Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Alex Thomsen offenbart die okkulten Hintergründe


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27199 Beiträge
  • Land: Country Flag
Alex Thomsen offenbart die okkulten Hintergründe von Wort und Geist


Auch nach der "Stunde Null" (siehe hier:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

) geht es mit dem verdrehten Evangelium von Wort und Geist weiter. Spott und Hohn, wiederliches Gelächter, als Thomsen über die angeblichen -Christen spricht. Nur, solche christen wie sie Thomsen skizziert, sind frei erfunden.

Natürlich wird wieder von Liebe geschwafelt. Die Liebe, die aus Thomsen hervorkommt, nennt die Christen "religiöse Horden" und "Satansknechte." Auf eine solche "Liebesbezeugung" kann man getrost verzichten.

Immerhin bestätigt er die Machenschaften von denen "Queen Perl" (siehe hier:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

) und andere schon vor einem Jahr berichtet haben. Eine geistliche Liebesbeziehung, Gedankenlesen, Hellsichtigkeit, Astralreisen.... der teufel in Thomsen hat alles in dieser "Sonntagspredigt" offenbart.

Einmal mehr können wir nur eindringlich warnen, nicht auf diese widerwärtige sekte hereinzufallen.



Alex Thomsen, W+G Köln, 18.10 2008



Thema Volle Kraft Voraus!



Anfangsgebet:
Ich danke Dir Vater, dass diese Versammlung vor Grundlegung der Welt schon gesetzt und vorherbestimmt war. Geplant war…hahahahaha…..

Ich danke Dir, dass du uns Augen des Geistes geschenkt hast mit der neuen Geburt, dass wir klar und deutlich sehen können, zu welcher Herrlichkeit wir berufen sind. In dir… hahahahaha…

Dass wir Söhne sind, Söhne des Allerhöchsten – ausgestattet, mit Herrlichkeit, mit Autorität, mit Vollmacht, mit Kraft… um offenbar zu werden in dieser letzten Zeit.

Offenbar zu werden als das, was wir seit zweitausend Jahren sind – Fakten! Unwiderrufliche Fakten, tatsächliche Söhne Gottes.

(Auf ein „Amen“ hat er großzügig verzichtet.)


Ich begrüße Euch, es ist ein Familientreffen heute Abend. Die Söhne Gottes haben sich versammelt, um von ihrem Vater zu hören, was in der nächsten Zeit zu geschehen hat. Jeder von Euch hat zu hören, was zu geschehen hat.

Und einige von Euch haben das vielleicht schon gehört: Im Vorfeld zu der Stunde Null, die ja für einige Aufregung gesorgt hat, um das mal ganz galant zu formulieren, hahahahahhhaa…. War es so, dass der Vater mir eine Einladung ausgesprochen hat, und er hat gesagt:

Mein Sohn, mach es doch mal anders als sonst: Komm doch mal zu mir. Da wo ich bin. Und ich hab mich dann mehr als 45 Stunden im Himmel aufgehalten. Ja! Wirklich und tatsächlich im Himmel. Ich weiß, dass ich das ein bisschen anders umschrieben hab, weil noch so eine Restangst in mir war, ein bisschen Furcht, dass wieder ganz viele kommen und mir Emails schreiben und sagen: Ja, wie war` s denn da? Ich möchte da auch so gerne mal hin. Vielleicht wird sich das Geheimnis heute lüften.


Aber ich sag heute Abend die Wahrheit, ich war tatsächlich im Himmel.

Und ich habe dort teilweise unaussprechliche Dinge erlebt und gesehen. Geheimnisse Gottes, von denen ich glaube, dass Wenige bis Keiner die bisher entdeckt haben und teilweise dinge, dass ich glaube, wenn ich davon anfange zu sprechen, darüber zu lehren, darüber zu predigen, dann droht eine religiöse Zwangseinweisung von den religiösen Horden.

Aber ich habe keine Angst. In mir ist keinerlei Angst. Keinerlei Furcht. Ich könnte aus diesem Märchen stammen von dem der auszog, um das Fürchten zu lernen. Bis jetzt habe ich nichts gefunden, was mir Angst bereitet hat.

