Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Neues von Alex Thomsen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25261 Beiträge
  • Land: Country Flag

Neues von Alex Thomsen (Wort und Geist Röhrnbach)

 

 

 

Heute bekam ich einen Anruf aus Bayern. In einer dortigen freien Christengemeinde fand kürzlich ein Glaubenskonferenz mit Gastredner statt. Am zweiten Tag kam plötzlich eine Gestalt in den Gottesdienst, bekleidet mit einem schwarzen Kleid, dies sollte wohl als Talar verstanden werden. Zusätzlich hatte diese Gestalt eine Kette um den Hals hängen an der ein Totenkopf befestigt war.

 

Es war jemand in der Veranstaltung anwesend, der diese Gestalt erkannte und beim Namen nennen konnte. Es handelte sich um Alex Thomsen von Wort und Geist. Dieser führte nun wohl einen wahren Faixtanz auf, er schrie die Leute an sie seien alle tot, und artikulierte weitere Unannehmlichkeiten.

 

Fünf kräftige Männer aus der Konferenz brauchte es um diesen Herrn Thomsen aus der Konferenz zu bugsieren. Recherchen durch die Konferenzleitung ergaben, dass Thomsen nach wie vor aktiv als Redner von W+G aktiv und unterwegs sei. Auch sein derzeitiger Wohnort konnte ausfindig gemacht werden.

 

 

Herr Thomsen hat sich ja in der Vergangenheit, wie hier in diesem Forum zu lesen ist, immer wieder mit mehr als dümmlichen Aussagen hervorgetan. Dennoch sollte man derartige Aktionen ernst nehmen, denn Dummheit und Fanatismus gemischt können durchaus schlimme Folgen haben.

 

Aus meiner Sicht ist diese Aktion nicht nur ein Fall für die Polizei, sondern vor allem für den Psychiater. Ein solches Verhalten  darf man meiner Meinung nach mit Recht als pathologisch bezeichnen. Es ist aus meiner Sicht und für mein persönliches Dafürfhalten kaum vorstellbar, dass diese Aktion ohne Wissen der W+G Führung durchgeführt wurde, da inzwischen bekannt wurde, dass die W+G Führung mittlerweile an bekanntem Ort in einem Haus zusammenleben.

 

Erneut muss ich vor dieser Sekte nachhaltig warnen. Nach eigenen Aussagen von Thomsen, dessen Originalaudiovortrag mir vorliegt, bezeichnet Thomsen weder sich selbst, noch W+G als Organisation als christlich. Das Herumtragen eines Totenkopfes zeugt zudem davon, mit welch geistes Kind wir es zu tun haben.

 

 

Herzliche Grüße

 

 

Rolf


  • 0