Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Helmut Bauer betreibt geistlichen Missbrauch


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27315 Beiträge
  • Land: Country Flag
Helmut Bauer betreibt geistlichen Missbrauch



Der falsche Apostel und Irrlehrer Helmut Bauer entwickelt sich immer mehr zu einem menschenverschlingenden Ungeheuer. Man muss das schon so feststellen, denn immer mehr Menschen bekunden bei mir ihre Angst vor dem, was Herr Bauer und seine aggressive Sekte repräsentieren. Was Wort und Geist betreibt ist Missbrauch, der zunächst geistlich beginnt, sich dann zu einem emotionalen Missbrauch ausdehnt und schließlich ganz offensichtlich nach den Aussagen von Aussteigern in sexuell – körperlicher Natur ihren Höhepunkt findet.

Die Gute Nachricht des Lebens wird von Bauer und seinen Spießgesellen in eine definitiv schlechte Nachricht umgewandelt, wird die Botschaft des Lebens doch so verdreht, dass immer mehr Menschen daran innerlich zerbrechen.

Wenn Menschen aus Profitsucht und sexueller Gier so weit gehen, wie Helmut Bauer dies offensichtlich tut, dann kann man dies, jedenfalls aus meiner persönlichen Sicht, allenfalls noch als religiöse Wahnvorstellungen bezeichnen. Ich möchte das an einem kleinen, drei Minuten langen MP3 – Clip deutlich machen, der mir gestern von einem W+G – Aussteiger übermittelt wurde. Man muss sich diesen Clip am besten persönlich anhören um zu begreifen, wie durchgeknallt die Anhänger dieser religiösen Bewegung inzwischen schon sind, denn man kann in diesem Clip sehr deutlich hören und nachvollziehen, wie die Leute dort auf diesen aberwitzigen Anspruch des Herrn Bauer reagieren. (Wer daran interessiert ist, kann diesen von mir per email erhalten) Ich habe diesem mitgeschriebenen Text die folgende Überschrift gegeben:

Helmut Bauer – Der Supergau

Du erlebst es hier wirklich. Du erlebst hier wirklich, wie Leben verteilt wird. Du erlebst es, und Du weißt, dass ich die Wahrheit spreche. Du weißt, dass es tatsächlich so ist. Du nimmst es wahr in Dir. Du weißt nicht warum, aber es ist so. Du spürst es.

Ja, dieses Leben! Ja, Ihr spürt es. Darum zieht es Euch. Darum wollt Ihr mich berühren. Darum kommt Ihr zu mir, weil es Euch zieht. Weil Ihr spürt, dieses Leben geht aus von mir. Das Leben in Dir. Das Leben, wenn ich darüber spreche.

Spürst Du dieses Leben? Du spürst es in Dir. Du weißt, es ist in Deinem Innersten. Es ist ganz tief in Dir drinnen. Und wenn ich darüber spreche, wird es lebendig. Es wird lebendig durch diese Worte des Lebens. Lebendig in Deinem Geist. Es wird lebendig. Es wird lebendig und stärker und stärker. Und es kommt hervor.


Die johlende Meute scheint hier bereits so verführt zu sein, dass man Bauer ohne Wenn und Aber als neuen Messias anerkannt hat. Helmut Bauer, der das Leben gibt. Helmut Bauer, der die Wahrheit ist. Helmut Bauer, den man berühren muss, weil von ihm das ewige Leben ausgeht. Das ist nicht nur dumm, sondern Schwachsinn in Hochpotenz. Das ist Missbrauch an Gottes Wort, praktizierte Gotteslästerung, und das ist Missbrauch an Menschen, ganz besonders an Kindern. Religion wird gezielt eingesetzt, um Menschen zu manipulieren. Freie Sexualität mit verheirateten Frauen, Aufforderungen sich scheiden zu lassen, Ehen, Familien und Beziehungen zerstören, das ist die Intention, die aus meiner Sicht nur ein religiöser Wahnsinn hervorbringen kann. Dabei wird mit einer Eiseskälte über die Opfer hinweggesehen. Man verspottet sie sogar noch. Nicht einmal die Kinder werden verschont. Ihre Eltern werden auseinandergerissen und die Kinder werden so indoktriniert, dass sie ein völlig zerstörtes Weltbild haben.

