Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Die Unzüchtigen statt Gottessöhne sind mitten unter uns


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1
W+G Aussteigerin

W+G Aussteigerin

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 60 Beiträge
Die Unzuchttreibenden und Ehebrecher sind mitten unter uns.

Mir ist von mehreren Personen schreckliches, unglaubliches ekelerregendes zugetragen worden. Die ganze Mannschaft um Bauer würde bis zum geht mit Partnern ihrer Wahl aber nicht mehr mit dem eigentlichen Ehepartner die Betten teilen. Mir fiel dazu nur ein, daß aus den vielgepriesenen Gottessöhnen dann ja wohl Unzüchtige und Ehebrecher geworden sind.

Das schreckliche daran ist , daß über kurz oder lang alle abhängigen Gefolgsleute den Schweinkram dann nachmachen. Sie folgen nach eigenem Bekennen nicht mehr Gott sondern ihrem Führer.

Und alles im Namen Gottes.

Wann

WIRD DIE CHRISTENHEIT ENDLICH VEREINT STELLUNG DAZU NEHMEN????????
  • 0

#2
W+G Aussteigerin

W+G Aussteigerin

    Advanced Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 60 Beiträge
Hier noch die Bibelstelle vom Abfall, der sich vor unseren Augen abspielt:


2. Timotheus 3 und 4 :

Schilderung der zukünftigen Irrlehrer und des Sittenverderbens der letzten Zeit.

Das sollst du aber wissen, daß in den letzten Tagen schlimme Zeiten oder Zustände eintreten werden, denn da werden die Menschen selbstsüchtig und geldgierig sein, prahlerisch und hochmütig, schmähsüchtig, den Eltern ungehorsam, undankbar, gottlos, ohne Liebe und Treue, verleumderisch, unmäßig, zügellos oder grausam, allem Guten feind, verräterisch, leichtfertig und dünkelhaft, mehr dem Genuß als der Liebe zu Gott ergeben; sie werden wohl noch den äußeren Schein der Gottseligkeit wahren, aber deren innere , eigentliche Kraft nicht erkennenlassen.

Von solchen Menschen wende dich ab!

Denn zu diesen gehören die, welche sich Eingang in die Häuser zu verschaffen wissen und Angehörige des weiblichen Geschlechts einzufangen suchen und zwar solche, die mit Sünden beladen sind und von mancherlei Leidenschaften umgetrieben werden,die immerfort etwas neues lernen wollen und doch n i e m a l s zur wirklichen Erkenntnis der Wahrheit zu gelangen vermögen.

Ebenso wie einst Jannes und Jambres gegen Mose aufgetreten sind, so treten auch diese gegen die Wahrheit auf: Menschen mit z e r r ü t t e t e m V E R S T A N D oder mit verderbter Gesinnung und im Glauben unbewährt.

Doch sie werden mit ihrem T R E I B E N nicht weit kommen, denn ihr Unverstand wird für alle klar zutage liegen, wie es ja auch bei jenen beiden der Fall gewesen ist.

Hinweis auf das Vorbild des Paulus und Mahnung zur Standhaftigkeit und zum Festhalten an den überlieferten Lehren und den heiligen Schriften trotz aller Leiden.
Du aber hast dir zur Richtschnur genommen meine Lehre und Lebensführung, mein Streben, meinen Glauben, meine Langmut, Liebe und Geduld, meine V E R F O L G U N G E N und L E I D E N, wie sie mir in Antiochia, in Ikonium und in Lystra widerfahren sind derartige Verfolgungen habe ich zu bestehen gehabt und aus allen hat mich der Herr errettet.

Und so werden auch alle anderendie in Christus Jesus ein gottseliges Leben zu führen gewillt sind, Verfolgungen zu erleiden haben.

Böse Menschen dagegen und
Betrüger werden es immer ärger treiben, indem sie v e r f ü h r e n und selbst v e r f ü h r t werden.

Du aber bleibe dem treu, was du gelernt hast und was dir zu völliger G E W I ? H E I T geworden ist; du weißt ja, von welchen Lehrern du es gelernt hast, und kennst ja von Kind au die h e i l i g e n S c h r i f t e n,
die imstande sind dich weise zu machen zur Errettung oder zum ewigen Heil durch den auf C h r i s t u s J e s u s
gegründeten Glauben.

