Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

"Wer ist der Heilige Geist?"


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
54 Antworten in diesem Thema

#41
Guest_Hermann_*

Guest_Hermann_*
  • Guests
Noch etwas: Norbert ist kein Jude - er ist ein "gefühlter" Jude.
  • 0

#42
Guest_norbert_*

Guest_norbert_*
  • Guests

Ich habe mich monatelang mit der Thematik beschäftigt und das Ergebnis hier heute nochmal eingestellt. .............
Allerdings fürchte ich, auch diese Ausarbeitung wird Dich nicht überzeugen

Hallo Rolf,
ich habe mich genauso schon lange damit befaßt ! Und ich tue mich hier auch nicht zum ersten mal mit solchen wie Euch darüber auseinandersetzen. Ich kennen daher auch schon sämtliche Gegenargumente !
Und doch kann mich keines mehr davon vom Gegenteil überzeugen !

Was nun Deine und Hermanns Frage angeht, ob ich ein "Zeuge Jehova" bin, diese Frage dürfte eigentlich mit meinen ganzen Zeugnissen längst beantwortet sein

Kannst Du nicht einfach mit Ja oder Nein antworten?

Hast Du denn etwa nicht mein Zeugnis ,,Auserwählt von Anfang an ...'' bzw ,,Viele Wege führen nach Rom, aber nur einer führt zu GOTT'' gelesen.
Doch ebenso auch hier habe ich eigentlich allein schon mit meinen Zitaten aus Psalm 73,1; aus Römer 9,4 und aus Matthäus 15,24 diese Frage beantwortet. Was sogar Matthes erkannt und verstanden hat.
Und doch zähle ich mich auch nicht zu den Messianischen Juden, denn schließlich haben die den gleichen Glauben wie alle Christen, von daher sie eigentlich Christen sind, aber keine Juden mehr.
Doch am Ende ist es belanglos, ob Christ (wie ihr), oder ob Zeuge Jehowas ! Das Heil kommt nicht aus den Christen, und auch nicht aus den Zeugen Jehowas, sondern allein aus den Juden !
Denn Jesus war Jude, und auch Seine Jünger waren Juden; und sollen auch die aus den Heiden Juden werden; damit sie nicht etwa zu den Christen, und auch nicht zu den Zeugen Jehowas, sondern zum Haus Israel zählen.

,,Ich bin nur gesandt zu den verlorenen Schafen des Hauses ISRAEL. (Matthäus 15,24)''

Mir scheint eher bei Dir eine Einseitigkeit vorzuliegen, die sich hier verbirgt. Ist Dir nich klar, dass mit Kreuz und Auferstehung das Heil auch zu den Heiden gekommen ist?

Sollte ich nun vielleicht wieder die Einseitigkeit eher auf Dich verlegen ? Denn wenn Du dich wirklich mal mit allen meinen Ausführungen befaßt hättest, dann hättest Du dir diesen Vorwurf ersparen können.
Natürlich ist mir klar, dass mit dem Kreuz und der Auferstehung das Heil auch zu den Heiden gekommen ist. Doch die selben Heiden haben sich auch wieder von ihrem Heil abgewandt, weil sie sich nicht dem Haus ISRAEL angeschlossen haben, sondern den Christen Rom's. Ist Dir das auch schon klar geworden ?
Denn gerade mit dem Kreuz und mit der Auferstehung sind wir eigentlich wirklich erst das Haus ISRAEL geworden; und somit also auch ISRAELITEN, deren die Sohnschaft ist und die Herrlichkeit und die Bündnisse und vorallem auch die Gesetzgebung, der Gottesdienst und die Verheißungen. Wobei die Gesetzgebung nicht dieselbe ist wie die der katholischen Kirche, sondern hier ist allein die Gesetzgebeung des Moses gemeint - Gottes Gebote, SEINE Rechte und SEINE Satzungen, einschließlich des Sabbats.
Doch wer von den Christen versteht sich als das Haus ISRAEL ? Und wer von ihnen hält sich an das Gesetz Gottes ?



Mich beeindruckt schon, wie Du, lieber Norbert, aus dem Alten Testament schöpfen kannst. Das ist doch toll. Aber, bitte, Du kennst doch auch das Neue Testament! Und dort drin steht nicht nur Matthäus 15,24 und Römer 9,4, welche Stellen Du anführtest! Aussagen wie Matthäus 15,24 und Römer 9,4 zu zitieren, ohne den gesamten Kontext des NTs zu beachten, was soll das denn! Hallo! Kannst du das erklären?

