Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

DER NAME STELLT DIE WELT AUF DEN KOPF


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25598 Beiträge
  • Land: Country Flag
Nachfolgender Text wurde mir von Masel Tov per email gesandt un dfür uns zur Diskussion gestellt. Ich freue mich über zahlreiche Beteiligung.






DER NAME STELLT DIE WELT AUF DEN KOPF






WARUM SIE FRÜHER "GESTEINIGT" WURDEN



Der Buchstabe, J, ist weniger als 500 Jahre alt, wie du wahrscheinlich schon weißt, und es gibt überwältigend viele Beweise dafür, dass der Name, den man uns vorgab der des Moshiach (Messias-Monarch) zu sein, eine arglistige Vortäuschung ist.
Die Gelehrten wissen, dass niemand den Moshiach “Jesus” nannte, während Er unter uns auf der Erde wandelte. Es ist keine „Übersetzung“, denn das würde bedeuten, dass die Bedeutung vorgegeben wäre, was nicht der Fall war. Sein wahrer Name (YAHSHUAH) bedeutet „YAH ist unsere ERLÖSUNG / RETTUNG


IESOUS bedeutet "Heil Zeus", oder "Heil Soos".
Die Gottheit Zeus ist natürlich griechisch, und "soos" ist das hebräische Wort für Pferd. Die griechischen Namensendungen wie sous, und seus, wurden eingesetzt, um "Zeus" Ehre zu geben. "Sus" bedeutet im lateinischen "Schwein".

Die griechischen Wörter, die mit "sus" enden wie Tarsus, Parnassus, Dionysus, Pegasus, u.s.w., ehren phonetisch ihre Gottheit, Zeus. Griechisch ist nur eine Zwischensprache, So macht es ohne Zweifel wenig Sinn, Beweismaterial zusammenzutragen.



Unserem Moshiach wurde zweifellos solange kein griechischer Name gegeben, bis ein menschlicher Fehler gemacht wurde. Die Jesuiten können so viele Entschuldigungen wie sie wollen vorbringen, dennoch sind die toten Mönche dafür verantwortlich, viele Dinge abgeändert zu haben; sogar die Zeit unseres YAHWEH wird in den Berichten von Markus und Yochanan (Johannes) unterschiedlich dargestellt, was wahrscheinlich auf die Ungenauigkeit eines Mönches zurückzuführen ist.

Wenn man mit Computersoftware vertraut ist, weiß man wie unzulänglich Informationen sein können, besonders wenn es nur eine überlieferte Kopie davon gibt.

Aufzeichnungen im sog. NT weisen darauf hin, wie die frühen Schüler YAHSHUAH s "die Welt auf den Kopf stellten".

Versetze dich selbst einmal in diese Lebensumstände; Der Name der Familie YAH wurde seit der babylonischen Gefangenschaft Jahrhunderte lang vom gewöhnlichen Volk verschwiegen. Den wahren Namen zu lernen, setzte jeden in großes Erstaunen und eine natürliche Verwirrtheit machte sich unter allen breit. Als Qephah (fälschlich Petrus) sich erhob und sich an die Menge wandte in Apostelgeschichte 2, zitierte er Yoyahl (fälschlich Joel) 2 und teilte ihnen mit, dass sie sich in den Namen versiegelt werden, durch die Verheißung RUACHAH die WEISHEIT/MITZWOTH. Heutzutage, genau kurz vor dem Ende der „Zeit der Heiden”, wird die Welt durch die wachsende Erkenntnis über den Namen, der durch die religiösen Krämer für viele Jahrhunderte verschwiegen wurde, noch einmal auf den Kopf gestellt. Wie heute, ist es der Name YAH der verursacht, dass die religiösen Einrichtungen auf den Kopf gestellt werden.


NAME ODER KEIN-NAME?

Menschen sind schnell dabei, anderen ein Etikett der „Handhabe“ aufzudrücken. ‚Christen’ ist allgemein ein griechischer Ausdruck und die meisten wissen nicht, dass dies eine Bezeichnung ist, die von den Heiden für die Anbeter der Serapis zuerst gebraucht wurde, oder auch dass diese Bezeichnung verwandt ist mit dem Begriff cretin (schlag nach in deinem Wörterbuch). Sie hängen sich an einem übersezten Vers aus der Schrift (Apg. 11:26) auf, obwohl Gelehrte wussten, dass sie als Nazarener, einer Glaubensrichtung innerhalb des Judentums wurden. Viele heutzutage sind besorgt über die Gruppen, die den hebräischen persönlichen Namen des Schöpfers benutzen„ die SN-Sacred Name groups/HN-Gruppen - Name Gruppen genannt werden. Diejenigen, die jene dafür kritisieren, dass sie den Namen gebrauchen, sollten sich an das Gebet unseres Rabbi aus Yochanan (Johannes) 17:6 erinnern, wo Er sagte, dass Er ihnen den Namen offenbart hat und dass sie eins sein werden durch des VATER YAHWEHS Kraft Seines Namens. Nun, jetzt komme ich auf eine neue „Handhabe“ ~ die KEIN-NAME Anwendung. Traditionell werden anstelle des Namens, Bezeichnungen gebraucht, was die meisten Vorworte zur Schrift bestätigen.

(Es wird ernsthaft geglaubt, dass das Vermeiden Seines Namens, IHN ehre).