Jede von G O T T E S G E I S T eingegebene Schrift ist auch förderlich zur
Belehrung und zur Überführung , zur
Besserung und zur Erziehung in der Gerechtigkeit,damit der Gottesmensch vollkommen oder fertig sei, zu jedem guten Werk voll ausgerüstet.

Kapitel 4: Ich beschwöre dich vor dem Angesicht G o t t e s und C h r i s t i J e s u, welcher dereinst

L E B E N D E und T o t e r i c h t e n wirdund bei seiner Erscheinung oder W i e d e r k u n f t und bei seiner K Ö N I G S H E RR S C H A F T; verkündige das wort, tritt damitauf, oder dafür ein du magst gelegen oder ungelegen kommen,überführe w e i s e z u r e c h t E R M A H N E mit allem Aufwand von Langmut und B E L E H R U N G

Denn es wird eine Zeit kommen da wird man die gesunde Lehre U N E R T R Ä G L I C H finden und sich nach eigenem G e l ü s t e n Lehrer über Lehrer beschaffen, weil man nach O H R E N K I T Z E L Verlangen trägt. Von der W a h r h e i t dagegen wird man die Ohren abkehren und sich Fabeln zuwenden. Du aber bleibe N Ü C H T E R N in j e d e r Hinsicht, nimm die L E I D E N auf dich, richte die Arbeit eines Predigers der H E I L S B O T S C H A F T aus und versieh deinen Dienst voll und ganz.



Das was der wahre Gott und Vater und der wahre Jesus Christus verbunden mit dem wahren heiligen Geist uns damit in der heiligen Schrift sagen will: Lauft diesen Irrlehren von Wort und Geist nicht hinterher und die da noch mitlaufen, besinnt Euch auf die heiligen Schriften und laßt Euch nicht von denen verführen die sagen es wäre alles nur toter Buchstabe. Werdet wieder wach und nüchtern so wie es Euch die Schrift sagt .

Liebe Grüße zu Pfingsten
  • 0

#3
W+G Aussteigerin

W+G Aussteigerin

    Advanced Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 60 Beiträge
Ach, ich vergaß noch zu erwähnen , daß uns die wertvollen Tipps von noch scheinbaren




WG Anhängern im verstärkten Maße geliefert werden.



also von für Wg scheinheiligen Menschen die nur das eine Ziel der Aufdeckung haben. Deshalb bleiben sie noch da drin.Sie bleiben anonym und so gehen die Irrlehrer davon aus , wenn sie in die lachenden ach so glücklichen Gesichter blicken, daß selbige noch voll drauf sind.

Die Gabe von Bauer des Gedankenlesens scheint immer mehr zu versagen. Gott sei Dank.

Gruß
  • 0

#4
1.Kor.1,30

1.Kor.1,30

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 849 Beiträge
Der Mut und die Integrität von Frau Erika Pils ist wirklich bewundernswert. Hut ab vor dieser Frau!

Es stimmt, dass es eine Schande für das etablierte Christentum ist, dass da keine Stellungnahme von erkennbarer Klarheit kommt. Vor allem nicht aus dem Lager, aus dem Bauer eigentlich kommt, die sogenannten D-Pastoren, die ja in Berlin kürzlich eine Konferenz abhielten.

Auf dieser Konferenz wurde zwar angeraten, nicht zu Bauer und W+G zu gehen, aber inhaltlich wurde das nicht geklärt. Damit machen diese Leute sich schuldig, und es spricht nicht sehr für deren Glaubwürdigkeit, auch wenn sie Wenz, Ellßel oder Margies heißen.
Von der BGG Stuttgart von Peter Wenz weiss ich, dass er früher einmal auch eine Phase hatte, in der sie dort sagten, sie wären die einzigen, die die Wahrheit hätten, inzwischen arbeitet er aber auch mit allen möglichen Kreisen zusammen.
Ob sie selbst Busse tun müssten über so manches oder manches in Frage stellen müssten, wenn sie endlich eine ehrliche Stellungnahme abgeben würden? Ob sie selbst Gestalten aus ihren eigenen Reihen in Frage stellen müssten? Ich habe gehört, dass eine der giganischen Prophetien über großen Dienst und Reichtum von Helmut Bauer über Billy Smith aus Amerika kamen. Smith habe ich selbst auch schon erlebt. Er hat mich überhaupt nicht überzeugt. Ob er vielleicht auch Weiße Magie macht? Dann könnte es logisch sein, wenn ein solcher Geist dem anderen Geist Bälle zuspielt.
Vielleicht ist hier Angst, dass auch "große Namen" sich hinterfragen lassen müssen. Aber, Verzeihung, so weit ich das sehen kann, geht es denen allen gut, von Billy Smith habe ich auch gehört, dass er die Kübel mit dem Spendengeld einfach in seine Koffer geleert hat und nicht einmal wollte, dass es gezählt wird.
Gelitten haben nur Leute, die gutgläubig manchmal ihren letzten Cent gaben, nicht die Pastoren und Leiter.

