Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Isebel Hill: Die Söhne bestimmen über das ewige Leben


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 26307 Beiträge
  • Land: Country Flag
Isebel Hill: Die Söhne bestimmen über das ewige Leben





Was man in Karlsruhe als "Predigt" verstanden wissen will, beginnt auch diese Woche wieder damit, dass die Christen angepöbelt werden.

Über Gottes Wort hört man ausschließlich Verachtung. Über das Heilsgeschehen Gottes heißt es, die Christen hätten 1500 Jahre nach Blut zur Vergebung der Sünden geschrien.

Diese Isebell weiß wahrlich nicht, wovon sie redet. Die Kirchen und Gemeinden werden zerstört werden - das nennt man eine offene Kriegserklärung gegen das gesamte Christentum. Das soll durch die Söhne geschehen, die in der freien Liebe auftreten.

Aber die Söhne retten. Sie sind das Licht der Welt und wollen der Weg zum Vater sein. Hält man ihnen aber vor, sie hielten sich selbst für Gott, dann verleugnen sie dies.

Aus meiner Sicht ist das was hier der Menschheit zugemutet wird, Sondermüll der Extraklasse.






Isebel Hill Karlsruhe 10.5.2009




Reformation




Teil 1

Min.1
Diesen religiösen Breulern und Vögeln ist das Handwerk gelegt. Du bist ganz Licht, wie wenn die Leuchte mit ihrem Strahl dich beleuchtet. Alle Widerstandsgeister, die hier heute morgen noch drin sind, die gehen raus, raus, raus!

Weil sie die Liebe nicht ertragen. Die Religion verträgt die Liebe nicht.

Geht als Beständige, und stellt euch hin, und redet im Tempel zu dem Volk alle Worte des Lebens. Gehet hin zum Volk im Tempel. Geh genau da hin, da wo sie alle sind, die religiösen Vögel und die Gesetzlichen. Und alle die, die über 1500 Jahre nach Blut geschrieen haben, um ihre Sünden zu bedecken.

Da genau gehe hin und spreche Worte des Lebens.

Damals war es das Blut der gestorbenen Tiere, heute ist es die Religion und die Gesetzlichkeit. Da sprechen wir Worte des Lebens hinein. Genau in diesen abgestorbenen Leib Christi sprechen wir als „Söhne“ das Leben hinein.

Und glaube nicht, dass die Menschen, die auf den Zinnen sind, dich irgendwie verstehen können. Ist auch wurscht ob sie dich verstehen oder nicht. Du bist der lebendige Wille des Vaters.


Min 4;30
Und diese Religion, sie wird vernichtet werden, damit die Menschen das wahre Leben durch dich bekommen. Ich habe es heute erlebt. Die Leute fangen an sich bei mir zu bekehren, obwohl ich kein Wort des Evangeliums spreche. Obwohl ich noch nicht einmal Lust hab, darüber zu sprechen. Aber die Liebe bricht aus mir heraus, und so wird es Millionenfach kommen. Wo die söhne in der freien Liebe auftreten, werden sie das Leben annehmen. Sie werden keine Kirche mehr annehmen. Sie werden keine Gebote oder Formen oder sonst was annehmen. Das hat die Welt genug. Was sie braucht das ist die Liebe und die Freiheit.

Einer der noch in Denken in Kirchenvorstellungen gefangen ist, kann nicht in die Freiheit führen. Ihr seid es, die die Religiösen in die Freiheit führen. Und ihr seid es, die die verlorenen Söhne hineinholen in das Reich seiner Liebe.

Mach dir doch nicht ständig Gedanken, was hier los ist. Was in der Bewegung los ist. Und ob das noch alles richtig ist.

Hat es denn irgendwas gebracht, frage ich euch, die noch einen Funken von Religiosität in der Birne haben. Bist du dadurch frei geworden? Bist du dadurch glücklich geworden? Bist du dadurch von deiner Seele geheilt worden? Bist du körperlich geheilt worden? Nein, nein, nein, nein!

