Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!

Kinderprediger bei Wort und Geist?


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
14 Antworten in diesem Thema

#1
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Hallo zusammen,

bin auf folgenden Link gestoßen:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



Da sieht man mal die ganze "Führungsriege" von Wort und Geist.
Was mich sehr schockiert, es sieht aus als gäbe es dort Kinderprediger
wie man nach den ersten Bildern vermuten kann.
Wie gesagt es ist erstmal nur eine Vermutung da ich noch
keine Predigtdownloads dazu gefunden habe.

Würde mich aber nicht wundern.

Der Hans
  • 0

#2
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
Ja, das stimmt. Der Junge, dessen Vater sich vor nicht allzu langer Zeit das Leben genommen hat, predigt seit über einem Jahr bei W+G.
[s.u.]

Genaues weiß ich auch nicht, aber auf einer der aktuellen 4-Jahreszeiten-Bibelschul-CDs sollte er zu hören sein.

Ich persönlich sehe das mit Sorge, denn wir wissen nicht, warum und aus welchen Motiven der Junge predigt. Kinder sind ja noch leichter zu beeinflussen als Erwachsene, so daß der Junge wahrscheinlich in der W+G-Lehre aufgegangen ist, wie ein Hefekloß (zumal er ein Trauma zu verarbeiten hatte, und in dem Fall sucht man nach natürlich etwas, was einem Halt gibt) und dann von Bauer gehyped wurde.
  • 0

#3
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Es ist erschreckend und vermutlich würde man leugnen, dass dieser Junge darin unterstützt wird für den "Fehltritt" des Vaters [s.u.]die Rolle als Prediger übernommen haben könnte. Was geht in einem Kind vor, dessen Vater sich das Leben nahm, und der in einer solchen Gemeinschaft lebt? Stellt man sich überhaupt diese Frage?-oder benutzt man den Menschen für seine Zwecke und färbt es schön, bzw. nutzt es als positives Aushängeschild? Rethorische Frage-ich weiß...aber anders kann ich es nicht ausdrücken was ich davon halte.
Da ich mit Kindern beruflich zu tun habe, spricht mich dieses Thema hier sehr an. Und ich muß wieder feststellen, dass Kinder kaum geschützt werden vor Mißbrauch. Geistiger Mißbrauch betrifft zwar nicht nur Kinder, aber sie haben keine Macht sich zu schützen / das Spiel zu durchschauen.
  • 0

#4
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27175 Beiträge
  • Land: Country Flag
Das Problem ist, dass man gegen das grundgesetzliche Recht auf freie Religionsausübung kaum etwas machen kann. Man müßte hieb und stichfest beweisen, dass das Kind schaden nimmt, oder zu irgendwelchen strafbaren Handlungen angehalten würde.

Frau Zypries denkt hier bereits über Änderungen des Grundgesetzes nach, weil auch der Staat allmählich begreift, dass man unter dem Deckmantel der Religionsausübung viel Schindluder treibt.

Ein Richter vom Landgericht Passau hat mir das so erklärt, dass man solche Werke absolut anprangern darf, wie wir dies hier auch tun, man darf aber keine strafbewährten Unterstellungen schreiben, wenn man sie nicht beweisen kann. Daher ist es das beste Kritik immer unter den Vorbehalt der persönlichen Meinung zu stellen, weil das Recht auf freie Meinungsäußerung, sofern keiner beleidigt oder verleumdet wird, ein ebenso hoch eingestuftes Grundrecht ist.


Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#5
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Ja ich weiß, dass das ein Problem ist und man immer vorsichtig sein muß mit bestimmten Äußerungen.
Es als die eigene Meinung bekunden darf man jedoch und vielleicht sollte man das auch einfach so machen- denn zu schweigen wäre schlimmer,denke ich. Kritisch hinterfragen ist nicht negativ zu bewerten, es bewegt etwas(evtl.in andere Richtungen). Aber gerade das können/wollen manche Systeme nicht verkraften. Wohin geht die stetige Bewegung/Energie einer Gruppe...wen zieht es mit...warum?

herzliche Grüße
  • 0

#6
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
mich würde mal eine "Predigt" von diesem Bürschlein interessieren. Ist ja sicherlich nicht von ungefähr, dass man in Röhrnbach damit nicht an die Öffentlichkeit geht. Jedenfalls fühle ich mich durch das Passauer Landgericht in der Arbeit an diesem Forum bestätigt. Denen schien es nicht ungelegen zu sein. Der Richter sagte mir auch, dass man sich dort auch zukünftig in diesem Forum informieren werde.

