft auch auf Leute aus der W+G-Leiterschaft zu, wie man an einigen Fällen gesehen hat. Insofern ist es falsch, prinzipiell in allem für oder gegen bestimmte Personen zu sein. Es muß einem zuallerallererst um die Sache gehen.
  • 0

#16
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 31107 Beiträge
  • Land: Country Flag

das grenzt ja schon an eine wg-paranoia


Keineswegs! Diese Seite ist aus meiner Sicht eindeutig eine pro W+G Seite, dort werden eindeutig Auffassungen von W+G behandelt. Das beginnt bereits dort im Gästebuch.

Ich interessiere mich für die Seite, weil sie Sachverhalte bestätigt, die wir kritisieren, z.B. zum Them Ehe.

Es ist übrigens ganz im Gegensatz zu uns eine W+G Startegie, anonym Erklärungen abzugeben. Wenn es eng wird, kann man dann behaupten das hat mit uns nichts zu tun oder es sei nicht die offizielle Position. Gut gedacht, leicht durchschaut.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#17
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Wenn dort (

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

) wirklich Auffassungen von W+G thematisiert werden (kann ich nicht einschätzen, da ich die Thesen von W+G nicht kenne), dann befasse ich mich mal näher mit W+G. Vielleicht kann man da noch was lernen - denn es zwingt einen ja niemand, sich da zu integrieren.

Aber wenn man den Berichten der Kritiker und Aussteiger glauben darf, dann gibt es bei diesem W+G immer noch zu viel Gesetzlichkeit. Wenn ihr das aufdecken würdet, würdet ihr ein gutes Werk tun - das ist jedenfalls meine Auffassung. Wenn ich mal mehr über die weiß, poste ich hier vielleicht mal ne Kritik von einem freiheitlichen Standpunkt aus.

... und es macht mich mißtrauisch, daß so viele Freikirchen inzwischen gegen W+G Stellung beziehen, denn den meisten davon kommt doch die Gesetzlichkeit (

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

) (auch wenn sie sich teilweise im Stil sehr moderat geben) zu den Ohren raus; und sie haben selbst genug Dreck am Stecken, als daß sie groß den Mund aufmachen dürften. Und die meisten haben doch einfach nur Angst vorm Schäfchen-Klau.

Wenn man sich die Beiträge hier unterhalb von

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

anschaut, dann ist das wirklich keine Alternative zu dem, was W+G angeblich oder tatsächlich sagt. Ihr kritisiert ein möglicherweise selbst gesetzliches W+G von einem gesetzlichen Standpunkt aus! Wem soll das denn helfen?

Und überhaupt: welche positiven Alternativen empfehlt ihr den als Gemeinde/Gemeindebewegung? Eure theologischen Alternativen können mich jedenfalls nicht überzeugen.
  • 0

#18
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 31107 Beiträge
  • Land: Country Flag
Unsere Aufgabe ist gewiss nicht, anderen zu helfen W+G besser zu verstehen. Die Inhalte von w+G sind am Wort Gottes geprüft grundsätzlich falsch und zu verneinen.

Du reklamierst hier bei uns, wir würden in der gleichen Gestzlichkeit wie W+G argumentieren, was keine Hilfe sei. Ich habe in keinem der Theologiebereiche in denen wir W+G kritisiert haben irgendwelche Gesetzlichkeiten erkennen können. Wir wissen von vielen Menschen, dass sie gerade durch diesen Bereich in unserem Forum das wahre Gesicht von W+G und die dort verbreiteten Irrtümer erkennen konnten.

Aus meiner Sicht ist es nicht förderlich, in der absicht etwas zu lernen,sich mit W+G zu beschäftigen. Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. Die Gefahr bei Wort und Geist ist nach meiner Erkenntnis, dass man da durch bestimmte Techniken in einen satanischen Bann gezogen wird und dann für die Wahrheit aus Gottes Wort blind ist.

Ich warne Dich also ausdrücklich davor, Dich auf W+G einzulassen.

Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#19
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests

Du reklamierst hier bei uns, wir würden in der gleichen Gestzlichkeit wie W+G argumentieren, was keine Hilfe sei. Ich habe in keinem der Theologiebereichein denen wir W+G kritisiert haben, irgendwelche Gesetzlichkeiten erkennen können.


Rolf


Interessant. Demnach ist Wort und Geist also frei von Gesetzlichkeit (im Sinne von Gesetzeslehrer), Rolf?
  • 0

#20
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Bisher denke ich nicht, daß dieses W+G frei von Gesetzlichkeit ist. Aber schauen wir mal ...

Satanischer Bann?

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



... sorry, aber die Therapie muß schon deutlich besser sein als die (vermeintliche) Krankheit.

Natürlich müßt ihr die Inhalte von W+G klar herausstellen - und dann argumentativ widerlegen. Insofern fördert ihr immer auch das Verständnis von W+G - aber hoffentlich auch das Verständnis der Alternativen. Ansonsten wäre es nur eine auf Gefühlen und persönlichen Erfahrungen beruhende Abneigung und Ablehnung dieser Gruppierung.

Vielleicht ist es ganz simpel: ihr könnt W+G inhaltlich gar nicht kritisieren, weil euer Gesetzeskatalog nur anders ist als ihrer? Ich weiß es nicht ... aber dann wäre es eurerseits nur ein "Nehmt lieber unsere Fassung von Jesus plus Gesetz ... die ist besser als die andere Fassung von Jesus plus Gesetz"
  • 0