Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!

kurze Stellungnahme


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
21 Antworten in diesem Thema

#1
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Hallo, ich wollte nur anmerken, dass ich dazu stehe was ich in der PN vertraulich an Rolf geschrieben hatte (es war kein Email) dass ich dieses Gelächter für Fopp-Ablenkungsmanöver halte und auch diese Zweistufenlehre Leiter/Fußvolk (Klerus/Laien). Es heißt nicht der Leiter leitet uns in alle Wahrheit hinein sondern der Heilige Geist führt und in alle Wahrheit. Genauso heißt es, dass die, die vom Geist Gottes geführt sind Gottes Kinder sind. Ich lese da nichts von Leiter. Es gibt Führer, aber es solten nicht unsere Leiter sein, die fast Anbetungsstatus haben. :shock:



Trotzdem verdamme ich nicht W+G als vom Teufel, sondern finde auch noch einiges gut dort. Ich traue mich auch noch dahin, sage aber nicht zu allem Ja und Amen. Nur sehe ich es momentan nicht, dorthin zu gehen, da ich es weder für nötig halte, und lieber beobachte wie es weitergeht. Diese seltsame Freude sollte in Gottes Ordnung gewiesen werden, da sie meines Erachtens nicht aus dieser entspringt. Ob sie teuflisch oder seelisch ist weiß ich nicht, ich halte sie aber nicht für die Freude Gottes. Und einem Zweistufensystem unterordne ich mich nicht. Das verlangt Gott nicht von uns als Christen.

Please Login HERE or Register HERE to see this link!



Und das wird auch nicht in unserer Hausgemeinde so gehandhabt. In die möchte ich mich eher investieren, anstatt hoch hinaus kommen zu müssen um der Welt incl. der religiösen etwas zu beweisen.

Wenn die neueren Erfahrungsberichte so stimmen ist das natürlich heftig. Es kommt mir aber etwas überzogen dargestellt vor. So etwas habe ich aber dort nicht erlebt. Ich war natürlich nur einmal zur Sommerbibelschule und zum Heilungsgottesdienst dort. Es bekehrten sich dort 45 Weltmenschen vor meinen Augen. Einmal reicht es für mich dortgewesen zu sein, sonst würde es ja zum Wallfahrtsort mutieren, und da hätte man die Botschaft irgendwie nicht verstanden. Das mit dem Tanzen hat übrigens etwas mit der Statik zu tun. Der Gemeindesaal fasst nur eine bestimmte Anzahl von Personen beziehungsweise hält nur eine bestimme Anzahl aus. ER befindet sich im Erdgeschoß. Darunter befinden sich noch zwei Stockwerke.

Helmut Bauer soll vorher bekennender Satanist gewesen sein? Das müßte hieb und stichfest bewiesen werden.

Ich dachte er wäre vorher laut Aufatmen etc. Gemeindeleiter gewesen über den sich welche aufgeregt haben, da er u.a. ökumenische Treffen für fleischlich hielt und da nicht mitmachte.

Ich sehe nicht alles so einseitig

Alles Gute Mirco
  • 0

#2
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25812 Beiträge
  • Land: Country Flag
Danke für die Stellungnahme, wobei von vertraulicher Kommunikation keine Rede sein kein. Du hattest mal wieder Deine Hetzkampagne gegen mich in einem anderen Forum und unter einem völlig unpassenden Thema fortgeführt. Insofern musst Du Dir nicht immer alles so hindrehen, dass man Dir Unrecht tut und Dich damit quasi zu Opfer machen. Ich habe lediglich die PN gewählt, um ein Forum und ein Thema, das mit der Sacghe nichts zu tun hat, nicht öffentlich zu belasten.

Wie man bei all den Berichten, die neuerdings kommen, an W+G noch was Gutes finden kann, ist mir nicht erklärlich.
Die bei uns eingestellten Berichte stammen von Aussteigern aus Röhrnbach. Leute, die ich in Passau kennengelernt habe. Dass man in Röhrnbach Astralprojektion betreibt mit all den unapetitlichen Auswüchsen wissen wir seit längerem, haben aber mit der Veröffentlichung gewartet, bis sich jemand meldet, der unmittelbar darn beteiligt war.
[Anm. Florian: siehe hier:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

]

Das Bauer praktizierender Satanist war, ist die Aussage einer ehemaligen Freundin und Aussteigerin von Bauer. Schon lange bevor er Wort und Geist gründete, ist er mit seinem Motorrad immer wieder bei der Familie vorbeigekommen und hat ganz offen von den Praktiken, die dort gemacht wurden, erzählt. Er soll auch immer wieder im Beisein von W+G - anhängern ganz offen darüber gesprochen haben.

Auch die Schwester, die das veröffentlicht hat, kenne ich seit längerer Zeit persönlich. Sie ist eine grundehrliche aufrichtige christin, die mit beiden beinen auf dem Boden ist. Ich habe keinerlei Anlass an ihren Berichten zu zweifeln, andernfalls hätte ich sie hier nicht veröffentlicht.

Im übrigen ist das erst die Spitze des Eisbergs. Wir haben wesentlich tiefergehende Informationen über W+G, die wir aber erst dann veröffentlichen, wenn sich die betroffenen Opfer, die ihre Aussagen auch beweisen können, dazu selbst äußern.
Immerhin ist das Einschüchterungspotential, dass der sektenindoktrinierte Anwalt betreibt, nicht unerheblich, und leider zu oft erfolgreich.

Als ich vor andertalb Jahren mit der W+G - Aufklärung begann, sprach ich davon, dass wir es mit dem gigantischten Angriff auf den Leib Christi zu tun haben, den es in Deutschland je gegeben hat. Ich sagte schon damals: Die Pforten der Hölle stehen in Röhrnbach. Nach meiner tiefsten Überzeugung und meinen heutigen Kenntnissen erscheint mir das fast untertrieben. Ich kann nur empfehlen, hier aufmerksam weiterzulesen, in der nächsten Zeit wird hier noch manches geschrieben werden.

Man sollte auch mal zur Kenntnis nehmen, dass unsere Aufklärungsarbeit vom Landgericht Passau nicht nur als legitim, sondern unser Forum auch als juristisch einwandfrei bezeichnet wurde. Nach wie vor gilt, dass wir für Veröffentlichungen auch einen Beweis antreten können. Das Wort und Geist uns am liebsten platt machen würde, versteht sich von selbst.
Juristisch gelingt das schon mal nicht, weil wir das grundgesetzlich verbürgte Recht haben, diese Indoktrinationen anzuprangern und zu kritisieren.

Übrigens bezog sich die Verhandlung in Passau letzte Woche ausschließlich auf die Fehmaraner Ereignisse im Jahr 2005, über die Du so tolle Informationen hast. Schon komisch, dass W+G ihre Klage zurückgezogen hat, ebenso ihr Unterlassungsbegehren, obwohl Du dauernd erzählst ich hätte das alles gelogen.

Es wird Zeit dass Du mal über Deinen eigenen Schatten springst und in Deinem eigenen Leben mal anfängst, klare Kante zu machen. Dazu gehört vor allem, sich von einer derart okkulten Bewegung eindeutig distanzierst und Busse tust. Immerhin hast Du die ja auch lange genug öffentlich glorifiziert und verherrlicht. Auch Deine obige Erklärung ist geistlich gesehen, nicht mehr als ein Wischiwaschi, der untaugliche Versuch, sich an völlig unbiblische Machenschaften zu klammern. Nach meiner Überzeugung ist jemand, der trotz Kenntnisse der Hintergründe an so einer Bewegung festhält, zugleich ein Verräter des Evangeliums.

In diesem Sinne


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#3
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
@mirco:

Den ersten Absatz deiner Stellungnahme halte ich für zutreffend.
Ich kann auch verstehen, wenn du im folgenden es dir nicht leicht machst, W+G für böse zu halten. Das ging mir mal ganz genauso und ich kann auch jetzt noch sagen, daß ich liebe Geschwister habe, die mehr aus Bequemlichkeit denn Überzeugung in W+G-Gemeinden sind. Ich weiß aber, daß denen das wirklich nicht gut tut. Da ihnen aber eingebleut wurde, daß die anderen Gemeinden im Ort alle Scheiße sind, tun sie sich mit einem Wechsel sehr schwer.

Die Berichte über diese Praktiken stimmen. Wenn du z.B. mal W+G`lern begegnest. Sie versucht deinen Blick gefangenzunehmen und dich minutenlang anzustarren. Das hat damit zu tun, daß sie wohl wollen, daß der "Geist" ihres Gegenüber mit ihrem "Geist" kommuniziert bzw. sich vereinigt. Und das ist echt mies und da fühlt man sich voll komisch dabei und muß sich abwenden.

