Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Washingtons Aggression und die Zurückhaltung des Kremls führen zum Armageddon


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 30461 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

 

 

craig.jpg?fit=800%2C562&ssl=1
Washingtons Aggression und die Zurückhaltung des Kremls führen zum Armageddon

 

 

  • Please Login HERE or Register HERE to see this link!

  • Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

Von Paul Craig Roberts: Er ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans bekannt.

 

Der Kreml lädt immer wieder zu neuen Provokationen ein, die zum Krieg führen. Die indoktrinierten westlichen Völker erkennen nicht, wie liberal der Kreml ist. Russland, das einzige unter den mächtigen Ländern, hat es auf sich genommen, die internationale Rechtsstaatlichkeit und die Einhaltung von Geschäftsverträgen und staatlichen Vereinbarungen zu wahren. In gewisser Weise ist dies lobenswert, aber in gewisser Weise ist das Festhalten des Kremls an vom Westen nicht mehr anerkannten Rechtsgrundsätzen für Russland und für die Welt gefährlich.

 

Washington handelt nach seinen eigenen, sich ständig ändernden Regeln und schert sich einen Dreck um Legalismen. Für Washington ist Recht, was immer die Interessen Washingtons fördert.

 

Der Geist eines Liberalen ist der Geist eines Menschen, der davon überzeugt ist, das Richtige zu tun. Sein Glaube an die Rechtschaffenheit seines Verhaltens macht ihn blind für die Konsequenzen. Der Kreml bleibt blind für die Folgen seiner endlosen Duldung von Beleidigungen und Provokationen, seines Zögerns und seiner schwachen Reaktionen. Der Westen sieht in der bereitwilligen Hinnahme von Demütigungen durch den Kreml Unsicherheit, Unentschlossenheit und mangelnden Willen und steigert die Provokationen. Das Verhalten des Kremls ermutigt und provoziert das aggressive westliche Verhalten, das zum Armageddon führt. Putin redet hart, aber seine Taten sind schwach. Die Provokationen Washingtons haben einen Punkt erreicht, an dem Washington direkt in einen Krieg gegen Russland verwickelt ist. Washington stellt der Ukraine nicht nur Langstreckenraketensysteme zur Verfügung, was die russischen Streitkräfte dazu zwingen wird, das Eroberungsgebiet zu vergrößern, um die Zivilbevölkerung im Donbass vor ständigen Angriffen zu schützen und so den Konflikt auszuweiten, sondern stellt auch 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

.

 

Es ist der Westen, der aggressiv ist, nicht Russland, und das ist die eine Quelle der wachsenden Gefahr des Konflikts. Die andere Ursache ist die Akzeptanz der Aggression des Westens durch den Kreml. Der Kreml hat die westliche Aggression seit 2007 akzeptiert, als Putin sie anprangerte. Während Putin sie anprangerte, hat er die westliche Aggression weiterhin geduldet. Das ist das Problem.

 

Die Frage ist: Wie viel mehr wird Putin noch zulassen? Die herrschenden zionistischen Neokonservativen und die Biden-Demokraten glauben, dass Putin Beleidigungen und Provokationen so lange tolerieren wird, bis sein Regime innerlich zusammenbricht. Ein Führer eines Landes, das sich im Krieg befindet und weiterhin diejenigen, die seine Soldaten töten, mit Energie versorgt, die ihnen die Teilnahme am Krieg ermöglicht, scheint mehr mit dem Feind als mit dem Land, das er führt, verbündet zu sein. Zu einer Beteiligung der NATO wäre es nie gekommen, wenn der Kreml beim ersten Anzeichen einer westlichen Beteiligung an dem Konflikt alle Energielieferungen an den Westen abgestellt hätte.

 

Dies wirft die Frage auf: Ist dem Kreml der Legalismus wichtiger als das Leben seiner Soldaten?

Das ist Putins Problem: Wie lange kann er Provokationen hinnehmen, bevor er den Russen als schwacher und unentschlossener Führer erscheint? Und damit wird der Liberalismus ein weiteres Opfer gefordert haben. Oder werden die Provokationen weitergehen, bis Washington eine rote Linie zu viel überschreitet und ein Armageddon auslöst?

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!


  • 0