Wenn achtjährige Kinder in der Schule die Bemühungen ihrer Lehrer mit „Scheißreligion“ abqualifizieren und die Vorstellung entwickeln, von normalen Christen wegen ihres „Wort und Geist – Glaubens“ erschossen zu werden, wenn zwölfjährige Kinder in Form von rechtsradikalen Parolen die Absetzung der Politiker und Übernahme der Staatsmacht für Wort und Geist – Anhänger einfordert, dann darf man mit Fug und Recht fragen, wie kinder- und jugendgefährdend diese Sekte in Wahrheit ist.

Helmut Bauer will eine ganz neue Rasse hervorbringen, und offensichtlich hat er dabei bereit große Erfolge. Aus Röhrnbach genauso wie aus Köln hört man die Interpretation der göttlichen Liebe, die man nur empfangen kann wenn man den verstand ausschaltet, von Vasallen, die dem „Wahnapostel“ buchstäblich in den Hintern kriechen.

Wir interessieren uns für gar nichts mehr, es ist alles egal. Einer dieser hirn- und geistlosen Experten kolportiert inzwischen als Beitrag zu einer angeblichen „Bibelschulausbildung:

„Die ersten Menschen sündigten ohne Gesetz. Als Kain den Abel erschlug, sündigte er ohne Gesetz. Als Gott Kain nach seinem Bruder fragt, antwortet dieser: Das ist doch völlig egal wo der ist, lass mich damit in Ruhe.“
Bisher mussten wir die Erfahrung machen, dass die Schergen von Wort und Geist ihren verbalen Unsinn bitter ernst nahmen. Übertragen auf das vorgenannte Zitat macht das auf mich den Eindruck, als würde Wort und Geist auf dem Standpunkt stehen, sie könnten sogar andere erschlagen und hätten dazu Legitimation und Vollmacht, sie würden sich weder versündigen noch hätte das irgendwelche Konsequenzen für sie.

Die zynische und menschenverachtende Irrlehre, die Herr Helmut Bauer persönlich zu verantworten hat, stellt aus meiner Sicht inzwischen eine ernstzunehmende Gefahr für Leib und Leben derer da, die sich auf den Bauerschen Religionsmüll nicht einzulassen gedenken.

Meine Einschätzung: Hier liegt Missbrauch in Hochpotenz vor. Hier werden die Menschen der neuen Rasse systematisch zur Rücksichtslosigkeit gegenüber anderen, zu einer klassischen „Herrenrasse“ nach dem Vorbild des dritten Reiches umerzogen.

Herr Trenkel, ehemaliger BFP – Pastor, er sich selbst in seinen öffentlichen Vorträgen, arrogant, dominant und selbstherrlich gibt, ist für die Beruhigungspillen zuständig. Seine aktuelle Botschaft: Die Liebe ist nicht nett, die Liebe ist selbstsüchtig und selbstgefällig. Sie nimmt keine Rücksicht mehr auf andere, sondern sie ist unaufhaltsam und überrollt mit ihrem todbringenden Gift unser Land.

Die Wort und Geist Vasallen, allen voran Bauer, Trenkel, Thomsen, Irvin etc. sind aus meiner Sicht keine Prediger, sondern Praktikanten einer Diktatur der Unanständigkeit. Ihre Religion kommt bei mir als Bedrohung unbescholtener Christen an. Einem solchen Wildwuchs kann man eigentlich nur eines entgegensetzen: Währet den Anfängen! Wenn diese Leute in irgendwelche Machtpositionen kommen, werden sie unser ganzes Land zerstören.

Geistlicher Missbrauch – das heißt, man fühlt sich von religiösen Autoritätspersonen bedroht. Diese Leute wollen lediglich ihre eigene Doktrin schützen, die man nicht in Frage stellen darf, sonst fühlen sich diese Sektierer ihrerseits bedroht. In diesem Pulverfass werden sie dann unberechenbar, und deshalb muss man die Menschen vor ihnen schützen Deshalb müssen wir diese Aufklärung machen um den geschädigten Menschen dieser völligen Irrationalität Linderung und Befreiung aus dieser satanischen Umklammerung, die sich Wort und Geist nennt, zu bringen.

