Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

ziel eines christen?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1
bob

bob

    Newbie

  • Mitglied
  • PIP
  • 5 Beiträge
hai leute,

ich hab da eine frage, die mich beschäftigt.

Was für ein Ziel sollte ein Christ eurer Meinung nach haben?

gruß, bob.
  • 0

#2
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27443 Beiträge
  • Land: Country Flag
Lieber bob,

ich glaube, das wichtigste Ziel eines Christen muss sein, selbst bis zum Ende durchzuhalten und die ewige Herrlichkeit zu erreichen. Die Bibel sagt, das Ende wird gekrönt und nicht der Anfang. Passt auf, dass ihr nicht in Anfechtung fallt, und lasst Euch nicht verführen. In der letzten Zeit werden viele falsche Christusse und prohteten erscheinen und versuchen, Euch vom wahren Weg abzubringen.

Hier durchzukommen, dazu braucht es Demut und Ausdauer, es bedeutet nicht nur bekehrt zu sein, sondern beständig an ihm zu bleiben. Im Gehorsam tru zu sein, das ist die Herausforderung.

Das zweite Ziel eines Christen sollte es sein, auch andere Menschen für Jesus in der Zeit und der Ewigkeit zu gewinnen.

Herzliche Grüße

Rolf
  • 0

#3
bob

bob

    Newbie

  • Topic Starter
  • Mitglied
  • PIP
  • 5 Beiträge
danke rolf schonmal für deine antwort,

ich find die Frage deshalb so wichtig, denn je nachdem welche ziele man als christ hat, gestaltet und führt man sein christliches Leben.
Das ist zumindest meine Erfahrung. Ich kenn viele Christen, die haben sich das Ziel gesetzt oder sehen ihren sinn im christlichen Leben darin den Willen Gottes zu tun. Andere wollen Menschen zu Jesus führen, andere wollen im Heiligen Geist leben und manche wissen nicht was sie wollen. Und je nachdem was diese Leute wollen, so sieht dann auch ihr Lebensstil oder auch Haltung aus.

Wenn man den Willen Gottes tun will, dann steht dahinter meistens auch der Gedanke einen geistlichen Lebenswandel zu führen, doch ich habe gemerkt dass man sich dann schnell nur mit sich selbst beschäftigt. Das finde ich traurig, weil man dann leicht den blick für seinen Nächsten verliert weil man eben zu oft auf sich achtet , um nicht zu sündigen. Die Ausrichtung auf seine ungläubigen Mitmenschen, ihnen die Liebe Jesu zu zeigen, erschient mir zurzeit irgendwie wichtiger.

Auf einer Konferenz kürzlich hat ein Redner zum thema Mission gemeint, unser Motiv das uns leitet sollte es vorrangig nicht sein 1. den Willen Gottes zu tun oder 2.die liebe zu den verlorenen, sondern unser wunsch sollte die Verherrlichung Gottes sein.

da war ich ein bisschen verwirrt.
deine antwort rolf hört sich schonmal ziehmlich gut an.
In der Anfechtung auszuharren, da gibt es Hoffnung.
  • 0