Hallo Matthes,
ja sicher stehen dort nicht nur Matthäus 15,24 und Römer 9,4 ! Ich habe ja auch nicht nur diese allein zitiert.
Und doch richtet sich auch das neue Testament, genauso wie das Alte, nicht an Christen, sondern an Juden und an das Haus Israel - der eigentlichen Wurzel. Von der aber einige Zweige ausgebrochen sind, wodurch solche aus den Heiden als ein wilder Ölbaum eingepfropft werden sollen, so dass sie an der Wurzel und der Fettigkeit des Ölbaumes, also am JUDENTUM - dem Haus ISRAEL, teilhaftig werden sollen.
Und dem Volk ISRAEL ist es einr Verpflichtung, im Gesetz Gottes, welches durch ihm Moses gegeben worden ist, zu wandeln und alle Gebote, Rechte und Satzungen des HERRN, unseres Gottes, zu beobachten und zu tun.

Gottes Segen
Norbert
  • 0

#43
Guest_Hermann_*

Guest_Hermann_*
  • Guests
AHA !
  • 0

#44
Guest_Matthes_*

Guest_Matthes_*
  • Guests
"Doch ebenso auch hier habe ich eigentlich allein schon mit meinen Zitaten aus Psalm 73,1; aus Römer 9,4 und aus Matthäus 15,24 diese Frage beantwortet. Was sogar Matthes erkannt und verstanden hat."

Wirklich! Wenn sogar ich es verstanden habe, ... :smile:

Aber wie, lieber Norbert, kommst Du, wenn Du das ganze Neue Testament liest, zu Deiner Meinung? Das NT fordert doch Heiden nicht dazu auf, zum Judentum zu konvertieren!

Übrigens ist das Gerede von nur "Rom" als Alternative zu diesem und jenem nicht stichhaltig. Denn es gab immer zwei große Bischofssitze und Zentren der Christenheit, nämlich Konstantinopel und Rom. Während diese beiden sich exponierten, gab es eine noch größere Zahl von Zentren, wie z. B. Antiochia, Alexandria etc., die später dann nicht mehr ihre frühere Bedeutung inne hatten. Und daneben gibt es auch noch Kopten und Armenier und Thomas-Christen etc. Nach dem Schisma von 1053 (richtig?) war Rom dann separat und exklusiv für den Westen zuständig.

Aber noch einmal: Aber wie, lieber Norbert, kommst Du, wenn Du das ganze Neue Testament liest, zu Deiner Meinung? Das NT fordert doch Heiden nicht dazu auf, zum Judentum zu konvertieren!

Mit herzlichen Grüßen,

Matthes.
  • 0

#45
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Topic Starter
  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 26280 Beiträge
  • Land: Country Flag
Lieber Norbert,

ich habe mich tatsächlich, vor allem aus Zeitgründen, nicht intensiv mit Deinen Ausführungen beschäftigt, sondrn sie lediglich überflogen.

Da Du ganz richtig sagst, wir können dich nicht und Du uns nicht überzeugen, können wir das Thema hier dann auch schließen. Dass wir hier nicht zu einer Einigung finden heißt nicht, dass ich Dich irgendwie negativ bewerte oder so. Es macht nur keinen Sinn,sich laufend im Kreis zu drehen.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#46
Guest_Hermann_*

Guest_Hermann_*
  • Guests
Schade, dass wir von Norbert keine eindeutige Antwort erhalten haben.

Warum will er sich nicht outen?

Man wüsste dann wenigstens, wen man vor sich hat.

  • 0

#47
Guest_norbert_*

Guest_norbert_*
  • Guests

Schade, dass wir von Norbert keine eindeutige Antwort erhalten haben.

Warum will er sich nicht outen?

Hallo Hermann,
es ist mir unerklärlich ! Warum ist meine Antwort nicht eindeutig ? Was ist daran so schwer zu verstehen ?
Doch zu was gehört denn dann Dein AHA ?
Da lobe ich mir Matthes, denn der hat es verstanden !
Und außerdem, was ist daran so wichtig ?
  • 0

#48
Guest_norbert_*

Guest_norbert_*
  • Guests

Aber wie, lieber Norbert, kommst Du, wenn Du das ganze Neue Testament liest, zu Deiner Meinung? Das NT fordert doch Heiden nicht dazu auf, zum Judentum zu konvertieren!

