Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!

Achtung: Wort und Geist ist weiter hochansteckend!


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
7 Antworten in diesem Thema

#1
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Da auch ein Wort und Geist Zentrum in der Nähe von Bonn ansässig ist, verfolge ich schon länger das erstaunliche Wachstum (im Gegensatz zu sonstigen charismatischen Gruppen hier) und habe gerade diese Meldung auf der Kölner Webseite gefunden, die aus meiner Sicht mehr über die hochansteckende Wirkung aussagt, wie viele Predigten:

http://www.wortundgeist-koeln.de/index.php?option=com_content&task=view&id=22&Itemid=44

Oktober 2008: Erstmals über 20.000 Downloads!

Bei der Statistikauswertung unseres Downloadportals für September gab es eine freudige Überraschung: Zum ersten Mal seit dem Start unseres Predigtportals (und folgenden Server-Erweiterungen) konnten wir im letzten Monat über 20.000 Downloads verzeichnen, genauer: 20.051! (Hier handelt es sich nicht nur um Zugriffe auf unsere Webseite, sondern um tatsächlich geladene Predigten und Seminare.)
Von diesen 20.000 Downloads wurden übrigens über 75% völlig kostenfrei aus Deutschland, Europa und aller Welt geladen; der Rest erfolgte im Rahmen eines preiswerten Download-Abos. Die beste aller Botschaften auf diese wirkungsvolle Weise zu verbreiten, ist nur durch Eure regelmäßigen Spenden möglich, wofür wir Euch herzlich danken! Denn der größte Teil der an WORT+GEIST-Köln gerichteten Spenden geht direkt in unsere Medien-Arbeit - nicht etwa in Mieten, Gehälter o.ä. - und wir spüren, dass das genau die richtige Richtung ist. Denn hinter diesen Zahlen steckt weit mehr als man vielleicht vermuten könnte: Wir verzeichnen gerade in letzter Zeit eine besonders starke Zunahme an Downloads aus Europa und aller Welt, wie es auch auch an den schriftlichen Feedbacks aus diesen Ländern deutlich wird. Ja, die Reformation hat weltweit eingesetzt, und sie wird sich auch über das Internet in großer Geschwindigkeit weiter ausbreiten! Zum ersten Mal möchten wir Euch hier einen offenen Einblick geben, wo und wie oft unsere Predigten aktuell gehört werden, im September 2008 waren das:

Deutschland: 13387; Schweiz: 1206; Österreich: 851; USA: 1723; Paraguay: 99; Süd-Afrika: 39; Argentinien: 37; Kanada: 18; Frankreich: 15; und fünfzehn weitere Länder: England, Indonesien, Schweden, Rumänien, Lettland, Portugal, Italien, Türkei, Japan, Taiwan, Seychellen, Mexico, Brasilien, Israel und China!

Zudem wird uns häufig mitgeteilt, dass die geladenen Predigten weiter kopiert und verteilt werden (oft weit über 10 mal pro Download), da z.B. in Lateinamerika und Osteuropa noch wenige schnelle Internetzugänge vorhanden sind. So stellen auch obige Zahlen lediglich eine Untergrenze dar. Natürlich werden die Predigten z.Zt. vor allem von deutschstämmigen Einwohnern und auch von vielen Missionaren und Pastoren im Ausland geladen. Mehrfach erhielten wir aber auch schon Erlaubnisanfragen, die Predigten in die jeweiligen Landessprachen zu übersetzen, was wir gerne bewilligt haben. Für Viele dienten die Predigten zudem als Einstieg in die WORT+GEIST Fernbibelschule, die in Teilen auch auf Spanisch angeboten wird. Darüber hinaus werden ausgewählte Predigten nun auch in unserem Kölner Download-Portal in spanischer Übersetzung angeboten.



Muss das noch kommentiert werden?!

Mit freundlichen Grüßen
KEIN ANDERES EVANGELIUM
  • 0

#2
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
Die machen übrigens auch ordentlich Kasse. Für das Intranet kann man sich zwar kostenlos anmelden, aber die allermeisten Inhalte müssen bezahlt werden.

