Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Ev. Kirchentag mit heidnischen Rednern...


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 29622 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!







Ev. Kirchentag mit heidnischen Rednern und erotischem Gottesdienst





Auf Kritik stößt das Programm des Deutschen Evangelischen Kirchentags bei der Ev. Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) in Berlin. Die EZW ist eine amtliche Stelle der Ev. Kirche in Deutschland (EKD) und mit etlichen Pfarrern besetzt. Eine „seltsame Orientierungslosigkeit" bei der Auswahl der Hauptreferenten für das Großtreffen vom 6. bis 10. Juni in Köln bemängelt EZW-Referent Andreas Fincke. Als Beispiele nennt er die erneute Einladung an den früheren Fernsehpfarrer Jürgen Fliege, der bereits auf dem Kirchentag 2005 in Hannover erklärt habe, er brauche keinen Jesus, der seine Schuld trage. „Anstatt ihm die Teilnahme an einem Seminar über die Grundlagen des Christentums zu empfehlen, lädt man ihn auch in diesem Jahr zu einem Hauptpodium ein", so Fincke. Kritik übt er auch an der Mitwirkung des umstrittenen Therapeuten und früheren katholischen Ordenspriesters Bert Hellfinger. Sein Weltbild stehe „in grundsätzlichem Widerspruch zu christlichem Glauben und Leben", habe ein Handbuch der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) festgestellt. Ähnlich äußert sich Fincke über den katholischen Mönch und Zen-Meister Pater Willigis Jäger. Dieser habe auf dem Kirchentag in Hannover das Erlösungswerk Jesu Christi darin gesehen, dass der Mensch zur Selbsterkenntnis befähigt werde. Sarkastisch fragt Fincke, ob der Kirchentag seinem Anspruch, protestantische Zeitansage zu sein, dadurch gerecht werden wolle, dass er die Zeit so ansage, wie sie tatsächlich sei, nämlich orientierungslos.
In welche Niederungen der Orientierungslosigkeit sich der Kirchentag begeben will, zeigt auch ein „erotischer Gottesdienst", der in Köln gefeiert werden soll. Sein Thema. „Kann denn Liebe Sünde sein?"

TOPIC Nr. 05/2007
  • 0

#2
Morgenwache

Morgenwache

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 24 Beiträge
Kommt der Artikel nicht ein bisschen spät? :lol:

Aber noch folgende Anmerkung von mir:

Im Mai nächsten Jahres kommt der so gen. Dalai Lama in meinen Wohnort.
Zuerst wurde eine kleine Stadthalle in einem Stadtbezirk als Veranstaltungsort genannt. Als dann der Run auf die Eintrittskarten los ging, wollte man in eine umgebaute Industriehalle umziehen - jetzt ist als Veranstaltungsort schon das Congress-Center im Gespräch.
Auch einen katholischen Kindergarten will "Seine Heiligkeit" (ähemm) besuchen. :roll:

Fein, nette Gäste sehen wir immer gerne, aaaaber sind meine Mitmenschen hier am Ort nicht zu schade für diesen buddhistischen Möchtegerngott und seine Irrlehren???

:oops:
  • 0