Die Worte HERR, Gott, G“tt, HaShem, Ewiger, Adonai und manchmal auch Elohim wurden als traditioneller Ersatz für den Namen YAH gebraucht, eine bedauerliche Situation, wenn man Yochanan 17:6 in Betracht zieht. Lasst uns nachprüfen, was die Encyclopedia Americana dazu schreibt und lesen wir zum Begriff “Gott”:

"GOTT (god, gawd) Ein allgemeines Teutonisches Wort für persönliches Objekt der religiösen Anbetung, wurde früher auf übermenschliche Wesen eines höheren Mythos angewandt; bei der Bekehrung teutonischer Rassen zum Christentum, als Bezeichnung für das Höchste Wesen gebraucht , und zur Bezeichnung der Personen der Dreieinigkeit.


Schluck.

So, was bedeutet das ~ rufen wir den RETTER YISRAELS mit einem Wort an, das die Heiden ursprünglich benutzten um den “ethnischen” Namen des RETTER YISRAELS zu vermeiden? Sieh dir mal das Wort "BAAL" im Wörterbuch an.
Es wird mit “HERR” definiert. Belial ist eine Form von BAAL, und ist eine andere Bezeichnung für Satan.

Was ist los?


Das Thema, was übersehen wird, ist folgendes: zurzeit als unser Erlöser kam, Dessen Name YAHSHUAH ist, wurde der Name verschwiegen und jeder, der ihn laut aussprach, konnte dafür zu Tode gesteinigt werden.
Er sagte, Er hätte den Namen jenen offenbart, die Ihm aus der Welt anvertraut waren und Er betete, dass wir als EINS (in Einheit) durch ihn bewahrt bleiben – Sind wir in Einheit? Er kritisierte die Pharisäer, dass sie „den Schlüssel der Erkenntnis“ zurückhielten und was sie zurückhielten war der Name! Warum wollten sie ständig YAHSHUAH steinigen?

Er sagte dauernd den Namen. In Tehillim (Psalm) 118:26, der den Namen beinhaltet und die Pharisäer verlangten von YAHSHUAH, dass er die Menge schelte ~ weil sie den Namen gebrauchten. Warum wurden die Schüler vor den Obersten Gerichtshof (sanhedrin) zitiert? Der Name! Warum wurde Stephanus gesteinigt (Apg.7)? Als er den Namen sagte, schrien sie und hielten sich die Ohren zu und töteten ihn. YAHSHUAH selbst wurde verurteilt, weil Er den Namen vor dem Sanhedrin aussprach, was den Hohenpriester dazu veranlasste, seine Kleider zu zerreißen, indem er sagte: "Er hat YAHWEH gelästert!“ Gotteslästerung bedeutete nur eins: der Name YAH. Warum wollte Rav Shaul (keine christliche Romanfigur Namens Paulus) auf dem Weg nach Damaskus Nazarener festnehmen?

Um sie vor den Obersten Gerichtshof zu schleppen, und um zu sehen, ob sie den Namen aussprachen, damit sie dann dafür einfach zu Tode verurteilt werden konnten. Warum wurden die Schriftrollen vom Toten Meer überhaupt vergraben?

Weil heraus-genommene Schriftrollen mit Respekt behandelt wurden und in Tongefäßen verwahrt, anstelle auf profane Art und Weise verbrannt oder vernichtet zu werden, denn der NAME YAH stand auf ihnen geschrieben.

Das Buch "Esther" war nicht darunter, weil der Name nirgendwo im Text vorkommt. (Der Name ist akrostisch, obwohl er doppelt vorwärts und doppelt rückwärts gelesen werden kann!) Yoel 3:5, und hebt damit die Wichtigkeit hervor, den Namen anzurufen ~ um dann, ihn rufend.

Falschheit und Sinnlosigkeit, behauptet der Prophet YeremYahu, ist das was die Heiden geerbt haben: "YAHWEH . . .Zu dir werden Völker kommen von den Enden der Erde und sprechen: Lüge haben nur unsere Väter ererbt, Tand, daran kein Frommen ist . . . Darum siehe, Ich will sie bekannt machen, dieses Mal will Ich sie bekannt machen mit Meiner Hand und mit Meiner Stärke; sie sollen es erfahren, dass Mein Name YAHWEH ist.“ -

YermeYahu (Jeremiah) 16:19-21.

Sie wissen nicht oder rufen nicht Seinen Namen an. "HALLELU - YAH " bedeutet "Preiset YAH". Mit Leichtigkeit kann man erkennen, dass Mönche und Übersetzer die Schrift unfruchtbar machten, indem sie den Namen YAH aus den Texten entfernten, besonders ist dies feststellbar, wenn du dir mal Apostelgeschichte 7 ansieht und die Steinigung von Stephanus oder du nur dein Vorwort (zur Schrift) liest. Insgesamt betrachtet, scheint der Hauptstreitpunkt im Neuen Testament das Thema des Namens zu sein, und die Verkündigung von YAHWEH’S Königreich. YAHSHUAHS eigener Name enthält Den Namen. Offenbarung 7 und 14 sind miteinander verwoben, weil das “Siegel” auf der Stirn (Sinn) der 144,000 der Name DER FAMILIE YAHWEH.

