Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Hannover fusioniert mit Hildesheim


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1
Mirco

Mirco

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 403 Beiträge
Seite W+G Haupt unter Termine:

Termin 25.07.2010
Zusammenführung W+G Niedersachsen
Ort Hannover
Beschreibung Die Termine des aus der Zusammenführung von W+G Hannover und W+G Hildesheim entstandenen W+G Zentrums Niedersachsen finden sie unter dem Suchort "Nds./Hildesheim"



25.07.2010 » 10:30 - 13:00 Uhr
Gottesdienst
Günter Herrmann
Nds./Hildesheim
Gottesdienst mit Günther Herrmann
im W+G Zentrum Niedersachsen
Hafenstraße 16
31137 Hildesheim


Quelle:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



Es scheint sich also W+G Hannover erledigt zu haben. Simon Haltenhoff ist als Leiter unter Termine Juli/August nicht mehr aufgeführt. Was mit Pfendt ist ist mir nicht bekannt, es ist mir aber auch egal.

Bin gespannt, was aus den Übrigebliebenen wird, ich hoffe sie wachen endlich auf. W+G wird nichts bleibendes mehr hervorbringen, den letzten Hardlinern werden die leeren Versprechungen über kurz oder lang auch langweilig werden, und sie werden gähnend gehen.

Nur wer die Unterschrift für die Hafenstr. geleistet hat, wird wahrscheinlich dann auf seinen Kosten sitzen bleiben, aus den Tausenden die erweckt werden sollten, ist nichts geworden.

Das ist das Ende denke ich. Ich hoffe wirklich, das einige jetzt noch umkehren und Buße tun, und dem Schlamassel den Rücken kehren.
  • 0

#2
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
Da bin ich mal gespannt. Aber beide Gruppen waren schon vor Jahren relativ klein. Wenn man bedenkt, was aus dem vergleichsweise großen MLW Hildesheim mit hunderten Gottesdienstbesuchern geworden ist, dann sollte einem klar werden, daß man hier nicht von Gemeindebau, sondern von Gemeindeabbau sprechen muß.
  • 0

#3
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge
Ich finde mal wieder unglaublich, wie man aus einer klaren Niederlage noch einen Sieg machen will. Jetzt fusionieren zwei zusammengeschrumpfte W+G-Gemeinden zu einem Zentrum und man nennt das neue dann auch noch großspurig "W+G Niedersachsen". Man merkt, was für einen überdrehten Anspruch die Bewegung hat. Glaubt man immer noch, von Hildesheim aus das Bundesland geistlich einzunehmen?

Vor ein paar Jahren, bei der Eröffnung von Hildesheim nannte man sich allerdings noch W+G Zentrum Nord. Der Link zu Hildesheim über diese Adresse funktioniert auch noch:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



Von den Röhrnbacher Seiten wird man allerdings über diese Adresse auf die Gemeindeseite weitergeleitet:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!


  • 0

#4
Mirco

Mirco

    Advanced Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 403 Beiträge
Jetzt wird "Apostel" Taade als Zugpferd vorgespannt, Hannover ist nicht mehr existent, die Werbetrommel wird gerührt.

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



Auch Hildesheim ist jetzt mit Hannover verlinkt, nur Herr Hartmann scheint jetzt ganz aus dem Geschäft zu sein, wie man es dem neuen Impressum entnehmen kann.

WORT+GEIST STIFTUNG (Niedersachsen)
Hafenstraße 16
D-31137 Hildesheim
Email: xxx
1. Vorstand: Helmut Bauer
Stiftungs-RNr. 230-1222.7706-1
USt-IdNr. DE214 458 455


  • 0

#5
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25876 Beiträge
  • Land: Country Flag
Ein Sektenbeauftragter aus München berichtete mir von einem Symposium, zu dem kürzlich auch Wort und Geist eingeladen war. Helmut Bauer erschien mit drei weiteren Verantwortlichen dort.

Bauer soll bei diesem Treffen angekündigt haben, sich in Kürze in die zweite Reihe zurück zu ziehen. Taade Voß und Melanie Irvin wuren in den Stiftungsrat berufen uns sollen wohl in Zukunft als Gallionsfiguren für W+G nach außen verantwortlich sein. Bauer wolle aber den Vorsitz behalten und auch dem Stiftungsrat weiterhin vorstehen.


Sichtbar an dieser Sache ist, dassVoß und Irvin für immer mehr Zentren Vernatwortung übernommen haben und dass viele aus der Reihe der Regionalfürsten wortlos verschwunden sind.

Der Presse Sprecher Kufner soll ebenso wie neulich in Passau auch in München dahingehend argumentiert haben, dass man nicht mehr auf dem aktuellen stand sei, und dass es einen neuen vier Punkte Plan gebe, der W+G in Zukunft ausmachen würde. Als man Frau Irvin daraufhin befragt habe, soll diese gesagt haben, dass sie diese Punkte nicht kenne. Man wunderte sich bei den Sektenbeauftragten, das eine Hauptverantwortliche die Grundzüge der Ausrichtung ihrer Bewegung nicht kenne.