Hallo Matthes,
zunächst meine Frage: Zu was denn ?
Liest Du vielleicht was davon, dass sie Christen werden sollen ?
Die einzige Stelle, die ich kenne, wo der Begriff "Christen" zu finden ist, ist Apg 11,26: ,, ... daß die Jünger zuerst in Antiochia Christen genannt wurden.''
Doch wenn Du allein schon die beiden Verse aus Psalm 73,1 und Römer 9,4 betrachtest; welchen Schluß ziehst Du denn daraus ? Ist denn daran heute was geändert worden ? Wobei Jesus auch noch selber grundsätzlich sagt: ,,Ich bin nur gesandt zu den verlorenen Schafen des Hauses ISRAEL (Matthäus 15,24)'' Oder hat vielleicht Jesus heute Seine Meinung geändert ?
Sogar vor Pilatus gab Er zu, dass Er der ,,König der JUDEN'' sei ! Ich finde aber nirgends was, außer in Apg.11,26,
dass Jesus heute der König der Christen sei.
Und auch wenn Seine Jünger tatsächlich in Antiochia Christen genannt wurden, so haben aber die Jünger von damals mit den heutigen Christen; außer, dass sie ebenso Jesus als ihren Erlöser haben; nichts mehr gemeinsam !
Doch was sagte den Paulus ?
,,In Ihm (in Christus) seid ihr auch beschnitten worden mit einer Beschneidung, die nicht mit Händen geschehen ist, sondern im Ausziehen des fleischlichen Leibes, in der Beschneidung des Christus (Kolosser 2,11)''