Geschieht aber wiederum bei allen Organisationen, auch bei bekannten großen.

Habe jemanden gesprochen, der jetzt auf der Erweckungskonferenz Nürnberg war und meinte, jetzt hätten die Lehrer doch alle die Bibel in der Hand gehabt. Man will wohl ein bisschen zurückrudern, weil so viele weggehen und vertuschen, "weil die Leute die Wahrheit noch nicht so vertragen können".
Deshalb ist es weiterhin wichtig, die Lehrgehalte zu prüfen, und klar zu machen, was sich bereits geoffenbart hat, und was geistig dahinter steht.

Sämtliche christliche Gruppierungen benutzen die Bibel, aber das heißt noch nicht, dass die Lehre stimmt.
  • 0

#5
W+G Aussteigerin

W+G Aussteigerin

    Advanced Member

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 60 Beiträge
Danke Dir liebe Kor. 1.3o, ich glaube wir beide tun uns in Punkto Wahrheitsliebe und Treue zu unserem Herrn und Heiland Jesus Christus nicht viel.

Was Billy Smith angeht so hat er einmal in der Düsseldorfer Gemeinde von Peter Riedl gesprochen. Ich kam zu spät rein und hörte wie er die Besucher anmachte mit Sprüchen wie : ihr habt wohl nur Interesse und Gedanken an Mc . Donalds.

Ich bin aufgestanden und sofort wieder gegangen nachdem er die Leute im Kreis laufen ließ und in ihre Hände geklatscht oder sogar gespuckt hat, weiß nicht mehr so genau, und behauptete sie seien jetzt geheilt.

Der dicke komische kleine Kerl kam mir nur unglaubwürdig vor.

Ich behaupte fast die ganze charismatische Bewegung ist der Wegbereiter für Wort und Geistlos gewesen.

Die Figuren die Du genannt hast, insbesondere Wenz waren ja mal 04 in Röhrnbach und haben dort eine Plattform von Bauer bekommen und auch genutzt. Bis sie dahinter kamen, daß mit dem Bauernsohn wohl was nicht stimmen kann.

Schade, daß viele der jetzigen Bauernknechte noch nicht so schlau geworden sind

Aber ich sage immer was noch nicht ist kann ja noch werden. Beten Beten Beten...
  • 0

#6
1.Kor.1,30

1.Kor.1,30

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 849 Beiträge
Bin heute nochmal richtig erschrocken, als ich daran dachte, dass man in Röhrnbach die Hingabe an den Apostel Bauer, und alle von ihm ernannten Apostel fordert.
Das hiesse ja, sich dem Geist mit all seinen Praktiken hinzugeben zu müssen, einschließlich der Partnerwechsel.

Es müsste jetzt eine Flut von Partnerwechseln und Umzügen kommen, an alle W+G-Standorten, wenn die Leute wirklich gehorsam sind, und es müsste überall geklärt werden, wie man die Kinder aufteilt oder was man mit denen jetzt macht.

Und die Pubertären und Jugendlichen und Jungen Erwachsenen müssten reihenweise aber auch alle Unschuld verlieren, und das vielleicht viele Male..................
  • 0

#7
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27315 Beiträge
  • Land: Country Flag

Auf dieser Konferenz wurde zwar angeraten, nicht zu Bauer und W+G zu gehen, aber inhaltlich wurde das nicht geklärt. Damit machen diese Leute sich schuldig, und es spricht nicht sehr für deren Glaubwürdigkeit, auch wenn sie Wenz, Ellßel oder Margies heißen.