Die Meditationspraktiken, die Karin beschrieben hat, sind ein weiteres Beispiel. Ich kenne so was auch. Da wurde "gesalbte" Musik gespielt, man sollte die Augen schließen und die Gedanken abschalten und dann hat der Leiter einem einen Haufen Sachen erzählt, die man völlig unbewertet in sich aufgenommen hat. Das hat mir der irrigen Lehre zu tun, daß unser Verstand Gottes Reden nur im Wege ist.

Zu Bauers Werdegang: Er wird wohl Satanist gewesen sein, dann kam wohl dieses Erlebnis der Geistbegabung gehabt, und zwar Pfingstsonntag 1990 genau um 0 Uhr. Klingt schonmal ganz schön spuky. Seine Bekehrung fand aber erst später statt. Er scheint sich mit Satanismus auszukennen, denn er sagte einmal:

„Es ist interessant: Satanisten arbeiten zu 100% mit ihren Dienstgeistern, weil die glauben das. Aber die Christen haben so eine irdische Verhaftung, obwohl sie wirklich diese Geistmenschen wären, daß sie nicht einmal das geistliche Dienstpersonal kennen.“


4 Jahre nach diesem übernatürlichem Erlebnis schloß er sich der freien Christengemeinde in Freyung an, war dort bald im Leitungskreis tätig, legte sich mit den dortigen Geschwistern an. Warum legte er sich mit ihnen an? Nun, er kannte die RHEMA-Lehre, die im dortigen Ausbildungszentrum in Wels verkündet wurde,weil er selbst von 1997-1999 dort Schüler war. Diese wollte er in die freie Christengemeinde integrieren, was auf Widerstand stieß. Also verließ er mit der Hälfte der Leute die Gemeinde und machte seinen eigenen Hauskreis bzw. Gemeinde auf, in der es nach Maggies Aussagen nur um Heilung und Salbung ging, und aus der dann W+G wurde, wie wir es heute kennen.
Attraktiv wurde das Ganze eigentlich erst durch die Lehre von der neuen Schöpfung, die tatsächlich den Nerv anderer Christen traf und in ihren Grundzügen auch von evangelischen Theologen geteilt wird.
Nicht aber in dieser Pauschalität, Übertreibung, Überhebung und Realitätsverleugnung a la "Neue Schöpfung=Außerirdischer Göttlicher Supermensch" wie sie dort letztendlich gelehrt wurde.

Wort+Geist ist aus Rebellion und Spaltung hervorgegangen, Wort+Geist hat einen Leiter, der Konzepte aus dem Spiritismus in einen christlichen Kontext gesetzt hat. W+G verwendet Manipulationstechniken und Gehirnwäschemethoden. Dies kann man natürlich noch nicht an einem Besuch dort sehen, wohl aber, wenn man die Summe über die Predigten, Bibelschulbeiträge und Erfahrungsberichte Betroffener zieht. Der Charakter von W+G entspricht für mich daher auch nach differenzierter Betrachtung einem sektiererischem wundersüchtigem Eso-Christentum, vor dem man nur warnen kann.
  • 0

#4
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge
@Mirco:
Ich hatte deine auf deiner Website veröffentlichten Darstellungen bereits hier eingestellt.

Please Login HERE or Register HERE to see this link!


Was die Vorwürfe gegen Bauer angeht kann ich nur sagen, daß wir uns ehrlich bemühen nicht irgendetwas aufzuschnappen, sondern in (persönlichen) Kontakt mit den Betroffenen stehen und diese ihre Aussagen auch nötigenfalls gerichtlich beeiden würden. Vieles was in Röhrnbach passiert ist selbst in den angeschlossenen Gemeinden kaum bekannt, und ständen wir nicht mit Röhrnbach-Aussteigern (teilweise der ersten Stunden) in Kontakt, wäre es unmöglich darüber etwas zu wissen.
Alles Gute
Florian
(Übrigens ne interessante Wortschöpfung: Charismania)
  • 0

#5
Sister Maggie

Sister Maggie

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 287 Beiträge
  • LocationBayrischer Wald
Mirco

Vielleicht ist es jetzt für dich an der Zeit, dass du dich nach Gottes Wort und seinen Anweisungen darin verhältst.
Der folgende Aufruf erging bereits vor einigen Wochen und ist durch Gottes Geist inspiriert:



An alle, die „in WORT & GEIST sind“ und noch keinen Aufruf zur Buße erhalten haben, ergeht folgendes Wort Jahwes:

„Sucht Jahwe, all ihr Demütigen des Landes! Sucht Gerechtigkeit, such Demut!
Vielleicht werdet ihr geborgen am Zornestag Jahwes!“ Zeph.2:3

„Geht aus ihr hinaus, mein Volk, damit ihr nicht an ihren Sünden teilhabt und
damit ihr nicht von ihren Plagen empfangt! Denn ihre Sünden sind aufgehäuft
bis zum Himmel und Gott hat ihrer Ungerechtigkeiten gedacht!“ Off.18:4
„Darum geht aus ihrer Mitte hinaus und sondert euch ab! Spricht der Herr.
Und rührt nichts Unreines an! Und ich werde euch aufnehmen und werde euch
Vater sein, und ihr werdet mir Söhne und Töchter sein, spricht Jahwe, der Allmächtige.“
2.Kor.6:17-18


Und eine weitere WARNUNG GOTTES aus Jer.13:15-17;25-27

"Hört und nehmt zu Ohren, überhebt euch nicht!
Denn Jahwe hat geredet. Gebt Jahwe, eurem Gott die Ehre, bevor er es finster macht
und bevor eure Füße sich an Bergen der Dämmerung stoßen und ihr auf Licht wartet
und er es in Finsternis verwandelt und zur Dunkelheit macht.
Wenn ihr aber nicht hört, wird meine Seele im Verborgenen weinen wegen eures HOCHMUTS!
Und bitter weinen wird mein Auge und von Tränen fließen, weil die Herde des HERRN gefangen weggeführt wird.
Das ist dein Los, dein von mir zugemessenes Teil, spricht Jahwe, weil du mich vergessen und auf Lüge vertraut hast.
Und so werde auch ich deine Säume hochheben über dein Gesicht, dass deine Schande gesehen wird.
Dein Ehebrechen und dein Wiehern, die Schandtat deiner Hurerei ...deine Greul habe ich gesehen.
Wehe dir... Du wirst nicht rein werden, - wie lange wird es noch dauern?"

  • 0

#6
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
@ Danke 1Joh1V9 deine Aussagen kann ich größtenteils nachvollziehen. Kanntest du Angelika aus Hannover?

@Rolf wenn du nicht immer aus der Haut fahren würdest bezüglich mir, könnte ich dich ernster nehmen. Trotzdem hast nur nicht nur Unrecht mit deinen Aussagen. Einiges kann ich nachvollziehen. Ich sehe langsam Parallelen zu etwas.

@Hebräer83/Florian Charismania ist nicht meine Schöpfung, ich kenne es noch aus meinen früheren Forschungen, ich fand es passend, da ich es mal in einer Überschrift gelesen hatte, der in Englisch verfasst war.

@Maggie

Ich bin nicht Organisation Wort und Geist. Auch nicht Bewegung. Außerdem auch kein W+G Jünger.