Gleichzeitig wollen wir denen, die diesen geistlichen Missbrauch in Rücksichtslosigkeit und Härte ausüben vor Augen führen, dass sie selbst in ihren ungesunden Glaubensüberzeugungen ebenso gefangen sind wie die, die sich von ihnen bewusst oder unbewusst missbrauchen und finanziell und sexuell ausbeuten lassen.

Wir möchten unsere Leser dazu anregen, sich über die Anatomie des an ihnen begangenen geistlichen Missbrauchs klar zu werden. Zunehmend fallen mehrere beunruhigende Faktoren bei den Menschen ins Auge, die Wort und Geist ihr Vertrauen geschenkt haben. Jede körperliche, emotionale oder beziehungsmäßige Dimension ich anbahnender Probleme werden zu einer verengten und vergeistigten Falle, für die Wort und Geist Problemlösungen anbietet, indem sie das Grundproblem ihrer irrigen Überzeugungen mit willkürlichen Interpretationen von Bibelstellen ausblenden. Der Betroffene merkt nicht, dass genau dieser Faktor den Missbrauchern die Macht gibt, in ihrem Leben großen und möglicherweise nicht wieder gutzumachenden Schaden anzurichten.

Die Schergen des Abfalls setzen darauf, sich damit herausreden zu können, die Betroffenen hätten sich freiwillig abhängig machen lassen. Bei einer willkürlichen Manipulation in dem Ausmaß, dass man sich selbst zu Gott erklärt, kann allerdings von einem freien Willen keine Rede mehr sein. Hier ist nach der Motivation der Missbraucher zu fragen. Zwischenzeitlich fühlt man sich da so stark und überheblich, dass man die eigene Motivation unbeschwert preisgibt. „Sexuelle Gier“ und Geldsucht.“ Trenkel bringt es auf den Punkt wenn er beteuert. „Die Liebe fließt zu denen, die nicht meinen Ring am Finger tragen.“ Und Thomsen ergänzt: „Ich werde es nicht zulassen, dass meine Kinder in Armut hausen müssen.“ Leider ist die Bauersche Liebe hier wohl darin zu sehen, dass man die versachten Schäden an den Ausgenutzten und Ausgebeuteten schamlos ignoriert. In diesem Zusammenhang muss man begreifen, wenn ein Wort und Geistler behauptet: Sünde gehört nicht zu uns. Man hat die Welt zum Schlaraffenland für einige wenige W+G`ler ernannt, die sich am Hab und Gut anderer schadlos halten.

Dabei werden die Betroffenen so manipuliert, dass selbst zwölfjährige herausschreien, die Menschheit warte nur darauf, sie mit Reichtümern zu überschütten. In einer „Kinderpredigt“ kann man es nachhören. Der zwölfjährige Redner sagt: „Die Menschen wollen unbedingt, dass Du ihre Sachen nimmst. Sie sagen: Ich gebe Dir noch eine Million Euro, wenn Du nur meinen Luxuswagen fährst.“ Wenn man sich die Beispiele dazu ansieht, z.B. den Herrn Thomsen, der einem anderen ein Manuskript wegnimmt um damit Geld zu scheffeln, dann darf man sich wohl vorstellen, wie fließend die Übergänge von Geschenken zu willkürlichen und möglicherweise gewalttätigem Aneignen fremder Güter in Zukunft von den Irregeleiteten zu erwarten ist.

Die sogenannte christliche Freiheit nach dem Vorbild eines Helmut Bauer scheint sich Wahrheit zur Proklamation praktizierter Anarchie zu entwickeln.

Was ist geistlicher Missbrauch?

Geistlicher Missbrauch ist der falsche Umgang mit Menschen, die Hilfe, Unterstützung und geistliche Stärkung brauchen und stattdessen in ihrem natürlichen und geistlichen Leben geschwächt, behindert und geschädigt werden.

In diesem Sinne ist Wort und Geist aus meiner Sicht ein Präzidenzfall.
  • 0

#2
Gitti

Gitti

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 54 Beiträge
Ich empfehle jeden sich von Rolf diese MP-3 schicken zu lassen!!! Das ist der Wahnsinn pur!!! Einerseits wie die Leute dort jetzt abgehen!!! (hört sich für mich schon fast wie besessen an!!!!) andererseits, wie H.Bauer jetzt plötzlich alles auf SEINE Person ausrichtet!!!! Hier geht es schon längst nicht mehr um GOTT!!!!!

Gitti
  • 0