Ob sie selbst Busse tun müssten über so manches oder manches in Frage stellen müssten, wenn sie endlich eine ehrliche Stellungnahme abgeben würden? Ob sie selbst Gestalten aus ihren eigenen Reihen in Frage stellen müssten? Ich habe gehört, dass eine der giganischen Prophetien über großen Dienst und Reichtum von Helmut Bauer über Billy Smith aus Amerika kamen.



Davon rede ich schon lange. Natürlich gibt es da ganz klare Mitverantwortungen. Die von Dir genannten Namen sind sog. Leiterpersönlichkeiten, zu deren wichtigsten Pflichten, es gehört, die ihnen anvertraute Herde gegen teuflische Angriffe zu schützen.

Ich halte die Argumente, die man gelegentlich gegen öffentliche Stellungnahmen vorbringt, schlicht für faule Ausreden. Leute, die Ihre eigenen Gemeindeglieder von W+G wortlos zerstören lassen, sind geistliche Totalversager, die eigentlich ihre Plätze räumen müssten für die, die bereit sind Gottes Wort auszuführen.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#8
KLM

KLM

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 18 Beiträge
Entschuldigung, aber jetzt muss ich doch mal eine lanze brechen für margies.

die anderen beiden kenne ich nicht so gut, weiß aber, dass peter wenz z.b. einen seiner engsten mitarbeiter an die WuG-Sekte verloren hat, er daher geschädigt ist und bestimmt auch schon stellung genommen hat.

wegen margies: dieser mann hat schon vor WuG gewarnt, da haben die meisten insbesondere charismatischen gemeinden in deutschland noch die "neue welle aus röhrnbach" mittels CDs gefeiert. das war ca. 2005. kann auch schon vorher gewesen sein. nun muss man wissen, dass margies kein mann ist, der sich in den vordergrund rückt. was er macht, macht er leise und bedacht. die, die ihm zugehört und vertraut haben, waren also schon sehr lange gewarnt. viele haben erst ihre eigenen erfahrungen gemacht und sich dann an margies worte erinnert.

nun kommt bestimmt das argument "wieso hat er denn nicht lauter gesprochen" usw. dazu möchte ich sagen, dass es so viele irrlehrer und soviele abgefallene prediger usw gibt, dass man aus dem warnen gar nicht mehr herauskommen würde. sein ding ist es nicht, dafür fühlen sich andere dazu berufen, die ihre aufgabe mit bravur meistern.

bitte verurteilt ihn nicht ohne ihn zu kennen. wer ihm zugehört hat, wurde gewarnt. wer dort hilfe braucht und sucht, bekommt sie. lasst uns nicht einander verurteilen, für "was der andere hätte tun können oder nicht" sondern die sünde verurteilen und dagegen angehen.
  • 0

#9
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27315 Beiträge
  • Land: Country Flag
Es ist durchaus möglich, dass Margies hier gewarnt hat. Allerdings hatte der Mann schon vorher mit etlichen extremcharismatischen Positionen, die auch aus dem "Wort des Glaubens" - Hintergrund kamen (Wohlstand Heilung, Kenyon Irrlehren) falsche Lehre verbreitet.

Das sind genau die Grundlagen,auf denen dann der W+G -Irrsinn seinen Nährboden fand. Margies war einer derjenigen, die in Deutschland den sog. "Haginismus" eingeführt und in der Pfingstbewegung etabliert hat. Es ist von daher nicht sehr verwunderlich, das dessen plötzliche mahnende Stimme wenig wahrgenommen wurde.

Dieses zaghafte Andeuten bei gleichzeitigem Festhalten an falschen Positionen,kann nichts bewirken. Viele aus der extremchsarismatischen Bewegung müssten sich selbst zuerst einmal wieder auf Gottes Wort besinnen und dann eine klare, unüberhörbare Erklärung über sich selbst und über die mitzuverantwortenden Ausuferungen herausgeben. Eine solche Aktion würde nicht nur Beachtung, sondern auch Akzeptanz finden.


Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#10
freedom

freedom

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 12 Beiträge

Entschuldigung, aber jetzt muss ich doch mal eine lanze brechen für margies.

die anderen beiden kenne ich nicht so gut, weiß aber, dass peter wenz z.b. einen seiner engsten mitarbeiter an die WuG-Sekte verloren hat, er daher geschädigt ist und bestimmt auch schon stellung genommen hat.

wegen margies: dieser mann hat schon vor WuG gewarnt, da haben die meisten insbesondere charismatischen gemeinden in deutschland noch die "neue welle aus röhrnbach" mittels CDs gefeiert. das war ca. 2005. kann auch schon vorher gewesen sein. nun muss man wissen, dass margies kein mann ist, der sich in den vordergrund rückt. was er macht, macht er leise und bedacht. die, die ihm zugehört und vertraut haben, waren also schon sehr lange gewarnt. viele haben erst ihre eigenen erfahrungen gemacht und sich dann an margies worte erinnert.

nun kommt bestimmt das argument "wieso hat er denn nicht lauter gesprochen" usw. dazu möchte ich sagen, dass es so viele irrlehrer und soviele abgefallene prediger usw gibt, dass man aus dem warnen gar nicht mehr herauskommen würde. sein ding ist es nicht, dafür fühlen sich andere dazu berufen, die ihre aufgabe mit bravur meistern.

bitte verurteilt ihn nicht ohne ihn zu kennen. wer ihm zugehört hat, wurde gewarnt. wer dort hilfe braucht und sucht, bekommt sie. lasst uns nicht einander verurteilen, für "was der andere hätte tun können oder nicht" sondern die sünde verurteilen und dagegen angehen.


Lieber KLM,

Margies hat nie (vor Jahren)konkret gesagt, was er gegen WuG hat, er konnte es nicht genau begründen. Mir kam es immer so vor, als ob es um die Wolle der Schafe ging, die ja in der Gefahr waren abzuwandern. GadW hat sich in der Vergangenheit immer als die (!!)Gemeinde Deutschlands hingestellt, da machte es auch nichts wenn Gemeindemitglieder aus anderen Gemeinden kamen, im Gegenteil. Man hat sich selber in den Himmel gelobt. Als Vorwurf gegen Bauer kam dann die Begründung der Gemeindespalterei und abziehen von Gemeindemitgleidern, aber das hat die GadW auch in ihrer Vergangenheit gemacht, bzw. habe ich nie erlebt, dass Geschwister die aus anderen Gemeinden kamen zurückgeschickt wurden. Ich persönlich finde es nicht schlimm die Gemeinde zu wechseln, wenn es dran ist. Wolfhard Margies hat es zugelassen, dass in seiner Gemeinde fragwürdige Propheten (Ed Traut)Prophezeiungen zu einer kommenden Erweckung losgelassen haben, die im Zusammenhang mit dem Bezug des neuen Gemeindezentrum fallen sollte, es wurden und werden immer noch Opfer aus den Gemeindemitgleidern herausmanipuliert um das hochverschuldete neue Zentrum zu bezahlen, es wurde nie Busse über falsche Prophezeiungen getan.
Margies nennt T. Bentley einen Großen im Reiche Gottes der gefallen ist, dessen Kritiker man aufs schärfste meiden soll. Ist das ein Pastor nach dem Herzen Gottes, der nicht recherchiert was für ein Futter seine Schafe bekommen? All die Irrlehren Bentleys? Der sogar sein Buch noch übersetzen lässt und es monatelang als Aushängeschild auf der Homepage seiner Gemeinde hat? Ich war jahrelang in dieser Gemeinde und kann abschliessend nur sagen, dass es der Leiterschaft nie um das Wohl der Schafe ging, es herrschte bei Leid oft Unbarmherzigkeit (man muß ja bei Krankheit selber schuld sein), Liebe wurde nicht gelebt, Fragen wurden als Rebellion abgetan. wenn Mitgleider verletzt ausgetreten sind, wurde das als Reinigung begrüßt. Viele ehemalige Mitgleider sind in diversen Selbsthilfegruppen. Für mich ist herr margies genauso gefährlich wie Herr Bauer, andere Taktiken auch nicht so offensichtliche Sünde, aber Menschen werden genauso irregeführt und zerstört, beide haben ja auchden gleichen Ursprung ihrer Lehren (Kenyon, Hagin). Visionen und Dienste die Gott Mitgleidern gezeigt hatten wurden nicht akzeptiert, dadurch sind viele "geistliche" Babys abgetrieben worden.
  • 0

