Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Pfarrer: "Mit denen nicht mehr sprechen"


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 29622 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!







Pfarrer: "Mit denen nicht mehr sprechen"






Wir lebten in einem Ort in Österreich. Wir konnten uns nach und nach nicht mehr zur Institution Kirche mit ihrem ganzen Drum und Dran bekennen und traten aus der Kirche aus. Ich hatte noch einige Hemmungen, mein Mann trat ca. ½ Jahr vor mir aus. Dann ging es los: Wir verloren unsere Freunde, die über 20 Jahre engste Verbindung mit uns hatten und von Pfarrern, Dekan, Prälat, Bischof usw. über unseren Kirchenaustritt „aufgeklärt“ wurden.

Es wurde ihnen von verschiedenen kirchlichen Stellen gesagt, sie sollen nicht mit uns sprechen, sonst erginge es ihnen genauso, wie einer uns noch befreundet gebliebenen Familie. Eine inzwischen gegründete Frauenrunde wurde vom Dekan beauftragt, dass diese Frauen nicht mehr mit mir sprechen dürften. Als eine Frau trotzdem mal mit mir sprechend gesehen wurde, wurde ihr gedroht, sie müsse die Runde verlassen... Ich spürte, wenn ich im Laden einkaufte, wie hinter mir getuschelt wurde, und, und, und…

Wir hatten damals einen selbständigen Betrieb, der auf eine lange Tradition (der Familie meines Mannes) zurückblickte. Daher war es im Beruflichen dasselbe!

Wir besuchten auch mal einen Vortrag im Haus der Begegnung in Innsbruck. Als ein junger Mann fragte, wie er sich Menschen gegenüber, die einer „Sekte“ angehören, verhalten solle, wurde ihm vom Vortragenden angeraten, er solle nicht mit ihnen sprechen, denn das wäre gefährlich.
  • 0

#2
Morgenrot

Morgenrot

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 221 Beiträge
gelöscht
  • 0

#3
Gajus

Gajus

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge
  • LocationNeuötting

Na toll,
das ist mir bei den Baptisten auch passiert.


Willkommen im Club!

Mir ist das auch bei den Baptisten passiert und ich habe Hausverbot bei ihnen bekommen.

Und gestern hat es sich wiederholt, nun habe ich auch bei der Freien Christengemeinde in Altötting Hausverbot. Menschen, die die Wahrheit sagen, sind eben nicht sehr willkommen.

Aber wir freuen und im Herrn und wissen uns durch seine Gnade und Liebe getragen.
Gottes Segen,
Gajus
  • 0

#4
Morgenrot

Morgenrot

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 221 Beiträge
gelöscht
  • 0

#5
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Topic Starter
  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 29622 Beiträge
  • Land: Country Flag
Solche Situationen kenne ich auch. Es ist mir früher einige male passiert, dass ich den Gemeindeverantwortlichen zu klar in meinen Überzeugungen war. Jemand hat mich allen ernstes mal aufgefordert, Kompromisse mit meiner Erkenntnis zu machen. *gg**

Es ist oft leider so, dass man lieber in seiner bequemen Wurschtelei fortfahren will, als dass man anfängt den Auftrag der Gemeinde Jesu ernst zu nehmen und anzupacken.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0