Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Die sogenannte "Pfingsterweckungskonferenz "2011


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25077 Beiträge
  • Land: Country Flag
Die sogenannte "Pfingsterweckungskonferenz "2011


Heute habe ich die neuen Vorträge von der sogenannten Pfingsterweckungskonferenz 2011 erhalten. eine barmherzige Seele hat mir diese zukommen lassen.

Bisher habe ich nur den Vortrag von Marita Bauer angehört mit demtitel: "Ihr seid frei."

Ich habe die arme Frau noch nie so schreien gehört wie auf dieser CD. Inhaltlich ist zu erkennen, dass Frau Bauer jede Bodenhaftung verloren hat und kein Menschenbild mehr, sondern ein Geisterbild propagiert.

Ich empfinde diesen Vortrag so extrem, dass er aus meiner sicht eine Gefahr für die Menschen ist.

In den nächsten tagen werde ich diesen, sowie die anderen Vorträge hier im Forum inhaltlich vorstellen.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#2
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Topic Starter
  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25077 Beiträge
  • Land: Country Flag
Auf der letzten Konferenz von W+G wird deutlich, dass Helmut Bauer mit einem neuen Titel versehen wird. Beim Querhören wird klar, dass Bauer selbst sich apostel nennt, während mehrere Redner von ihm nur noch als der "Gesandte" sprechen.

Wie in nachfolgender Abhandlung zweifelsfrei zu erkennen ist, wenn man die angegebenen Bibelstellen im Zusammenhang liest und klar wird dass alle einzelnen Punkte sich auf die Person Jesus von Nazareth beziehen, dann muss man sagen, dass inzwischen auch z.B. Marita Bauer und Melanie Irvin in Helmut Bauer Jesus sehen.



Please Login HERE or Register HERE to see this link!







Der Sohn als der Empfangende, Gesandte, Gehorsame






Alles ist Chr v. Gott übergeben. Niemand kennt d. Sohn...

Luk 10,22 / Mat 11,26-27




Der HERR sprach zu meinem Herrn:...

Psm 110,1 / Mrk 12,36 / Mat 22,44




Nicht wie Ich will, sondern wie Du willst

Mat 26,39+42 / Mrk 14,35-36 / Luk 22,41-42




Der Vater hat den Sohn lieb und hat ihm alles gegeben

Joh 3,35-36




Der Sohn tut nichts von sich aus. Was d. Vater tut, tut auch d. Sohn

Joh 5,19




Der Vater hat den Sohn lieb und zeigt ihm alles

Joh 5,20




Der Vater richtet niemand, sondern hat alles Gericht dem Sohn gegeben

Joh 5,22




Er hat Ihm Vollmacht gegeb. Gericht zu halten, weil Er d. Menschensohn ist

Joh 5,27




Sohn sucht nicht seinen Willen, sondern den des Vaters

Joh 5,30




Die Werke, die Mir d. Vater gegeben hat, bezeugen, dass Er mich gesandt hat

Joh 5,31-37




Sohn vom Himmel gekommen, damit er den Willen des Vaters tut

Joh 6,38




Wille des Vaters: Sohn soll nichts verlieren, sondern auferwecken

Joh 6,39-40




Es kann niemand zu mir kommen, wenn ihn nicht der Vater zieht

Joh 6,44




Meine Lehre ist von d., d. Mich sandte. Wer sie tun will, wird das erkennen

Joh 7,16-17




Jesus kennt Gott und Gott hat ihn gesandt

Joh 7,28-29




Wenn ihr mich erhöht =>Erkenntnis: ich bin es & tue nichts selbst

Joh 8,28




Vater ist in Mir, lässt Mich nicht allein. Ich tue, was Ihm gefällt

Joh 8,29




Ihr kennt Gott nicht. Ich kenne Ihn und halte an seinem Wort fest

Joh 8,55




Der Vater ist größer als alles. Ich und der Vater sind eins

Joh 10,29-30




Sagt ihr von Mir, den d. Vater...in d.Welt gesandt hat:"Du lästerst !"...?

Joh 10,36




Wer an Mich glaubt, gl. an den Vater. Wer Mich sieht, sieht d. Vater

Joh 12,44-45




Ich rede nicht aus Mir selbst, sondern wie d. V. aufgetragen hat

Joh 12,49-50




Vater hat Mir alles in d. Hand gegeben. Ich kam von Gott & gehe zu Gott

Joh 13,3




Ich bin vom Vater gekommen und gehe zum Vater

Joh 16,28 / Joh 13,3




Worte nicht aus Mir selbst. Ich im Vater & Vater in mir, Vater tut Werke

Joh 14,10-11




Welt soll erkennen, dass Ich d. Vater liebe & Seinen Willen tue

Joh 14,31




Ich habe euch alles gesagt, was ich von Vater gehört habe

Joh 15,15




Vater gab dem Sohn Macht, Jünger; Sohn tut Werk d. Vaters, sagte Worte ...

Joh 17,1-26




...d.Vaters, Vater gab Sohn Ehre, liebte ihn vor der Schöpfung

Joh 17,1-26




Israel wisse nun, dass Gott Jesus zum Herrn und Chr. gemacht hat

Apg 2,36




Gott hat Chr. auferweckt und Ihm Macht über alles gegeben

Eph 1,20-21




Du bist Mein Sohn, heute gezeugt (Psm 2,7). Erstgeborener

Heb 1,5-6




Chr. ist dem treu, der ihn bestellt hat

Heb 3,2




Er lernte, obwohl er Sohn war, an dem, was er litt, Gehorsam

Heb 5,8




Wir haben gesehen u. bezeugen, dass d. Vater d. Sohn gesandt hat als Heiland

1Jh 4,14


  • 0

#3
1.Kor.1,30

1.Kor.1,30

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 849 Beiträge
"Hi Sakon,

Für uns Bahá'í ist Jesus Gesandter Gottes, Messias, Prophet, Gottesoffenbarer. Wir glauben, dass er auf derselben Stufe wie die anderen großen Gottesoffenbarer steht - Abraham, Moses, Buddha, Krischna, Zarathustra, Mohammed, Baha'u'llah. Wir verehren diese Menschen sehr, weil sie unsere Verbindung zu Gott sind - so wie die Sonnenstrahlen unsere Verbindung zur Sonne. "

aus:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



Bei den Baha'i spricht man also auch vom Gesandten.

Aber man stellt Jesus auf eine Stufe mit anderen "Gottesoffenbarern".

Wer den Sohn Jesus von Nazareth nicht ehrt und IHN küßt, spricht von einem falschen Anti-Christus. Wem der Heilige Geist nicht die Huldigung von König Jesus, dem Gesalbten, als Bekenntnis gegeben hat, der ist auf andere Gesandte hereingefallen.
  • 0

#4
Mirco

Mirco

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 403 Beiträge
Augenöffnend danke.
  • 0