Ist die Welt an der Kirche interessiert? Nein! Sie sind an der Liebe interessiert, weil es nichts anderes mehr geben wird, was diese Welt retten wird. Es wird kein politisches System geben. Es wird kein wirtschaftliches System geben. Es wird keine kirchlichen Strukturen mehr geben, die diese Welt noch retten kann.

Die Söhne retten. Denn jetzt bist du das Licht der Welt. Jetzt bist du der Weg, der Wegweiser für die Menschen. Jetzt bist du der Heiland für die Menschen. Jetzt bist du der gute Hirte für die Menschen. Jetzt bist du das Brot für die Menschen. Die Söhne sind es und nicht irgendwelche studierte Heinis. Amen? Glückselig, die arm im Geist sind, die ungebildeten, die Ungelehrten, die Unprofessionellen, denn sie haben das Reich Gottes bereits geerbt.

Und ich freue mich über jede Religion, die in dir vollkommen zerbröseln wird. Dazu8 bin ich dieser Welt gesetzt in diese Zeit hinein. Und das was ich jetzt spreche, ist nichts als pure Liebe. Weil alles was gebunden ist, alles was gesetzlich ist, alles was geboten ist, alles was wir in unserer Hirnmasse mal an Vorstellungen hatten ist wider Gott und schneidet dich vom Segen ab.

Min.9
Dies ganze fromme Getue, diese lauwarmen Christen gggrrrr… diese Lüge,diese Halbwahrheiten, dieser Graus und dieser Schreck, was wir gehabt haben über 1500 Jahre, 1500 Jahre Tieropfer, Gesetzlichkeit, Strukturen und Gebote… wir brauchen keinen Muttertag, wir brauchen kein Himmelfahrt, wir brauchen kein Pfingsten mehr – Pfingsten ist bereits passiert als du von Neuem geboren wurdest.

Fürchte dich nicht, wenn dich hier niemand mehr versteht auf diesem Planet Erde, dann bist du genau richtig. Sie haben Jesus nicht verstanden, sie haben Petrus nicht verstanden, sie haben Johannes nicht verstanden, sie haben Paulus nicht verstanden, sie haben Helmut nicht verstanden und sie verstehen dich nicht. Allein das treibt schon die Furcht aus.

Die Söhne Gottes werden nie verstanden mit dem Verstand. Wie willst Du denn Gott verstehen? Amen?


Min. 14
Du brauchst auch nicht für Israel beten, sagt mir der Geist. Das ist alter Bund. Du wirst nicht gesegnet, weil du für Israel betest. Du bist gesegnet, weil du ein Sohn bist, und du wirst den Menschen ein Segen sein, weil du ein Sohn bist. Und da wo du bist, da wird sich scheiden Frieden von Unfrieden. Selig sind die, die Frieden stiften, denn sie werden diese Erde bestimmen. Sie werden das Erdreich besitzen. Fromme Gebete, fromme Wünsche, fromme Gesinnungen, frommes Denken wird es nicht vollbringen. Sondern der lebendige Sohn, der du bist, wird den Frieden geben und lassen.


Streife all das ab, wo du in Gebetsaktionen warst. Es wird keinen Frieden geben in deiner Familie. Der Name Jesus scheidet. Weil du der Sohn bist. Es wird keinen frieden geben in deiner Firma, weil du scheidest. Es wird keinen Frieden geben in den Kirchen, weil du scheidest. Es wird keinen Frieden geben in der Stadt, weil DU scheidest. Aber es wird Frieden geben im Leib, nicht in der Gemeinde wie sie gekannt ist, sondern in den Söhnen, in der Geistebene, wo die Söhne momentan zusammengezogen werden in dieser Vorbereitungszeit, bevor Jesus wiederkommt. Deine Gemeinde wird es nicht mehr geben, deine Kirche wird es nicht mehr geben, deine Familienposition wird es nicht mehr geben, weil du nur noch Sohn sein wirst. Sohn. Du bist nur noch Christus. Der fleischgewordene Christus. Und jeder, der den fleischgewordenen Christus in dir akzeptiert, der wird diesen Frieden erlangen.

