Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Die neue Homepage


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 30365 Beiträge
  • Land: Country Flag
Selbstdarstellung ist immer wieder das Markenzeichen von Wort und Geist. so schreibt Alex Thomsen über die neue Seite:


Alex Thomsen18.08.2010 12:36
Mit tiefer Bewunderung und ergriffen von dieser göttlichen Exzellenz ist in mir nichts außer lauter Freude, Teil dieser wunderbaren Familie unseres Vaters sein zu dürfen! Noch nie zuvor wurde das Wesen von unserem Vatergott so eindrucksvoll präsentiert wie durch unsere neue Homepage! Sie ist ein Weltumspannender Herzensöffner für die Liebe, Freude und Freiheit die der Vater zuerst durch Jesus Christus den ersten unter vielen folgenden Brüdern eindrucksvoll zum Ausdruck gebracht hat und jetzt durch jeden der sich seiner herrlichen Liebe anvertraut!! Es gibt nichts Schöneres und Einfacheres als zu lieben und geliebt zu werden!!! Danke Vater und wundervoller geliebter Apostel Helmut!!



Was für eine Überheblichkeit. Herr Alex Thomsen, wir haben hinter die Kulissen von Wort und Geist gesehen. Irgendwie ercheint da alles schwarz wie die Nacht. Da hilft auch die Selbstbeweihräucherung nicht weiter.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#2
schatz

schatz

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 259 Beiträge
  • LocationDresden
Warum Thomsen bzw. Paddy noch dabei sind und ihre Loblieder singen?
In Kreischa/Dresden sind die "starken Liebesfließenden" (Ehebrecher) nicht mehr bei Wort und Geist.
Ich hörte das sie gesagt haben "sie haben nichts gegen Wort und Geist, aber es ist nicht mehr ihr Weg"
Wahrscheinlich waren sie materiell noch nicht so abhängig von Wort und Geist wie die beiden Herren Thomsen/Paddy. Nun ist in Kreischa es doch mit der Liebe etwas zu heftig geworden (3 Ehen kaputt, wir waren ca.20 Erwachsene, ca. 5Ehepare), so das man den damaligen Leiter nicht so weiter machen lassen konnte, das es schon zu der Zeit zwei Lager gab ist auch klar. Nun hat sich der Ehemalige Leiter mit seinem Anhang von Wort und Geist verabschiedet. Warum?
Sie lassen sich eben führen vom Geist. Ich meine irgend etwas stimmt doch da nicht oder? Die einen gehen, ihnen ist Wort und Geist nicht mehr gut genug, es fehlt ihnen die Kraft, das Weiter ... und andere singen weiter ihre Loblieder. Vielleicht ist hier wirklich der Schlüssel für die Frage - wer ist den der Brötchengeber.
  • 0