Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Bauer und Irvin züchten eine "neue Rasse"


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27313 Beiträge
  • Land: Country Flag
Auf der nachfolgenden Seite fand ich folgenden Vortrag, der zusammen von Helmut Bauer und Melanie Irvin gehalten wurde.
Bauer und Irvin züchten eine neue Menschenrasse, den sogenannten "Christusmenschen" nach den religösen, sektiererischen Vorstellungen von Wort und Geist. Biblisch nach wie vor inkompatibel, zitert nund erklären sie falsch. Melanie Irvin setzt garn Nikodemus statt Zachäus auf den Baum. Nach deren vorstellungen, sitezn die menschen auf den bäumen und werden dadurch verändert, dass einer von Wort und Geist unten vorbeigeht und sie verändert.Aber, hier ist ja die Bibel auch wieder nicht die Grundlage, sondern eine falsche Prophetie der freimaurer Hagin und Copeland.


Please Login HERE or Register HERE to see this link!






„Die neue Rasse“



Ein Datum zu dieser Veröffentlichung ist nicht vorhanden. Anhand der Inhalte kann man allerdings dsavon ausgehen, dass idese r Vortrag auf der "Sommerbibelschule 2008" gehalten wurde.


Helmut Bauer (Vortragsanfang)

Ich möchte euch noch ein paar Inspirationen geben. Ich glaube, dass dieses neue Gebot, na ja, Gebot hört sich immer so komisch an, oder Anordnung, - ich sag, dieses neue Leben, dieses Leben in Christus, ein Liebesleben ist.

Wenn diese Liebe fließt, werden Menschen immer angezogen. Wenn etwas anderes fließt, werden sie oft abgestoßen.

Min. 9:30
Jesus konnte nur wenig tun, als er hier war. Alle die Menschen um ihn herum waren nicht neue Menschen. Sie waren gefallene Menschen.

Aber jetzt ist es anders. Jetzt sind wir neue Schöpfungen. Liebesmenschen. Die Liebe verändert unser Leben völlig. Und es ist wirklich so – glaubt einfach der Liebe. Es ist so einfach, für Deinen Verstand nicht nachvollziehbar. Weil es so einfach ist. Ich glaube der Liebe, und sie fließt. Und gar nichts ist uns unmöglich.

Er sagte: Lasst die Werke des Fleisches los. Und genau dass ist es. Du kannst in der höchsten Salbung sitzen. Und ich seh` ab und zu wie bei Personen etwas direkt vorbei geht. Es geht gar nicht mehr rein. Da hältst du das Fleisch, und du bist besetzt in deiner Seele. Wenn du das merkst, dann sagst du einfach: Raus aus meiner Seele, du hast darinnen nichts verloren. Und auf einmal geht es tiefer, Halleluja!


Wir haben das Allerbeste. Lasst euch nicht belügen. Preist den Herrn. Bist du schon in der Glückseligkeit? Ja! Wir sind entrückt, ich bin nicht mehr von da. Ist mir völlig egal, was auf dieser Erde ist, ich weiß, ich habe den Himmel auf Erden.

Aktiviere all die Kraftströme in dir, und deiner Seele geht es immer besser. Darum heißt es: Glückselig, entrückt dem Gegenwärtigen. Ich will nicht mehr im Geist, im Denken der Welt sein, in diesem Sumpf.

Gott hat dich hochgehiewt, und dort bist du jetzt, und thronst zur Rechten mit dem Vater und dem Sohn. Und dort geht es dir immer, immer gut. Und immer wenn du das Fleisch nicht loslässt, merkst du das, und du sagst: Nein! Das ist ein starkes Gebet.

Das Wort dringt in uns ein. Es hat so viel Kraft, dass es die Seele vom Geist scheidet, trennt. Ein gewaltiges Wunder. Du wirst innerlich zerlegt, aufgeteilt, getrennt – im Positiven. Du weißt auf einmal, das ist Seele und das ist Gott. Das Wort bewirkt es, nicht dein Wandel. Nicht dass du gut bist oder dass du soviel betest wird bewirken, dass du verändert wirst, sondern das Wort dringt in dich ein.

Es fuhr in sie hinein, hieß es in den Evangelien. Wenn Jesus zu ihnen sprach, fuhr es in sie hinein. Und es trennte die geistliche Welt. Das Wort bekommt immer mehr Kraft. Und wo bekommt es die Kraft? Auf den Lippen der Gesalbten. Wenn die Melanie uns jetzt das Wort gibt, hat das Wort auf ihren Lippen die Kraft, dich wirklich zu verändern.