Seinen Namen vergeblich zu benutzen, bedeutet, ihn zunichte machen, verschwinden zu lassen, oder ihn zu tilgen.

Die „Sinai Handschrift” des ursprünglichen Namens von YAHWEH, durch Seine eigene Hand geschrieben, war in
Paleo-Hebräisch, wie diese Handschrift genannt wird.
Alle Propheten haben in dieser Schrift geschrieben.

RAV SHAUL HATTE NAZARENER GETÖTET WEIL SIE DEN NAMEN AUSSPRACHEN!

Die Yahudim hofften auf den kommenden Mashiach, und Rabbi YAHSHUAH ging nicht von einem zum anderen und teilte ihnen nicht mit, dass ER es war ~ sondern behielt das eher für sich. Das einzige, was ER machte, und was die Gesetzeslehrer und Priester veranlasste, Ihn mit Steinen töten zu wollen, war was sie “Gotteslästerung” nannten. Es war gegen ihr Gesetz, den Namen YAHWEH’S auszusprechen ~ und die Strafe dafür war der Tod.

Das wird von den krämerischen Predigern gewöhnlich nicht herausgestellt, weil die Menschen natürlich anfangen würden, fündig zu werden und der Schlüssel zur Erkenntnis würde weit verbreitet werden. Der Name Yahshuahs enthält den Namen des Vaters, und so war sogar Sein Name ein Teil ihres Problems. Der Name "Jeschua" bedeutet Erlösung und war ein sehr allgemeiner Männer Vorname zu dieser Zeit; jedoch " YAHSHUAH " bedeutet: YAH ist unsere ERLÖSUNG / RETTUNG, und so kann Der Name von jedem klar vernommen werden.


Rav Shaul erklärt, wie er gegen jene kämpfte, die in den Synagogen gefunden werden konnten, die YAHSHUAH verkündeten.


"Ich hielt es immer für meine Pflicht, alles zu tun, was ich nur konnte, den Namen Jeschuas (des Mashiachs YAHSHUAH) von Nazareth zu bekämpfen; und in YAHRUSHALAYIM tat ich das auch. Nachdem ich von den Haupt-Kohanim (Priester) die Vollmacht erhalten hatte, warf ich selbst viele aus dem Volk ins Gefängnis, WENN SIE ZUM TODE VERURTEILT WURDEN, GAB ICH SELBST MEINE STIMME GEGEN SIE AB.
Oft ging ich von einer Synagoge zur nächsten, bestrafte sie und versuchte, SIE DAZU ZU BRINGEN, YAHWEH ZU LÄSTERN und in meinem ingrimmigen Zorn gegen sie ging ich sogar so weit, sie bis in die Städte außerhalb des Landes zu verfolgen."

Aus keinem anderen Grund wurden sie getötet, als dass sie gegen das “Gesetz” den Namen nicht auszusprechen verstießen. Nachdem Rav Shaul auf seinem Weg nach Damaskus ausgeschaltet worden war und er dem auferstandenen YAHSHUAH begegnete, fing er an den Namen auszusprechen , Das ist kein nebensächliches Thema, sondern ist wirklich ein zentrales Thema zu dem, was die Brit Chadascha (Erneuertes Testament/NT) uns offenbar macht. Nachdem Rav Shaul von Ananias eingetaucht wurde, der zunächst große Angst hatte, als er erfuhr, dass er von dem berüchtigten Rav Shaul aufgesucht werden würde. Du wirst sicher verstehen, dass der Name Rav Shaul und sein Ruf die Nazarener erschreckte. Noch einige Zeit länger waren die Nazarener weiterhin ängstlich und vertrauten Rav Shaul (es gab keinen christlichen Paulus) nicht:

Ja, den Namen YAH auszusprechen war WIRKLICH eine große Sache. Rav Shaul wurde von den Yahudim (Juden) von Achaja geschnappt und sie wollten seinen Tod so sehr, dass sie ihn vor den römischen Vizekonsul Gallio brachten. Gallio, kein Zweifel ein Heide, musste wohl gedacht haben, dass sie verrückt seien, als er den Beweggrund vernahm, weshalb sie so mörderisch erzürnt waren, und sagte:


"Hört ihr Juden, wenn das ein Fall von zugefügtem Unrecht oder ein ernstes Verbrechen wäre, dürftet ihr in der Tat verlangen, dass ich euch geduldig anhöre. DOCH da es sich hier nur um Fragen über Worte und Namen und euer eigenes Gesetz handelt, müsst ihr euch selbst damit befassen. Ich weigere mich schlicht und einfach über SOLCHE Dinge zu richten“




Rav Shaul (nicht der christliche Paulus denn den gab es gar nicht, er war nur eine Romanfigur was die ungelernten Übersetzer die weder hebräisch noch aramäisch sprachen, erfanden) wurde zu seinem eigenen Schutz eingeschlossen.