Selbstsucht gibt es in Gebeten. Ich bete für Frieden. Ich bete für die Welt. Die Liebe sucht nicht das ihre.


Min.25
Die Welt betrachtet dich als Verlierer. Du weißt, Du bist der Sieger. Sie haben Jesus gesehen als Verlierer am Kreuz von Golgatha, und sie verleugnen die Auferstehung in dir, wenn sie die Kraft und die Liebe und den Frieden verleugnen in dir. Dann verleugnen sie die Auferstehung Jesu Christi. Sie verleugnen die Söhne.


Min.30:55
Und sie werden zu unserem Apostel kommen und werden ihm die Ehre geben. Diese Bewegung wird noch viel Ehre bekommen. Und du wirst viel Ehre bekommen, weil du ein Teil davon bist.

Jesus Christus- er kommt. Er wird ausschließlich sich selbst heimholen. Er wird ausschließlich die Christusse heimholen. Er wird nicht fromme Werke heimholen. Er wird nicht irgendwelche Meinungen heimholen. Er wird nicht irgendwelche falsche Liebe heimholen. Er wird nicht tote Buchstaben heimholen.

Er wird kommen und sich selbst heimholen. Seinen Leib. Und er wird nichts anderes daneben mehr zulassen. Und dafür sind wir in dieser Vorbereitungszeit. Dafür wurde Apostel Helmut Bauer berufen, um diese Heimholung der Herrlichkeit vorzubereiten. Und es wird vielen nicht passen, aber es wird viel Ehre geben. Es werden sich viele verneigen vor den Söhnen, verneigen vor den Diensten, verneigen vor dem Apostel, vor Jesus Christus. Den jedes Knie wird sich beugen vor Jesus Christus. Vor Jesus und Christus.

Nicht nur die Welt wird sich beugen, die Religion wird sich beugen. Aber die Söhne werden heimgeholt werden. Die erhöhten Söhne, die andere hochheben. Weil wir sie hochheben, werden sie heimgeholt. In diesem Werk, das noch mit Füßen getreten wird. Das noch angerotzt und angespuckt wird. Das noch verachtet wird. Aber die Ehre hat bei vielen begonnen. Bei vielen hat die Erkenntnis begonnen.

In dieser kleinen Gruppe von Wort und Geist, in diesen unendlich starken Söhnen, werden sie hochheben.

  • 0

#2
1.Kor.1,30

1.Kor.1,30

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 849 Beiträge
Habe selten etwas Arroganteres gelesen, für Hill ist es aber Demut. Selbst wenn ich mich in ihr Denksystem versuche einzufinden, geht leicht, weil alles leicht durchschaubar geworden ist, dann verstehe ich nicht, wie man so abgehoben werden kann und das noch mit Jesus Christus gleichsetzen kann.
Was sie aussagen will, ist ja klar, die Methode der Konfrontation/Schockierung auch, aber die Inhalte zeugen von einem Menschen, der in einem religiösen Wahn lebt.

Sie soll mal erst Dienst tun an behinderten und armen Menschen und die Freisetzung dieser Menschen in den Glauben an Jesus Christus bezeugen können und deren Heilung, bevor sie Jünger Jesu, die all das tun und erleben "religiöse Breuler und Vögel" nennt. Wenn das die Frucht vom Helmut Bauer ist, dann gute Nacht.
Arm im Geist sind diejenigen, die sich ihrer Abhängigkeit von Jesus Christus in jedem Moment bewußt sind, das hat nichts mit ungebildet, ungelehrt, unprofessionell, und studiertem Heini zu tun. Ich denke auch, Frau Hill braucht so einen Ehepartner, ungebildet, ungelehrt, unprofessionell, auf keinen Fall ein studierter Heini, wahrscheinlich Einen frisch aus dem Urwald. Bevor sie den nicht hat, ist sie sowieso total unglaubwürdig geworden. Auf keinen Fall darf das aber ein Jude sein, auch nicht einer, der an Jesus Christus glaubt, denn seine Kenntnisse aus dem Alten Bund disqualifizieren ihn von vorneherein total. Sie hat gar nicht verstanden, dass Beten für Israel, Solidarität mit den jüdischen Geschwistern dort, mit Treue zu Jahwe zu tun hat, das ist Jesus Christus im Alten Testament (eine Sache, die Ingrid Zetzmann noch gelehrt hat), mit tiefer, intimer Erkenntnis dessen, wer Jesus Christus ist und was er tut. Und wer sich gegen dieses Zeugnis erhoben hat, wurde am Ende selbst zersört. Die Nazis wollten die Juden auslöschen, sie hatten ihre Blütezeit und richteten scheußlichen Schaden an, aber schließlich baumelten sie selbst am Galgen.........