Es ist kein Zufall, dass du hier sitzt. Und wenn der Teufel dich versucht von hier wegzubringen, ich sage dir: Du hast eine große Aufgabe. Und je mehr, dass er dran rüttelt und schüttelt und versucht, desto mehr sag ihm: Ich will nicht. Bleib drauf, und du wirst sehen: All das, was in deinen Visionen, was in deinem Geist schon sichtbar wurde vor einiger Zeit, wird zur Realität. Es kommt in den sichtbaren Bereich.

Ich weiß, dass wir jetzt zusammenstehen, und nicht mehr zusammenstehen aus dem Fleisch, sondern wir wissen alle zusammen: Wir haben eine riesen Aufgabe.




Min.16.00 Melanie Irvin

Ja, wir sind in eine neue Zeit eingetreten. Eine neue Zeit, wo dieser Supermensch sich erhebt. Und ich hab vor einiger Zeit, vor einigen tagen hat mich etwas ganz stark bewegt, und ich möchte euch von Anbeginn eine Prophetie vorlesen, die kam von Kenneth Hagin und Kenneth Copeland. Und ich weiß, dass dies eine Prophetie ist für jetzt. Für diese Zeit. Hör gut zu.

„Lass dich nicht durcheinander bringen, wenn Menschen dich beschuldigen und sagen, du glaubst, du wärst Gott. In der letzten Zeit werden auf dieser Erde welche wandeln, wie Gott. Sie werden sprechen wie Gott, und so handeln wie er. Religiöse Menschen werden sie anklagen und verspotten und sagen: Sie bilden sich wohl ein, dass sie etwas Besonderes sind. Sie glauben wohl, sie sind Gott. Und der Geist Gottes sagt: Nein, sie sind nicht Gott, sie sind Kinder Gottes. Botschafter Gottes, die ausgesandt wurden, um die Werke Gottes zu verrichten. Du und ich erden in dieser Stunde, in dieser Zeit, diesen Platz einnehmen, und die Welt wird erstaunt sein.

Sie hätten es sich nie träumen lassen, dass ein gewöhnlicher Mensch in soviel Kraft und Autorität wandeln kann. Ja, eine neue Rasse wird sich erheben und vorwärts gehen. Sie werden sich nicht vor dem Teufel fürchten. Sie haben keine Furcht vor Menschen. Und mit Kühnheit werden sie sprechen und die Festungen des Teufels herausfordern. Und es wird ein großes Erschüttern geben. Aber diejenigen, die fest auf dem Fels stehen, werden über dem Sturm jubeln. Und wie ein großer Riese wird dieser Leib auferstehen. Er wird alles abschütteln, was ihn hindern will. Und die Gebundenheit der Traditionen und Religionen, die ihn zurück hielten, zerbrechen. Und du hast noch nicht gesehen, was du erleben wirst in der Ausübung deiner Autorität gegen Dämonen.

Aber du bist dabei hinein zu treten, so wie du hinübertreten würdest in einen anderen Raum. Ja, du hast noch nicht gesehen, was du sehen wirst im Bereich Heilung. Ein göttlicher Aufbruch seiner Heilungskraft wird stattfinden. Zeichen und Wunder, wunderwirkende Zeichen im Bereich des Geistes, und sie werden sich im physischen manifestieren. Und die Herrlichkeit wird stark sein. Und die Kraft Gottes wird die Manifestation sein wie nie zuvor.

Eine neue Gruppe von Menschen wird sich in diesen Tagen erheben, eine nagelneue Rasse, eine Armee von Männern und Frauen wird sich erheben. Sie kennen ihre Rechte und Privilege in Christus. Und sie werden in dem wandeln, was ihnen bereits gehört. Amen.“


Ja, es gibt sie, diese Supermenschen, in denen das größte Potential Gottes schlummert. Und sicherlich, wenn du hineinschaust, wirst du sehen, dass es noch viele sinnesgesteuerte Christen gibt, die unterwegs sind, um ihre eigenen Gebete als Gedenkstätten zu errichten, zu denen sie immer wieder zurückkehren.

Und sicherlich gibt es welche, die ihre eigenen Bekenntnisse anbeten. Die sie hochheben in ihrem Leben und sie als Gott krönen. Aber weißt du, eine neue Zeit ist angebrochen. Eine Zeit der neuen Rasse. Eine Zeit des Supermenschen. Eine Zeit, in der Gott sich in den Christen erhebt und in der er das sein darf, was er schon immer in ihnen war.

Das größte Potential Gottes schlummert noch in Vielen. Man kann es ihnen noch nicht einmal übel nehmen. Sie hatten Leiter, die ihnen diese geistliche Dimension absprachen. Die diesen Supermenschen im Verborgenen hielten. Die sie in diesem sichtbaren und fühlbaren Bereich gefangen hielten, indem sie ihnen immer wieder sagten, diese Botschaft des Neuen Menschen ist zu extrem.

Die Botschaft dieser neuen Schöpfung, das ist zuviel. Sie sagten, sie wären Männer und Frauen des Geistes. Aber dabei lernten sie die Dimension des Geistes niemals für sich selber kennen.