#11
freedom

freedom

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 12 Beiträge

Entschuldigung, aber jetzt muss ich doch mal eine lanze brechen für margies.

die anderen beiden kenne ich nicht so gut, weiß aber, dass peter wenz z.b. einen seiner engsten mitarbeiter an die WuG-Sekte verloren hat, er daher geschädigt ist und bestimmt auch schon stellung genommen hat.

wegen margies: dieser mann hat schon vor WuG gewarnt, da haben die meisten insbesondere charismatischen gemeinden in deutschland noch die "neue welle aus röhrnbach" mittels CDs gefeiert. das war ca. 2005. kann auch schon vorher gewesen sein. nun muss man wissen, dass margies kein mann ist, der sich in den vordergrund rückt. was er macht, macht er leise und bedacht. die, die ihm zugehört und vertraut haben, waren also schon sehr lange gewarnt. viele haben erst ihre eigenen erfahrungen gemacht und sich dann an margies worte erinnert.

nun kommt bestimmt das argument "wieso hat er denn nicht lauter gesprochen" usw. dazu möchte ich sagen, dass es so viele irrlehrer und soviele abgefallene prediger usw gibt, dass man aus dem warnen gar nicht mehr herauskommen würde. sein ding ist es nicht, dafür fühlen sich andere dazu berufen, die ihre aufgabe mit bravur meistern.

bitte verurteilt ihn nicht ohne ihn zu kennen. wer ihm zugehört hat, wurde gewarnt. wer dort hilfe braucht und sucht, bekommt sie. lasst uns nicht einander verurteilen, für "was der andere hätte tun können oder nicht" sondern die sünde verurteilen und dagegen angehen.


Lieber KLM,

Margies hat nie (vor Jahren)konkret gesagt, was er gegen WuG hat, er konnte es nicht genau begründen. Mir kam es immer so vor, als ob es um die Wolle der Schafe ging, die ja in der Gefahr waren abzuwandern. GadW hat sich in der Vergangenheit immer als die (!!)Gemeinde Deutschlands hingestellt, da machte es auch nichts wenn Gemeindemitglieder aus anderen Gemeinden kamen, im Gegenteil. Man hat sich selber in den Himmel gelobt. Als Vorwurf gegen Bauer kam dann die Begründung der Gemeindespalterei und abziehen von Gemeindemitgleidern, aber das hat die GadW auch in ihrer Vergangenheit gemacht, bzw. habe ich nie erlebt, dass Geschwister die aus anderen Gemeinden kamen zurückgeschickt wurden. Ich persönlich finde es nicht schlimm die Gemeinde zu wechseln, wenn es dran ist. Wolfhard Margies hat es zugelassen, dass in seiner Gemeinde fragwürdige Propheten (Ed Traut)Prophezeiungen zu einer kommenden Erweckung losgelassen haben, die im Zusammenhang mit dem Bezug des neuen Gemeindezentrum fallen sollte, es wurden und werden immer noch Opfer aus den Gemeindemitgleidern herausmanipuliert um das hochverschuldete neue Zentrum zu bezahlen, es wurde nie Busse über falsche Prophezeiungen getan.
Margies nennt T. Bentley einen Großen im Reiche Gottes der gefallen ist, dessen Kritiker man aufs schärfste meiden soll. Ist das ein Pastor nach dem Herzen Gottes, der nicht recherchiert was für ein Futter seine Schafe bekommen? All die Irrlehren Bentleys? Der sogar sein Buch noch übersetzen lässt und es monatelang als Aushängeschild auf der Homepage seiner Gemeinde hat? Ich war jahrelang in dieser Gemeinde und kann abschliessend nur sagen, dass es der Leiterschaft nie um das Wohl der Schafe ging, es herrschte bei Leid oft Unbarmherzigkeit (man muß ja bei Krankheit selber schuld sein), Liebe wurde nicht gelebt, Fragen wurden als Rebellion abgetan. wenn Mitgleider verletzt ausgetreten sind, wurde das als Reinigung begrüßt. Viele ehemalige Mitgleider sind in diversen Selbsthilfegruppen. Für mich ist Herr Margies genauso gefährlich wie Herr Bauer, andere Taktiken auch nicht so offensichtliche Sünde, aber Menschen werden genauso irregeführt und zerstört, beide haben ja auch den gleichen Ursprung ihrer Lehren (Kenyon, Hagin). Visionen und Dienste die Gott Mitgleidern gezeigt hatten wurden nicht akzeptiert, dadurch sind viele "geistliche" Babys abgetrieben worden.
  • 0