Im übrigen weiß ich nicht, ob du obigen Text überhaupt so stehen lassen darfst, denn W+G ist extrem dünnhäutig, was die Veröffentlichung ihrer Texte angeht. Da heißt im Impressum von W+G Köln

Mit Ausnahme der frei angebotenen Downloads zur privaten Verwendung in der Originalfassung verstößt die Verwendung aller Audiodateien, Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ohne die vorherige schriftliche Zustimmung der Wort+Geist Stiftung (Köln) gegen die Bestimmungen des Urheberrechts und ist damit rechtswidrig.


Ich muß dir daher empfehlen künftig lieber Links als den Text zu veröffentlichen. Kleinere Zitate im Rahmen einer eigenständigen Abhandlung über W+G kann aber auch W+G nicht verbieten, denn im Urheberrecht gibt es auch ein Zitatrecht, das W+G auch nicht mit einem restriktiven Impressum umgehen kann.

UrhG § 51 Zitate
Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenneinzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.


  • 0

#3
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests

Ich muß dir daher empfehlen künftig lieber Links als den Text zu veröffentlichen.


Danke für den Hinweis. Aber Ihr habt es ja auch nicht selbst hier reingestellt, sondern ich - und zudem auch als Zitat kommentiert... :-).
Mehr fiel mir dazu aber echt nicht als Kommentar ein, denn da bleibt einem erst mal der Atem weg! Wenn man sich überlegt, dass das ja nur die Predigten aus einer(!) Wort und Geist Gemeinde sind - wenn auch aus einer recht bekannten - glaube ich, dass Rolf seine Schätzung (~10.000 Anhänger) deutlich nach oben korrigieren müsste. Es ist doch dann wahrscheinlich so, dass noch viele in ihren "alten" Gemeinden sitzen, aber innerlich schon lange mit Wort und Geist sympathisieren, oder zweigleisig fahren. Was die Zukunft für unsere etablierten Gemeinden in D. sicher nicht einfacher macht.
Also: Bei ähnlichen Fällen werde ich also lieber nur noch Links hier reinsetzen; diese Sachen sind übrigens auch mal wieder ein Grund, warum ich nicht zu schnell meine Daten preisgeben möchte (es gibt ja genug Abmahnvereine die mit sowas ihr Geld verdienen)!

Mit freundlichen Grüßen
KAE
  • 0

#4
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
Ich schätze die Lage auch so ein, daß W+G gerne mal zu juristischen Mitteln greift. Das zeigt die Erfahrung, nicht nur von Rolf, sondern auch von einigen anderen Leuten, die ich kenne.

W+G-Gemeinden kennen keine Mitgliedschaft, weshalb es auch keine offiziellen Zahlen gibt. Die Fernbibelschüler sind auch nicht alle in W+G-Gemeinden und es gibt sicherlich etliche Sympathisanten in anderen Gemeinden. 10k ist aber eine gute Schätzung und man sollte auch nicht übertreiben, denn von den W+G-Gemeinden selbst sind die meisten eher klein.

Wenn man pro Person und Monat 4 downloads rechnet sind es ja auch "nur" noch 5000. Im Übrigen wurde letzten Monat durch Alex Thomsen und Co. einige Predigten von Trenkel besonders promotet und in anderen W+G-Gemeinden wie z.B. Hamburg empfohlen. Da heißt es dann in der Predigt "Ladet euch das unbedingt runter" oder "zieht euch das rein". Und dann machen die das halt.

Die hohe Zahl von Downloads aus den USA hat sicher auch etwas mit Mark und Melanie Irvin zu tun, die dort auch in einigen Gemeinden für W+G geworben haben und eine englischsprachige Website mit W+G-Links betreiben.

W+G vertreibt fleißig Medien, denn das ist ihr Indoktrinationskapital und wie sie auf der Website schreiben, auch ein Weg um neue Fernbibelschüler zu generieren. Und ein Fernbibelschüler bringt mindestens 2040 Euro über 2 Jahre und ist überdies an weiteren Medien interessiert. Soweit erst Mal meine Gedanken dazu.
  • 0

#5
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 31107 Beiträge
  • Land: Country Flag
W+G hat vor allem deshalb keine Mitgliedschaften, damit sie keine Verantwortung dafür übernehmen müssen, wie ihre Anhänger mit der von Röhrnbach und ihren ausgehenden Agitationen umgehen. Wenn irgendwo in den etablierten gemeinden jemand "die Sau" rausläßt, dann sagen diejenigen, die in Wahrheit dafür verantwortlich sind, dass sie nichts dafür können und das sie niemanden dazu aufgefordert haben, so etwas zu tun.