Ich bin ein Kind (Sohn) Gottes, errettet durch Jesus Christus meinen Herrn aus Gnade, und komme nicht ins Gericht nach Johannes 3,18. Jesus hat für meine Sünden vollständig am Kreuz bezahlt, nahm meine verdiente Strafe vollständig auf sich. Ich weigere mich Gott zu lästern, indem ich sagen würde seine Tat würde nicht genügen. Er trug vollständig meine Schuld, und ich bin vom Tod ins Leben übergegangen. Ich habe nach Römer 8, 15-16 Heilsgewissheit. Ja, du hast Teile von Gottes Wort zitiert, welche vom Heiligen Geist inspiriert sind. Das kann ich nicht in Abrede stellen. Ich finde diese Bibelstellen aber ziemlich unpassend in Bezug auf Wort + Geist oder als so genannter Posaunenstoß, dass man Buße tun möge. Dafür gäbe es passendere Bibelstellen. Mir würden welche einfallen. Die Stellen im AT sind im Kontext an Juda und Jerusalem gerichtet, und nicht an die NT Gemeinde. Die Stelle im 2. Korintherbrief könnte bedingt passen, wenn du meinst grob übersetzt man solle nicht das gleiche wie die Ungläubigen machen. Das gilt aber für jeden Gläubigen täglich. Die Stelle aus Offenbarung 18 bezieht sich meines Erachtens auf die Welteinheitskirche auf Basis der Weltökumene der Religionen, die sich mit dem Staat verbunden hat. Ihre Zehn Gebote sind die Menschenrechte und ihr Gott bedingt der Humanismus. Einheit, Gleichheit, und Brüderlichkeit ist ihre Devise. Alles Fundamentalistische wird einer Scheintoleranz weichen müssen. Jesus wird nur noch ein Weg sein, statt der Weg. Gott wird es aber vernichten, das ist richtig. W+G ist es in dem Fall aber nicht, in diesem Fall muss ich W+G sogar loben, damit hat mit der Ökumene keine Verträge. Nur hinsichtlich des Kaufens/Verkaufens spielt es schön mit. Außerdem ist es sehr abgedriftet, verteidigt pausenlos diese Scheinfreude, anstatt es in die Schranken zu weisen, wie noch bei der Sommerbibelschule durch Taade Voß richtig geschehen. Jetzt schwimmt er Ha, Ha machend mit, schade. Erinnert mich an den okkulten Torontosegen, der übrigens auch Holy Laughter Movement genannt wurde. Zu dem Thema könnte ich viel sagen. Eine Frage hätte ich noch, warst du das mit Bauer auf dem Motorrad, hat er sich wirklich des Satanismus gerühmt? Dafür hat W+G aber zuwenig Symbolik, die Outen sich nämlich immer für Außenstehende Gleichgesinnte normalerweise. Aus Sicherheitsgründen möchte ich nicht mehr dazu öffentlich sagen. Ich hatte in der Vergangenheit schon einiges entdecken und herausfinden können diesbezüglich.

Einige Artikel von dir konnte ich gut nachvollziehen.

Soviel zuerst einmal Mirco
  • 0

#7
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25812 Beiträge
  • Land: Country Flag
@Mirco

Ich fahre nicht aus der Haut, sondern nehme hier sozusagen mein "Hausrecht" in Anspruch. Anstatt bei der Sache zu bleiben, driftest du immer ab, wenn dir was nicht passt, und wirst persönlich. Hier im Forum soll es friedlich zugehen, und wir haben das bis jetzt auch hingekriegt. Dafür haben wir keine Sondermaßnahmen extra gegen Dich eingeführt, sondern alle störenfriede absolut gleich behandelt.

Dabei glaube ich durchaus, dass Du ein anständiger Mensch bist, der aufrichtig nach Wahrheit sucht. Ich erkenne auch, dass Du beginnst, den richtigen Weg einzuschalgen, auch wenn es an Deiner vorgehend dargelegten Einschätzung noch einiges an Korrektur bedarf. Aber wir sind uns in vielem einig.

Wenn hier nun Leute im forum schreiben, sie könnten persönlich bezeugen und würden sogar vor Gericht beeiden, dass Helmut bauer aus dem praktizierten Satanismus kommt, dann ist dass allein grund, Busse zu tun, wenn man auf diese Leute hereingefallen ist. Wo war denn da die Gabe der Geisterunterscheidung? Und man sollte dann auch aufhören, die Aussteiger zu bespitzeln und zu verfolgen, sondern diesen Menschen helfen, wieder in die Gegenwart des lebendigen Gottes zu kommen.

Das ist der Grund, warum ich dieses Forum ins Leben gerufen habe, und davon bringen mich auch noch so willkürliche Unterstellungen nicht ab. Es ging hier auch nie um eine Hetzkampagne gegen W+G, sondern immer um die verlorenen, wenn sie die Verführung nicht erkennen und umkehren. Wir haben uns dabei immer wieder mit den im Originalton verbreiteten Irrlehren von W+G auseinandergesetzt, auch wenn sich dabei öfter unser Magen umdreht.

Hier sollen Menschen verstehen, um was es in Wahrheit geht, und deshalb können wir keine persönlichen Ressantimentes hier dulden, schon garnicht wenn sie verdeckt und per pn und email hier an unsere User verbreitet werden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du das akzeptieren und mit uns zusammen für die gute Sache dienen würdest. Wir brauchen Menschen, die das Unrecht, die falsche Lehre erkennen und für die Wahrheit eintreten.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#8
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag
@Mirco: Ja, ich kenne sie von ein paar Begegnungen. Werde ihr sicherlich auch wieder begegnen. Bis auf dieses ziemlich unangenehme Anstarren war und ist sie sicherlich auch ein netter Mensch. Leider sehr verführt. Kann nur hoffen, daß die W+G'ler in Hannover nicht mittlerweile alle diese Psychotechnik draufhaben...
Man fragt sich ja, woher sowas kommt. Das muß doch aus Röhrnbach kommen und da irgendwo praktiziert werden. Daher halte ich die Berichte über die Praxis der Astralprojektion bzw. astralen Vereinigung der Geister, zumindest im Leiterinternen Kreis, für ziemlich glaubwürdig. Auch wenn das voll spuky klingt. Der normale Gast bei W+G kann das ja auch erst mal gar nicht wissen, was hinter verschlossenen Türen bzw. gemeindeintern dort abgeht.
  • 0

#9
Steff

Steff

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 135 Beiträge
  • LocationGraz
Das Anstarren machte meine Ex, vorgestern am Mittwoch, auch bei mir. Ca. 5 min. ohne ein Wort zu sagen und mit einem arrogantem Lächeln auf den Lippen... Ich habe ihrem Blick standgehalten und dabei ihr wahres Gesicht gesehen. Schrecklich.

LG

Steff
  • 0

#10
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
@ Maggie Ich finde es doch interessant, das du in hütet euch vor den falschen Gesalbten aus Matthäus genau die Bibelstelle verwendest, die ich vor ein paar Wochen wiederholt durchging bezüglich des falschen Gesalbten. Ich bekam wiederholt den Eindruck verwende für Christus gesalbt. Dann war das wohl von Gott. Ich werde mich später mehr äußern. Außerdem dachte ich an das Frosch-Prinzip. Erst schön biblisch richtige Prinzipien äußern um Vertrauen zu wecken,dann langsam ein kleinwenig etwas Gift zwischenmischen, und den Herd langsam gemächlich bis auf 10 aufdrehen. :( Fertig ist dann die höllische Suppe. :shock: So hört es sich an.

Jetzt muß ich leider noch was vorbereiten.
  • 0

#11
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests

@ Maggie Ich finde es doch interessant, das du in hütet euch vor den falschen Gesalbten aus Matthäus genau die Bibelstelle verwendest, die ich vor ein paar Wochen wiederholt durchging bezüglich des falschen Gesalbten. Ich bekam wiederholt den Eindruck verwende für Christus gesalbt. Dann war das wohl von Gott. Ich werde mich später mehr äußern. Außerdem dachte ich an das Frosch-Prinzip. Erst schön biblisch richtige Prinzipien äußern um Vertrauen zu wecken,dann langsam ein kleinwenig etwas Gift zwischenmischen, und den Herd langsam gemächlich bis auf 10 aufdrehen. :( Fertig ist dann die höllische Suppe. :shock: So hört es sich an.

Jetzt muß ich leider noch was vorbereiten.