Seit dieser Botschaft der „Stunde Null“ werde ich massiv verfolgt und angegriffen. Neulich schrieb mir einer dieser Satansjünger, dass ich etwas bestimmtes zu tun bzw. zu lassen hätte, ansonsten würde ich es mit seinem Herrn zu tun bekommen. (Schreiendes Gelächter der Zuhörer)

Da war ich kurzfristig versucht ihm zurückzuschreiben: Ich bin ein furchtloser Mensch, und vor seinem Herrn hätte ich überhaupt keine Angst, weil, der ist nämlich seit zweitausend Jahren besiegt. Aber er sollte sich vielleicht mal zurücknehmen, weil er es sonst mal mit meinem Herrn zu tun kriegt.

Die falschen Brüder… hahahahaa…

Sie haben sich so eingeschlichen um die Herrlichkeit der Freiheit der Kinder Gottes auszuspionieren. Egal. Sie werden nicht mehr lange mit uns gehen können, auch nicht mehr am Rande, an der Peripherie glaube ich heißt das, so auf sichere Entfernung, weil die Kraft, die in uns wirksam ist, einfach zu stark ist.

Wie ich da diese Zeit im Himmel war, da habe ich wirklich interessante Dinge gesehen. Unter anderem habe ich einen singenden Propheten gesehen, und auch gehört. Er hat da gesungen für den Vater. Der Vater hat teilweise auch durch ihn gesungen. Also mit dem singenden Propheten verhält es sich so ähnlich wie mit den Söhnen Gottes. Sie sind auch im Verborgenen zubereitet worden für diese Zeit. Um jetzt offenbar zu werden. Völlig unentdeckt, komischerweise. Obwohl es mächtig ist.

Und es ist tatsächlich so: Der Vater hat sich da so einen Sohn erwählt, und es ist jetzt schon so, dass teilweise 20-30tausend Menschen Lobpreis machen und den Vater anbeten, in dem sie singen: „Das hat die Welt noch nicht gesehen…“ Eine Liebe, nicht von dieser Welt.


Volle Kraft voraus! Das ist meine Botschaft für heute Abend. Die Herrschaft und Autorität ist ein für allemal den Söhnen und Töchtern Gottes übertragen worden. Und Du bist Einer von Ihnen. Du bist Sohn. Nicht Sklave, nicht Diener, nicht Arbeiter – Sohn bist Du!

Es heißt in Matthäus 13:“ Der den guten Samen säät, ist der Sohn des Menschen. Der Acker aber ist die Welt. Der gute Same aber sind die Söhne des Reiches.“

Es ist der Sohn des Menschen. Es ist Jesus Christus, der den guten Samen in die Erde gebracht hat, vor zweitausend Jahren. Es heißt: Wenn das Korn nicht in die Erde kommt und stirbt, so bleibt es fruchtlos. Aber wenn es in die Erde kommt und stirbt, dann bringt es reiche Frucht hervor.

Und vor zweitausend Jahren ist dieser erste Same in die Erde gegangen. Es war der Same eines Prototypen, eine Art des Lebens, eine Natur göttlichen Seins, wie sie die Welt bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht gesehen hat. Und dieser erste Prototyp, diese erste Saat fiel in die Erde und starb und brachte reiche Frucht hervor.

Er sääte einen unvergänglichen, einen ewigen, einen göttlichen Samen hinein in diese Welt. Und jetzt kommt sie zum Leben. In dieser letzten Zeit. Du bist dieser Same, der jetzt aufgegangen ist, der jetzt geschult wird vom Heiligen Geist, direkt von Deinem Vater.
Du wirst unterwiesen.


Ich habe am Montag im Röhrnbach überschiedene Dinge gelehrt. Vielleicht eins vorweg. Ich habe über das Lachen im Geist gesprochen. Vielleicht dachtest du bis jetzt: Ja, die sind ja besoffen. Das stimmt auch. Wir sind besoffen. Wir sind voll Heiligen Geistes. Es ist Gott. Es ist die Schöpfungskraft Gottes. Wir haben den Geist Gottes empfangen, der uns in alle Wahrheit hineinführt.

Und der Geist hat zu mir gesagt: Sag ihnen folgendes: Bei diesem Lachen handelt es sich um ein triumphales Lachen von Siegern. Das triumphale Lachen von Siegern, und zwar über die Erlösung.

Über eine allumfassende Erlösung. Jeder kleine Mitesser auf deinem Nasenflügel ist mit eingeschlossen. Eine allumfassende Erlösung hat er uns erkauft – Jesus Christus!

Jesus Christus ist der Inbegriff eines Siegers. Er hat den größten Sieg errungen am Kreuz von Golgatha, den es jemals gab. Und Du bist aus dem gleichen Samen. Du bist aus dem selben Geschlecht. Du kommst aus derselben Familie.

