Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

"Toronto-Segen"


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 26410 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!







Habe soeben eine interessante Studie von einem Pastor gefunden der sich dem "Toronto-Segen" gewidmet hat und darüber eine Studie schreibt...hoch interessant des Teil und kann es nur empfehlen:
Hier ein Zitat:


Eines Tages rief mich ein befreundeter Pastor an, um mir begeistert von einem "Durchbruch des heiligen Geistes" in seiner Gemeinde zu erzählen. Nachdem er einige Sonntage über die Person des heiligen Geistes gepredigt hatte, begannen Menschen umzufallen. Der Höhepunkt sei letzten Sonntag gewesen, wo 30 Personen auf einmal rückwärts fielen, als sie nach vorne kamen.

Diese Gemeinde ist ein typisches Beispiel für die Verführung unter einigen Christen. Sie denken tatsächlich, es sei ein Durchbruch des heiligen Geistes, wenn Menschen umfallen und einige von ihnen zitternd am Boden liegen. Tatsächlich aber sieht ein Durchbruch des heiligen Geistes nach den Worten Jesu völlig anders aus. Der Herr selbst erklärte, daß der heilige Geist kommen wird, um von Sünde, Gerechtigkeit und Gericht zu überführen (Joh. 16/. Jede echte Erweckung wurde von tiefer Sündenerkenntnis begleitet.

Erstaunlicherweise hat der Teufel mit seiner Strategie, den Kindern Gottes zu verkünden, das Umfallen und das Zittern sei auch in den Erweckungsbewegungen geschehen, tatsächlich Erfolg. Wenn jedoch damals Menschen zu Boden fielen, geschah dies unter der Erkenntnis ihrer Sündenlast und sie riefen zu Gott um Gnade! (zum Beispiel bei Predigten John Wesleys). In solchen Versammlungen begannen Menschen auch wirklich zu zittern, aber deswegen, weil das Wort Gottes sie traf und der Heilige Geist sie von Sünde, Gerechtigkeit und Gericht überführte! Viele verwechseln die heutige Fälschung mit den damaligen Erweckungszeichen und denken, das "Umfallen" sei ein Wirken des Heiligen Geistes.

Ich möchte in diesem Buch nicht im Detail aufzeigen, daß dieses Phänomen des Umfallens bei vielen Kults und dämonischen Religionen vorhanden ist, jedoch kurz einige Beispiele erwähnen. Im Hinduismus heißt es z. B. Shakti‑pat. Auch im Kulturbereich der Griechen gab es schon einige hundert "Orte der Inkubation", wo Heilschlaf und Heilhypnose stattfanden. Auch im 19. und 20. Jahrhundert war dieses Phänomen als "reversible vasomotorische Decerebrations‑Hypnose‑Therorie" bekannt (Dr. Wetterstrand, Dr. F. A. Völgyesi). Im alten China mussten Anwärter für die Streitkräfte der berüchtigten "Boxer" ununterbrochen eine kurze religiöse Formel hersagen, bis die Götter sich ihrer bemächtigten und sie rücklings zu Boden fielen und minutenlang wie in einer Trance dalagen, um dann für den Drill oder die Schlacht aufzustehen (A. E. Glover ‑ China Inland Mission). Der Guru Baghwan Shree Rajneesh berührt seine Anhänger an der Stirn und sie sinken zu Boden. In Indonesien wird das Umfallen in der Hexerei und in animistischen ‑ mystischen Religionen seit Jahrhunderten praktiziert. Doch möchte ich diese Tatsachen hier nicht ausführlich behandeln, denn solche Argumente könnte man leicht mit dem Gegenargument Jedes Original hat eine Fälschung entkräftigen. Doch es ist wichtig für uns, zu wissen, daß die Methode des Heilschlafs und der Heilhypnose bei allen möglichen Irrlehren verschiedenster religiöser Prägung vorkommt.
  • 0