Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Die Lehre der jährlichen Opfer -Passa, Erste Früchte, Sukkot


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1
Timm

Timm

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 249 Beiträge
Passa und die Ersten Früchte

Haben Sie Ihr Leben lang den Zehnten gegeben und sind trotzdem nicht über alle Maßen gesegnet worden? Dann könnte es sein, dass Sie die Bibel nicht richtig gelesen haben.

Es könnte sein, dass Ihnen der wichtigste Part ganz verborgen geblieben ist. Nehmen wir nur mal Maleachi 3, 8: So sprecht ihr: "Womit täuschen wir dich?" Am Zehnten und Hebopfer.
Fälschlicherweise wird diese Schriftstelle nur für die Erhebung des Zehnten genommen, aber leider täuschen sich auch hier die Christen – denn was ist mit den Hebopfern?

Diese Hebopfer sind die zu Passa (Ostern) und dann nach weiteren 50 Tagen (Pfingsten), dann wieder im Herbst zu Sukkot erhoben werden. Die Dringlichkeit dieser Opfer ist in Maleachi bereits festgelegt.

Wer diese Lehre hält, der wird vom Bundesengel selbst beschützt (3,1) und wird im Gericht bestehen (3, 2) und erlangt Gottes Wohlgefallen (3,4). Und in Zeiten wie dieser Wirtschaftskrise natürlich das Geheimrezept gegen alle wirtschaftliche Verluste jeder Art:
11 Und ich will für euch den Fresser schelten, dass er euch die Frucht auf dem Felde nicht verderben soll und der Weinstock im Acker euch nicht unfruchtbar sei, spricht der HERR Zebaoth;
12 dass euch alle Heiden sollen selig preisen, denn ihr sollt ein wertes Land sein, spricht der HERR Zebaoth.
Ja – so ist unser Gott: finanzielles Wohlergehen gepaart mit Lobpreis und (Erweckung?) von Ungläubigen.

Wer es aber am Speisopfer mangeln lässt, den Herrn betrügt – der wird leider so enden:
19 Denn siehe, es kommt ein Tag, der brennen soll wie ein Ofen; da werden alle Verächter und Gottlosen Stroh sein, und der künftige Tag wird sie anzünden, spricht der HERR Zebaoth, und wird ihnen weder Wurzel noch Zweige lassen.

Es ist jetzt Zeit für Ihre wundersame Ernte!
Nur noch in dieser Woche können Sie das Passa-Opfer bringen!
Zögern nicht!


Das Opfer gehört natürlich hier hin:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



Dort kann auch die passende Literatur bestellt werden!

Passover & First Fruits

The Old Testament feast of Passover celebrates the Children of Israel’s freedom from the oppression and slavery of Egypt. After suffering 400 years of bondage, God shifted the suffering from the Israelites to the Egyptians as 10 plagues cover the land. Pharoah’s stubbornness to brought the last plague, the killing of the first born – both humans and animals in the land of Egypt.
But God gave His people a way of escape. The blood of a perfect lamb placed on the doorposts of every Israelite’s home caused death to Passover.
This season of Passover is also the time when the first fruit barley offering is received. Three times a year, God commanded in Malachi, Chapter 3 that an offering of old be received. The first offering of barley comes at Passover. The second or wheat offering comes 50 days after Passover during Pentecost, and the last another wheat offering comes during Sukkot, the Feast of Tabernacles.
The giving of the first fruits offering has a special promise from God. Not only will the devourer be rebuked, but God will open the windows of heaven and pour out a blessing that you will not be able to contain. It’s your time for a miraculous harvest.
  • 0

#2
1.Kor.1,30

1.Kor.1,30

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 849 Beiträge
"Ich ermahne euch nun, liebe Brüder, weihet Gott aus Dankbarkeit für seine Erbarmung euern Leib als ein lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Opfer! So verrichtet ihr einen geistlichen Gottesdienst (im Gegensatz zu den äußerlichen Gebräuchen des jüdischen Gottesdienstes)." (Römer 12,1+2).