Und ich sag Dir: Die Söhne Gottes, die Männlichen wie die Weiblichen – sind die Einzigen, die überhaupt was zum Lachen haben.

Da draußen wird es ganz dunkel. Aber damit hast Du nichts zu tun. Das gehört nicht zu Deinem Leben. Du bist unantastbar. Du bist versiegelt. Du bist eine Heilige Nation, ein königliches Priestertum. Ein Volk von Söhnen zum Besitztum.

Letzte Woche haben wir an einem Gottesdienst teilgenommen in Nürnberg. Im Anschluss daran wurde dann auch noch gedient mit Heilung. Und der Taade, mein Freund, fragte mich, ob ich Lust hätte mit zu heilen. Ich hab immer große Lust.
Da kam eine Frau, Mitte 50 zu mir, und die hatte, ich glaub schon seit Jahrzehnten einen Nervenschmerz in dem rechten Fuß, zwischen zwei Zehen. Und das war so extrem, die Ärzte wollten jetzt diesen Nerv durchschneiden, damit dieser Fuß endlich Ruhe gibt.

Und ich guckte so auf den Fuß rauf, und auf einmal sah ich etwas, und musste lachen. Ich sah in dem Fuß einen Dämon, 15-20cm lang. Und der sah so erbärmlich aus, dass in mir so eine Art Mitleid aufstieg. Weil, der zitterte schon. Der war ja ganz mickrig und zitterte am ganzen Körper weil ich so laut lachte. Das machte ihm Angst.

Ich sag Euch so wie es ist, ich bin halt ehrlich. Ich bin halt noch nicht so weit wie ihr. Aber da sagte der Vater zu mir: Mann, du bist nicht da um mitleid zu haben, sondern um den Dämon auszutreiben, um der Frau Linderung zu verschaffen. Und ich sagte Ja, natürlich. Ich hatte nichts gemacht, nur gelacht. Und dann legte ich meine Hand auf diesen Fuß und lachte immer weiter. Und dann sah ich mit meinen natürlichen Augen, wie der Dämon unter meiner Hand an der Seite von dem Fuß rauskam und der rannte in dem Kino in Nürnberg den Publikumsgang hoch. Schreiend. Die Haare standen zu Berge, weg war er. Schmerzen sofort weg. Ja, das triumphale Lachen eines Siegers!


Das hier, das ist nur ein Buch. Nicht mehr und nicht weniger. Das Wort, das ist in mir angelegt. Es heißt, dass das Wort Fleisch wurde. Und das war nicht nur bei der Geburt Jesu so, dass das Wort Fleisch wurde – logos – sondern wie du geboren wurdest von deinem Himmlischen Vater, von dem du gezeugt wurdest, und gleichzeitig geboren, da wurdest Du das lebendige Wort.

Und was jetzt passiert, wenn Du dieses Buch, diesen Spiegel vor Augen hältst, dann sieht das Wort was in Dir ist das Wort, das in dem Spiegel ist, in diesem Spiegel. Und dann kommt es zu diesem „Aha“ – Effekt. Dann kommt es zu dieser Offenbarung, dass Du erkennst, das ist ja alles wahr.

Min25:00
Es hatte noch eine Existenzberechtigung, auf Zehenspitzen zu laufen und irgendwie zu versuchen, Deinem Vater, Gott irgendwie wohlgefällig zu sein. Ihm irgendwie zu dienen, ihm irgendwie zu behagen – so, wenn ich mal einen guten Tag habe. Den hatte ich meistens nicht. Aus eigener Kraft irgendwas hervorbringen, was diesem Souverän des Universums gefallen könnte.

Ich sage das ist lächerlich. Lächerlich! Es geht um eine Liebesbeziehung. Es geht darum, dass der Vater eine Herzenssehnsucht hatte nach Söhnen. Und nicht nach Schriftgelehrten und Pharisäern.

Und nicht nach Buchstabenschützen. Ich sag Dir, es wird noch steiler. Da sagte der Geist: Sag ihnen: Du kannst nicht mal mehr sagen, dass Du zum Verwechseln ähnlich bist.

Ja ich weiß, es ist mir total bewusst, dass jetzt noch ein paar religiöse Geister den Saal verlassen müssen. Das gehört auch in diesen Bereich rein, wo so eine Zwangseinweisung droht. Von den religiösen Horden. Die reißen sich schon jetzt die Haare aus. Die sind so kurz vor dem Wahnsinnig werden. Weil wir uns nichts mehr vormachen lassen. Weil wir schon so mündig sind. Und ich sage Dir, wir werden noch viel mündiger.