Er behauptete, dass er zu verschiedenen Anlässen gesteinigt wurde, weil er den Namen aussprach. Die Yahudim hatten ein Gelübde abgelegt, nicht eher wieder zu essen und zu trinken, bis sie ihn töteten. Rav Shaul musste sich verstecken, und er wurde in einem Korb aus der Stadt herausgeschmuggelt. Wie viele Christen wissen wirklich, warum Paulus eingesperrt wurde? Nun, du weißt es. Glaub es oder auch nicht, jene von uns, die den Namen benutzen, werden ein wenig mehr “gemieden”, wenn sie den Namen benutzen, sogar aus den Messianischen Reihen, welche sogar die verabredeten Zeiten (Fest gelegten Feiertage YAHWEH’S) halten. Das Leben von Rav Shaul und vielen anderen Nazarenern wurde allein deshalb ausgelöscht, weil sie den Namen aussprachen und heutzutage noch werden jene von uns gemieden und scharf kritisiert, weil es scheint, dass wir eine große Sache daraus machen würden. Wir können nichts dafür, der Name wurde in uns geboren. Wir würden auch dafür sterben. Sind wir irre geleitet? Wenn ja, dann sind jene, die dafür gestorben sind, unnötig gestorben, einschließlich Rav Shaul und aller früheren Nachfolger der Nazarener.

YAHSHUAH hat ihnen den Namen offenbart und ebenso hat Er es uns.
Die meisten Themen beinhalten immer 2 Seiten, doch weil der Name dabei die starke Feste ist, ist es auch das Beste Ihn einzusetzen. Der Name hat die Welt schon einmal auf den Kopf gestellt, und jetzt in den Tagen der Endzeitbotschaft, bewirkt er das wieder.


WIE SAH DER NAME IM URSPRÜNGLICHEN HEBRÄISCH AUS?

Wer oder Was ist RUACH HaQodesh?



Von Rabbi Moshe Yoseph


MattitYAH 11:19
YAHSHUAH ist gekommen, isst und trinkt; so sagen sie:

Siehe, wie ist der Mensch ein Fresser und ein Weinsäufer,

der Zöllner und der Sünder Geselle!

Und die Weisheit muss sich rechtfertigen lassen von ihren Kindern.



Wer ist Ruach HaQodesh?
Ist Ruach nur eine Kraft?
Oder ein unbeseeltes Objekt?
Oder ein lebendiges denkendes Wesen – der dritte Ausdruck eines dreieinigen Gottes der Hl. Geist?
Welche Art von Ausdruck ist richtig?



Im Hebräischen wird Ruach in der weiblichen Form gezeigt und mit weiblichen Eigenschaften;
aber im Griechischen wird von „Er“ /Der Hl. Geist gesprochen.

Welches ist nun die genauere, zutreffendere Beschreibung?

Und welche Rolle hat Ruach in der Schöpfung der Erde gespielt und welche

Rolle hat Ruach heute in den Gläubigen, die der Torah gehorchen?



Die Weisheit ist gerechtfertigt von ihren Kindern. MattitYAH 11:19
Wir haben den Vater und den Sohn, aber wo ist Mama?



Im jüdischen Denken und in jüdischer Literatur, genauso, wie in der hebräischen Sprache selbst

ist ein Verständnis von der Persönlichkeit und dem Wesen von RUACHAH HaQadosh offenbart,

das zum größten Teil durch

Übersetzung und Einführung von heidnischen Einflüssen in die Versammlung verloren war.

Verloren für alle, die Juden ausgenommen und andere,

die aus der Torah und in der Schrift in hebräischer Sprache lernten.



RUACHAH ist, ganz einfach, die weibliche Manifestation von YAHWEH!



Lasst uns als erstes feststellen, dass es im Hebräischen, wie in vielen anderen Sprachen der Erde,

beides, die weibliche und die männliche Ausdrucksform gibt. Die Ausdrucksform des

Wortes bestimmt das Geschlecht des Hauptwortes, was beschrieben wird. In Spanisch zum Beispiel,

bedeutet „Muchacho“ Junge und „Muchacha“ bedeutet Mädchen. Das „o“ am Ende von Muchacho

definiert die männliche Form und das

„a“ am Ende von Muchacha bestimmt die weibliche Form.



In der hebräischen Sprache hat das Wort „Ruach“ weibliche Form,

schreibt dem Geist eine weibliche Natur, Persönlichkeit und Geschlecht zu.
Wenn eine Form (männlich oder weiblich) in Bezug auf ein lebendiges

Wesen gebraucht wird, dann bezieht sich die Form auf das „Geschlecht“

der Lebensform.



Wir wissen, dass RUACHAH ein denkendes, lebendiges Wesen ist,

die offenbarte Kraft von YAHWEH, die imstande ist uns zu führen,

anzuleiten, zu unterweisen und zu lehren in dem Weg der ganzen Wahrheit.
Yochanan 14,26;

Aufgrund der Form der Worte in Hebräisch und Aramäisch können wir

feststellen, dass RUACHAH die weibliche Form ist und deshalb

„weiblich im Geschlecht“.



Dieser Punkt ist im Griechischen völlig verloren gegangen, da es keine weibliche

Form für Geist gibt, sondern nur eine neutrale Form, was der Grund ist, wieso

„Geist“ im Griechischen immer als ein „Er“ /„Der“ dargestellt wird.

Im Griechischen werden in Übersetzungen neutralen,

geschlechtslosen Wörtern männliche Eigenschaften gegeben.
Dieser Fehler wurde fälschlicherweise ins Englische und Deutsche und

in andere Sprachen übertragen.

Im Aramäischen ist das Wort für Geist weiblich, genauso wie das

Wort Ruachah zeigt und bestätigt das hebräische Verständnis des

Wortes Ruaah.