Und was bedeutet nun für uns diese Beschneidung in Christus, die nicht mit Händen geschehen ist ?
Paulus sagt: ,,Nicht der ist JUDE, der es (nur) äußerlich ist, noch ist die äußerliche Beschneidung im Fleisch Beschneidung; sondern der ist ein JUDE, der es innerlich ist, und (seine) Beschneidung ist die des Herzens, im Geist, nicht im Buchstaben. Sein Lob kommt nicht von Menschen, sondern von GOTT. (Römer 2,28-29)''
Nun denk mal drüber nach, was das zusammengenommen bedeutet !
Nicht, weil jemand meint, da seine Eltern Jude waren, und weil er darum auch an seinem Fleisch beschnitten ist, darum ist er nun auch Jude - nein ! Jude ist man nicht durch menschliche Zeugung bzw durch eine Geburt, denn der Jude ist keine menschliche Rasse, die durch Geburt weiter vererbt wird. Jude ist man vielmehr, weil GOTT mich durch SEINEN Sohn dazu gemacht hat. Denn ,, ... so viele Ihn (Christus) aufnahmen, denen gab Er das Recht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an Seinen Namen glauben; die nicht aus Geblüt, auch nicht aus dem Willen des Fleisches, auch nicht aus dem Willen des Mannes, sondern aus GOTT geboren sind. (Johannes 1,10-13)''
Allgemein ist man immer der Meinung, dass die Wurzel, bzw der fettige Ölbaum, wovon Paulus in Römer 11 spricht, das normale heutige Judentum mit seiner äußeren Beschneidung im Fleisch ist. Doch ein Jude der seinen Messias nicht kennt und von Ihm auch nichts wissen will, der ist kein Jude.
Paulus sagte darum ja auch: [i,, ... nicht alle, die aus Israel sind, die sind Israel ... (Römer 9,6)'' ] [/i]
Aber jeder, der seinen Messias Yeshua/Jesus Christus erkannt und angenommen hat, der ist nun tatsächlich auch Jude. Dieser ist schließlich auch die eigentliche Wurzel, bzw der fettige Ölbaum. wohin zu aller erst Jesus selbst als derenb König gehört; aber auch alle Seine Jünger, einschließlich Paulus. Und ebenso auch alle unsere Vorväter, wie zB Abraham, Isaak, Jakob, Moses, David usw usw usw.. Das gilt also zunächst für den Juden selbst, aber genauso auch für den Heiden (den Griechen), der zu Yeshua/Jesus Christus gefunden hat.
Sie alle sind aber zunächst erstmal nur ein wilder Ölbaum, der durch die Erkenntnis unseres Herrn und Heilandes Jesus Christus den Befleckungen Welt entflohen ist. Doch reicht diese Erkenntnis schon aus ?
Der Schreiber des Hebräerbriefes sagt: ,,wenn wir mutwillig sündigen, nachdem wir die Erkenntnis der Wahrheit empfangen haben, bleibt kein Schlachtopfer für Sünden mehr übrig, (Hebräer 10,26)''
Also gehört da noch etwas mehr dazu, als nur die Erkenntnis unseres Herrn und Heilandes Jesus Christus !
Petrus sagt:
,,Wachset aber in der Gnade und Erkenntnis unseres Herrn und Heilandes Jesus Christus (2.Petrus 3,18)''
Und auch Jakobus sagt:
,,Was nützt es, meine Brüder, wenn jemand sagt, er habe Glauben, hat aber keine Werke ? Kann etwa der Glaube ihn erretten ? ........ So ist auch der Glaube, wenn er keine Werke hat, in sich selbst tot. ........ Willst du aber erkennen, du eitler Mensch, daß der Glaube ohne die Werke nutzlos ist ? ........ Denn wie der Leib ohne Geist tot ist, so ist auch der Glaube ohne Werke tot (Jakobus 2,14...17...20...26)''
Jakobus erklärt hier, daß der Glaube erst im Zusammenwirken mit seinen Werken vollendet wird.
Und so, wie wir in dieser Erkenntnis wachsen, und am Ende auch den Willen Gottes erkennen und tun, so werden wir schließlich als ein noch wilder Ölbaum in den fettigen Ölbaum eingepfropft, und werden versiegelt heiligem Geist:
,,Zu der Versiegelung waren verordnet .... alle, die sich von den Völkern der Länder abgesondert hatten zum Gesetz Gottes, samt ihren Frauen, ihren Söhnen und Töchtern; alle, die es wissen und verstehen konnten, die schlossen sich ihren Brüdern, den Vornehmen unter ihnen, an.
Sie kamen, um zu schwören und sich eidlich zu verpflichten im Gesetze Gottes, welches durch Mose, dem Knecht Gottes, gegeben worden ist, zu wandeln und alle Gebote, Rechte und Satzungen des HERRN, unseres Gottes, zu beobachten und zu tun. (Nehemia 10,1.29-30)''

Und das sind gleichzeitig die zum Glauben dazugehörigen und von GOTT geforderten Werke, die den Glauben erst wirklich zur Vollendung bringen.

Gottes Segen
Norbert
  • 0

#49
Guest_norbert_*

Guest_norbert_*
  • Guests

Da Du ganz richtig sagst, wir können dich nicht und Du uns nicht überzeugen, können wir das Thema hier dann auch schließen. Dass wir hier nicht zu einer Einigung finden heißt nicht, dass ich Dich irgendwie negativ bewerte oder so. Es macht nur keinen Sinn,sich laufend im Kreis zu drehen.

Hallo Rolf,
es ist schade, dass man zumindest Dich nicht überzeugen kann ! Oder hast Du etwa Angst, wenn man sich zu sehr damit auseinandersetzt, dass es sich vielleicht doch noch als wahr herausstellen könnte ?
Doch geht man nach Deiner Theorie, dann hat aber scheinbar auch Paulus irgendwie was nicht richtig verstanden, da er es dann doch nicht begriffen hat, dass Jesus tatsächlich selber der fleischgewordene GOTT ist.