Mich würde das mit der Satanistenvergangenheit noch mehr interessieren, da ich es bis jetzt noch nur für eine Vermutung halte. Es müßte schon konkretere Beweise geben. Schließlich war ja nicht alles falsch, ich wäre ein Lügner wenn ich das sagen würde, was Wort und Geist gepredigt hat. Und ich kann mir das noch nicht ganz so vorstellen, obwohl natürlich nichts unmöglich ist. Es werden dort ja bei W+G auch Bücher von Predigern die oft den Satanistengruß machten vertrieben (ich habe da ein Video indem sie es machen oder den Teufel im Gottesdienst anbeten) Trotzdem werde ich mal etwas untersuchen diesbezüglich. Ich war übrigens auch überrascht, und ich habe es auch registriert, das bei der Sommerbibelschule in Freyung, wo ich auch war, eine Dame mit einer Tasche rumlief, auf der ein umgekehrtes Pentagramm war ohne Kreis. Das war mir nicht entgangen. Ich will natürlich jetzt keine Verschwörung daraus machen. Trotzdem, ich kann nicht einfach sagen Helmut Bauer wäre ein Satanist. Das müßte mir nicht nur durch Behauptungen bewiesen werden. Und wichtig ist mir auch. Es überzeugt überhaupt nicht, wenn man sagt pauschal alle die zu W+G gehen wären dumm, und alle Predigten wären generell falsch gewesen, weil dies nicht stimmt. Auch wurde nicht nur aus der Haller "Übersetzung" gelesen (ich habe sie nicht). Das sind einfach unwahre Aussagen, die niemanden dienen, außer das der W+G Sympatisant sagt, aha, na ja typisch, wieder son Müll. Dadurch kommt niemand zur Umkehr. Und die nächste Frage ist wie begegne ich W+G Leuten. Mit Haß oder Überheblichkeit? So kommt es teilweise bei mir an, obwohl ich es natürlich nachvollziehen kann teilweise bei dem, was einem geschehen und angetan wurde. Nein das ist nicht die Lösung. Vergebung ist sehr wichtig, bevor man anderen helfen kann, sonst entsteht eine bittere Wurzel und das bewirkt nichts gutes. Ich sage das jetzt nicht mit einem Moralfinger, nur ich persönlich glaube Vergebung ist der Schlüssel. Wenn wir aus Verletzungen heraus durch die "Gegend warnen" ist niemanden geholfen. Jesus sein Grundwille ist zum Beispiel auch, das jeder zur Erkenntnis der Wahrheit komme, selbst der finsterste Satanist. (Bei Satan, dem falschen Propheten und den gefallenen Engeln ist das die einzige Ausnahme meiner Erkenntnis nach). Und Jesus sagte auch liebe deine Feinde, und er rügte auch Johannes und den anderen Jünger als sie Jesus fragten ob sie Feuer vom Himmel herunterbefehlen sollten um seine Gegner zu vernichten. Also weiß ich nicht ob Bauer jetzt ein Satanist ist, und wenn er einer ist, villeicht besteht die Chance ihn zu Jesus zu führen. Ich sehe das nicht so, das alle W+G blöd sind und alle Leiter dort bewußte Dunkelmänner, die sich hübsch die Taschen füllen. Selbst wenn es so wäre wird Jesus sich ganz sicher darum kümmern.

Was ich aber glaube ist das W+G sich jetzt zur Zeit auf einer total falschen Fährte befindet, und sich teilweise auch versündigt hat durch falsche Lehren. Zur Zeit würde ich jedem abraten dorthin zu gehen, da dort falsche Geister wirken, die W+G auch noch arrogant verteidigt. In solchen Fällen zieht sich das Wirken Gottes zurück, und der Mensch beginnt es fleischlich zu managen,so ist es zur Zeit dort. Trotzdem ist es jetzt nicht die Lösung zu sagen, ha, ich wußt es gleich, sondern in sich zu gehen und Fürbitte zu tun, aus der Haltung wer steht sehe zu das er nicht falle. Dieses Buch von der Geist befahl mir... werde ich mir erstmal besorgen, hört sich interessant an.

Gute Nacht Mirco

Noch ein Gedankenzug, Paulus, Petrus und auch andere, bekehrten sich nach einer Begegnung mit Gott, also kann man das leider nicht als hundertprozentigen Beweis anführen. Paulus nachdem er blind wurde, Petrus nachdem er das mit den Fischen sah. Trotzdem ist es ungewöhnlich. ich mußte mich auch an das Lied von der Satanistin und Kabalistin Madonna erinnern in einem Lied wo es hieß in the midnight hour I can feel your Power, just like a prayer you wanna take me there (falls ich mich richtig erinnere aus dem Gedächtnis) Zur Mitternachtsstunde kann ich deine Kraft spüren, wie ein Gebet du willst mich dort hin bringen. Das Madonna da nicht Jesus mit meinte liegt auf der Hand. Ob das eine Parallele zu Bauer ist als Fingerzeig an Eingeweihte weiß ich nicht.
  • 0

#12
1Joh1V9

1Joh1V9

    Supermoderator

  • Moderator

  • PIPPIPPIP
  • 1558 Beiträge
  • Land: Country Flag

Und wichtig ist mir auch. Es überzeugt überhaupt nicht, wenn man sagt pauschal alle die zu W+G gehen wären dumm, und alle Predigten wären generell falsch gewesen, weil dies nicht stimmt. Auch wurde nicht nur aus der Haller "Übersetzung" gelesen (ich habe sie nicht).


Ich weiß nicht, ob das hier irgendwo im Forum jemand gesagt hat.
Dumm ist der falsche Ausdruck. Naiv und leichtgläubig trifft es eher.
Und auch das sind nicht alle. Ich würde sogar sagen, daß etliche merken, daß da was nicht stimmt, aber sie sind einfach zu bequem und emotional sehr von ihren Leitern und Mitgeschwistern abhängig. Manche klammern sich an die Hoffnung, daß es wieder besser wird. Traurig, wenn sie Jesus kompromißlos an die erste Stelle setzen würden, hätten sie schon klar Schiff gemacht.

Einige Leiter und Prediger bei W+G haben die besten Absichten, sind aber genauso naiv wie ihre Gemeinde. Allen ist gemein, daß sie das Wort mittlerweile verdreht auslegen, wenn sie in ihren Predigten überhaupt noch Wort Gottes auslegen.

Was die Predigten angeht, gibt es einige wenige von vor 2-3 Jahren, die wirklich gutes Evangelium rüberbringen. Auch war es damals weit weniger extrem-charismatisch als heute, ja teilweise recht nüchtern, was mir damals gut gefallen hat. Das alles kommt mir aber heute irgendwie als Lockmittel vor, denn auch damals war genügend Gift dabei. Die Irvins haben z.B. leider schon immer komische Sachen gepredigt und Pilsl hat die Autorität des Gläubigen teilweise viel zu hoch angesetzt und versprochen, daß einem das Geld nachläuft, wenn man attraktiv ist und man durch das Bewußtsein, wer man in Christus ist, automatisch attraktiv wird. Heute kann ich das als RHEMA-Irrlehren identifizieren.
Die W+G'ler predigen mittlerweile allerdings ziemlich anders als damals. Habe in letzter Zeit bei verschiedenen W+G-Gemeinden reingehört und wirklich nur noch Schund gehört. Daher erlaube ich mir zum momentanen Stand das Pauschalurteil, daß so ziemlich alle Predigten ziemlicher Mist sind.

Die Haller kenne ich auch nicht wirklich, zur Zeit als ich von W+G weggegangen bin, war sie allerdings ziemlich im Kommen. H.B. hat sie auf der SBS 07 ausdrücklich empfohlen und sie lag bei uns in der Gemeinde zum Kauf aus. Was schlimmer ist, daß gerne recht willkürlich aus einer Vielzahl von Übersetzungen die gewählt wird, die einem am besten paßt. Das ist allerdings nicht nur bei W+G so, aber da wurden teilweise Übersetzungen zitiert, von denen ich noch nie gehört hatte und deren Namen ich mittlerweile auch vergessen habe. Auch gibt es eigene Wortschöpfungen bzw. Übertragungen wie "Jesus lebt mich" statt "Jesus lebt in mir" etc.

Noch ein anderes Buch: "Die Invasion der Außerirdischen" von HB,
war bei uns in der Gemeinde Pflichtlektüre. Wir wurden wirklich angehalten, das zu kaufen und zu lesen. Und das Buch dürfte von den Auswirkungen her wesentlich schlimmer sein als die Haller.
  • 0

#13
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25812 Beiträge
  • Land: Country Flag
Wir können hier einmal wieder sehen, wie Texte wahrgenommen werden. Wie schwer tun sich doch Menschen, ihre Vorurteile beiseite zu lassen und einen vorgegebenen Text objektiv zu betrachten. Wir haben hier immer wieder das Problem, das Leute, die W+G gut finden, erstmal den Generalverdacht haben, es ginge hier um Hetze, um Unversöhnlichkeit oder Rachegelüste.

Ich selbst habe mit der W+G - Aufklärung erst begonnen, nachdem ich die Sache zwei Jahre lang aufgearbeitet hatte, und nachdem ich die ersten Fakten auf dem Tisch liegen hatte, worum es wirklich ging. Leider ist es so, dass sich immer mehr Dinge, für die man mich Anfangs durch die Mangel gedreht hat, zunehmend mehr und mehr bewahrheiten und auch erweisen lassen.

Natürlich hat Wort und Geist anders angefangen, als es heute dasteht. Und natürlich wurde da Positives verkündigt. Das Problem an der Sache ist, dass viele Christen das Positive und das Negative gegeneinander aufrechnen und am Schluss immer ein bisschen in Richtung positiv überwiegend argumentieren. Ich komme noch aus einer Zeit, wo man uns lehrte, eine halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge. Man kann eine Bewegung nicht dahingehend beurteilen, ob sie auch Wahres und Gutes sagt, sondern man muss sie danach beurteilen, ob sie in der Wahrheit ist.