Also, wenn jemand eine CD hat, wo dieses Bürschlein tut, was man in Röhrnbach von ihm verlangt, dann bitte, lasst mir doch eine kopie zukommen. Unkosten werden gerne erstattet.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#7
prochrist

prochrist

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 57 Beiträge
:64
Hallo ihr lieben Irrglaube und Wahrheit Schreiber,
nun habt ihrs geschafft, ich hab es vor lauter Neugier einfach nicht mehr ausgehalten und habe bei dieser, na ja lassen wir mal eure Ausdrücke diese Wort und Geist Gemeinschaft betreffend weg, angerufen. Der Auslöser dazu, waren übrigens zwei Gäste im Forum.
Die Frau nannte sich Sozobfrau, der Herr kam als Hans rüber. Die Rede war von einem Kinder - Prediger den der liebe Herr " Gast Hans" gleich zweimal als " Bürschchen " bezeichnete. Dieser Ausdruck mit Verlaub ging mir ganz gewaltig gegen den Strich. Da hab ich mir gedacht nun möchte ich einfach mal hören was dieses " Bürschen " den so von sich gibt. Ich habe dann im Internet recherchiert wo denn diese Gemeinde zu finden ist, und hab dann in Röhrenbach angerufen. (Wenn jemand die Telefonnummer haben möchte, ich gebe sie gerne weiter.)Ich habe höflich, wie es so meine Art ist gesagt was ich gerne hätte, der Herr fragte mich sehr freundlich woher ich von der CD weiss und ich erzählte ihm von diesem Forum hier. ( Keine Angst es kam kein unnützes oder bößes Wort über meine Lippen ) denn ich bin ja ein Kind Gottes nicht wahr!!! Und das ich gerne mal hören möchte was denn so ein "Bürschen" zu sagen hat. Zwei Tage später hatte ich die CD in der Post.
Lieber Gast Hans du kannst also dort anrufen, du bekommst ohne großen Wirbel von wegen gerne Unkosten erstatten u.s.w. die CD zugeschickt. Meine CD bekommst du jedenfall nicht.
Und dir liebe "SOZOBFRAU" wollte ich einfach mal sagen, das ich es reichlich geschmacklos finde den Selbstmord eines Vaters wenn es denn überhaupt stimmt !!! als Fehltritt zu bezeichen. Das macht man auch mit einem Rethorischen BLA BLA nicht wieder wett. Sowas nenne ich unterste Schublade, oder aber hast du dir die CD etwa angehört und findest nicht in Ordnung was der Junge von sich gibt? mit Sicherheit nicht, sonst müsstest du mir nun erklären was er denn falsches gesagt hat, und spätestens dann hättest du einen Erklärungs- Notstand.

Da gab es vor 2000 Jahren ein " Bürschen" das ging in die Synagoge, dort reichte man diesem jungen "Bürschen" das Buch des Propheten Jesaja und er las diesen alten Hasen die Stelle vor wo geschreiben steht; der Herr ist auf mir, weil er mich gesalbt hat, zu verkünden das Evangelium den Armen: er hat mich gesandt , zu predigen den Gefangenen,daß sie frei sein sollen, und den Blinden, daß sie sehen sollen, und den Zerschlagenen, daß sie frei und ledig sein sollen, zu verkünden das Gnadenjahr des Herrn, und dann fing das "Bürschen" an zu predigen. Frechheit oder ???

