Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

W+G erfindet neue Verschleierungstaktik der Wahrheit


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 26281 Beiträge
  • Land: Country Flag
W+G erfindet neue Verschleierungstaktik der Wahrheit


Protokoll eines Telefongesprächs vom 11.07.09

Mein Gesprächspartner kommt aus der unmittelbaren Umgebung von Röhrnbach und ist mir seit etwa zwei Jahren persönlich bekannt.

Folgende Begebenheit wird mir berichtet:

Da ist ein Mann, sein Name ist Hans. Hans ist seit 38 Jahren verheiratet, aber neuerdings befindet er sich in einem Liebesfluss, so wie er von Wort und Geist gelehrt und praktiziert wird.

Praktisch bedeutet das, Hans hat jetzt eine neue Frau, obwohl er von seiner angetrauten Frau nicht geschieden ist. Das hält ihn aber nicht davon ab, mit der Liebesflüssigen an seiner Seite alte Bekannte aufzusuchen und diese dort als seine Frau vorzustellen!?!

Aber Hans, heißt es da quasi in der Form eines erschocken "Huch???"

Bevor Hans reagieren kann, meldet sich die Liebesflüssige an seiner Seite und erklärt: Der heißt, jetzt nicht mehr Hans, der heißt jetzt Andreas. Man hat kaum Zeit sich zu wundern, denn gleich darauf ergänzt die Liebesflüssige, aus deren Personalausweis ausdrücklich hervorgeht, dass man sie ursprünglich einmal Roswitha getauft hatte, sie würde jetzt Marie heißen.

Was ist denn da los? - wird sich der außenstehende Mensch fragen, und so fragten auch die leicht geschockten Bekannten von Hans - Andreas. Die Antwort folgt auf dem Fuß: Da ja schon die Zeugung, die Namensgebung und alles andere im alten Leben aus dem Sichtbaren und damit ungültig ist, noch dazu ganz klar auf der Frühlingsbibelschule 09 von Michael Trenkel erklärt wurde, dass von dem alten Menschen nichts aber auch garnichts mehr übrig bleibe, ist die logische Schlussfolgerung, dass man sich im "Neuen Bewußtsein" auch eine neue Identität gebe.

Na Mahlzeit. Während der Hans in der Röhrnbacher Gemeinde ziemlich bekannt ist, von Helmut Bauer wurde er in öffentlichen Veranstaltungen auf Tonträgern hörbar sogar angesprochen, so kann man ja in einem Forum wie dem unseren, wo man sich bemüht, über Wort und Geist die Wahrheit zu sagen, über Andraeas und Marie philosophieren, und dann einmal mehr hören, das sei frei erfunden, gelogen, Rache und Verbitterung sei hier der Grund für Verleumdungen etc. , denn diese Leute würde es in Röhrnbach ja garnicht geben.

Irgendwie ist dem Teufel nichts dumm genug, um nicht damit zu versuchen, die Wahrheit zu vertuschen. Die Roswitha - Marie sagte dort auf jeden Fall: "Das machen sie jetzt alle in Röhrnbach."

Mich wundert immer wieder warum die das so machen: Wenn das die neue Identiotät in Christus sein soll, Helmut Bauer direkt aus dem Himmel vermittelt, dass Liebesfluss bedeutet, die im Natürlichen und vor deutschen Beamten rechtskräftig geschlossenen Ehen seien ungültig, weil nicht aus dem "Geist," sondern die uneheliche Hurerei sei der neue göttliche Wille, dann sollen die doch dazu stehen, und nicht mit plumpen, leicht durchschaubaren Lügen die Menschheit an der Nase herumführen.

Wie wollen die denn eigentlich ihre Reformation durchführen, wenn sie ihre "göttlichen Wahrheiten und Praktiken" mit den unmöglichsten Methoden zu verbergen suchen, wo doch das Heil angeblich allein in den "Söhnen" zu finden ist, die jetzt die "neue Freiheit" leben???

Man kann sich nur wundern!

Ach ja, gleich dazu die Mitteilung an den Chefverkläger derer, die die Wahrheit aufdecken. Der hier zu Protokoll gegebene Sachverhalt wird natürlich jederzeit gerichtlich bezeugt.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0