So spricht der HERR der Heerscharen:
Die Kinder Israels und die Kinder Judas leiden miteinander Gewalt, und alle, die sie gefangen wegführten, halten sie fest, weigern sich, sie loszulassen. Aber ihr Erlöser ist stark, Herr der Heerscharen ist sein Name; er wird ihre Rechtssache gewißlich führen, damit er dem Land Ruhe verschaffe, den Bewohnern von Babel aber Unruhe. ................
Darum hört den Ratschluß des HERRN, den ER über Babel gefaßt hat, und SEINE Absichten, die ER über das Land der Chaldäer hat: Man wird sie gewißlich wegschleppen, [auch] die Kleinsten der Herde !
Wahrlich, die Weide wird sich über sie entsetzen ! Von dem Geschrei: »Babel ist eingenommen !« erbebt die Erde, und der Lärm wird unter den Völkern gehört. ---------
So spricht der HERR:
Siehe, ich erwecke einen verderbenbringenden Wind gegen Babel und gegen die, welche das »Herz meiner Widersacher bewohnen. Und ich will Fremde nach Babel schicken, die es worfeln und sein Land auskehren werden . ......................
Ja, Erschlagene sollen fallen im Land der Chaldäer und Erstochene auf ihren Straßen!
Denn Israel und Juda sollen nicht verwitwet gelassen werden von ihrem GOTT, dem HERRN der Heerscharen; das Land [der Chaldäer] dagegen ist voller Schuld gegen den Heiligen Israels.
Flieht hinaus aus Babel und rettet jeder seine Seele, damit ihr nicht umkommt in seiner Missetat ! Denn dies ist die Zeit der Rache des HERRN; ER bezahlt ihm, was es verdient hat.
Babel war ein goldener Becher in der Hand des HERRN, der die ganze Welt trunken machte; die Völker haben von seinem Wein getrunken, darum sind die Völker rasend geworden. Babel ist plötzlich gefallen und zertrümmert worden. Heult über es ! Bringt Balsam für seine Wunden, vielleicht kann es noch geheilt werden!
»Wir haben Babel heilen wollen, aber es ist nicht gesund geworden. Verlaßt es und laßt uns jeder in sein Land ziehen; denn sein Gericht reicht bis zum Himmel und steigt bis zu den Wolken empor !« ..................................
Schärft die Pfeile, faßt die Schilde ! Der HERR hat den Geist der Könige von Medien erweckt; denn sein Trachten ist gegen Babel gerichtet, um es zu verderben; denn das ist die Rache des HERRN, die Rache für seinen Tempel.
Richtet das Kriegsbanner gegen die Mauern Babels auf, verstärkt die Bewachung, stellt Wächter auf, legt die Hinter-halte ! Denn was der HERR sich vorgenommen hat, was ER gegen die Bewohner von Babel geredet hat, das wird ER auch tun. .....................................................................
Da werden alle Menschen zu Narren mit ihrem Wissen, und beschämt wird jeder Goldschmied über das Götzenbild; denn was sie gießen, ist Betrug, und kein Geist ist darin. Schwindel ist's, ein lächerliches Machwerk; zur Zeit ihrer Heimsu-chung gehen sie zugrunde ! ........................................................
Und ich will Babel und allen Bewohnern Chaldäas alles Böse vergelten, das sie Zion angetan haben, vor euren Augen ! spricht der HERR.
Siehe, ICH komme über dich, spricht der HERR, du Berg des Verderbens, der du die ganze Erde verdirbst; und ich lege MEINE Hand an dich und wälze dich von den Felsen herunter und mache dich zu einem verbrannten Berg, so daß man weder Eckstein noch Grundstein von dir nehmen wird, sondern eine ewige Wüste sollst du werden !
spricht der HERR. ...........................................
Da wird die Erde erzittern und beben, wenn die Ratschlüsse des HERRN gegen Babel zustande kommen, um das Land Babel zur Wüste zu machen, so daß niemand mehr darin wohnt. ...............................................................
Babel soll zu einem Steinhaufen werden, zur Behausung der Schakale, zum Entsetzen und zum Gespött, und niemand soll darin wohnen. ...................................................
Ich führe sie wie Lämmer zur Schlachtbank hinab, wie Widder samt den Böcken.