Mein persönlicher Eindruck ist, das Kufners Argumentation darauf abzielt,
dass man die Vergangenheit als nicht mehr existent betrachten wolle, so als hätte es sie nie gegeben.

Das ist auch eine Form von Vergangenheitsbewältigung. Allerdings mehr als unbefriedigend.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#6
queen perl

queen perl

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge
Als ich die homepage sah, hat s mich in den Augen geblendet vom falschen Licht!! ahhh
  • 0

#7
Mirco

Mirco

    Advanced Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 403 Beiträge

Please Login HERE or Register HERE to see this link!


  • 0

#8
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge
Aus meiner Sicht eine typische W+G-Presseveröffentlichung. Die denken so positiv, daß sie bei einer Fahrstuhlfahrt in die Tiefgarage einen Handstand machen, um noch das Gefühl zu haben, daß es aufwärts geht.

In der Stellungnahme zum Weggang von Zellner/Hartl hieß es:

"Wachstum bringt Veränderung mit sich."



Kann man diesen Satz auch auf Niedersachsen anwenden? Wo mehr als drei Leute sich defacto von den zwei bisherigen Zentren getrennt haben und nun das "neue" "ins Leben gerufene" Zentrum Niedersachsen mit "offizieller Zentrumseröffnung im Herbst" kommt?

Die Stellungnahme ist auch deshalb nicht schwülstig, sondern kühl-nüchtern, weil es da anscheinend meiner Meinung nach auch nichts mehr zu beschönigen gibt.
  • 0

#9
Mirco

Mirco

    Advanced Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 403 Beiträge
Aber Simon H. scheint nicht aus dem Spiel zu sein, auch wird Pfendt´s Leiterschaft, um das ja Geheimniskrämerei betrieben wurde, in der "es wird alles besser und besser" Stellungnahme bestätigt. Es wurde mir durch einen Geheimagenten zugetragen, das damals Simon gehen mußte, weil er eine recht abenteuerliche Ansicht zum Abendmahl hatte, das war den damals nicht hundertprozent umgepolten Hildesheimern zuviel. Mehr wurde mir aber auch nicht zugetragen, es darf ja nicht zuviel gesagt werden, nicht das der Topagent oder besser gesagt der Maulwurf auffliegt. ( :grin: :cool: :wink: )
  • 0

#10
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25876 Beiträge
  • Land: Country Flag
Neues aus Hildesheim





Per email erhalten

Aktuell berichten ehemalige W+G-ler aktuell davon, dass Heinrich Hartmann (ehem. Pastor von Missionswerk Lebendiges Wort Hildesheim & später von W+G Hildesheim) einen schweren Hirnschlag erlitten haben und seine eigene Ehefrau Ingrid im Krankenhaus nicht mehr erkannt haben soll.

Des weiteren soll Kalle Schwartz (Ex-Ältester des Missionswerk Lebendiges Wort und später W+G Hildesheim) an heftigem Hautkrebs erkrankt sein. Auch das wird von einer weiteren unabhängigen Person bestätigt.

Was ist überhaupt aus W+G Hildesheim geworden? Ich weiß nur dass es die immer noch gibt und die sich immer noch treffen.

Herzliche Grüße



Rolf
  • 0

#11
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25876 Beiträge
  • Land: Country Flag
Einmal mehr sieht man die Früchte von Helmut Bauer und Wort und Geist.

Gerade noch teile ich die neuesten ausfälle von Herrn Hupfer mit, wie er davon schwärmte, wie schön und mächtig und gesund doch der "Sohn" ist.

Man darf nicht hinter die Kulissen schauen. Immer wieder teilen mir Menschen mit, wie krank sie durch W+G geworden sind. Natürlich sind sie dann aus Bauers Sicht selbst schuld. Die Kosten für die Behandlung zahlt nicht Bauer, sondern die Versicherten der Krankenkassen mit ihren Beiträgen.

Die Politik interessiert sich dafür nicht. Man gründet in Deutschland am besten eine Religion und genießt dann nicht Religions- sondern Narrenfreiheit. Für die folgen kommt die Allgemeinheit auf, weil man Pseudofreiheiten um jeden Preis schützen muss.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#12
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
Natürlich kann jeder Krebs bekommen. Das Schlimme ist, dass sowas bei W+G einfach weggeschwiegen wird bzw. die Personen dann einfach von der Bildfläche verschwinden und die "Gesunden" wie Bauer (man bedenke, dass er selbst schon schwere Borreliose ohne irgendeine Wunderheilung hatte) dann immer noch so tun als sei alles in bester Ordnung und die "Söhne" immer gesund und fröhlich. Denkste!
  • 0