Vielleicht wirst du als erstes denken, dass dieses möglicherweise ein

Studium sei, was die „Mutter des Himmels“ - Anbetung bestätigt,

so was wie die Katholiken mit Maria machen und die Moslems mit Fatima.
Jedoch ist mit diesem Studium nicht beabsichtigt, Ansichten zu bilden

oder zu bestätigen über diesen falschen und ungehörigen Gebrauch

der Wahrheit in den Schriften. Genauso wenig, als wenn ein wahrhaftiges Studium

über Qephah ihn als den ersten Papst bestätigen würde oder ein wahrhaftiges

Studium über Ishmael, dass Mohammed

nicht als den wahren Propheten bestätigen würde. Alle falschen

Religionen nehmen Wahrheiten der Torah und verfälschen und

missbrauchen sie in dem einen oder anderen Punkt.
Wenn es irgendetwas ist, dann ist die Existenz eines Konzeptes einer

„Mutter im Himmel“ nur ein Zeugnis der Tatsache, dass der satan

(verkläger) ein Gegner ist, ein Feind, und als solcher versucht er

gegnerischen, feindlichen Ersatz herzustellen für jeden Aspekt der Wahrheit,

wie sie in der Torah dargestellt wird.
Das tut er, um die Menschen in falsche Lehren hineinzuführen,

so wie die Anbetung der „Maria“ als „Mutter im Himmel“,

deren Lehren und Ketzerei genauso Blasphemie sind.)



Die Schrift identifiziert Ihren Charakter und Ihre Rolle in der Schöpfung.
Sie ist unsere geistliche Mutter.



In Beresheeth (1.Mo) 1, 26-27 steht:

V26: Und YAHWEH sprach: Lasset Uns Menschen machen in

Unserem Ausdruck/Bilde, nach Unserem Abbild.

V27: Und YAHWEH schuf den Menschen nach Seinem Ausdruck/Bild,

nach dem Bild YAHWEH schuf ER ihn, als MANN und FRAU schuf ER sie.



Das Wort „Mensch“ hier in unseren Übersetzungen kommt

aus dem Hebräischen, wo es „Adam“ heißt, was „menschliche Art“ oder „männliche Art“ bedeutet.



Also, als YAHWEH sagte, „lasst UNS“ – plural – menschliche

Art/Menschen/männliche Art machen in „unserem“ Bilde (Ausdruck/Image)

und Er machte sie als männlich und weiblich und der Mann wurde im Bilde,

im Ausdruck des Vaters geschaffen, in wessen Bild oder Ausdruck wurde

dann die Frau geschaffen?



Gibt uns die Schrift einen Anhaltspunkt darüber, wer hier im Anfang dabei war?

Ja, studiere Mishle (Sprüche) 8,1 bis 9,5



Diese ganze Passage beschreibt ein Wesen mit Namen Weisheit, welche

weiblichen Geschlechts ist und mit mütterlicher Natur; und welche hier

im Anfang der Schöpfung war und sogar vor der Schöpfung, bevor die

Erde da gewesen ist.

Hier wird sie in der Schrift als ein Wesen beschrieben, dass jeden Tag
YAHWEH Entzücken war, die sich vor Ihm allezeit erfreute und sich

erfreute auf Seiner weiten, bewohnten Erde; und sagt, dass Ihr Entzücken

bei den Menschenkindern war.
Dann bezieht Sie sich auf die Kinder YAHWEH als



A) Ihre Kinder; stellt fest,

B) Wer immer Sie findet, findet das Leben; dass,

C) Wer immer gegen Sie sündigt, tut seiner Seele Gewalt an, dass,

D) Sie bezüglich der Wahrheit, Gerechtigkeit und Recht Anweisungen
gibt und dass,

E) Durch Sie Könige regieren.



Zu der Feststellung in Mishle (Sprüche) 8 zu Punkt A oben:

Die Weisheit bezieht sich auf die Kinder YAHWEH als auf Ihre Kinder.



Das macht Sinn, denn jedes Kind ist ein Ergebnis von der Gemeinschaft

zwischen dem männlichen und weiblichen Teil einer Lebensform,

genau so wie jedes lebende Wesen auf der Erde, ausgenommen Viren und Bakterien.



Das ist es, warum die Schrift in Yochanan (Johannes) 3,5-7 feststellt:



V5: Wahrlich, ich sage dir, wenn jemand nicht aus Wasser (Wort der Torah)

und Geist (Mutter RUACHAH WEISHEIT / MITZWOTH) „geboren“ wird,

kann er nicht in das Königreich YAHWEHS hinein gehen.

V6: Was aus dem Fleisch (Religion) geboren ist, ist Fleisch (Religion/Theologie)

und was aus RUACHAH weibliche Form von YAHWEH geboren ist, ist durch

die MUTTER RUACHAH geboren.

V7: Wundere dich nicht, dass ich dir sagte: Ihr müsst von neuem geboren werden.



Die Schöpfung lehrt uns klar, dass alles Leben von der Mutter geboren wird,

dem weiblichen Teil einer Lebensform. Niemals von dem Vater oder männlichen

Teil einer Lebensform. Es ist die Mutter, die das Kind trägt und durch die es

geboren wird. Es ergibt alles einen vollkommenen Sinn, dass, wenn YAHWEH

die Einheit der Familie erschaffen würde, dass die Einheit der Familie in einer

Weise eine Reflektion Seiner Selbst sein müsste.



