Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Grüne Familienministerin Lisa Paus will §218 streichen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 31118 Beiträge
  • Land: Country Flag

Grüne Familienministerin Lisa Paus will §218 streichen

 

 

 

 

 

 

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

     

 

Liebe Freunde des Lebens,

 

die grüne Bundesfamilienministerin Lisa Paus hat gleich am Anfang des Jahres verkündet, den §218 StGB streichen und damit die gültige Rechtsprechung in Deutschland bezüglich Abtreibung abschaffen zu wollen.

 

In Deutschland sind Abtreibungen rechtlich gesehen „rechtswidrige Handlungen“ (unter bestimmten Bedingungen sind sie aber straffrei, insbesondere durch den Besitz des sog. „Beratungsscheins“).

 

Die Urteile aus Karlsruhe und das Grundgesetz sagen klipp und klar:

 

Die Kinder haben schon im Mutterleib ein Recht auf Leben und deshalb ist Abtreibung eine rechtswidrige Handlung (§218 StGB).

 

Aus diesem Grund hat der Staat eine verfassungsrechtlich verankerte Pflicht, das Lebensrecht der ungeborenen Kinder zu schützen.

 

Doch all das ist der grünen Familienministerin egal: Lisa Paus will Abtreibung aus dem Strafgesetzbuch streichen, koste es, was es wolle.

 

Wir müssen Widerstand gegen diese Kampagne des Todes und der Lüge leisten.

 

 

 

Für Lisa Paus und andere Abtreibungspolitiker innerhalb der Ampel spielen das Lebensrecht der ungeborenen Kinder und auch das Verfassungsrecht keine Rolle.

 

Sie betreiben obsessiv die totale Liberalisierung der Abtreibung in Deutschland unter der Devise: „Abtreibung ist Gesundheitsversorgung“.

 

Abtreibung ist aber nicht Gesundheitsversorgung, sondern das Töten von unschuldigen und hilflosen Menschen!

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

  Jetzt Petition unterschreiben
 
 

Durch die groteske Etikettierung von Abtreibungen als Gesundheitsversorgung“ verfolgen radikale Abtreibungspolitiker zwei Ziele:

 

Erstens: Auf diese Weise wollen sie das Töten von Menschen im Mutterleib als etwas positives und notwendiges darstellen.

 

Zweitens: So wollen die radikalen Abtreibungspolitiker den verfassungsrechtlichen Schutz ungeborener Kinder rechtlich demontieren.

 

Dieses makabre Manöver der Abtreibungslobby müssen wir entlarven und stoppen!

 

 

   
 
 

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen

 

Pilar Herzogin von Oldenburg

 
 

PS: Die grüne Bundesfamilienministerin Lisa Paus hat gleich am Anfang des Hares verkündet, den §218 StGB streichen zu wollen.

 

Für sie und weitere Abtreibungspolitiker innerhalb der Ampel ist Abtreibung nichts weiter als stinknormale „Gesundheitsversorgung“.

 

 

 


  • 0