Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Stadt Herrnhut feiert 300-jähriges Jubiläum


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 29092 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

 

 

Stadt Herrnhut feiert 300-jähriges Jubiläum
 
 
 
17. Juni 2022
 
 
Am 17. Juni 1722 haben böhmische Glaubensflüchtlinge den Grundstein des ersten Hauses in Herrnhut gelegt. Heute sind die „Herrnhuter“ weltbekannt für ihre Weihnachtssterne und die Losungen.
 

Die Herrnhuter Brüdergemeine ist eine evangelische Freikirche, die im 18. Jahrhundert in der Oberlausitz von Glaubensflüchtlingen gegründet wurde. Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf (1700-1760) hatte zuvor Protestanten aus Mähren auf seinem Gut aufgenommen.

 

Sie gründeten 1722 den Ort Herrnhut. Am 17. Juni wurde mit dem Bau eines ersten kleinen Hauses begonnen. Das Datum gilt als Gründungstag des bis heute christlich geprägten Ortes in Ostsachen.

 

Kommen ursprünglich aus Böhmen

 

Ihren Ursprung hat die Freikirche in einer der ersten evangelischen Kirchen in Böhmen, der Unitas Fratrum oder Brüder-Unität, die im 15. Jahrhundert entstand. Die „Böhmischen Brüder“ beriefen sich auf den Reformator Jan Hus, der 1415 in Konstanz als Ketzer verbrannt wurde. Die Nachfahren der „Brüder“ flüchteten während der Gegenreformation im 18. Jahrhundert nach Sachsen.

 

Herrnhut entwickelte sich rasch zu einem bedeutenden Ort für Handwerk und Handel, aber auch zum Zentrum einer global vernetzten, kirchlichen Erneuerungsbewegung. Die Brüdergemeine und deren „Herzenschristentum“ fand in ganz Deutschland große Resonanz.

 

Die meisten „Herrnhuter“ leben in Afrika

 

Zehn Jahre nach der Gründung begann 1732 in der Karibik die Missionsarbeit. Heute leben in Afrika die meisten der weltweit mehr als 1,2 Millionen „Herrnhuter“. Die Evangelische Brüdergemeine, bekannt auch als Brüder-Unität, ist in mehr als 40 Ländern auf fünf Kontinenten vertreten. Deutschland ist nur eine von weltweit 29 Provinzen.

 

Überregional bekannt wurde Herrnhut durch seinen Weihnachtsstern. Entwickelt Anfang des 19. Jahrhunderts in der Brüdergemeine, um Schülerinnen und Schülern Geometrie beizubringen, ist er längst ein Exportschlager. 2021 wurden etwa 780.000 Herrnhuter Sterne in der ortsansässigen Manufaktur hergestellt


Losungen haben Auflage von circa 1,5 Millionen Exemplaren

 

Außerdem gibt die Brüdergemeinde die „Losungen“ heraus. Das Andachtsbuch enthält Worte aus der Bibel für jeden Tag. Es erscheint in rund 60 Sprachen und hat weltweit eine Auflage von etwa 1,5 Millionen Exemplaren.

 

Die täglichen Losungen erschienen erstmals 1728. Seit 1731 sind sie in gedruckter Form erhältlich. Es gibt auch eine Smartphone-App und eine Ausgabe für junge Leute.

 

Barockes Herrnhuter Gebäudeensemble als Unesco-Welterbe

 

Das barocke Gebäudeensemble rund um den Kirchensaal von 1756/57 ist bis heute das Zentrum der Stadt und der Herrnhuter Brüdergemeine. Wegen der weltweiten Missionstätigkeit der Brüdergemeine gibt es ähnliche quadratisch angelegte Siedlungen unter anderem in den USA, in Nordirland und Dänemark. Die Stadt Bethlehem im Bundesstaat Pennsylvania geht direkt auf die Herrnhuter Brüdergemeine zurück.

 

Auch Gracehill – heute in Nordirland – ist nach dem Herrnhuter Vorbild angelegt. Die drei Orte wollen sich voraussichtlich 2023 gemeinsam für den Unesco-Welterbetitel bewerben. Das dänische Christiansfeld – ebenfalls barock und rechtwinklig nach Herrnhuter Muster gebaut – trägt diesen Titel bereits seit 2015.

 

 

Link: 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

  • 0