Also das ist es, wir haben YAHWEH, den Vater und YAHSHUAH,

den Sohn. Aber wer ist die Mutter oder mütterliche Kraft?



Die Schöpfung selbst lehrt, dass es für ein Kind unmöglich ist, einen Vater

zu haben ohne eine Mutter. YAHWEH ist nicht der YAHWEH oder

„Perpetuator“ einer Ein-Eltern-Familie, satan, der Feind ist es.

Also, unsere irdische Zwei-Eltern-Familien-Struktur ist eine Reflektion der

himmlischen/geistlichen Struktur / Realität, denn alle Dinge im irdischen

Reich sind den Dingen im geistlichen Reich nachgebildet.

Es ist nur eine Sache der Zuordnung, welches geistliche Reich reflektiert

oder widergespiegelt wird. Entweder wird das geistliche Reich YAHWEH

widergespiegelt oder das geistliche Reich satan´s, des Feindes.



Die Einheit der Zwei-Eltern-Familie ist klar zu erkennen,

denn alles in der Schöpfung, dass das Königreich YAH

widerspiegelt/reflektiert besitzt die Zwei-Eltern-Struktur.
Jetzt, wenn dieses Konzept einmal verstanden ist, fangen einige andere

Schriftstellen an mehr Sinn zu machen.



Z.B. Beresheeth (1.Mo) 2,23-24: Adam spricht in Bezug auf Eva, seiner Frau:

V23: Diese ist einmal Gebein von meinen Gebeinen und Fleisch von meinem Fleische;

diese soll Männin heißen, denn vom Mann ist diese genommen.

V24: Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen

und seinem Weibe anhangen und sie werden ein Fleisch sein.



Also, Adam vereinigte oder verband (heiratete) sich mit Eva; und die

Schriftstelle sagt, dass aus diesem Grund ein Mann seinen Vater und

seine Mutter verlassen soll, um mit seiner Frau verbunden zu sein.



Also, wie konnte Adam seine Eltern verlassen, um mit seiner Frau

verbunden zu sein, wenn er keine Eltern hatte?



Er konnte, denn er hatte Eltern.
Im Anfang, in Beresheeth (1.Mo) 1,26 steht geschrieben:

Und YAHWEH sagte, „lasset uns Menschen machen, in unserem

Ausdruck/Bilde und nach unserem Abbild...

Und YAHWEH schuf sie als Mann und Frau, männlich und weiblich.

V27: In „ihrem“ Ausdruck / Bild und Abbild.



Welches ist das erste Gebot? YAHWEH, unseren YAHWEH zu lieben von

ganzem Herzen, Seele, Verstand und Kraft.



Das ist, den Vater und die Mutter zu ehren, dasselbe, wie dieses zu

erfüllen: des erste Gebot, den Vater YAHWEH zu lieben mit der

Verheißung die hinzu gegeben wurde.



Welche Verheißung?

Die Verheißung der Gabe von RUACHAH HaQADOSH.



YAHSHUAH sagt: Ich sende die Verheißung meines Vaters auf euch.

Ihr aber, bleibet in der Stadt Yahrushalayim, bis ihr angetan werdet mit

Kraft aus der Höhe.



Also, unsere Mutter und unseren Vater hier auf der Erde zu ehren ist was?
Das erste Gebot, Yahweh, unseren Vater zu lieben – mit der Verheißung

von RUACHAH, unserer geistlichen Mutter, die hinzu gefügt ist.



Jetzt, beachte auch den seltsamen Ausdruck Yochanan (John) 6:27, wo gesagt

wird, dass wir „versiegelt“ wurden mit Ruach HaQADOSH, wie verheißen war.

Yochanan (John) 6:27
Was in der Schöpfung kann es anderes sein, als dass ein Kind im Innern des

Leibes seiner Mutter versiegelt ist?



In diesem Vers sehen wir den Geburtsprozess abermals beschrieben; in diesem

Fall, um die Gestaltung unseres Charakter´s in den Charakter YAHSHUAHS

zu beschreiben. Dieses vervollständigt das Bild über uns von „versiegelt sein im

Innern des Leibes unserer geistlichen Mutter“, bis der Charakter YAHSHUAH´s

in uns geformt wird.



Das bringt uns jetzt zu YAHSHUAH. Wenn all das wahr ist, dann werden wir in der

Lage sein, einen Beweis dafür zu finden, dass beide, der Vater und

RUACHAH (geistliche Mutter) anwesend sind zur Zeit von

YAHSHUAH´s Empfängnis im Innern vom Leib Miryam´s.



Gibt es da einen solchen Beweis?

Absolut, schaut in YesaYah (Jesaja) 7:14 und MattitYAH (Matthäus) 1:21 nach:

V31: und siehe, du wirst im Leib empfangen und einen Sohn gebären und du

sollst ihm den Namen YAHSHUAH geben.

V34: Miryam aber sprach zu dem Malek: Wie wird das sein, da ich keinen Mann kenne?

V35: Und der himmlische Bote antwortete und sprach zu ihr: RUACHAH wird

über dich kommen, und die Kraft YAHWEHS wird dich überschatten¸

darum wird YAHSHUAH der geboren werden wird, Sohn YAHWEHS genannt werden.



