Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Selbsternannte Propheten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 26658 Beiträge
  • Land: Country Flag
Selbsternannte Propheten





Karl-Heinz Vanheiden

"Hast du ein paar Minuten Zeit", fragte mich ein Bekannter am Telefon, "ich muss dir einen Brief vorlesen. Ich weiß nicht richtig, was ich davon halten soll." Nach ein paar Sätzen sagte ich: "Wirf ihn in den Papierkorb!"

Ein selbsternannter Prophet war an die Adressenliste von Gemeinden gekommen und hatte alle verantwortlichen Brüder zu seinen Seminaren eingeladen. Wer nicht käme, würde von einem "unbestechlichen Gericht" getroffen, in seinem Dienst "restlos ausbrennen" und "großen existenziellen Schaden leiden".

Was man von Drohungen oder auch Segensverheißungen solcher Möchte-gern-Propheten zu halten hat, sagte Gott schon durch Mose : "In Vermessenheit hat der Prophet es geredet, du brauchst dich nicht vor ihm zu fürchten." (5Mo 18,22.)

"Wenn wir unsere eigenen Gedanken mit den Gedanken Gottes verwechseln, entsteht Schwärmerei", bemerkte ein der charismatischen Bewegung nahe stehender Bruder einmal völlig zurecht. Schade, dass viele Geschwister, die doch (hoffentlich!) ein gutes Anliegen haben, so unkritisch gegen sich selbst sind und immer wieder in diese Falle hineintappen. "Die da sagen: 'Ausspruch des Herrn', obwohl der Herr sie nicht gesandt hat; und dann erwarten sie noch, dass er ihr Wort eintreffen lässt." (Hes 13,6.)

Falsche Propheten kann man daran erkennen, dass sie einerseits den Leuten zum Mund reden "wer ihnen aber nichts ins Maul gibt, gegen den heiligen sie einen Krieg" (Mi 3,5). Sie versuchen Menschen in ihren eigenen Bann zu ziehen und führen sie damit weg von Gott - manchmal sogar mit Hilfe von Zeichen und Wundern. Meist entspricht ihr Leben nicht den Maßstäben Gottes. (Hes 13,1-19; Mt 7,15-23). Lesen sie dazu auch den Beitrag von Ulrich Skambraks über den Fall Rust und die endlose Geschichte charismatischer Falschprophetie.

Viel Unbiblisches verdanken wir auch dem 1834 verstorbenen Theologen Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher. Lesen sie den Beitrag von Thomas Jeising über das theologische System Schleiermachers, der eine gute Hilfe sein kann, die heutige moderne Religiosität zu verstehen.
Gott sei Dank haben wir es nicht nur mit falschen Propheten zu tun. Wir dürfen die wunderbarste Botschaft der Welt verkündigen - und das mit großer Freude, mit allem Enthusiasmus und mit letzter Sicherheit: Jesus Christus ist auferstanden und hat uns seinen Heiligen Geist geschenkt.

Ihr Karl-Heinz Vanheiden
  • 0