Ach so das war was anderes , das war ja Jesus! Aber sagt Jesus nicht ihr werdet noch größere Dinge als ich tun???
Mein über alles geschätzer, SEHR WEISSER Pastor Zinser würde sagen ; OH HERR SCHMEIS HIRN RA ABER GLEI:

Herr ich bitte dich, vergib mir meinen Sarkasmus.
Derr Herr segne euch mit seinem besten Segen
Linda
  • 0

#8
prochrist

prochrist

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 57 Beiträge
Irrglaube und Wahrheit
Sorry, jezt hab ich in der Aufregung noch die Bibelstellen verwechselt.Natürlich meinete ich nicht Jesaja 4, sondern Jesaja 2 ab 41bis 51.
Jesus sagte lasset die Kinder zu mir kommen, da hatten selbst die Jünger große Probleme mit.
Da könnt ihr mal sehen wie mich das ganze hier verwirrt.
Gruß Linda
  • 0

#9
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27175 Beiträge
  • Land: Country Flag
Also ich versuche schon eine Weile eine Predigt dieses Jungen zu bekommen. Aber mit mir mag man bei Wort und Geist nicht reden. Als geschädigter und Augenzeuge dessen, was Indoktrinierte so fertigbringen, bin ich da absolut persona non grata. Ausserdem wissen die nur zu genau, dass ich die Fehler finde, drum enthalten sie mir diese Information ja vor.

Man hat mir von Seiten etlicher Wort und Geist Anhänger immer wieder vorgehalten, dass ich natürlich selbst schuld daran bin, dass welche unsere Gemeinde "überfallen" haben, die sich eindeutig zu Wort und Geist bekennen, da hätte ich wohl zu viele Fehler gemacht und zu viel Religion gepredigt.

Bisher musste ich mich immer an die Vorträge der Erwachsenen halten (mittlerweile einige hundert), da war allerdings keine Einzige dabei, die im Vergleich zu Gottes Wort fehlerfrei war.

Aber, optimistisch wie ich bin, halte ich es mit dem Sprichwort: "Kindermund spricht Wahrheit!" Wenn das da so ist, wird Herr Bauer sich ja demnächst lehrmäßig gewaltig korrigieren.

Im übrigen habe ich nichts gegen Kinderprediger, wenn diese freiwillig predigen und Gottes Wort in Wahrheit verkünden!

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#10
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27175 Beiträge
  • Land: Country Flag

:64
Ach so das war was anderes , das war ja Jesus! Aber sagt Jesus nicht ihr werdet noch größere Dinge als ich tun???
Mein über alles geschätzer, SEHR WEISSER Pastor Zinser würde sagen ; OH HERR SCHMEIS HIRN RA ABER GLEI:

Linda



Wenn es sich da um den mir gut bekannten Adolf Zinnser von der Gemeinde Gottes Albershausen (Seniorpastor) handelt, wird er Dir sicher erklären, warum es extrem wichtig ist, dass auch die größeren Dinge der Wahrheit entsprechen müssen. Das Argument der größeren Dinge wird oft genannt, allerdings haben diese tollen Taten dann meist mit Gottes Wort nichts zu tun. Übrigens ein sehr guter Prediger, der Adolf Zinnser!!

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#11
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
@prochrist:

Ich möchte zu Bedenken geben, daß Jesus als Kind nicht gepredigt hat, soweit man das wissen kann. Insofern verstehe ich nicht, daß du den angesprochenen Jungen einfach so mit Jesus vergleichst. Das scheint mir überzogen. Jesus war 30 Jahre alt, als er begann aufzutreten, der war auch kein "Bürschlein" sondern ein (bestimmt recht muskulöser:-) Zimmermann.

Eine Denke der Art "Tut doch erst mal mehr als die Werke Jesu, bevor ihr kritisiert" wird doch niemandem gerecht. Das ist ein Leistungsanspruch, den mancher bei anderen, nur nicht bei sich selbst, anlegt: "Macht mal ein paar Wunder, dann glaube ich euch." Wir verlästern Gott, wenn wir meinen, Werke aus uns selbst vollbringen zu können, die nur Gott machen kann.

Ich kann überhaupt keine Wunder vollbringen, wenn ich es nicht im Auftrag Gottes tue.
  • 0

#12
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge
Hmm. Hast du dich hier wieder etwas verlesen, Prochrist?

Es ist erschreckend und vermutlich würde man leugnen, dass dieser Junge darin unterstützt wird für den "Fehltritt" des Vaters die Rolle als Prediger übernommen haben könnte.

Du schriebst:

Und dir liebe "SOZOBFRAU" wollte ich einfach mal sagen, das ich es reichlich geschmacklos finde den Selbstmord eines Vaters wenn es denn überhaupt stimmt !!! als Fehltritt zu bezeichen.