Weißt Du, wir sollen die Welt einnehmen, die Welt beherrschen. Das ist eine Liebesherrschaft, damit das keiner falsch versteht, natürlich. Aber die Liebe ist ganz klar. Die Liebe ist ganz konsequent.

Und dann sagte der Vater folgendes: Sage ihnen: Identisch! Ja! Identisch bist Du. Und wenn Du das nicht ertragen kannst, ist das das beste Zeichen, dass sich in Deiner Seele noch ein kleines Dämönchen eingenistet hat, und da seine Lügenherrschaft nicht aufgeben will. Wenn Dich das piekst, wenn Dich das anmacht, dann musst Du Dich bekehren, dann musst Du Buße tun, dann musst Du in das richtige Bewusstsein hineingehen. Dann musst Du umkehren von dem verkehrten Weg. Ich werde Dir nie wieder etwas anderes sagen. Du bist identisch. Du bist aus dem selben Samen hervorgegangen.

Der Heilige Geist bezeugte sich Marias Geist, und so wurde Jesus gezeugt. Und genau so wurdest Du auch gezeugt. Der Heilige Geist bezeugte sich Deinem menschlichen Geist. Und der kam zum Leben, zum göttlichen Leben, Zum Zoe – Leben. Jetzt trägst Du göttliche Gene in Dir und das zu 100%.

Und alles, was sich gegen die Erkenntnis Gottes erhebt, ist ein Lügengeist. Es ist eine Fata Morgana in Deiner Seele, die Dir etwas anderes vorspiegeln will, damit Du nicht zur Erkenntnis der Wahrheit kommst. Damit Du Dein Erbe nicht ergreifst. Damit die Herrlichkeit, die der Vater in Dich hinein ausgegossen hat, nicht zum Vorschein kommt. Damit Du hier achtzig Jahre vegetierst, ohne Auswirkung, ohne Kraft unter ferner liefen. Einer wie die Welt, einer wie die Menschen.

Aber Du bist nicht nach Art der Menschen, Du bist nach Gottes Art. Überall wo Du auftrittst, tritt die Autorität Gottes auf, wenn Du dich in dem richtigen Bewusstsein befindest. Sonst bist Du ein Hampelmann, ein Pausenclown. Die Welt ist voll von religiös verblendeten Typen, die keine Wurst vom Teller ziehen.

Nennen sich Christen und sind der Lächerlichkeit preisgegeben. Ich sag Dir mal, was Dein Vater zu uns sagt: Wer behauptet, er befindet sich bleibend in ihm, in Christus, muss dies dadurch beweisen, dass er ein solches Leben führt, wie er es geführt hat.


Nichts ist in der Lage, uns aufzuhalten. Volle Kraft voraaaaauuuuuuus!!!! (Alex Thomsen schreit inzwischen was die Stimmbänder hergeben.)


Minute 35:45
Ich merk einfach, diese beschissene Religion, die geht mir voll auf den Sack. Bei Todd Bentley haben sie moniert, dass der nicht jeden Abend gelehrt hat oder aus der Bibel vorgelesen hat. Was ist das überhaupt für ein Quatsch? Der hat einfach die Kraft Gottes demonstriert. Der hat einfach demonstriert, dass er ein Sohn Gottes ist, ausgestattet mit allen Kräften, Autoritäten und Vollmachten, die im ganzen Universum rumfliegen.

Ich kann auch nicht sehen, dass Jesus sich dauernd hingesetzt hat und gesagt hat: Komm, jetzt schlag mal Jesaja auf. Es heißt von ihm: Er wandelte umher. Er ging umher und tat allen wohl. Er hatte nicht irgendwie zwei Propheten im Schlepptau und drei Evangelisten, und noch drei Pastoren, mit denen er da irgendetwas geschummelt hat. Er hat einfach was gesagt, und dann war es so.

Fang mal an zu sprechen in dem Bewusstsein, wer Du bist. Und dann wirst Du sehen, dass sich Dein ganzes Umfeld, Deine ganze Umgebung, dass sich alles nachhaltig zum positiven, zum göttlichen verwandeln wird.

Min. 41:00
Fang an darüber zu reden, was in zwei Jahren passieren wird. Das ist ganz normal. Es ist ganz normal, das Du Gedanken lesen kannst. Das konnte Dein Bruder Jesus Christus auch. Und wenn das für dich komisch ist, dann ist das auch ein Zeichen dafür, dass Du vielleicht noch nicht ganz in das Sohnschaftsbewußtsein eingedrungen bist. Aber das macht nichts. Da kommst Du hin.

