Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Keine Mitgliedschaft?!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1
schatz

schatz

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 259 Beiträge
  • LocationDresden
Es gibt keine Mitgliedschaft.
Aber man ist Angehalten doch an der Fernbibelschule teizunehmen. Ich glaube zu 80% oder sogar noch mehr sind durch die Fernbibelschule gebunden. Wenn du dabei bist, dann richtig, dann willst du natürlich immer aktuell sein. angeschlossen an den großen Kraftstrom an die Veränderung "Gehirnwäsche". Wenn du dabei bist ist es auch wie eine Droge. Du hörst und hörst, alles andere wird unwichtig. Du kommst einfach gut drauf bis hin in trance. Da geht was! Es sei denn du erlebst auf einaml Dinge und übers Gott fragen und wieder neu Bibellesen wachst du auf. Du kannst den Mist nicht mehr hören. Es kotzt dich einfach nur an. Mir war schlecht, ich konnte nicht mehr. Danke Jesus!
Alles Freiwillig wie beim Rauchen ja auch, es wird ja keiner dazu gezwungen ;) ... Nur das bei den Zigaretenschachteln drauf steht das es schädlich ist. Und trotzdem wird weiter geraucht. Was tuen?!
"€ 340.-- Internet-Download monatliche Rate € 85,--" Ich muß mich anmelden, bin also nicht mehr anonym, darf/muß sogar ein aktueles Foto mitschicken, damit ich meinen Ausweiß/Nahmenschild bekomme um auch live an der Bibelschule teilnehmen zu dürfen. Spende (Kolekte) wird dann trotzdem gesammelt, wo man auch wie woanders üblich eine Spendenquittung bekommt.
Also ganz kurz, es sind ca. 80% der W+G Gemeindebesucher gleichzeitig durch die Fernbibelschule registriert, dazu kommen die die noch Gemeinde bezogen woanders hingehen, aber Fernbibelschüler sind.
... als wir uns von der Fernbibelschule abgemeldet haben mußten unsere "Pastoren" einen Bericht nach RB schreiben warum usw. ;)
... als meine frau sich wieder anmelden wollte hatte man ihr bild nicht mehr, scheinbar wurden unsere Daten wirklich gelöscht
  • 0

#2
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
Ohne die Fernbibelschule mitzuhören hätte man bei uns die Predigten gar nicht mehr verstanden. Irgendwo mußte man sich den "Stoff" holen und sich mit MP3s zumüllen, sonst wäre man nicht richtig "dabei" gewesen.
Lustigerweise wollte man das ja auch, weil es schließlich leichter ist mit dem Strom zu schwimmen. Und das war ja dann auch der Slogan: "Das hier ist der Strom des Geistes. Spring hinein!".
  • 0

#3
1.Kor.1,30

1.Kor.1,30

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 849 Beiträge
Es ist aber tatsächlich so: Nimmt man sich die Zeit, die man mal vorher sich CD's reingezogen hat, und sucht wieder den Herrn Jesus Christus in Gebet und Bibellese, und er lässt sich wieder finden, dann jauchzt man und jubelt, und weiss plötzlich den Unterschied, wenn Jesus wieder mit dir geredet hat, ganz im Verborgenen, ganz liebevoll, wie's vorher mal war..............

Wieso wollte ich immer nur Kraft, diese Kraft? Als ob die Kraft Gott sei........................................
  • 0

#4
schatz

schatz

    Advanced Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 259 Beiträge
  • LocationDresden
seit wann seit ihr nicht mehr dabei?
  • 0

#5
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge
Eine absolut gültige Feststellung zum Thema Mitgliedschaftslosigkeit bei W+G, Schatz.