Das war ja auch Thema bei meiner Verhandlung in Passau. Es ist eine Tatsache, dass es einen Zusammenhang zwischen Indoktrination und Verhalten der "Gläubigen" gibt. Aber das soll W+G mal ruhig mit dem Bundesjustizministerium und dem Verfassungsschutz klären. Dort beschäftigt man sich gegenwärtig mit der Predigt "Stunde Null."

Ich habe dem obigen Kölner Zitat den Link hinzugefügt. Mit Quellenangabe ist das schon ok., unabhängig davon was W+G für sich festlegt. Die sollen sich statt zu klagen mal an das biblische Transparenzgebot halten.

Allerdings stelle ich fest, dass ich bei meinen Berichterstattungen viel zu tief gelegen habe, als ich von ca. 10.000 Anhängern gesprochen habe. Mir scheint es so zu sein, dass sich W+G ausbreitet wie die Pest. Deshalb habe ich begonnen, einen wirksamen Impfstoff zu entwickeln.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#6
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests

Allerdings stelle ich fest, dass ich bei meinen Berichterstattungen viel zu tief gelegen habe, als ich von ca. 10.000 Anhängern gesprochen habe.



Ohne Frage! Wenn Sie auf der verlinkten Seite ganz nach unten scrollen, können Sie lesen, dass im Januar 2007 vom gleichen Portal ca. 2500 Predigten geladen wurden. das bedeutet ja, dass bald eine Verzehnfachung der Hörer in etwas mehr wie einem Jahr stattgefunden hat!

Mir scheint es so zu sein, dass sich W+G ausbreitet wie die Pest. Deshalb habe ich begonnen, einen wirksamen Impfstoff zu entwickeln.


Ob ein solcher "Impfstoff" allgemein wirksam sein wird, wage ich mal zu bezweifeln; zumindest Personen, die bereits in engeren Kontakt mit Wort und Geist gekommen sind, scheinen mir durch irgend einen Impfstoff nicht mehr zu stoppen zu sein.

Im Grunde haben ja die ganzen charismatischen "Wellen" diese Flut tatsächlich erst vorbereitet, und ein solcher "Impfstoff" müsste daher weit breiter ansetzen, wenn er noch irgendwas bewirken soll. Auch aus meiner theologischen Sicht ist W u. G nur die konsequente Umsetzung und Weiterentwicklung der Wort-des-Glaubens-Theologie. Während hier in Bonn das deutsche Rhema-Zentrum zahlenmäßig eher zurückgeht, tritt W u. G (ja sogar nach eigener Aussage) nun das Erbe von Hagin und Co. an, deren Saat in den letzten Jahren in fast allen charismatischen Gemeinden kräftig ausgesät wurde. Die "Stellungnahme" des BFP zu Lakeland sagt ja schon alles dazu, wie sehr diese Saat selbst in Pfingstgemeinden und anderen Freikirchen bereits aufgegangen ist!

Mit freundlichen Grüßen
KAE

PS: Übrigens Herr Wiesenhütter: Kennen sie zufällig den neuen Präses des BFPs, Herrn Siewert, näher? Er scheint ja aus Ihrer Gegend zu kommen. Ist dieser nach Ihrer Kenntnis auch noch so pro-charismatisch eingestellt, wie der frühere Präses Ingolf Ellssel?
  • 0

#7
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge
Auch nochmal von mir eine Stellungnahme:
W+G Köln sieht sich in der Vorreiterrolle, was die Internetpräsenz von W+G angeht. Sie haben in der Tat ein großes Intranet und ich denke da schauen schon mal viele rein. Der September begann mit einem Montag. Insofern kann man davon ausgehen, daß die Downloadzahllen auf 5 Sonntagspredigten verteilt werden müssen. So sieht das dann wieder ganz anders aus. Was den Vergleich mit Januar angeht schätze ich, das man im wesentlichen effektiver geworden ist andere außer Kölner W+G-ler auf die Plattform zu locken.
Allerdings stelle ich durch meine Arbeit auf meinem Blog fest, daß auch hier die Zahlen der Besucher steigen. Gibt man bei Google "wort und geist" ein erscheint unten als "verwandte Suchen" "wort und geist kritik" und "wort und geist hamburg" (vermutlich wegen der "Stunde NUll"-Predigt).

