Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Des Satans alte Kleider


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27198 Beiträge
  • Land: Country Flag
Im August 2009 erschien im zum "Universellen Leben" (UL) zu rechnenden "Verlag Das Wort" das Buch "Des Satans alte Kleider. Gott ist die Wahrheit - der Satan die Lüge. Die Prophetin Gottes sagt aus". Preis: 22,50 Euro.

Wer nun aufgrund des Untertitels ein von Gabriele Wittek geschriebenes Werk erwartet, wird beim Aufschlagen des Buches enttäuscht: Matthias Holzbauer (2008 wegen Beleidigung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern rechtskräftig verurteilt) und Sektenanwalt Dr. Gert-Joachim Hetzel fungieren als Autoren. Inhaltlich kommt dann auch nichts wirklich Neues. Dennoch erklärt im Nachwort der ehemalige Pressesprecher des UL, Alfred Schulte, das Buch gehöre zu den "wirklich wichtigen Büchern".

Der Aufriß ist weitgehend chronologisch (erstes Kapitel: "Gott spricht wieder", letztes Kapitel "Trotz allem: das Friedensreich entsteht"), so dass sich im Wesentlichen eine Geschichte des "Universellen Lebens" aus der Sicht desselben ergibt: Trotz Schwierigkeiten im Inneren (Anhänger, die nicht "verwirklichen"), aber auch von außen (u.a. Sektenbeauftragte und "befangene" Richter), setzt sich, so der Tenor, langfristig Weiss gegen Schwarz, Gut gegen Böse durch. Dabei sind die Rollen im Sinne des UL klar verteilt, und die als Hardliner bekannten Autoren scheuen sich auch nicht, unter der Gürtellinie zu argumentieren, wenn sie beispielsweise das angeblich erfolglose Liebesleben einer mißliebigen Person beschreiben.

Was die "Aussagen" von Gabriele Wittek anbelangt, so bestehen diese in teils seitenlangen, ermüdenden Zitaten, während sich die Autoren in permanenter Lobhudelei im Blick auf ihre "Prophetin" ergießen ("übermenschliche Leistung vollbracht", "Gabriele verwandte unendlich viel Zeit und Mühe darauf..." etc. etc.). Aber auch sonst werden einschlägige, teils alte Texte aus dem UL-Bereich ausgiebig zitiert.

Wenn Pfarrer Alfred Singer dann zum "Pater" mutiert oder ich zum "Kettenraucher", dann erhöht dies für Insider geringfügig den Unterhaltungswert, was aber die inhaltlichen Schwächen des Buches nicht kompensieren kann.

Pfarrer Michael Fragner
Schulweg 2
97256 Geroldshausen
Tel.: 0 93 66 - 4 30
www.michelrieth.de
  • 0