Das sagt der Geist mir jeden Tag. Ich entdecke jeden Tag neue Dinge, und zwar Übernatürliche. Ich entdecke überhaupt nichts Natürliches. Ich habe gerade gelesen in der Apg. Wo sie Petrus verhaftet haben, da wurden 16 Wachen aufgestellt. Und was steht da? Eines Nachts kommt der Engel rein und sagt: Hey Petrus, pack Deinen Scheiß zusammen, wir hauen ab. Und dann gehen sie raus.

Ich hab da folgendes hingeschrieben: Noch eine Fähigkeit der Neuen Schöpfung: Unsichtbar werden! Anders geht das doch gar nicht. Wie sollst Du denn an 16 Wachen vorbeikommen, wenn Du nicht unsichtbar bist.

Min. 49:30
Ich habe so eine intime Geistliebe mit Ulli Willers in Hamburg. Das ist wie so eine pubertierende Jugendliebe., wenn sie zum ersten mal verliebt sind. Na ja, und wir erzählen uns so alles, da hast du keine Geheimnisse voreinander. Das ist ja auch vorbei, Du bist jetzt; Du kannst dich nicht mehr besser hervor tun, als Du bist. Die bist die Perfektion, also, Du kannst das nicht mehr toppen.

Und da unterhalten wir uns immer so. Er war jetzt auch gerade in Röhrnbach gewesen beim Apostel, und dann hat er mir erzählt, und das ist jetzt schon das zweite mal: Ich komm da gar nicht mit klar. Das war schon beim ersten mal so. Da hat mir der Apostel gesagt, was ich gerade denke. Aber diesmal ist er noch einen Schritt weiter gegangen. Jetzt hat er mir gesagt, was ich gleich denken werde.

Ich hatte den Eindruck, mein geliebter Freund war sehr beeindruckt und etwas irritiert. Und dann habe ich ihm gesagt: Pass Auf! Vielleicht gehört das Gedankenlesen nicht gerade in die Schultüte der Neuen Schöpfung. Aber es gehört ganz sicher in den ersten Chemiebaukasten – von 8 bis zwölf Jahre.

Wenn du acht bis zwölf Jahre in diesem Bewusstsein bist, dann geht alles ganz rasant. Also so Dinge, bewusstseinsverändernde Lehre, früher dauerte das Jahre. Jetzt kommst du nach Wochen hin, und alles ist total verändert. Darum, es ist total normal, dass Du die Gedanken der Menschen lesen kannst. Sonst kannst Du ihnen doch gar nicht helfen.

Wir werden die natürliche Ebene des Seins komplett verlassen. Täuscht Euch nicht. Nur weil wir noch keine toten auferweckt haben, ist es trotzdem die höchste Salbung, in der Menschen jemals gedient haben. Es ist eine Autorität, die sich permanent steigert.

Also es ist völlig normal, Gedanken zu lesen. Was die Religion gemacht hat, sie hat Dir ein Bewusstsein gebaut, dass alles Übernatürliche, ob es nun Gedankenlesen ist, ob es Hineinschauen in die zukünftigen Zeitalter ist, ob es Himmelserfahrungen sind, so wie ich erklärt hab, dass ich 45 Stunden im Himmel war, Geistreisen – all diese Dinge – einfach sich zu verbinden mit Deinem Vater, mit ihm eins zu sein, einfach in den Thronraum hineinzugehen – dass das so ganz außergewöhnliche Ereignisse sind.

Der religiöse Geist sagt Dir: Pass auf! Gott wohnt in einem religiösen Licht, in das niemand herzutreten kann. Das ist, wenn überhaupt, nur die halbe Wahrheit. Als Sohn wirst Du sogar aufgefordert, permanent und kühn vor den Thron der Gnade zu kommen.





  • 0

#2
Gotteskind

Gotteskind

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 251 Beiträge
Mann Mann, wie kann es angehen, dass die Leute sich so einen Schwachsinn anhören.
Wahrscheinlich arbeiten sie dort mit Hypnose.

Gruss Gotteskind
  • 0

#3
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
Tut mir Leid, wenn ich das so sagen muß. Aber das, was Herr Thomsen in letzter Zeit von sich gibt, hört sich für mich an wie die Worte eines Geisteskranken und nicht wie die eines geistlichen Menschen.

