Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Apostolische Gemeinschaft auf dem Weg zur Freikirche


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 26281 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

[tt_news]=70127&cHash=2714d0c3d3





Apostolische Gemeinschaft auf dem Weg zur Freikirche






L e i c h l i n g e n (idea) – Die vor allem in Nordrhein-Westfalen verbreitete „Apostolische Gemeinschaft“ ist auf dem Weg zur Freikirche. Davon ist ihr Geschäftsführer, „Apostel“ Detlef Lieberth (Düsseldorf), überzeugt.

Auf der Herbsttagung des Vereins für Freikirchenforschung Mitte November in Leichlingen bei Köln schilderte er die Geschichte und den Wandlungsprozess dieser Religionsgemeinschaft. 1955 waren drei Gemeindeleiter (Apostel) der Neuapostolischen Kirche ihrer Ämter enthoben und aus der Sondergemeinschaft ausgeschlossen worden.

Sie hatten sich geweigert zu predigen, dass der oberste Leiter der Glaubensbewegung, der damalige Stammapostel Johann Gottfried Bischoff (1871-1960), nicht sterben werde, bevor Jesus Christus wiederkehrt. Ihre mit diesen Aposteln vom Dienst suspendierten Bischöfe und Ältesten erklärten sich solidarisch und verließen ebenfalls die Neuapostolische Kirche. Am nächsten Tag gründeten sie die Apostolische Gemeinschaft in Deutschland. Laut Lieberth hat die Heilige Schrift seither eine immer größere Bedeutung für Lehre und Leben der Gemeinschaft erlangt. Heute verstehe sie sich als Teil der Christenheit „ohne irgendeinen Hauch von Exklusivität“.

Mitarbeit in ACK und Allianz

Die Apostolische Gemeinschaft sei in den örtlichen Arbeitsgemeinschaften Christlicher Kirchen (ACK) meist mit Gaststatus vertreten und arbeite auch in lokalen Evangelischen Allianzen mit. Sie umfasst 5.800 Mitglieder in 87 Gemeinden mit Schwerpunkt Nordrhein-Westfalen. Die Freikirchenforscher befassten sich auf ihrer Herbsttagung mit dem Thema „Unterwegs zur ‚Einheit der Kinder Gottes’? – Freikirchliche Allianzen, Unionen und Bünde“.

Der 1990 gegründete Verein für Freikirchenforschung hat rund 200 Mitglieder. Ihm gehören ferner 25 Freikirchen und Institute an. Der Verein veranstaltet jährlich zwei Tagungen und gibt das Jahrbuch Freikirchenforschung heraus. Vorsitzender ist der zur Evangelisch-methodistischen Kirche gehörende Ökumene- und Konfessionskundler

Christoph Raedel (Kassel).
  • 0