Geht hinaus aus seiner Mitte, mein Volk, und jeder rette seine Seele vor dem grimmigen Zorn des HERRN !
Darum siehe, es kommen Tage, da werde ICH die Götzen Babels heimsuchen; da soll sein ganzes Land zuschanden werden, und alle seine Erschlagenen in seiner Mitte fallen. Himmel und Erde samt allem, was in ihnen ist, werden dann über Babel jubeln, denn vom Norden her werden die Zerstörer zu ihm kommen,
spricht der HERR.
Darum siehe, es kommen Tage, spricht der HERR, da ich über seine Götzen Gericht halten werde, und in seinem ganzen Land werden tödlich Verwundete stöhnen. ..........................................
Denn der HERR verwüstet Babel und macht darin dem lauten Lärmen ein Ende; es brausen seine Wellen wie große Wasser; es erschallt der Lärm seines Getöses.
Denn ein Verwüster ist über Babel gekommen; seine Helden sind gefangen und ihre Bogen zerbrochen worden; denn der HERR ist ein GOTT der Vergeltung, ER wird sicherlich vergelten ! Und zwar will ich seine Fürsten und seine Weisen, seine Statthalter, seine Befehlshaber und seine Helden trunken machen, daß sie einen ewigen Schlaf schlafen und nicht mehr erwachen, spricht der König, dessen Name HERR der Heerscharen ist.
So spricht der HERR der Heerscharen:
Babel soll von seinen breiten Mauern gänzlich entblößt werden, und seine hohen Tore sollen mit Feuer verbrannt werden. Und so arbeiten die Völker vergebens, und die Nationen mühen sich für das Feuer ab, und sie werden aufgeben !
............................................................................................
»So soll Babel versinken und nicht wieder hochkommen infolge des Unheils, das ich über es bringen werde; und sie werden erliegen !« (Jeremia 50,33-51,64)

Siehe, alle Seelen gehören mir; wie die Seele des Vaters, so auch die Seele des Sohnes. Sie gehören mir.
Die Seele, die sündigt, sie allein soll sterben. ........................................................
Wenn der Gerechte sich von seiner Gerechtigkeit abkehrt und Unrecht tut, so soll er sterben deswegen; um seiner Missetat willen, die er begangen hat, muß er sterben.
Wenn aber der Gottlose sich abwendet von seiner Gottlosigkeit, die er begangen hat, und Recht und Gerechtigkeit übt,
so wird er seine Seele am Leben erhalten. Weil er es eingesehen hat und umgekehrt ist von allen seinen Übertretungen, die er verübt hat, soll er gewiß leben und nicht sterben.
Aber das Haus Israel spricht: Der Weg des HERRN ist nicht richtig !
Sollten MEINE Wege nicht richtig sein, Haus Israel ? Sind nicht vielmehr eure Wege unrichtig ?
Darum will ICH jeden von euch nach seinen Wegen richten, ihr vom Haus Israel !
spricht GOTT, der HERR.
Kehrt um und wendet euch ab von allen euren Übertretungen, so wird euch die Missetat nicht zum Fall gereichen !
Werft alle eure Treulosigkeiten, die ihr verübt habt, von euch ab und schafft euch ein neues Herz und einen neuen Geist ! Denn warum wollt ihr sterben, ihr vom Haus Israel ? Denn ich habe kein Gefallen am Tod dessen, der sterben muß,
spricht GOTT, der HERR.
So kehrt denn um, und ihr sollt leben !

  • 0

#50
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Topic Starter
  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 26280 Beiträge
  • Land: Country Flag

Hallo Rolf,
es ist schade, dass man zumindest Dich nicht überzeugen kann ! Oder hast Du etwa Angst, wenn man sich zu sehr damit auseinandersetzt, dass es sich vielleicht doch noch als wahr herausstellen könnte ?
Doch geht man nach Deiner Theorie, dann hat aber scheinbar auch Paulus irgendwie was nicht richtig verstanden, da er es dann doch nicht begriffen hat, dass Jesus tatsächlich selber der fleischgewordene GOTT ist.




Nein, ich bin nicht so ängstlich. Ich kenne auch das Paulusargument. Ich bin fest davon übezeugt, dass Gott einer ist, der in drei Personen auftritt. Ich habe auch keine Theorie ins Netz gestellt, sondern eine saubere, unter Gebet ausgearbeitete Bibelarbeit.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#51
Guest_Hermann_*

Guest_Hermann_*
  • Guests

Schade, dass wir von Norbert keine eindeutige Antwort erhalten haben.

Warum will er sich nicht outen?

Hallo Hermann,
es ist mir unerklärlich ! Warum ist meine Antwort nicht eindeutig ? Was ist daran so schwer zu verstehen ?
Doch zu was gehört denn dann Dein AHA ?
Da lobe ich mir Matthes, denn der hat es verstanden !
Und außerdem, was ist daran so wichtig ?