Auch aus meiner theologischen Sicht ist W u. G nur die konsequente Umsetzung und Weiterentwicklung der Wort-des-Glaubens-Theologie. Während hier in Bonn das deutsche Rhema-Zentrum zahlenmäßig eher zurückgeht, tritt W u. G (ja sogar nach eigener Aussage) nun das Erbe von Hagin und Co. an, deren Saat in den letzten Jahren in fast allen charismatischen Gemeinden kräftig ausgesät wurde. Die "Stellungnahme" des BFP zu Lakeland sagt ja schon alles dazu, wie sehr diese Saat selbst in Pfingstgemeinden und anderen Freikirchen bereits aufgegangen ist!

Absolut richtig, aber durch ihr derart aggressives Auftreten versperren sie sich inzwischen z.T. selbst die Möglichkeiten. In den Jahren 2005/06 war W+G m.E. nach deutlich erfolgreicher in einer "ersten Welle", verschiedene Gemeinden durch Abwerbemethoden (v.a. Pilsl hat bis 2006 als BIbelschulleiter da gut gewirkt) zu übernehmen. Der Trend ist im wesentlichen gestoppt. Zu unterschätzen ist aber nicht die Anzahl der Einzelgänger, die sich über das W+G Gästebuch oder anderweitig koordinieren und Gemeinden neu gründen (so etwa W+G Regensburg).

Ob ein solcher "Impfstoff" allgemein wirksam sein wird, wage ich mal zu bezweifeln; zumindest Personen, die bereits in engeren Kontakt mit Wort und Geist gekommen sind, scheinen mir durch irgend einen Impfstoff nicht mehr zu stoppen zu sein.

Daß ist in der Tat schwierig. Viele Leute sind ja schon durch Hagin vorbelastet. Das Angebot sich über W+G ausführlich zu informieren jedenfalls wird breiter (man denke nur an youtube-video) - www.wortundgeistundtheo.blogspot.com steht inzwischen konsequent auf Platz 4 der Googlesuchen bei Eingabe "wort und geist". Ich sehe allerdings, daß man das Übel noch mehr an der Wurzel packen müßte und an seiner m.E.n. schwächsten Stelle, denn die "Herrlichkeitsverkündigung" beruht ja doch auf der völlig irren "Satanischen Anthropologie" und der Lösegeld-Theologie.
  • 0

#8
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 31107 Beiträge
  • Land: Country Flag

PS: Übrigens Herr Wiesenhütter: Kennen sie zufällig den neuen Präses des BFPs, Herrn Siewert, näher? Er scheint ja aus Ihrer Gegend zu kommen. Ist dieser nach Ihrer Kenntnis auch noch so pro-charismatisch eingestellt, wie der frühere Präses Ingolf Ellssel?



Bei mir in der Nähe ist ein bisschen ungenau. Herr Siewert sitzt in Ostfriesland, das ist etwa 250km von mir entfernt.
Auf jeden Fall ist Herr Siewert keinesfalls mit Herrn Ellßel vergleichbar. Im Gegenteil, Siewert gehört noch zum alten Schlag, er ist 60 Jahre alt und gehört am ehesten in die Kategorie Reinhold Ulonska.

Bei uns in der Region haben viele aufgeatmet, als die Nachricht kam, dass die Wahl auf Siewert gefallen ist. Allerdings wird er einige Probleme bekommen. Ulonska ist ja von vielen BFP - Gemeinden als international anerkannter Bibellehrer in seiner Amtszeit ausgeladen worden. Den Laden BFP auch nur halbwegs in Ordnung zu bringen, dürfte fast unmöglich sein. Die Amtszeit von Ellßel schien mir da pures Gift gewesen zu zu sein. Nicht nur in der Bundesleitung, auch in den Regionalleitungen wurde alles schleifen gelassen und bis heute (s.Lakeland) verweigert man sich strikt, Sünde beim Namen zu nennen.

Aber nun muss man abwarten und in den nächsten Monaten sehen, wie Roman Siewert sich positioniert.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0