Helmut Bauer hat eigentlich im Laufe, v.a. aber am Ende jeder 4-Jahreszeiten-Bibelschule - und wahrscheinlich darüberhinaus noch zu vielen anderen Gelegenheiten - betont, daß die Hörer jetzt noch mehr "Grund" bräuchten. "Nehmt's das Ganze"

Wie 1Joh1V9 schon sagte, kam man ohne Abbonnement bei vielem gar nicht mehr mit und es ist auch keine Wunder oder Inspiration des Heiligen Geistes, daß die wöchentlich noch zum download bereit gestellten Sonntagsvorträge einzelner Gemeinden inhaltlich oft erstaunlich parallel gingen. Schließlich hatten ja alle Prediger in der Woche dieselben Fernbibelschulpredigten gehört.

Wenn man schon nicht von Mitgliedschaft sprechen will, weil angeblich jeder kommen und gehen kann wie er will, dann kann man eben umso mehr von "Mithörerschaft" um nicht zu sagen "Hörigkeit" sprechen, bei der es dann auch zuhauf Mithörer geben kann, die Mitglieder einer nicht-W+G-Gemeinde sind.
  • 0

#6
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27199 Beiträge
  • Land: Country Flag
Nicht zu vergessen, dass die Fernbibelschule zu den Haupteinnahmequellen zählt.

Der Schwabacher Leiter sagte nach der Spaltung seiner Gemeinde, dass der neuen W+G Gemeinde niemand angehören könne, der nicht die Bibelschule macht.

Soviel zur freiwilligen Teilnahme, zu dem Phänomen der großen Schülerzahlen und zu den "Nichtmitgliedschaften" incl. Registration.

Letztluch findet manm aus meiner sicht bei w+G in allem, was sie tun, faule Eier.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#7
schatz

schatz

    Advanced Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 259 Beiträge
  • LocationDresden
Wenn man nur so mal Nachdenkt, Gleichschaltung. Hilfe wer da noch drin ist. Ich hoffe so sehr das noch Leute abspringen.
Wenn du deinen Verstand abschaltest, damit du besser empfangen kannst - in der Kraft fleißen kannst ... und alle hören das gleiche Woche für Woche. Was das für eine Macht ist. Das ist ja fast schon wieder genial. Warum da "Gott" nicht früher hinbekommen hat. Schließlich ist der Heilige Geist ja nicht an einen Ort gebunden. Wenn es Gott um Gleichschaltung ("Einheit") gegangen ist wäre es dem Heiligen Geist bestimmt möglich ... das richt richtig Finster und ist es auch. Gott gibt und doch nicht den Freien Willen um uns dann ihn auf so einer Art und Weise zu nehmen. Vorallem weil wie mann es sieht immer nur um meinen Stand geht. Was der andfere macht ist egal, um den kümmert sich schon Gott.
Es sind doch im Frühjahr so viele raus gekommen (ich ja auch), ich hatte erwartet das nach der Sommerbibelschule die nächste Welle kommt. Ich hoffe nicht das die noch drin sind, schon alles ignorieren was so abgeht. Mit denen ich noch Kontakt hatte, die interessiert nicht was die anderen machen - ihnen tut es ja gut. Wie es mir geht, meiner Ehe und wie es den anderen geht. Da gibt es kein aufschrei mehr. Febr./März als die Geschicht mit Paddy rauskam waren wir bestürzt und sprachlos und die die genauso schon in diesen Geistbeziehungen waren tat das alles nicht interessieren. Es war Ok. Sie erlebten es ja ähnlich. Gleichschaltung!
Ich glaube nicht mehr das da noch irgend einer seine Eigene Meinung hat und nur das macht was ihm wichtig ist. Vielleicht doch, nur ist nach der Gehirnwäsche wirklich nur noche eine Wahrheit die Wahrheit. Das ist ja wie im "Himmel" für die die dabei sind.
Hilfe Hilfe!
  • 0

#8
1.Kor.1,30

1.Kor.1,30

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 849 Beiträge
Es gibt ja Beispiele von Menschen, die alles geben für ihre Ideologie, egal welchen Namen sie hat.

Damit muss man rechnen, dass je stärker Geist und Ideologie, je stärker das Bollwerk.