Ich denke, die Anführungszeichen in denen "Fehltritt" steht, deuten daraufhin, daß dies nicht Sozobsfrau's eigene Wortwahl ist. Deshalb doch etwas mehr Vorsicht beim lesen, bevor man mal wieder lospoltert (gilt auch mal für mich :)).
  • 0

#13
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge
Heute bekam ich eine Mail die sich auf diesen Thread bezog:

Liebe Leute,
der Vater des Jungen, der in Röhrnbach schon mal predigt, hat niemals Selbstmord begangen, sondern ist bei einem Verkehrsunfall, in dem er mit einem Schneeräumgerät kollidierte, umgekommen. War damals selbst in Röhrnbach.
Gruß
Bitte korrigiert das in eurem Forum.


Daß Josef Kügler tödlich verunglückt ist, wurde bereits hier von Röhrnbach-Insiderinnen geschrieben.

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

(siehe letzter Beitrag von queen perl)

Please Login HERE or Register HERE to see this link!


  • 0

#14
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27175 Beiträge
  • Land: Country Flag
Unmittelbar nach der Korrektur bekam ich einen Telefonanruf aus Röhrnbach von einer Familie, die mit Küglers seit vielen Jahren befreundet ist.

Ich wurde gebeten, folgendes in der Sache hier zu veröffentlichen:

"Es wurde polizeilich ermittelt, dass es sich bei dem Zusammenstoß von Herrn Kügler mit einem tschechischen LKW (nicht ein landwirtschaftliches Fahrzeug) NICHT um einen Unfall handelte, sondern um einen absichtlich von Herrn Kügler herbeigeführten Zusammenstoß gehandelt habe. Nach den polizeilichen Ermittlungen sei ein eindeutiger Suizid festgestellt worden."



Dies ist keine Behauptung von mir, sondern eine fernmündliche Mitteilung.


Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#15
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge
OK. Auch ich habe ja nur weitergegeben, was mir jemand mit Röhrnbach-Kontakten weitergeleitet hat. Dann ist das jetzt wohl der Weisheit letzter Schluß. Fest steht in jedem Fall, daß die Familie sich nach der Tragödie anscheinend stark gemeindlich an Wort+Geist und Josef Küglers Freund Helmut Bauer angelehnt hat. Fabian Kügler ist sicher der prominenteste Kinderprediger dort unten.

Auch für diesen Fall gilt das, was ich kürzlich auf Jesus.de schrieb:

Ich möchte hier noch auf einen öffentlichen Kommentar zu einer der erschreckensten Predigten hinweisen:


"Am Sonntag, den 25. Januar hat sich eine 25 Jahre junge Frau in Berlin in ihrem Zimmer in der elterlichen Wohnung erhängt. Ihr Gemeind-Weg führte von den Baptisten zur charismatischen Bewegung hin zu Wort und Geist. Sie wollte immer mehr spirituelle Tiefe und Vereinigung mit Gott! Ich trauere und hasse überhitzte Hochleistungsreligion! Führt zu desaströsem Burn Out und tiefer Verstrickung in Versagens- und Schuldgefühle, weil die gesetzten Maßstäbe niemand erfüllen kann."

W+G kapselt sich seit Monaten immer mehr ab - viel stärker als vor der "Stunde Null". Wenn - womit man rechnen kann - W+G womöglich binnen Jahresfrist implodiert, stehen tausende Menschen, deren Lebenszeit, Lebensziel und Lebenssinn auf Wort+Geist ausgrichtet war, vor einem Scherbenhaufen. Wenn einem die Ehe, Familie und Freunde, das "andere" "Christentum" bis zum geht nicht mehr madig geredet wurde, gibt es auch nichts mehr, was einen auffängt. Wenn der "Gott, der du bist" ("X der Christus, setz deinen Namen ein!"), ausgespielt haben wird, wird es gute Geschwister und Freunde brauchen, die diesen Menschen helfen. Insofern kann ich mich in dieser Sache auch nur der Mehrzahl meiner Vorredner anschließen und hoffe, daß wir diese Geschwister und Freunde sind und sein können.
Alles Gute
Florian


  • 0