Unser ganzes Leben gehört Jesus Christus, wenn er unser Herr und Heiland geworden ist. Leider versuchen gerade sogenannte "Messianische Juden" manchmal in falscher Weise Gesetzlichkeiten aus dem "Alten Bund" herauszuschälen. Das kann sehr verlockend für 'das Fleisch' sein, aber der Sinn dieser Lektion für unsere Glaubensväter aus dem Volk Israel ist der, dass "einen fröhlichen Geber" Gott liebhat.

Wer erkannt hat, dass Jesus Christus alles für uns gegeben hat, gibt auch alles für ihn. Für ihn und seine Anliegen, gemäß der Berufung, die er uns gegeben hat.
  • 0

#3
frei-zu-sein

frei-zu-sein

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge
  • LocationImmer noch die Erde :-)
Guten Morgen,

Das ist ja so was, ein Christengott kommt und alles wird auf Schlag aufgehoben :sad:

YHWH hat etwas anderes seinem Volk gegeben, also ich rede hier von SEINEN VOLK.

Die Christliche Religion/Glauben, trennt sich von dieser jüdischen Glaubensrichtung,
und stellte seine eigenen Regeln auf.
Also so in etwa: Jesus ein hybrid wird geboren von Maria (sie ist Nimrods Mutter in Wahrheit)
und Nimrod ist die aufgehende Sonne, die zur Wintersonnewende erscheint am
25. Dez. Jesus der immer wieder kehrende und immer wieder neu geborene
Christengott ist in Wahrheit Nimrod.
Christen verehren Nimrod.

Denn YHWH hat nicht nur einen einzigen Sohn, sondern viele Söhne, drei davon sind diese
Adam - Israel - Yahshua- fälschlich wird von beiden Seiten Judentum und Christentum Jeschua gesagt.

Das Pessach -Fest hat YHWH nie aufgehoben auch nicht die Opfer, nur durch Menschen
ist das passiert. Auf der einen Seite ist der Tempel 70 nach der neuen
Zeitrechnung zerstört worden so wurden auch die Stämme Juda,
Benjamin und Levi in die Nationen verstreut, wie einst schon durch Jeremia die 10 anderen Stämme.

Aber keines der Opfer ist aufgehoben worden.

Durch die Christliche Religion, durch die Trennung wurde den Schreibern
und Übersetzern aufgetragen, sich von den Ritualen die YHWH gab fern zuhalten.
Da man bis heute dieses durchgezogen hat, glaubt natürlich der
die Christliche Bibel ließt, das ihr Gott Jesus dieses aufgehoben hat.

Was aber nicht der Wahrheit entspricht.

Sobald der Jüdische Tempel wieder steht, werden auch all die Brandopfer,
Schwingopfer und auch das Passechopfer, das an den Auszug an Ägypten
erinnert wieder vollzogen werden.

Es lag nur eine Pause von 1939 Jahre dazwischen.


Frei zu sein,
wünscht allen einen wunderbaren Guten Morgen und genau so einen Tag
  • 0

#4
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 26281 Beiträge
  • Land: Country Flag
Ich hatte gehofft,von diesem User endlich mal was erbauliches zu hören. Da es ihm offenbar nur darum geht, kreuz und quer im forum rumzumüllen, habe ich ihn gesperrt.

Herzliche Grüße

Rolf (Admin)

  • 0

#5
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag

Also so in etwa: Jesus ein hybrid wird geboren von Maria (sie ist Nimrods Mutter in Wahrheit)
und Nimrod ist die aufgehende Sonne, die zur Wintersonnewende erscheint am
25. Dez. Jesus der immer wieder kehrende und immer wieder neu geborene
Christengott ist in Wahrheit Nimrod.
Christen verehren Nimrod.


Das ist kompletter Blödsinn. Und das weißt du auch. Hast du eventuell zu viel ZEITGEIST geschaut?
  • 0

#6
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 26281 Beiträge
  • Land: Country Flag
Derartigen Unsinn haben wir inzwischen in 17 verschiedenen Themen. Ich finde das reicht. Es geht offensichtlich darum, hier zu stören.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0