Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

"Harry Potter"-Star leidet an Hirnstörung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 26312 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!







"Harry Potter"-Star leidet an Hirnstörung





Erschienen am 17. August 2008


Im Kino spielt er souverän, mutig und entschlossen den "Harry Potter" - doch jetzt kommt heraus, dass Daniel Radcliffe an einer seltenen Krankheit leidet: Dyspraxie. Das verriet Radcliffe selbst in einem Interview. Dyspraxie ist eine Koordinations- und Entwicklungsstörung, die in schweren Fällen dazu führen kann, dass Betroffene zum Beispiel nicht mehr schneller laufen oder Treppen steigen können. Offenbar ist die Krankheit bei Radcliffe aber nur schwach ausgeprägt.

Radcliffes Management bestätigt

Wie die britische Zeitung "Mail on Sunday" berichtet, behindere die Krankheit Radcliffe vor allem beim Schuhe zubinden und beim Schreiben. Dass der "Harry Potter"-Star an dieser Krankheit leidet, bestätigte auch sein Management: "Ja, Daniel Radcliffe hat Dyspraxie. Das hat er nie verheimlicht", erklärte seine Sprecherin in der "Mail on Sunday". Sein Entschluss, Schauspieler zu werden, sei auch teilweise darin begründet, dass er wegen der Krankheit so schlecht in der Schule war, so Radcliffe im Interview. Dyspraxie-Experte Dr. David Younger von der New York Medical School, den die Zeitung befragte, zeigte sich überrascht von der Nachricht: "Er leidet offensichtlich unter einer milden Form, und dass man es ihm überhaupt nicht anmerkt, sagt viel über seine schauspielerischen Leistungen - das macht ihn zum Vorbild für alle, die auch an der Krankheit leiden."

Neuer "Harry Potter"-Film verschoben

Bis seine Fans Radcliffes schauspielerische Fähigkeiten wieder im Kino bewundern können, dauert es allerdings noch einige Zeit. Überraschend hatte das Studio Warner Bros. letzte Woche mitgeteilt, dass der neue Film, "Harry Potter und der Halbblutprinz" statt wie angekündigt im November 2008 erst im Juli 2009 in die Kinos kommen wird. Die Sommersaison sei "das ideale Fenster für den Start eines Familienfilms", so Warner-Boss Alan Horn. Zudem hätten sich durch den Streik der Drehbuchautoren andere Projekte verzögert, was bei den Startterminen 2009 zu Verschiebungen geführt habe - Warner Bros. fehlen für 2009 offenbar schlicht noch die großen Blockbuster. Die beiden letzten Potter-Filme - das siebte Buch wird in zwei Teilen verfilmt - sollen aber wie geplant 2010 und 2011 anlaufen, hieß es. Immerhin ein kleiner Trost für die Fans: So müssen sie nach dem sechsten Film nicht so lange auf die Fortsetzung warten.



  • 0