Und jetzt frage ich dich: Wohin hätten sie uns führen können, als in ihre Vernünfteleien, als in ihre Argumentschlüsse? Aber all das wird nicht verhindern, was Gott von Anfang an geplant hat. (Zu hören ist tosender Beifall)

Die neue Rasse wird hervorkommen, dieser neue Supermensch, dieser Christusmensch wird sich erheben in dieser letzten Zeit. Und wir werden es erleben, diese Zeit wie nie zuvor. Zeichen und Wunder! Du wirst nicht monatelang dafür beten. Du sprichst, und es ist da. Das ist der übernatürliche Mensch. Das ist dieser Geistmensch von dem er sprach: „Ich kreiere eine neue Rasse von Menschen.“

Übernatürlich, göttlich ausgestattet, mit Autorität und Kraft vom Himmel gegeben. Eine neue Rasse, die sich nicht im Angesicht des Teufels fürchtet. Eine neue Rasse, die nicht gefangen ist in diesem sichtbaren Bereich, weil etwas in ihnen ist: Gott!

Und der ist stärker. Und deswegen sagt das Wort im 1. Joh.4;4:
„Kinder, ihr seid aus Gott, und größer ist der, der in euch lebt, als der in der Welt.“

Dieses aus Gott geboren sein, das ist das, was diese neue Rasse ausmacht. Und es ist egal wie viel religiöse Teufel all das dir absprechen wollen, das Übernatürliche, was in dir ist, wird nicht mehr aufzuhalten sein. (erneut schallender Beifall und Gejohle)

Sie wurden hineingeführt in Dimensionen des Fleisches. Strategie über Strategie. Gebetskurse! Ich sage dir: Was nützt dir all dein Beten, wenn du ständig im Sichtbaren und im Fühlbaren glaubst? Aber eine neue Zeit ist angebrochen. Und dieser Christusmensch in dir steht auf. Die Zeit ist da. Eine neue Zeit ist angebrochen. Du hast es schon mitbekommen. Die Kraft ist stärker geworden. Viel stärker. Aber nichts im Gegensatz zu dem, in dem wir uns bewegen werden. Und die Zeichen und Wunder, sie werden hervorkommen, wie Popcorn. Und sie werden den verehren, der all dies von Anfang an geplant hat.

Weißt du, wir dürfen dabei sein, in dieser mächtigen Bewegung. Gott selbst pflanzte sich in uns hinein. Wir wurden verführt von Männern und Frauen, die sich als geistlich bezeichneten, aber diese Ebene niemals selber für sich kennen lernten. Wie kann ich von diesen Dingen des Geistes sprechen, wenn ich mich überhaupt nicht in dieser Dimension bewege? Also bleibt mir nur eines übrig: Das Fleisch zu hegen und zu pflegen.

Gott sagt: „Meine Eliterasse, meine Elitegruppe, die wird aufstehen.“

Und du wirst erleben, wie Männer und rauen auf dich zukommen, und sie werden sagen: Ich verstehe es nicht. Alles, was ich tue und sage, es funktioniert nicht. Und dann wirst du ihnen sagen, dass „Christ sein“ etwas ganz anderes bedeutet. „Christ sein“ heißt eins mit Christus. Eins in der Kraft und der Stärke, die in dir ist, ohne dass du irgendetwas tust dafür.

„Christ sein“ ist das Allerbeste. Es wird nicht mehr so sein, dass man sich Entschuldigen muss, eil man sagt, ich bin Christ. Christ zu sein wird „in“ sein. V

Vielleicht werden sie so sein wie Nikodemus, der auf den Baum hoch krabbelte… Es gibt einige, die krabbeln noch auf den Bäumen herum. Und ab und zu schnappen sie einen von Röhrnbach beim vorbeigehen, und sie sagen, was ist das, du bist anders. As heißt dieses „Christ sein?“

Und dann werden sie diesen Christusmenschen erleben, der sich in dir erhebt. Du wirst sie hineinführen können in diese Dimension, was es heißt, in diesem übernatürlichen Leben zu verweilen.

Eine neue Rasse von Menschen, eine neue Schöpfung. Das ist der Plan Gottes
für diese Zeit.
  • 0

#2
Isebel

Isebel

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 33 Beiträge
Gott sagt: „Meine Eliterasse, meine Elitegruppe, die wird aufstehen.“



Das ist ein Merkmal für Sekte.


Bei Gott gibt es keine Eliterasse.


Diese Menschen heben sich selbst hervor. Sie stellen sich selber auf ein Podest, und schauen auf andere Christen herunter in Hochmut und Stolz. (Hochmut kommt vor Fall)

Gott sagt, vor Gott sind alle Menschen gleich.


LG. Isebel
  • 0