Du erkennst, dass RUACHAH HaQADOSH über Miryam kommt, und
YAHWEH überschattet sie.



RUACHAH HaQADOSH „kommt auf Miryam“ – kein Zweifel,

um ihr den Same in den Leib Miryam´s zu legen und kein Zweifel, YAHWEH

„überschattete“ sie, um dieses Ei zu veranlassen, fruchtbar zu sein.



Wegen dem Umstand, dass Miryam einen reinen, unbefleckten, jungfräulichen

Leib hatte, wurde dieser dazu gebraucht als „Leihmutter“, wenn du so willst,

durch welche YAHWEH und RUACHAH Ihren Sohn in dieser Welt in Menschengestalt

hervorbringen würden.



So, hier kehren wir wieder zurück zum „Verlassen des Vater und der

Mutter-Szenario“, doch dieses Mal in Bezug auf YAHSHUAH,

der Seine Versammlung der Herausgerufenen zu Seiner Frau nimmt.





Lasst uns zuerst das Augenmerk darauf richten, wie YAHSHUAH

die Versammlung der Herausgerufenen nimmt, um sie zu läutern

und zu reinigen mit dem Wasserbad durch das Wort YAHWEH.



Erinnere dich an Yochanan (Johannes) 3:5-6, wo es heißt,

dass wir durch Wasser (Wort) und Ruachah (Mutter/Weisheit)

geboren werden müssen! (durch den Leib der Mutter und das

WORT YAHWEH / YAHSHUAHs!)



Welches ist im Allgemeinen das notwendige

Element für die Existenz allen Lebens auf der Erde? Wasser!

Kein lebendiges Wesen auf der Erde kann ohne

Wasser hervorgebracht (Fruchtwasser) oder erhalten werden.

Und was genau in der Schrift wird gesagt, wofür Wasser erforderlich ist,

um es zum keimen zu bringen?

Ein Same (ein Sperma).

Dann, um ihn zum Keimen zu bringen, müssen wir ihn mit Wasser versorgen.

In MattitYAH (Matthäus) 20:16 sagt die Schrift:
Also werden die Letzten die Ersten, und die Ersten die Letzten sein. Denn viele sind berufen,

aber wenige sind auserwählet.

Wenn ihr aber zum Mashiach gehört, so seid ihr Abrahams Same (Sperma)
und Erben nach der Verheißung RUACHAH.

Du siehst, bereuen und YAHSHUAH anrufen bewirkt für uns den
Empfang der Verheißung, RUACHAH (kein hl. Geist) und das
„versiegelt sein“ in Ihrem Leib (Daniel 12:9) YAHWEH Seine TORAH in uns (Enthüllungen 7:4).



Dieser Same ist der Reihe nach: befruchtet – Keimt mit dem „Wasser“
des Wortes, somit bewirkt es dann in uns, wie erforderlich, den Empfang
von RUACHAH, wie in Yochanan 3,5 beschrieben.
Das beständige sich „waschen im Wasser des Wortes“
(nicht eintauchen im natürlichen Wasser „Taufe“ HAT NICHTS DAMIT ZUTUN –

DIESE WASSERTAUFE KAM ERST 12 HUNDERT

IN DEM RÖMISCHEN REICH VOR) bildet in uns letztendlich das

Bild und den Charakter YAHSHUAHS.



Jetzt, um zum Kern des Geheimnisses vorzudringen :

YAHSHUAH verlässt Seinen Vater und Seine Mutter,
um Seiner Frau – Seine Versammlung der Herausgerufenen

(es sind keine sog. wiedergeborenen Christen) (Lech Lecha) -

treu zu bleiben / anzuhangen. Sie wird in Yochanan 3:3 identifiziert,

wie oben schon festgestellt wurde, dieses „geboren werden“

durch das Wasser (WORT-TORAH) und durch RUACHAH Ha

QADOSH der MUTTER (der WEISHEIT - MITZWOTH).



Falls ich euch bis zu diesem Punkt nicht erklärt habe, wer RUACHAH ist,
hat dieser Vers vielleicht nur eine sehr geringe Bedeutung für euch.

Ruach oder RUACHAH?
Männlich oder Weiblich?
RUACHAH HaQadosh, besser als HaQodesh.

Qodesh bezieht sich auf ein Objekt, eine Sache,
Qadosh wird verwendet in Bezug auf ein lebendiges Wesen.



Wir kennen den Namen des VATERS – YAHWEH, und des
SOHNES – YAHSHUAH, aber wie lautet der Name von der Mutter ?
RUACHAH HaQadosh?
Ihr Name lautet in Hebräisch „Chochmah“ (ausgesprochen: “Kohk-mah“ ),
was in Deutsch übersetzt „Weisheit“ bedeutet.



MattitYAH 11:19 …… Und die Weisheit muss sich rechtfertigen lassen von ihren Kindern.



Mishle (Sprüche) 8,1 Sie / RUACHAH ruft nach Wahrheit in der Versammlung

und im Leben der Gläubigen.

V6 und 7 stellt fest, dass die Weisheit Lehrerin der Wahrheit ist, wie es

geschrieben Steht:

V6: Höret, denn Vortreffliches will ich reden und das Auftun meiner

Lippen soll Geradheit sein.

V7: denn mein Mund spricht Wahrheit aus.