Hilft nur anhaltendes Gebet
  • 0

#9
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge

Es sind doch im Frühjahr so viele raus gekommen (ich ja auch), ich hatte erwartet das nach der Sommerbibelschule die nächste Welle kommt.


Wie die Autorin des EZW-Artikels schon feststellt, bedarf es anscheinend immer wieder Phasen des radikalen Aufbruchs, damit die "Begeisterung" nicht abbricht. In der zweiten Jahreshälfte 2008 war so eine Phase, wo man das "geistliche Tempo" angezogen hat. Ergebnis: Viele Erkannten schließlich wo sie gelandet waren und stiegen Ende letzten Jahres Anfang diesen Jahres aus.
Momentan scheint sich W+G in einer Plateau-Phase zu befinden, wo man auf diesem Niveau verharrt (auch wenn man betont es werde "Stärker und stärker"), es bei den Anhängern festigt, und so diese für weitere radikale Schritte vorbereite. Man kann es sich zwar jetzt noch nicht vorstellen, wie diese aussehen werden, da es schon jetzt derart extrem zugeht. Zu erwarten aber wäre es und wenn das passiert, könnte man mit weiteren größeren "Austritten" - oder eben Kündigungen der "Bewußtseinschule" - rechnen.
Die sich-selbstbestätigenden Abläufe (Egal ob Lob oder Kritik. Beides bestätige angeblich den Kurs der Leitung.) zeigen die enge Bindung der Ange-"Hörigen". Dennoch: Unserem Gebet und dem Plan Gottes unterliegen die "Gefangenen" - wie Kopfermann schrieb - wie wir alle und sind eben keine Göttersöhne, Christusse und Messiasse, die über Ihm stehen.
Ich hoffe ebenfalls, daß sich bald noch mehr bewegt.
  • 0

#10
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag

seit wann seit ihr nicht mehr dabei?


Seit Mitte Oktober 07. In der SBS 07 ließ sich Helmut Bauer zum großen Apostel ausrufen und dann ging ein Riß durch die Gemeinde. Es gab personelle Umbrüche. Wer H.B. nachfolgen wollte, blieb in der Gemeinde. Die anderen, selbst wenn sie nicht unbedingt gegen W+G an sich aber gegen eine Bevormundung aus Röhrnbach und entsprechende Personalentscheidungen waren, die waren nicht mehr willkommen.
So war die über mehr als ein Jahrzehnt gewesene geistliche Heimat auf einmal dahin. Ich habe daraus gelernt, daß ich nicht mehr den Fehler machen will, zu allem immer "Ja und Amen" zu sagen, was eine Gemeindeleitung als gottgegeben vorgibt. Je früher man Mißstände oder Schwierigkeiten beim Namen nennt und anpackt um so besser. Es war ja nicht so, daß man nicht vorher auch seine Probleme oder Anfragen zu W+G gehabt hätte, aber man hat sie beiseite gelegt, weil es ja "immer besser" wird;-)
  • 0

#11
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27199 Beiträge
  • Land: Country Flag
Ich habe mir inzwischen große Teile der SBS 09 angehört und stelle fest, dass es in diesem Jahr erstaunlich ruhig zuging. Wenn man mal von Taade Voß absieht, war da wenig Geschrei zu hören. Sie reden zwar alle nach wie vor den gleichen Unsinn, nehmen sich aber auch bei der Herabsetzung der Christen eher einen Schalldämpfer.

Ich vermute mal, dass man aufgrund der derzeitigen massenhaften Kritik erstmal die Bremse gezogen hat und versucht, dass Image und die Außenwirkung aufzupolieren.

Man hat in diesem Jahr Schreihälse wie Roger Derwand nicht zu Wort kommen lassen, sondern mehrfach durfte der überaus langweilige Simon Haltenhoff den W+G Unsinn verkünden. Eine offenkundige Steigerung hysterischer Selbstbeweihräucherung ist jedenfalls weitgehend ausgeblieben, den W+G "Jüngrn" ist diesmal eine weitere extreme Steigerung erspart geblieben.

Herzliche Grüße


Rolf
  • 0