Wort und Geist nimmt den Heiligen Geist regelrecht in einem Übermaß in Anspruch. Wenn aber der Heilige Geist in Wahrheit wirkt, dann kann es nicht so etwas wie eine "Trefferquote" geben, so als wäre das ganze biblisch und vom Heiligen Geist, wenn es mindestens 51% der Wahrheit entspricht. Auf diese Weise kann man verlogene Politiker ins Amt holen, aber niemals beurteilen, ob eine Sache von Gott ist.

Bei Wort und Geist muss man unabhängig von deren Entwicklung ganz klar feststellen, dass schon die Fundamente nicht die Grundlage des Wortes Gottes sein können, und das diese Bewegung von daher unmöglich, auch in ihren Anfängen, wo sie vielleicht positiver aufgestellt waren, von Gott sein kann.

Die dafür sprechenden Fakten, dass es sich nicht um eine göttliche Bewegung handeln kann, haben wir hier schon in den Anfängen thematisiert. Es ist schlicht nicht möglich, dass ein Mensch, wer immer es auch sei, die Geistestaufe empfangen kann, ohne irgendeine Beziehung zu Gott zu haben. Das ist deshalb nicht möglich, weil Gott sich auf sein Wort festgelegt hat.
Wenn es im Hebräerbrief heißt: Jesus Christus ist derselbe, gestern, heute und in alle Ewigkeit, dann ist das eine Gesetzmäßigkeit, die ein Helmut Bauer nicht außer Kraft setzen kann, denn dieser selbe Jesus hat gesagt: "Ich bin der Weg, und die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater denn durch mich." Da heißt es nicht, niemand ausser Helmut Bauer, sondern niemand. In Gottes Wort kommt immer zuerst die Umkehr in Reue und Busse und die reinigung von Sünde, bevor das neue Leben in cHristus in einem Menschen hervorbrechen kann.

Wir wissen weiter, dass Gott sein Reich selbst baut. Es gibt in der Bibel keinen einzigen Beleg dafür, dass Gott dies durch Spaltung getan hat. Dies ist aber der Ausgangspunkt von W+G, und so ist die ganze Bewegung entstanden. Dabei sind die Gemeinden überall rückläufig. In Röhrnbach selbst mag das nicht so auffallen, weil da Leute aus dem ganzen Land kommen und immer noch genug Anhänger da sind, die Räumlichkeiten zu füllen. Es ist schon komisch, dass dort, wo man das Bewusstsein des Christus in mir mit einem göttlichen geist hat, die Gemeinden immer kleiner werden. Wenn Gott seine Gemeinde baut, wird nach der Bibel hinzugetan, die gemeinden sind gewachsen, manchmal um 3000 an einem tag.

Ich weiß nicht, warum man immer neue Beweise braucht, anstatt die Fakten einfach anzuerkennen. Es ist unerheblich für die Bewertung von W+G, ob Bauer Satanist war oder nicht. Das Ganze ist in Aufbau und Struktur zutiefst unbiblisch. Die Frage nach dem Satanismus wird da wieder interessant, wo es um die Bindung und Faszination dieser Bewegung geht. Hier muss man doch mal ganz nüchtern die Frage stellen: Was ist das für ein Geist, der da wirkt? Und dann muss man ganz nüchtern feststellen, dass der Heilige Geist kein Mischgeist aus Wahrheit und Lüge ist. Alles was der Heilige Geist bewirkt, ist ein Volltreffer der Wahrheit.

Die Bibel lehrt uns nicht eine Bewußtseinsänderung nach dem Vorbild von Röhrnbach. Sie lehrt uns auch nicht, dass man sich im Fall von Uneinigkeit scheiden läßt, um sich dann jemand zu suchen, der auch diesen falschen Geist angenommen hat.
Gott hat gesagt: Ich hasse Scheidung, aber W+G geht damit um, als ginge sie Gottes Wort nichts an.

Und - was man ganz besonders feststellen muss: Die Indoktrination von Röhrnbach zerstört jedes Vertrauen zu Nicht - W+G`lern. Man muss hier alles 250%ig beweisen und bekommt dennoch keine Akzeptanz. Ich habe mir inzwischen abgewöhnt etwas zu beweisen, um W+G`ler zu überzeugen, weil sie es definitiv nicht hören wollen.

In unserem Forum gilt: Wenn hier eine Userin mit ihrem Namen dafür einsteht, dass sie sich von W+G getrennt hat, Busse getan und Gott und Menschen um Vergebung gebeten, weil sie erkannt hat, auf einem falschen Weg gewesen zu sein, dann habe ich keine Veranlassung, dieser Userin nicht zu vertrauen und zu glauben. Wenn diese Userin dann hier sogar unter dem Vorzeichen, dies notfalls vor Gericht zu beeiden, erzählt, dass sie Helmut Bauer schon aus der Zeit vor W+G kennt, dass man als Familien befreundet war und viel Freizeit miteinander verbracht hat, und dass Bauer bei solchen Gelegenheiten sich immer wieder selbst zum Satanismus bekannt habe und auch davon erzählt habe, mit welchen Praktiken man sich beschäftigt habe, dann habe ich keine Veranlassung, dieser Userin nicht zu glauben und zu vertrauen.

Bei meinem Besuch in Passau haben mir unabhängig mehrere Ex - W+G`ler davon berichtet, dass dies so ist. Aber wer sich nicht eindeutig auf der Grundlage von Gottes Wort abgrenzen kann, der fordert Beweise. Und zwar solche, von denen er weiß, dass man sie kaum erbringen kann. Am besten ein Video, auf dem Herr Bauer sich selbst erklärt, und selbst dann wird noch der Verdacht der Manipulation erklingen.

Dabei hat W+G wirklich an einem Punkt wirklich recht. Wenn sie immer wiederholen: "Es ist so einfach", dann ist das wirklich so, allerdings in Bezug auf die Beurteilung der Inhalte von W+G. Und es kommt einzig und allein auf die Inhalte an, die uns hier als Gottes Wort und als Wirken des Heiligen Geistes zugemutet werden. Dabei kommt es allerdings auch darauf an, dass wir uns, genauso wie Gott es getan hat, auf Gottes Wort festlegen lassen und es nicht ständig relativieren. Durch die Satanismus - Offenbarung kann man allenfalls eine Antwort auf die Warum - Frage bekommen. Warum lehren die so? Warum verhalten die sich so? Warum ist W+G so ein Phänomen?

Gottes Wort sagt, dass die Lüge immer aufgedeckt wird. Durch die jetzt immer neuen Erfahrungsberichte, die bei uns eingehen, wird ein anfänglich verschwommenes Bild immer Klarer, und es wird immer deutlicher, dass der Fürst dieser Welt, dessen Markenzeichen Geld, macht uns Sex sind, hier einen gigantischen Angriff auf das Christentum führt, und dass er dazu ofensichtlich solche gebraucht, die seine Kinder sind. So ist es jedenfalls in meiner Wahrnehmung, und so wird es auch von vielen anderen Christen wahrgenommen.

Für Gottes Wort und die Wahrheit aus Gottes Wort kann man nur noch eins tun. Wort und Geist verlassen! Umkehren, Busse tun, mit aller Konsequenz. Wir haben einen barmherzigen Gott, der gerne vergibt, wenn wir uns wieder auf ihn einlassen.

Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#14
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge
@Mirco:
Interessant das mit dem Pentagramm. Es war wohl sehr auffällig. Das trifft sicher auf 99% der Leute die zu Wort+Geist gehen nicht zu. Die glauben tatsächlich Gottes Wirken zu spüren durch H.B. und eine Wahnsinns-Botschaft zu hören.
Daß das ganze auch seine Entwicklung genommen hat kann auch nicht bestritten werden. Vor zwei Jahren, war so manches noch gedeckter formuliert. Inzwischen ist das nicht mehr der Fall und man gefällt sich immer mehr in wahren "Salbungsorgien", wo "Welle auf Welle" folgt. Insgesamt steckten die Grundanlagen für diese Entwicklung aber in Bauers Person, seinem Extremismus hinsichtlich eigener Unfehlbarkeit und einer immer größer stilisierten Berufung etc. und natürlich seiner Mischung aus esoterischen Vorstellungen zusammen mit der Rhema-Lehre und seiner "Gabe".
Maggie hat in ihrer persönlichen Vorstellung ja auch ihre Verbindungen zu Bauer (sie besuchte die Hauskirche und kennt ihn persönlich) offengelegt und von Dingen berichtet, die man nur als Insider wissen kann. Außerdem gibt es ja ähnlich lautende Zeugnisse von Leuten da unten. Das was ein Mensch glaubt wird sich schwer beweisen lassen, aber wer weiß, was noch öffentlich wird. Jedenfalls gibt es mehr als deutliche Hinweise.
Alles Gute
Florian.
  • 0

#15
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
allgemein: Vielleicht habe ich mich undeutlich ausgedrückt. Mir ging es um die Art wie es rübergebracht wird, wie es bei einem ankommt. Teilweise kommt es mir auch überzogen dargestellt vor, basierend rein auf Vermutungen. Und nach dem Motto, mir wurde das und das angetan, und das muß jetzt jeder wissen und das lasse ich mir nicht verbieten. Ich habe auch einige Dinge erlebt aufgrund von und seitens Wort und Geist, die mir nicht gefallen haben trotzdem werde ich es nicht publik machen, sondern vergebe es. Auch habe ich schon schrecklichste Dinge in meinen Leben erlebt, trotzdem habe ich vergeben. Beispiele: Mißhandlungen, Psychoterror, Vergewaltigung durch einen Homosexuellen, geistlicher Mißbrauch, trotzdem geht es mir jetzt gut, da ich aus Vergebung heraus lebe. Ich weiß auch, das meine Sünden genauso schlimm waren in meinen und Gottes Augen, sie mir aber vergeben wurden. Und so kann und möchte ich auch vergeben. Allen. Und ich möchte das die Liebe Gottes die Menschen zur Umkehr leitet und nicht so ein selbstgerechter Drohruf, wenn nicht dann. Ich habe auch schon son Schrott gemacht nur es war der falsche Weg. Es führt niemanden in das Vertrauen zu Jesus und zur Umkehr und Vergebungsbereitschaft gegenüber anderen. Es lenkt nur von den eigenen Fehlern ab. Gebet für die anderen und das Eingestehen der eigenen Fehler führt dort hin und sich von Jesus verändern zu lassen und führen zu lassen auf den richtigen Weg und wie es den richtig ist. Wie der richtige Weg ist und ihn zu gehen, ihn vorzuleben. Sonst wird der eigene Balken irgendwann zum Mammutbaum, und man ist unaustehlich und unbrauchbar fürs Reich Gottes. Oder man hängt den Glauben und das Vertrauen in Gott und an Gottes Wirken heute an den Nagel So möchte ich nicht enden.

1Joh1V9

Die W+G'ler predigen mittlerweile allerdings ziemlich anders als damals. Habe in letzter Zeit bei verschiedenen W+G-Gemeinden reingehört und wirklich nur noch Schund gehört. Daher erlaube ich mir zum momentanen Stand das Pauschalurteil, daß so ziemlich alle Predigten ziemlicher Mist sind.


Das stimmt allerdings größtenteils, nur noch oberflächliches Zeug, garniert mit

Ihr könnt die Bibel auch zu Hause lesen


Prüft nicht


Sie wiedersprechen sich auch zu damals. Bibelstellen werden kaum noch genannt, wichtiger ist es höllisch gut abzulachen, wer dagegen ist ist religiös. :???: Eine Umkehr ist dringend nötig.

Fazit für mich, ob Bauer ein Satanist ist weiß ich nicht, ich bete das die Wahrheit offenbar wird, und wenn es so ist das er umkehren möge und zur Erkenntnis der Wahrheit kommt.

Die Wort und Geist Bewegung bewegt sich zur Zeit nicht auf biblischen Grund, und vertritt unausgewogene einseitige Lehren, die dem Gesamtkontext der Bibel wiedersprechen, ich bete das sich das ändert.

Ich distanziere mich von der Wort und Geist Bewegung, und rate aus meiner Sicht davon ab dorthin zugehen, da die Lehren von dort sich meiner Erkenntnis nach schädigend auf das Glaubensleben und das Miteinander unter Christen auswirken und des Leibes Christi an sich. Ich bete das sich dieser Zustand ändert.

Ich bete das mir aufgezeigt wird was richtig war an den Lehre, so dass ich das behalten kann, das mir auch das schlechte in der Tiefe bewußt wird, und ich breche schon jetzt radikal damit.

Bringt bitte ins Gebet ob diese Art wie das Forum hier die Aufklärung betreibt der Richtige ist, und ob hier jeder (Gott weiß es) richtig vor Gott steht.

Alles gute Mirco

P.S. Mit der Art von 1Joh1V9(Bill?) kam ich persönlich am Besten klar, ich konnte da schon Wahrhaftigkeit und liebevolles Verständnis herausmerken und echte Besorgnis ohne direkte Anklage.
  • 0

#16
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25812 Beiträge
  • Land: Country Flag

Ich bete das mir aufgezeigt wird was richtig war an den Lehre, so dass ich das behalten kann, das mir auch das schlechte in der Tiefe bewußt wird, und ich breche schon jetzt radikal damit.

Bringt bitte ins Gebet ob diese Art wie das Forum hier die Aufklärung betreibt der Richtige ist, und ob hier jeder (Gott weiß es) richtig vor Gott steht.

Alles gute Mirco


Lieber mirco,

so ganz ohne Seitenhieb ging es dann doch wieder nicht, oder? Aber, was Du schreibst, ist ermutigend, weil es in die richtige Richtung weist. Wenn Du schreibst, Du betetst, dass Gott Dir das Gute an der Lehre zeigt, so ist das allerdings auch ein Hinweis, dass Du Dir noch immer ein Türchen bei W+G offen hälst.

Wenngleich sicherlich auch Richtiges und Gutes bei W+G gesagt wurde, darf man doch nicht vergessen, dass der gesamte Kontext, in dem es gesagt wurde, nicht nur fragwürdig ist, sondern komplett an der Bibel vorbeigeht. Für mich ist ein richtiger Satz, der gleichzeitig eingebunden ist in die Hetze gegen alle etablierten Gemeinden, ziemlich wertlos, weil man auch mit richtigen Ansätzen manipulieren kann.

Bei Wort und Geiust ist immer gleichzeitig mit dem, was man dort als Gottes Wort versteht, auch ein Bild vom übrigen Christentum gezeichnet worden, dass weitestgehend nicht der Wahrheit entspricht. Die Menschen in den etablierten Gemeinden werden weitestgehend weder unterdrückt, noch werden sie ausgebeutet, noch werden da religiöse Werke praktiziert. Praktiken wie Gebet oder Seelsorge wurden teilweise derart entstellt dargestellt, dass man sich fragen muss, wo die so etwas erlebt haben wollen.

Dabei will ich nicht verhehlen, dass in Gemeinden Fehler passieren, und dass es da auch gesetzliches oder falsche Lehre geben kann und gibt. Aber es ist schlicht illegitim, einen 5% - Misstand zum Standart zu erklären und die Leute aufzufordern, ihre Gemeinden zu verlassen. So wie Wort und Geist die etablierten Gemeinden dargestellt hat, muss man den Eindruck kriegen, dass die alle hoffnungslos kaputt und nicht mehr zu retten sind. Dabei ist in Wahrheit W+G selbst total kaputt, und ein Vergleich zu anderen Gemeinden von daher garnicht möglich.

Aus meiner Sicht steckt hinter dieser Art von Manipulation eine klare Strategie, die darauf abzielt, möglichst viele Christen an sich zu binden, um vor allem an ihnen Geld zu verdienen. Erika hat bei uns im forum dazu die richtige Frage gestellt, wenn sie formuliert: Was machen die mit dem vielen Geld, denn sie stecken es weder in Immobilienbesitz, noch in soziale Projekte, noch in evangelistische Bemühungen? Die Röhrnbacher Aussteiger sagen: Man sieht eigentlich nur große Autos und tolle Villen und ein Leben in Saus und Braus bei einigen Wenigen. so empfinden das Menschen, die da in unmittelbarer Umgebung leben.

Insofern kann und darf man auch positive Ansätze bei W+G nicht in diesen Zusammenhängen lassen, weil man sonst Lüge und Wahrheit nicht auseinandergeflochten bekommt. Wenn man aufrichtig zu Jesus kommt, bedeutet dies nicht das kaschieren einiger Fehler, sondern es bedeutet immer den Zerbruch des Alten und eine völlige Neuschöpfung in Christus. Das Problem, dass W+G Verführte haben ist, dass die ganzen Denkstrukturen, in die man dort die Lehrsätze eingebunden hat, erneuert werden müssen, nicht repariert.

