Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Gab es die sprechende Schlange im Paradies?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25595 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!







Gab es die sprechende Schlange im Paradies?






Dietzhölztal (idea) – Die sprechende Schlange, über die das Alte Testament in der Paradies-Geschichte (1. Mose 3) berichtet, ist nur ein Symbol. Davon ist der Professor für Altes Testament an der Theologischen Hochschule Ewersbach (Dietzhölztal/Mittelhessen) des Bundes Freier evangelischer Gemeinden, Julius Steinberg, überzeugt. Wie er in der Serie „Geheimnisse der Genesis“ der Zeitschrift „Christsein heute“ (Witten) schreibt, sieht eine verbreitete jüdische Auslegung den Dialog zwischen Eva und der Schlange als Ausdruck für das innere Ringen der Frau. So könne die Geschichte den Lesern bis heute persönlich nahekommen: „Auch wir erleben den inneren Widerstreit der Gefühle, wenn die Versuchung an der Tür klopft.“ Das Böse entstehe da, so Steinberg, „wo Geschöpfe Gottes sich zum Bösen entscheiden“ und „aus der Gemeinschaft mit Gott heraustreten“. Die Folge seien zerbrechende Beziehungen – zwischen Mensch und Tier, Mann und Frau sowie zwischen Bruder und Bruder. Steinberg erläutert ferner, dass das Neue Testament eine andere Sichtweise vertrete. Dort sei die Schlange auch der Verführer oder Teufel. Der Theologe warnt in dem Zusammenhang aber vor der Lehre, „dass von Anbeginn an eine gute und eine böse Macht um die Herrschaft über die Menschen ringen“. Vielmehr gelte es am biblischen Monotheismus festzuhalten: „Alles kommt aus Gottes Hand. Auch der Satan ist letztlich nur ein Geschöpf.“
  • 0