#12
freedom

freedom

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 12 Beiträge

Entschuldigung, aber jetzt muss ich doch mal eine lanze brechen für margies.

die anderen beiden kenne ich nicht so gut, weiß aber, dass peter wenz z.b. einen seiner engsten mitarbeiter an die WuG-Sekte verloren hat, er daher geschädigt ist und bestimmt auch schon stellung genommen hat.

wegen margies: dieser mann hat schon vor WuG gewarnt, da haben die meisten insbesondere charismatischen gemeinden in deutschland noch die "neue welle aus röhrnbach" mittels CDs gefeiert. das war ca. 2005. kann auch schon vorher gewesen sein. nun muss man wissen, dass margies kein mann ist, der sich in den vordergrund rückt. was er macht, macht er leise und bedacht. die, die ihm zugehört und vertraut haben, waren also schon sehr lange gewarnt. viele haben erst ihre eigenen erfahrungen gemacht und sich dann an margies worte erinnert.

nun kommt bestimmt das argument "wieso hat er denn nicht lauter gesprochen" usw. dazu möchte ich sagen, dass es so viele irrlehrer und soviele abgefallene prediger usw gibt, dass man aus dem warnen gar nicht mehr herauskommen würde. sein ding ist es nicht, dafür fühlen sich andere dazu berufen, die ihre aufgabe mit bravur meistern.

bitte verurteilt ihn nicht ohne ihn zu kennen. wer ihm zugehört hat, wurde gewarnt. wer dort hilfe braucht und sucht, bekommt sie. lasst uns nicht einander verurteilen, für "was der andere hätte tun können oder nicht" sondern die sünde verurteilen und dagegen angehen.


Lieber KLM,

Margies hat nie (vor Jahren)konkret gesagt, was er gegen WuG hat, er konnte es nicht genau begründen. Mir kam es immer so vor, als ob es um die Wolle der Schafe ging, die ja in der Gefahr waren abzuwandern. GadW hat sich in der Vergangenheit immer als die (!!)Gemeinde Deutschlands hingestellt, da machte es auch nichts wenn Gemeindemitglieder aus anderen Gemeinden kamen, im Gegenteil. Man hat sich selber in den Himmel gelobt. Als Vorwurf gegen Bauer kam dann die Begründung der Gemeindespalterei und abziehen von Gemeindemitgleidern, aber das hat die GadW auch in ihrer Vergangenheit gemacht, bzw. habe ich nie erlebt, dass Geschwister die aus anderen Gemeinden kamen zurückgeschickt wurden. Ich persönlich finde es nicht schlimm die Gemeinde zu wechseln, wenn es dran ist. Wolfhard Margies hat es zugelassen, dass in seiner Gemeinde fragwürdige Propheten (Ed Traut)Prophezeiungen zu einer kommenden Erweckung losgelassen haben, die im Zusammenhang mit dem Bezug des neuen Gemeindezentrum fallen sollte, es wurden und werden immer noch Opfer aus den Gemeindemitgleidern herausmanipuliert um das hochverschuldete neue Zentrum zu bezahlen, es wurde nie Busse über falsche Prophezeiungen getan.
Margies nennt T. Bentley einen Großen im Reiche Gottes der gefallen ist, dessen Kritiker man aufs schärfste meiden soll. Ist das ein Pastor nach dem Herzen Gottes, der nicht recherchiert was für ein Futter seine Schafe bekommen? All die Irrlehren Bentleys? Der sogar sein Buch noch übersetzen lässt und es monatelang als Aushängeschild auf der Homepage seiner Gemeinde hat? Ich war jahrelang in dieser Gemeinde und kann abschliessend nur sagen, dass es der Leiterschaft nie um das Wohl der Schafe ging, es herrschte bei Leid oft Unbarmherzigkeit (man muß ja bei Krankheit selber schuld sein), Liebe wurde nicht gelebt, Fragen wurden als Rebellion abgetan, es herrschte eine ungute Hirachie, wenn Mitglieder verletzt ausgetreten sind, wurde das als Reinigung begrüßt. Viele ehemalige Mitgleider sind in diversen Selbsthilfegruppen. Für mich ist Herr Margies genauso gefährlich wie Herr Bauer, andere Taktiken auch nicht so offensichtliche Sünde, aber Menschen werden genauso irregeführt und zerstört, beide haben ja auch den gleichen Ursprung ihrer Lehren (Kenyon, Hagin). Visionen und Dienste die Gott Mitgleidern gezeigt hatten wurden nicht akzeptiert, dadurch sind viele "geistliche" Babys abgetrieben worden.
  • 0

