Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Neuer Angriff auf Ungeborene rollt im Bundestag an


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25948 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

     

 

 

 

Liebe Freunde des Lebens,

 

am 16. Juni 2020 hat die Bundestagsfraktion der Linken einen Antrag im Bundestag eingebracht, der folgende Forderung enthält:

 

„Der Deutsche Bundestag fordert die Bundesregierung auf, einen Gesetzentwurf vorzulegen, der die reproduktive Selbstbestimmung von Frauen sicherstellt.“

 

Was die Linke unter „reproduktive Selbstbestimmung von Frauen“ verstehen ist im Wesentlichen die Möglichkeit, Kinder abzutreiben.

 

Denn in der näheren Beschreibung stellen sie diesen Forderungskatalog auf:

 

  • Dies erfordert mindestens die Aussetzung der Beratungspflicht im Falle von Kontaktbeschränkungen,

 

  • die Aussetzung der verpflichtenden Wartezeit zwischen Beratung und Eingriff sowie die flächendeckend ausreichende Verfügbarkeit von Praxen und Kliniken, die entsprechende Eingriffe durchführen.

 

  • Die finanzielle Notlage, in die viele Frauen durch die Krise geraten sind, erfordert außerdem einen sofortigen Ausbau der Verfügbarkeit von kostenlosen Verhütungsmitteln sowie der Kostenübernahme von Schwangerschaftsabbrüchen.

 

 

Die Linke geht nach Prinzip „steter Tropfen höhlt den Stein“ vor.

 

Abtreibungspolitiker wiederholen immer wieder ihre makabre Forderung, das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder einzustampfen.

 

Damit wollen sie den Widerstand derjenigen, die sich für das Recht auf Leben einsetzen müssten – also die C-Politiker – zermürben und mit der Zeit brechen.

 

Wie in unseren letzten Rundbriefen gezeigt wurde, ist diese Strategie nicht unwirksam:

 

Die Bundestagsabgeordnete Maria Flachsbarth von der CDU, parlamentarische Staatssekretärin im Bundesentwicklungsministeriums, unterstützt offen die internationale Abtreibungslobby (zum Nachlesen hier: 

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 und hier: 

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

)

 

Man kann es auch so ausdrücken: Maria Flachsbarth ist zum Feind übergegangen!

 

Abtreibungspolitiker und Abtreibungsaktivisten operieren mit fanatischem Dogmatismus und werden nicht aufhören zu kämpfen, bis auch der letzte Rest von Lebensschutz ausgelöscht ist.

 

Deshalb müssen wir uns auf einen langen und schwierigen Kampf einstellen.

 

Je mehr wir werden, desto lauter wird unsere Stimme sein.

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 
  Ich mach mit
 
 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 
  Ich mach mit
 
 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 
 

Mit freundlichen Grüßen

 

Pilar Herzogin von Oldenburg


  • 0