Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

W+G in Aktion in der Stuttgarter Fussgängerzone!


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
23 Antworten in diesem Thema

#21
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Topic Starter
  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 26301 Beiträge
  • Land: Country Flag

Das Argument: "Die Leute würden ja was kritisches zu W+G schreiben, wenn Rolf nicht dieses Forum machen würde." ist total absurd. Wer den Eindruck hat, zu W+G was kritisches zu schreiben, es aber nicht tut, weil er nicht mit Rolf in Verbindung gebracht werden möchte, der sollte auch lieber nichts dazu schreiben. Denn so jemand fürchtet Menschen mehr als Gott und wäre mit dem Thema sowieso überfordert.



Das ist die "positive" Art, Leute zu diskreditieren und ins Abseits zu stellen.
Sehr seltsam. Das läuft ähnlich wie bei Peter Wenz. Solange Rolf Wiesenhütter mit seinem Forum Kritik übt ist das alles negativ, überzogen einseitig.

Wenn aber ein Peter Wenz die gleichen Kritikpunkte äußert, bekommt das Ganze ein völlig anderes Gewicht.Zum Glück sagt der dann auch noch,dass die Berichterstattung im Internet unseriös sei. Die Wahrheit ist: Man braucht keinen Bekanntheitsgrad, um die Wahrheit aus Gottes Wort zu kennen und zu verstehen. Und man braucht auch keinen Nachhilfeunterricht durch charismatische Größen, die Christen nicht eindeutig gegen Unrecht in Schutz nehmen.

Aber was solche Herren Wenz und Storch sagen, das hat Gewicht.
Storch der in seinem Blog schreibt, er habe sich nie richtig mit unserem Forum auseinandergesetzt, posaunt aber munter aus wie einseitig und persönlich dieses Forum ist. Tatsächlich ärgert er sich, dass wir einige Punke aus der WDG kritisch beleuchten, die er für gut und richtig hält.

Und weil wir das tun, erklärt er frei und munter ausserhalb unseres Forums, alles und jedes, wir würden nichts stehen lassen und aus zweifelhaften Motiven heraus nichts als unsere eigene Meinung stehen lassen.

Dabei hat er überhaupt kein Problem damit, große Teile des Forums einfach auszublenden, angefangen von einer täglichen bibeltreuen Morgenandacht, über eine Rubrik "Gottes Wort verstehen", "geistliche Auferbauung", unser Bemühen einen bibeltreuen Gemeindebau oder uns mit Fragen bibeltreuer Seelsorge auseinanderzusetzen. Auch unser Bemühen, Lehrfragen von W+G anhand der bibel geistlich zu wiederlegen,fällt da mit unter den Tisch, weil Herr Storch ein paar Dinge aus der WDG anders sieht.

Seine Kritik in der Sache vorzutragen und konkret zu benennen, warum hier WDG Teile zu Unrecht kritisiert werden, hält er dagegen nicht für nötig.ebenso scheint es ihm Bauchschmerzen zu bereiten, wenn wir über seine ehemaligen Weggefährten,die heute bei W+G sind, wahrheitsgemäß berichten.

Wort und Geist nimmt solche Stellungnahmen wie die von Storch, die in Bezug auf unser Forum schlicht ungerecht sind zum Anlass uns vorzuführen und öffentlich anzuklagen, wir würden ja von unseren eigenen Leuten als unseriös kritisiert. Genau solche Sachverhalte werden dann in Klagedrohungen von W+G gegen mich vorgetragen und möglicherweise vor Gericht von merkwürdigen anwälten,die die Zusammenhänge auch nicht verstehen,möglicherweise gegen mich in Stellung gebracht.

Tatsächlich zeigt es einmal mehr auf, was zum Beispiel in der WDG mit ihrer falschen Autoritäts- und Unterordnungslehre falsch läuft. dort gilt viel zu häufig, dass das, was ihre Führer sagen, "Gesetz" ist. Es ist tatsächlich nicht unsere kritische Berichterstattung, sondern es sind die unüberlegten einseitigen Stellungnahmen noch dem Vorbild "Storch", die unser Forum bei einer gewissen Kategorie Christen in Verruf bringen, und man merkt dabei nicht, dass man denen, den man Einhalt gebieten muss, Munition liefert, ihr Unwesen auch noch zu rechtfertigen. Anstatt endlich mal Klartext zu reden und konkrete Irrlehren und Misstände im Leib Christi beim Namen zu nennen, wird herumlamentiert.

Es hat sich unter den Leitern der WDG Bewegung eine gewisse Borniertheit eingeschliffen, die offenbar für sich beansprucht alles was sie hinterfragt ziemlich halbseiden zu kritisieren, sich aber sofort empört zu zeigen, wenn man ihre selbstgemachte Immunität ankratzt und unfaire Kritik zurückweist.

Peter Wenz hat immerhin die Größe besessen, klarzustellen, dass er mit der Kritik gegen die Internetberichte explizit nicht uns meinte,sondern diejenigen, die anonym ihr Unwesen treiben.

Storch dagegen zeigt sich enttäuscht, dass man sein unüberlegtes Geschreibsel nicht toll findet. Nur,mit den folgen seiner Unüberlegtheiten muss ichmich dann, notfalls vor Gericht auseinandersetzen.