#13
1.Kor.1,30

1.Kor.1,30

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 849 Beiträge
Na ja, wir müssen jetzt besonnen sein.

Es ist klar, dass auch die Leiter des D-Netzes in der Vergangenheit Fehler gemacht haben. Aber diese Stellungnahmen von Wenz und Margies stellen schon einen Durchbruch dar. Sie müssen sich natürlich auch selbst fragen, was da warum mit Helmut Bauer passiert ist. Er hatte mit ihnen Berührungen, und wie und warum kein Dialog zwischen ihnen allen möglich war, wissen nur sie selbst.

Wichtig, dass in der Sache eine klare Äußerung kam. Peter Wenz hat laut Mp3 an Rolf mit Margies und Anderen festgestellt, dass Helmut Bauer ein falscher Apostel ist, dass er Brainwashing und Manipulation betreibt, und sie beten, dass Menschen aus dem Gurutum der Finsternis herauskommen.

Für mich ist klar, dass der gesamte Leib Christi in Deutschland einen Neuanfang braucht.
Die Einen wollen nur Schriftkenntnis, aber sehen zu wenig, dass nun mal Zeichen und Wunder das Wort Gottes bestätigen sollten, die Anderen sind süchtig nach "Kraft" und Übernatürlichem, ohne genügend Liebe zum Wort Gottes zu haben.

Es ist ein Dilemma. Wie steht in Psalm 45,4-5 von unserem Herrn Jesus Christus:"Gürte dein Schwert um die Hüfte, du Held, Dazu Deinen Glanz und Schmuck! Ja, deinen Schmuck! Fahr siegreich einher! Zum Schutze der Wahrheit und der leidenden Unschuld.............."
  • 0

#14
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
Ich muß freedom da Recht geben. Menschen und Gemeinden waren aus dem D-Netz nach W+G abgewandert, weil sie vieles, was dort abgelaufen ist, zu Recht satt hatten und W+G ihnen Freiheit und Erweckung versprach.
Helmut Bauer kannte wohl die Schwächen der D-Netz-Gemeinden. Eine davon liegt darin, daß Gemeinden in recht autoritärer Weise geführt werden. Es gibt in vielen D-Netz-Gemeinden eine meiner Meinung nach ungesunde Pastorenhörigkeit.

Bauer hat sich damals auch von D-Netz-Gemeinden einladen lassen, dort schöne Worte gemacht und dann ein Zerwürfnis sondergleichen angerichtet, in dem er ihnen die Botschaft vermittelte: "Bei euch wird man manipuliert, aber bei uns herrscht die Liebe. Bei euch redet man Erweckung. Bei uns ist Erweckung."

Dies hatte eine gewisse Sogwirkung auf Menschen/Gemeinden die jahrelang und in 24h-Gebetsketten für Erweckung gebetet hatten, und ihre Gebete nun erhört sahen durch die "Erweckung im Bayrischen Wald". Und für so manchen treuen Beter war klar, daß er dann auch dabei sein will, "wenn es losgeht".

Klar, W+G hat dann im D-Netz verbreitete Praktiken wie die Gebetsmärsche und die Suche nach der Schuld der Vorfahren ("Spiritual Mapping") über den Haufen geworfen und ihr eigenes skurriles Konzept für Erweckung angepriesen, nämlich Erweckung durch eine Bewußtseinsveränderung. Daß es hier im Endeffekt in Richtung New Age und Selbstbetrug geht, haben manche schon damals gespürt. Man hat sich, gerade am Anfang als man noch ein bißchen kritisch war, gefragt, ob das nicht "des Kaisers neue Kleider" sind, was bei W+G angeboten wird.
  • 0