Hallo, Norbert,

dann habe ich Deine Antwort anscheinend übersehen. Könntest Du sie bitte noch einmal wiederholen? Ich finde sie einfach nicht, obwohl sie doch so deutlich gewesen sein soll!

Im Übrigen wäre es schon wichtig, zu wissen, ob Du Dein "Fachwissen" aus der "Neue-Welt-Übersetzung" und der "Schulung" der Zeugen hast oder aus einer nicht manipulierten Bibel hast. (Da fällt mir ein, die Zeugen nennen sich ja meines Wissens keinesfalls "Christen" - da hätten wir ja schon noch eine Parallele).

Und ob Du dieser Sekte angehörst, oder nicht, ist auch nicht unerheblich, da man sich Deine Beiträge gleich sparen kann (was ich ohnehin überwiegend mache).

Gruß Hermann

  • 0

#52
Guest_norbert_*

Guest_norbert_*
  • Guests

Hallo, Norbert,

dann habe ich Deine Antwort anscheinend übersehen. Könntest Du sie bitte noch einmal wiederholen? Ich finde sie einfach nicht, obwohl sie doch so deutlich gewesen sein soll!
...................................................................................
Und ob Du dieser Sekte angehörst, oder nicht, ist auch nicht unerheblich, da man sich Deine Beiträge gleich sparen kann (was ich ohnehin überwiegend mache).

Hallo Hermann,
es ist immer noch eigenartig ! Matthes hat meinen Antwort nicht übersehen. Aber vielleicht liegt es ja auch ganz einfach daran, dass Du Dir das Lesen meiner Beiträge ersparen tust.
Demnach hast Du meinen Beitrag zur Bruderliebe vom Fr 15 Apr, 2011 09:53 auch nicht gelesen. Vielleicht solltest Du wenigstens das doch noch mal nachholen.

,,Geliebte, laßt uns einander lieben ! Denn die Liebe ist aus GOTT; und jeder, der liebt, ist aus GOTT geboren und erkennt GOTT. Wer nicht liebt, hat GOTT nicht erkannt, denn GOTT ist Liebe.
(1.Johannes 4,7-8)''

,,Wer aber seinen Bruder haßt, ist in der Finsternis und wandelt in der Finsternis und weiß nicht, wohin er geht, weil die Finsternis seine Augen verblendet hat.
(1.Johannes 2,11)''

,,Wenn jemand sagt: Ich liebe GOTT, und haßt seinen Bruder, ist er ein Lügner. Denn wer seinen Bruder nicht liebt, den er gesehen hat, kann nicht GOTT lieben, den er nicht gesehen hat.
Und dieses Gebot haben wir von IHM, daß, wer Gott liebt, auch seinen Bruder lieben soll.
(1.Johannes 4,7-8...20-21)''

,,Jeder, der seinen Bruder haßt, ist ein Menschenmörder, und ihr wißt, daß kein Menschenmörder ewiges Leben bleibend in sich hat.
(1.Johannes 3,15)''

  • 0

#53
Guest_Hermann_*

Guest_Hermann_*
  • Guests
Hallo Norbert,

leider verstehe ich Dich immer noch nicht! Ich vermute nur mal:

Du bist also Zeuge Jehova und möchtest als Bruder gesehen werden?

Geht leider gar nicht! Aber das müsstest Du doch wissen.

Gruß Hermann

  • 0

#54
Hasbro

Hasbro

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 39 Beiträge
Schade , schade ...
Wer hier sagt - er wird sich nicht überzeugen lassen - gibt zu erkennen dass es Ihm nicht um konstruktive Komunikation geht...
Wir haben hier sicher andere - fruchtbringendere Sachen zu erledigen....

Wie war das mit den Perlen und den Säuen ?

MfG Hasbro
  • 0

#55
Guest_Matthes_*

Guest_Matthes_*
  • Guests
Warum wollt Ihr denn nur dem Norbert aufschwatzen, er sei ein "Zeuge Jehovas"? Das ist doch Schwachsinn. Vielleicht kann man darauf verzichten, sich hier bis zum Eklat herum zu streiten. Offensichtlich gibt es hier zum gegenwärtigen Zeitpunkt unüberbrückbare Differenzen. Das muss man eben 'mal akzeptieren.

Mit herzlichen Grüßen,

Matthes.
  • 0