Aber Du bist auf einem guten Weg, und ich denke, Du wirst auch das nach und nach verstehen.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0

#17
Hebräer83

Hebräer83

    Administrator

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2212 Beiträge

Ich habe auch einige Dinge erlebt aufgrund von und seitens Wort und Geist, die mir nicht gefallen haben trotzdem werde ich es nicht publik machen, sondern vergebe es.

und

Und ich möchte das die Liebe Gottes die Menschen zur Umkehr leitet und nicht so ein selbstgerechter Drohruf, wenn nicht dann. Ich habe auch schon son Schrott gemacht nur es war der falsche Weg. Es führt niemanden in das Vertrauen zu Jesus und zur Umkehr und Vergebungsbereitschaft gegenüber anderen. Es lenkt nur von den eigenen Fehlern ab.


Lieber Mirco,

ich kann das ebenso nachvollziehen. Vergebung hängt aber nicht notwendig mit dann darüber Schweigen zusammen. Ich persönlich lebe - und ich kann das auch von Rolf und 1Joh1V9 (nicht Bill) - sagen nicht in einem Bewußtsein der Rache und stelle auch keine sonstigen Entschädigungerwartungen gegenüber irgendwem von Wort+Geist. Und auch Rolf geht es nicht um die 18.000 Euro, die er damals an Ausfall hatte etc.

Was doch schlimm ist, ist das System W+G Röhrnbach, und zwar dahingehend, daß es viele Menschen nicht zu Jüngern Jesu, sondern zu unkritischen und manipulierbaren Gefolgsleuten der Lehren und Lehrer macht, die sich in IHM nur noch selbstgerecht bei allem bestätigt fühlen, was sie tun. Das kann man absolut nicht verallgemeinern, aber es trifft auf so viele Leute zu, die sich mal schneller, mal langsamer dahin entwickeln, wenn sie sich der Sache so hingeben, wie es in Röhrnbach empfohlen wird (nur noch W+G Bibelschule, nur noch W+G-Veranstaltungen, nur noch mit W+G-Leuten um sich sein, und alles für unfehlbare Lehre halten).

Es geht um ein System, um Methode. Und das funktioniert (noch) - insofern, daß es neue unbedarfte Leute anzieht, wenn es auch manch enttäuschte und verletzte ausstößt. Wenn es hier auch um die Taten von Personen geht - wer sollte denn sonst etwas antun als einer dem anderen? -, namentlich Prediger und Leiter, die Repräsentanten und Vorbilder des ganzen sind, dann geht es um falsche Motivationen und Motive und falsche Praktiken.

Wenn Wort+Geist sich als göttliche Bewegung darstellen möchte und ihre Lehre als ein perfektes System mit dem man übernatürliche Kraft, Liebe, Wunder quasi automatisch hervorbringen kann, dann braucht das öffentlich nicht unwidersprochen bleiben. Das System braucht keine Vergebung und wird sie auch nicht bekommen.

Bauer ist natürlich ziemlich eins mit dem System, manche würden sicher gern auch alle Schuld auf ihn abweisen (wie ja die Deutschen nach dem Krieg auch gesagt haben: Daran ist NUR der Hitler schuld). Aber er ist auch nicht mehr als ein von den Süchten der Welt ziemlich verführter Mensch, der wohl jahrelang nur nach einem Weg aus seiner Mirgräne gesucht hat und nun relativ unkontrolliert als Superapostel im Zentrum seiner eigenen Bewegung steht und sich durch seine "Freiheit in Christus" eine weiße Weste redet. Er ist ehrlich zu bedauern. Aber bei aller Vergebung von Seiten seiner Opfer, die so manchem sicher schwerfallen wird, gehört er gestoppt, auch in seinem eigenen Interesse.

Zur Selbstgerechtigkeit: Das bin ich nicht - aber vielleicht ist das auch selbstgerecht :). Jedenfalls sehe ich meine eigenen Verfehlung innerhalb und außerhalb des Forum/ der Internet-Welt und bitte Betroffene um Entschuldigung, versuche falsche Aussagen von mir und Denkfehler zu korrigieren, und mir ein reines Gewissen zu bewahren - und zwar nicht, indem ich es ausschalte.

Alles Gute

Florian
  • 0

#18
Sister Maggie

Sister Maggie

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 287 Beiträge
  • LocationBayrischer Wald
Habe erst gestern Abend gesehen, dass du dich in diesem Thread mit meinen Aussagen auseinander setzt. So will ich mich denn auch noch einmal dazu äußern, obschon ich das an verschiedenen anderen Stellen im Forum bereits getan habe.

Drohrede Gottes
Gott spricht sicher auf verschiedene Weise zu Menschen. Eine Art ist die, dass er auf Aussagen, die er früher bereits schon einmal gesagt oder inspiriert hat, für eine aktuelle Situation im jetzt und heute hinweist und sie durch seinen Geist lebendig macht. Kurz: er spricht durch sein Wort. Dies gilt auch für die Briefe im NT. Auch diese sind in der Vergangenheit für damals aktuelle Themen der Gemeinde geschrieben und doch spricht Gott durch sie auch heute noch zu uns. Wenn es anders wäre, dann wären ja nur noch das Sendschreiben an Laodizea für uns heute aktuell, denn dieses betrifft genau unsere jetzige Zeit.
Als ich vor sechs Jahren wegen WORT & GEIST über längere Zeit im Gebet war, bekam ich drei Bibelstellen in meinem Geist, die mir klare Anweisungen Gottes vermittelten, was ich damals aber, wie du heute, noch nicht so ganz verstand und deshalb fast drei Monate hinauszögerte. Doch da es mir dabei immer schlechter ging, suchte ich Gott erneut und erkannte seinen Willen. Nachdem ich H.Bauer einen siebenseiten Brief geschrieben hatte, kam die Freude und der Frieden wieder in mein Leben zurück. Und seither weiß ich, dass Gott die „alten Texte aktualisiert“. Ich hoffe, du kannst das so annehmen.
Hier teile ich dir nun die Texte mit, die er mir damals gab:

"Geht aus ihr hinaus, mein Volk, damit ihr nicht an ihrer Sünde mitschuldig werdet
und nicht an ihren Plagen Anteil nehmen müsst!"


Es war mir nicht sofort klar, was gemeint war und ich bat den Herrn um mehr Sicherheit. In den nächsten Wochen betete ich oft für die Gemeinde, wenn ich durch den Wald ging und dann kam die zweite Schriftstelle aus Eph.5:6:

„Niemand verführe euch mit leeren Worten! Denn dieser Dinge wegen kommt der Zorn Gottes über die Söhne des Ungehorsams. Seid also nicht ihre Mitteilhaber.( Verkürzt:) Wandelt im Licht, die Frucht des Lichts ist Wahrheit, indem ihr prüft, was vor dem Herrn wohlgefällig ist. Und habt nichts gemein mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis, sondern stellt sie vielmehr bloß."

Nach der Aufforderung Jesu: Wenn dein Bruder sündigt, dann gehe hin zu ihm ….. habe ich den Brief zuerst an Bauer, danach gemäß Eph.5:11 eine Kurzfassung an die Leiterschaft geschickt und damit die finsteren Werke bloßgestellt.

Auf ähnliche Weise gab mir Gott die „Drohrede“ mitsamt den kleinen aktualisierenden Textveränderungen. Auch hier ließ ich mir durch mehrere Bibelvers über einige Tage hinweg Bestätigung von Gott geben, um so absolut sicher zu sein, dass es sein Wille war, dass ich die Androhung tatsächlich ins Forum stellen solle.
Wie du und hoffentlich auch andere hierdurch erkennen könnt, habe ich mir die Texte nicht passend ausgesucht! Und ich bekomme auch seither immer wieder biblische Bestätigungen. Heute war es ein Text aus Spr.15:10
„Schlimme Züchtigung für den, der den Pfad verlässt, wer Zurechtweisung hasst muss sterben.“

Nachdem ich heute Morgen für dich gebetet habe gab Gott mir auch eine Stelle für dich. Sie hat mich überrascht, denn du sagtest ja, dass du kein WORT & GEISTler bist und eigentlich musst du ja dann nirgends raus gehen, wozu der Text aus aber 2.Kor.6:14-18 auffordert. Vielleicht bedeutet er für dich einfach, dass du dich echt absondern sollst, das Unreine nicht weiterhin anrühren sollst – das von der Wurzel aufwärts Unreine nicht mehr länger gut heißen solltest, selbst wenn ein paar lichte Stellen darin sind, damit die Auserwählten auch drauf rein fallen. Das bisschen Licht ist ja gerade die Tarnung des „Engels des Lichts“ der sich hinter falschen Gesalbten verbirgt. Auch der Wolf im Schafspelz wird nicht heulend daherkommen, sondern sanft meckern – eben wie ein Schäfchen. Wie willst du denn die endzeitlichen Verführungen erkennen, wenn du auf die wenigen positiven Punkte schaust und vor den falschen die Augen verschließt?