Lieber Storch, ich schlage vor, dass Du, wenn du schon auf demstandpunkt stehst, klärenden Diskussionen zwar zuzustimmen, gleichzeitig aber deren Ausführung Bedeutungslosigkeit beizumessen, und Dich fast noch darüber echauffierst, dass ich von einer Verabredung auch eine Umsetzung erwarte, solltest Du über unser Forum lieber nicht reden, denn es ist deine undifferenzierte Sichtweise, die uns persönlich unter der Sache mehr Schaden als Nutzen zufügen. Und hör auf, Dich beleidigt zu zeigen, sondern denbk auch mal über die Folgen deines Wirkens nach. Ich habe bei allem ws du z.B. über W+G geschrieben hast, keine klare Abgrenzung gelesen. Das ist alles lemtiert, hin und hergedreht, abgewogen. Daraus schließe ich, dass Du wohl meinst man dürfe knallharte Irrlehre und unbiblisches Fehlverhalten nicht beim Namen nennen, weil das wohl zu lieblos und verletzend ist.

Was wir machen, so ist deine Meinung schreckt die Leute ab umzukehren. Aber wieviele Leute sind durch Deine völlig unklaren Stellungnahmen definitiv umgekehrt? Und wieviele tun das nicht, weil DU unsere klaren Ansagen kritisierst und stattdesen in der Undiffernziertheit das Gefühl vermittelt wird, das sei alles halb so schlimm? Ich finde das zerstören von Gemeinden, Menschen und Ehen und Familen ohne wenn und aber katstrophal und erwarte eigentlich von einem bibeltreuen Christen, dass er solche faulen Früchte zurückweist, anstatt sie, aus welchen wohlmeinenden Gründen auch immer zu kaschieren.

Ich schreibe das hier so öffentlich, weil ich in Deinen Blogs immer wieder öffentlich formulierte Abnwertungen über unser Forum und über meine Person lese. Du kannst nicht erwarten, dass man das immer so stehen lässt.


Ich weiß, ich weiß, der Forenstil!! Aber es muss auch einmal gesagt werden,dass diejenigen, die uns kritisieren und selbst nicht für Klarheit sorgen, nicht nur kontraproduktiv sind Schaden am Evangelium und an der Darstellung bibeltreuer Christen anrichten.


Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#22
louis

louis

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 37 Beiträge
Jetzt muss ich auch mal was schreiben. Rolf, Du versuchst hier, die Leute zu manipulieren! Und zwar mit Halbwahrheiten und Mutmassungen, die erwiesenermassen falsch sind.
Bei dem Video mit der „Brustvergrösserung“ wurde die Hand nicht auf die Brust gelegt. Die Frau hat ihre Hand auf ihre Brust gelegt, weil sie explizit keine fremde Berührung wollte. R. Hat dann seine Hand auf ihre gelegt, des is ´n kleiner Unterschied.
Genauso, wie Du Georg Karl „mit grosser Wahrscheinlichkeit“ auf dem Video identifiziert hast, was, wie ich schon geschrieben habe, nicht stimmt....und von Dir dazu kein Wort...
Das stimmt mich skeptisch darüber, was von Deinen Verlautbarungen insgesamt zu halten ist...
  • 0

#23
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
@louis: Sorry, die Vids sind halt nicht mehr verfügbar. Keiner von uns hier kann das nochmal nachprüfen. Da steht dann mal wieder Aussage gegen Aussage. Mir ist es ganz gleich, ob da noch eine Hand dazwischen war oder nicht. Es geziemt sich einfach nicht. Sie wurde auf die Brust aufgelegt und zwar zum Zwecke einer kosmetischen Sache. Da kann man nicht mal von Heilung sprechen.

Dieses magisch anmutende Handauflegen auf die kranke Körperstelle ist eh' fragwürdig. Manchmal wird man von Gott so geleitet, aber es darf eigentlich keine generelle Methode sein. Wenn man jemandem die Hände auflegt, dann nicht so leichtfertig und dann auch eher in einer segnenden Haltung. Üblich ist, die Hand auf die Stirn zu legen. Naja, will jetzt kein Dogma daraus machen...

Rolf hat nicht gesagt, daß er genau weiß, daß dort Georg Karl zu sehen ist, sondern daß er bloß das Foto auf der Website mit diesem Menschen verglichen hat. Dann hat sich Rolf halt mal geirrt, ist ja wohl auch nicht der Weltuntergang, oder? Auf deinen Beitrag wurde insofern eingegangen, daß ihm nicht widersprochen wurde. Und Rolf hat im Nachhinein auch nicht mehr davon gesprochen, daß er Georg Karl auf den Vids gesehen hätte.
  • 0

#24
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Topic Starter
  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 26301 Beiträge
  • Land: Country Flag
Man sieht eben deutlich, dass W+G immer wieder erfolgreich Misstrauen säet. Jedes Wort wird peinlich genau geprüft, bewertet, sofort wird Lüge und Manipulation geschrien.

Warum haben die Stuttgarter ganz plötzlich die Clips aus dem Netz genommen, nachdem ich darüber geschrieben habe? Weil sie hochpeinlich waren und man etwas zu verbergen hat.

Der Hauptredner dort auf der Straße hatte eine verblüffende Ähnlichkeit zu Georg Karl, und ich verwahre mich hier des Vorwurfs, irgendwen manipulieren zu wollen.

Manipulieren tun doch wohl die, das das Belegmaterial verschwinden lassen.
Im übrigen ist Georg Karl als Pastor verantwortlich für das, was von seiner Gemeinde an die Öffentlichkeit getragen wird, auch wenn er nicht selbst anwesend ist. Jedenfalls ist das in christlichen Gemeinden so usus.



Herzliche Grüße

Rolf
  • 0