Also, wenn sie von der Ehre spricht für sich und Helmut Bauer und die Dienste, wonach sie meiner Meinung nach geifert, dann kann da eine Phase kommen, in der Beeindruckung von Menschen ist, aber das Programm zeigt, dass es nicht von langer Dauer sein kann. Kann es mir nicht verkneifen, auf "mein Kampf" hinzuweisen, in dem Hitler sein Programm vorstellte.

Helmut Bauer berichtete immer wieder von seinem Erlebnis, als "Gott ihn besuchte". Er habe Stunden im Badezimmer auf dem Bauch gelegen, und da wäre so eine Kraft im Raum gewesen, die geredet hätte, und er hätte nur immer wieder gesagt: Ist es so denn so einfach? Und die Antwort wäre immer wieder gewesen: Darum verstehen sie es nicht. Verstehen muss man scheinbar doch noch irgendwie, oder?
Hill stellt Helmut Bauer in eine Reihe mit Johannes und Paulus. Also, wenn man die Offenbarung liest, welche Persönlichkeit da Johannes entgegentritt, oder auch Paulus, der sein Damaskuserlebnis hat und später den Herrn noch sieht, tut mir leid, aber ich kann da die Badezimmererfahrung nicht so in eine Reihe stellen.

'Der Name Jesus scheidet.' , oft stellt sie klar Geoffenbartes und im Leib Christi Bekanntes und Anerkanntes als neue Erkenntnis hin. Man kommt sich veräppelt vor.

Ich habe kein Vorurteil und versuche, mich von der Sache her mit allem auseinanderzusetzen, immer mit dem Ziel, dass ich nur die Wahrheit und nichts als die Wahrheit will, aber sowas wie die Predigt von Hill läßt einen nur kopfschüttelnd zurück und man muss ja Ekel und Abscheu bekommen. Was macht Helmut Bauer nur aus Menschen? Dem kann man doch nicht trauen.

Habe gehört, dass jetzt neu ist, dass Leiterpersonen unter der Woche öfter nach Röhrnbach selber kommen sollen (müssen), um intensiv mit Helmut Bauer zusammenzusein, Teilnahme an Jahreszeitbibelschulen genügt nicht mehr. Es gibt offenbar "Geheimwissen" oder "Geheimlehre", man will natürlich nicht, dass nicht in das Mysterion Eingeweihte zuviel davon wissen. Wer weiss, was da alles auch an Magie hinter verschlossenen Türen passiert. Aber was bis jetzt an die Öffentlichkeit kam, ist auch schon viel.

Bis jetzt war es so, dass die Liebe für mich gerade von solchen, die voll in die Sache reingehen, wie Frau Hill, am wenigsten überzeugend rübergekommen ist. Habe Beispiele erlebt! Nie wieder!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  • 0

#3
1.Kor.1,30

1.Kor.1,30

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 849 Beiträge
weiterer Kommentar eines Bruders in Christus: Ich glaube nicht, dass Jesus Christus ein Wort für so eine "Predigt" übrig hat.
Ist so doof, dass man sich nicht einmal mehr kommentieren sollte.

Warum tu ich das überhaupt noch? Frage mich schon, warum sich niemand anders bemüht.
  • 0

#4
1.Kor.1,30

1.Kor.1,30

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 849 Beiträge
Es muss oben heißen: Die Predigt ist so doof, dass man sie nicht einmal mehr kommentieren kann.
  • 0