Vielleicht ist es dran alle Lauheit abzulegen und ein Kämpfer und Verteidiger des wahren Evangeliums zu werden. Denn dass das Bauersche Evangelium ein anderes Evangelium ist, wird ja durch das Infoblatt durch mind. zehn Punkte bewiesen.
Die Schrift sagt wohl, dass wir die Feinde des Evangeliums (besonders die, die uns verfolgen) segnen sollen, aber nirgends heißt es, dass wir die Wölfe im Schafspelz, den Engel des Lichts, den Antichrist oder die Irrlehrer segnen sollen. Sie sind nicht unsere Feinde, sondern endzeitliche Verführer, denen wir das Handwerk legen müssen. Diese sind es, denen wir auch durch dieses Forum den „Mund stopfen“. Tit.1:11 Dazu hat Gott mich seit Dez.07 berufen, nachdem ich mich fünf Jahre nicht mehr mit WORT & GEIST beschäftigt habe, weit entfernt von einem Rachefeldzug, der würde mir sicherlich nicht gut bekommen. (Unvergebenheit –Folterknechte!) Dieses Forum rächt sich nicht, sondern klärt auf, weil Gott sich um „die Kleinen“ sorgt, deren Herzen noch nicht gefestigt sind und in denen Leute wie Bauer Sehnsüchte weckt, die er verspricht zu befriedigen und in denen er ein unbiblisches Selbstbewusstsein aufbaut und die Habgier, die Ruhmsucht und sonstige fleischlichen Lüste, denen sie noch nicht mal entronnen sind, fördert.

Zum Satanisten
Wie bereits gesagt, geht es nicht darum H.Bauer eins auszuwischen oder sich zu rächen – es geht ganz klar darum andere vor ihm zu warnen und dies zu begründen. Es ist dabei unerheblich, dass er selbst immer wieder erzählt, dass er ja mal Satanist war (und nun Apostel!) sondern es ist wichtig zu erkennen, dass seine „Salbung“ nicht von Gott sein kann. Dies war die Absicht der WARNUNG vor dem falschen Gesalbten und ich denke, das kommt auch genau so rüber.
Übrigens hat man bei WORT & GEIST Röhrnbach seit Januar 08 die Toronto-Salbung empfangen!

Ich kann nur hoffen und beten, dass dir Gott die Augen öffnet
Oder wie es im Sendschreiben an Laodizea heißt: Kaufe dir Augensalbe!

Aus Liebe zu meinen Geschwistern
Sister Maggie
  • 0

#19
Guest_Anonymous_*

Guest_Anonymous_*
  • Guests
Danke für die Antworten.

Ich habe mein Gehen bekundigt und dementsprechende Antworten erhalten.

Um es nocheinmal klar zu sagen, unmißverständlich:

Ich distanziere mich radikal von der Bewegung Wort und Geist.

Ich warne davor, ich breche damit.

"Geht aus ihr hinaus, mein Volk, damit ihr nicht an ihrer Sünde mitschuldig werdet
und nicht an ihren Plagen Anteil nehmen müsst!"


aus Offenbarung 18,4 trifft es recht gut. :cry:
  • 0

#20
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25812 Beiträge
  • Land: Country Flag
Lieber Mirco,

ich freue mich von Herzen über dein letztes Post und kann Dich nur beglückwünschen. Wir alle haben schon dinge für richtig und wahr gehalten und mussten uns nachher korrigieren. Das ist nichts negatives, dafür muss man sich auch nicht schämen. Wir alle unterliegen der Unvollkommenheit und lassen uns deshalb auch schon mal auf Irrtümer ein.

Gott läßt das auch zu, dahinter stecken letztlich seine Erziehungsmethoden und ihm ist es wichtig, dass wir das Ziel erreichen, für Zeit und Ewigkeit bei ihm zu sein.

Was mir wichtig ist, ist die Tatsache, dass weder ich noch sonst jemand hier, jemals die Absicht hatte, eine Hetzkampagne oder einen Rachefeldzug gegen Wort und Geist zu führen. Es ist vielmehr so, dass Gott seine Kinder beauftragt, an der Wahrheit festzuhalten, und diese auch hochzuhalten. Wie Maggie so treffend schreibt: "Gott kümmert sich um die kleinen Leute" eben um seine Kinder. Im Reich Gottes gibt es nichts großes und wer der Größte sein will, der soll der Diener aller sein. Auch diesen Gedanken aus Gottes Wort gilt es für seine Kinder in Richtung Röhrnbach zu denken.

Es ist manchmal sehr schwer, den Menschen die Wahrheit zu sagen, vor allen Dingen, wenn sie so schreckliche Dinge beinhaltet, wie es jetzt aus Röhrnbach vernehmbar ist. Nach meiner Reise nach Passau ist ein solcher Schub in die Aufklärung gekommen, dass man sich möglicherweise inzwischen bei W+G wünscht, sie wären diesen Weg nicht gegangen. Es war absolut notwendig, W+G zu widerstehen.

Ich kann ganz gut nachvollziehen, dass Dir manches, was in den letzten Tagen hier an Berichten veröffentlicht wurde, als unglaubwürdig erschien, weil man es wirklich kaum glauben konnte. Das ging auch mir so. Manchesmal habe ich regelrecht zu Gott geschrien und ihn angefleht, dass das, was die Leute erzählen nicht wahr ist. Und ich kann wirklich nur bekennen, es tut weh, sich diesen Wahrheiten stellen zu müssen. Inzwischen kann ich nicht mehr anders als den berichten zu glauben, weil eine regelrechte "Bekenntnislawine" ausgebrochen ist. Du kannst es glauben oder nicht, auf meinem Telefon befinden sich eute morgen schon wieder 9!! Telefonnummern mit der Vorwahl 085xx.

Mich rufen hier Leute an, die die Berichte einiger Mutiger bestätigen. Leute, die sagen, sie waren dabei, bei den Astralprojektionen, Leute, die den Umgang mit Beziehungen, der Wahl von Lebenspartnern, die Aufforderung sich scheiden zu lassen, weil Ehen, wo ein Ehepartner sich nicht W+G beugt, nicht von Gott sein können in immer größerem Umfang offenbar werden.

An dieser Stelle, kann ich denen nur danken, die sich offenbart haben. Dadurch werden so viele ermutigt, sich abzukehren von Lüge und sich wieder Gott zuwenden unter Busse und Reue. Danke für Euren Mut, mit Euren realen Namen für die unangenehme Wahrheit einzustehen, und mögliche Repressalien in Kauf zu nehmen. Manchmal muss man um Christi Willen wahrhaft leiden.

Am Ende wird die Wahrheit aus Gottes Wort immer siegen. Ich denke, lieber Mirco, an Deinen eighenen Worten war viel dran. Du sagtest schon früher, dass wenn diese Bewegung von Gott ist, dann wird das auch offenbar. Da stimmt allerdings auch der Umkehrschluss: Wenn diese Bewegung nicht offenbar ist, dann wird das auch offenbar. Ich glaube, gott hat massiv angefangen, offenbar zu machen, dass diese Bewegung nicht von Gott ist. Immer mehr Menschen erkennen das. Und auch die Führung von Röhrnbach beginnt ganz offensichtlich zu erkennen, dass man sich hoffnungslos verrannt hat und in der Sackgasse ist. Die verlautenden trotzreaktionen, die von da momentan zu hören sind, verstärken das nur noch.

Ich möchte hier ganz eindeutig und klar dazu aufrufen, für Helmut Bauer, Fritz Zellner, Melanie Irvin, Jonathan Haltenhoff und wie sie alle heißen, zu beten das Gott ihnen die Gnade der Umkehr schenkt. Und dass eine Welle der Erkenntnis durch die W+G - Gemeinden im ganzen Land geht. Was hier noch helfen kann, ist echte Umkehr und Busse, öffentliche Stellungnahme, dass man falsch gelegen hat etc. Dabei kann man nur hoffen und vertrauen, dass wir einen barmherzigen Gott haben und dass die bisherige Inanspruchnahme des Heiligen Geistes für absolut okkulte Praktiken nicht schon dazu geführt hat, dass eine Umkehr nicht mehr möglich ist.

Mein Gebet ist, dass unser Forum einen Beitrag dazu leistet, dass die Menschen umkehren und zu Gott zurückfinden.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0