Herr Thomsen bestätigt aber mal wieder, was in Röhrnbach eigentlich läuft. Daß Herr Bauer es im Gedankenlesen zur Meisterschaft gebracht hat, macht ihn mir nicht gerade sympathischer.

Auch bestätigt Herr Thomsen, daß bei W+G solche Dinge wie astralreisenartige Ausflüge in den "Himmel" von einigen praktiziert werden. Herr Thomsen bläht sich auf, indem er mit seinen unaussprechlichen Visionen prahlt. Ich finde das echt widerlich und ich glaube, er lügt entweder oder er ist massiven Täuschungen erlegen.

Daß Dämonen dem menschlichen Auge sichtbar sind, halte ich übrigens auch eher für ein Gerücht.
  • 0

#4
Mirco

Mirco

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 403 Beiträge
Herr Haller verbat die weitere Verbreitung seines geistlichen Eigentums und wird aufgrund dessen von Herrn Thomson als Satansjünger deklariert. Dazu dieses frenetisch-irre an dämonisches Lachen erinnernde Gekreische und Gejole.

Auf jeden Fall ist es kein Lachen des Heiligen Geistes. Das Lachen ist so gehässig und dreckig. Ich finde es so unverfroren. Erstens geistiges Material wiederechtlich ohne Ja vom Autor veröffentlichen und gut "Kohle" damit machen, zweitens wenn man gebeten wird es nicht weiter zu verwenden es zu ignorieren und anstatt Buße zu tun über seine böse Art noch ablachen und den anderen Satansdiener nennen. Ich frage mich, wer wirklich satanisch handelt, obwohl die Frage stellt sich nicht wirklich.
  • 0

#5
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
Ja, so ist das. Lieder von W+G dürfen hier im Forum nicht abgedruckt werden, aber Bücher dürfen gegen den Willen des Autors verkauft werden. Man mißt mit zweierlei Maß. Dem W+G'ler ist alles erlaubt, während Kritiker schon gerne mal einen Anwaltsbrief bekommen.

Im christlichen Gemeindeverlag, dem Verlag der Christlichen Gemeinde in Adliswil, gibt es das Buch von Haller in zwei Bänden. Eines kostet 5,10€ und eines 7,60€. Macht zusammen unschlagbare 12,70€.
Herr Thomsen verlangt den doppelten Preis für eine Ausgabe, die der Autor mißbilligt. Da weiß ich doch, wo ich einkaufe, wenn ich das Buch haben will. :grin:
  • 0

#6
henryliefi

henryliefi

    Newbie

  • Mitglied
  • PIP
  • 2 Beiträge
  • LocationDelmenhorst
Wenn ich mir die Rede von Herrn Thomsen so anschaue wird doch ganz schnell deutlich wessen Geistes Kind er ist.
Erst einmal vielen Dank für deinen Beitrag Rolf. Ich hoffe viele werden ihm Lesen vor allem aber Anhänger von W+G die noch nicht unter der Hypnose des Herrn Bauer und des Herrn Thomsen stehen. Wir können für diese „ armen Seelen nur Beten, befreien aus der Synagoge Satans kann sie nur der Herr selbst
Ach so Herr Bauer ist ja nun Apostel vom wem eigentlich Berufen? Ich finde in der Schrift jedenfalls keinen Beleg für die Berufung des Herrn Bauer.
Und Herr Bauer kann nun auch Gedanken lesen, bestehen da noch Zweifel wessen Geistes Kind er ist. Bei aller Toleranz kann ich WORT und GEIST beim besten willen nicht mehr mit dem Wort Christlich oder Christ gleichsetzen.
Vielleicht sollte Herr Bauer oder Herr Thomsen die Bibel mal zu Hand nehmen und Nachschlagen was dort über Zauberer, Götzendiener usw. geschrieben steht.
Und Herrn Thomsen sei noch gesagt dass auch Jesus oder gerade Jesus die Schrift zitierte und sie selbst gegen seinen Widersacher einsetzte
Auch in den Apostel Briefen, von den wirklichen Aposteln, findest sich kein hinweis das wir ohne Sünde seien wir sind nur nicht mehr Sklaven der Sünde, und damit nicht mehr Sklaven des Gesetzes denn dafür ist Christus auf Golgatha gestorben. Aber vollkommen werden wir erst wie Paulus schreibt in der Ewigkeit
Liebe Grüße und Gottes Segen allen die dies Lesen

Henry
Alles was Ihr von anderen erwartet das tuet Ihnen ( Mat 7:12 )
  • 0