Und in 1. Yochanan 5,6 lesen wir, dass RUACHAH die Wahrheit ist.



In Yochanan 16,13 dass:

Wenn SIE, RUACHAH die WEISHEIT/MITZWOTH gekommen ist,
wird SIE uns in die ganze Wahrheit leiten.



Und ist es nicht meistens so, dass es die Mutter ist, die die Kinder die
Gebote und Anweisungen ihres Ehemannes lehrt?
YAHSHUAH versprach, dass Mamas Torah die Mitzwoth /
Gebote des Vaters in uns verinnerlichen würde.
Die Torah / Belehrung der Mutter wird Weisheit genannt und
Sie ist es RUACHAH die Torah, welche Trost, Annehmlichkeit und Liebe
bringt, um die Strenge des Vaters auszugleichen.

Mishle 1,8 Und in Yochanan 14,26 wird gesagt:

„Der Tröster“ nicht „Er“ sondern RUACHAH SIE wird der VATER

senden in meinem Namen YAHSHUAH, SIE wird euch alles lehren und

euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.“



Also, hier wird SIE als Helferin oder Trösterin bezeichnet, genauso wie
Chawah (Eva) ihrem Adam als „Helferin“ oder als Hilfe gegeben wurde.

EZER KENGEDO, eine Hilfe gegen oder ausgleichend für die

überwältigende Gewurah / Kraft des VATERS YAHWEH. RUACHAH

ist der Ausgleich zum Vater, genauso wie Mann und Frau im Natürlichen sich ausgleichen/ergänzen!



Einige Übersetzungen sagen Tröster (männlich) anstelle von Helfer.
Beides wäre richtig wenn es so stehen würde Trösterin /Helferin (weiblich)
wie schon immer, ein weibliches Wesen, denn es ist die Mutter, die normalerweise

ihre Kinder tröstet.
Sie gleicht die strenge Zucht und Unnachgiebigkeit des Vaters aus.



All diese Dinge sollten jetzt einen Sinn ergeben. Es hat einfach den Sinn, dass,

wenn Chawah (Eva) von Adam die „Mutter aller Lebendigen“ genannt wurde,

dass da auch eine sein muss, welche die Mutter aller geistlich Lebendigen ist;

und dass natürlich ist die Eine, in deren Bild Chawah (Eva) geschaffen wurde.

Beresheeth (1.Mose) 1,26-27. Adam wurde in Yahshuahs Bild geschaffen,

dem Adam Qadmon und Chawah wurde im Bild ‚RUACHAH´s geschaffen: männlich und weiblich.



Nun, zurück zu Beresheeth 1:26-27, wo YAHWEH sagt: „Lasset „UNS“

Menschen in unserem Bild machen. In Beresheeth 11:7 heißt es: „Lasst

„UNS“ hernieder fahren und ihre Sprache verwirren, dass sie einer des anderen Sprache nicht verstehen.“



Wenn die Zweite in der „UNS“- Aussage RUACHAH HaQadosh ist,

ist es dann eine Überraschung, dass die Eine, welche die Sprachen verwirrt,

dieselbe ist, welche die Sprachen veranlasst, eine Einheit zu werden an Shawuot
3.Mose 27:34 in der Torah



Chochmah, genau wie RUACHAH HaQadosh, ist weiblich, sprachbegabt,

eine Mutter der Kinder von YAH – Eine durch welche wir geboren werden müssen.



Und zuletzt, jedoch nicht unwichtig, sagt YAHSHUAH in MattitYAH 28,19:
Gehet nun hin, und machet Schülern aus allen Nationen, taucht sie ein in den

Namen des VATERS YAHWEH und des SOHNES YAHSHUAH in

das Wort (im Wasserbad der Torah, kein natürliches Wasser)

und in die MUTTER RUACHAH WEISHEIT

Ins Wort (ins Wasserbad der Torah, kein natürliches Wasser)

und das sie durch RUACHAH (WEISHEIT)
geboren werden. Yochanan 3:3-7 Der große Auftrag, ist im wesentlichen die Einladung zur

Gemeinschaft mit der Zwei-Eltern-Familie von YAH.



Sie war da im Anfang, tröstet und pflegt Ihre Kinder,

leitet Ihre Kinder in alle Wahrheit indem Sie die Torah aufrechterhält.

Und welch eine Freude und wundervolle Sache ist es, zu wissen, dass wir

Teil vollständiger Zwei-Eltern-Familie sind.



In diesem Vers sehen wir den Geburtsprozess noch einmal beschrieben;
in diesem Fall, um die Formung unseres Charakters in den

Charakter YAHSHUAH´s zu beschreiben. Das vervollständigt das Bild von uns,
das „versiegelt im Leib“ unserer geistlichen Mutter,

bis der Charakter YAHSHUAH´s in uns geformt werden kann.

Freue mich auf Eure Antwort

Please Login HERE or Register HERE to see this link!


Liebe Grüße von Masel Tow

--

Noch etwas zum Hl. Geist
Heilig/Heilige Tage/Heiliger Geist stehen miteinander im Zusammenhang und kommen aus der Hindu-Religion.
Die Worte wurden von “Holi” hergeleitet, was ein grosses Hindu-Frühlingsfest ist, das zur Ehre von “Krishna”,
dem hinduistischen Sonnengott gehalten wird.


  • 0