Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Die Denunziantenplage


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 27156 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

 

Die Denunziantenplage

 

 

 

 

Von 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 13. September 2021

 

 

 

Wie eine kleine Minderheit von Hetzern und Denunzianten die gesamte Berichterstattung und Meinungsbildung deformiert.

 

Einer biblischen Plage gleich fallen sie über die einstmals freie Gesellschaft her, diffamieren und hetzen ungestraft gegen andere Meinungen und Lebenseinstellungen, finden Gehör, teils aus Bequemlichkeit oder zeitlicher Überforderung, teils aus ideologischer Sympathie der Rezensenten und Journalisten, am häufigsten aber schlicht, weil das Internet auf gesetzliche Anordnung hin von strunzdoofen Bots flächendeckend überwacht wird.

 

Überwachung in einem Ausmaß, wie es die kühnsten Fantasien eines George Orwell um das Tausendfache toppt und trotzdem stillschweigend akzeptiert wird. Diese automatischen Sittenwächter können weder Humor und Ironie, noch bekannte Zitate, noch Gesamtzusammenhänge erkennen, aber löschen und strafen, das können und dürfen sie, und was sie nicht von selbst finden, das entfernen sie auf Denunziation hin. Wobei die Frage ist, wie Bots etwas überprüfen sollen, das sie nicht mal finden konnten. Gar nicht, behaupte ich mal, sie löschen einfach.

 

Das Overblocking

 

Es wird viel darüber geredet, ich will es an konkreten Beispielen aufzeigen, zunächst an drei persönlichen, bei denen ich den gesamten Vorgang dokumentieren und anschaulich machen kann.

 

Bei Facebook verfolgt mich seit einiger Zeit ein lästiger Stalker, beschimpft mich, schrieb mir mittlerweile an die Hundert PNs voller Hass und Beleidigungen. Nachfolgend ein klitzekleiner Auszug, der vor allem das pathologisch Zwanghafte des Probanden dokumentiert. Ich lasse ihn gewähren, weil er eine wunderbare Dokumentation für den ökofaschistischen Hass ist, Hass auf jeden, der sich nicht bedingungslos dem grünen Diktat unterordnet.

 

Man beachte, jedes graue Feld ist eine gesonderte Nachricht. Die Darstellung beschränkt sich auf das, was auf einen Bildschirm passt.

 

Allerdings begnügt er sich nicht damit, mich mit PNs und Kommentaren zu bombardieren, er meldet halt auch. Innerhalb 1 Woche hatte ich drei Sperren, eine wegen dieses zwei Jahre alten Bildes (angeblich Hass und Beleidigung).

 

Ein Bot konnte das nicht erkennen, da hat jemand systematisch sämtliche Bilder von mir durchgeschaut und vermutlich mehrere auf gut Glück gemeldet. Warum es Hass und Beleidigung sein soll, wenn man teils obsolete, teils in übertriebenem Korrektheitswahn kritisierte Begriffe aufzählt, erschließt sich wohl nur einem komplett von Hass und Ideologie zerfressenen Gehirn. Der Bot oder Zensor sprang jedenfalls darauf an.

 

Die zweite Sperre bekam ich wegen angeblichen Mobbings

 

Offenbar hat mein Stalker, der mich seit Tagen mit ungefragt zugesandten, teils verrückten, teils beleidigenden PNs behelligte, oft maschinengewehrfeuerartig im Sekundentakt abgefeuert, eine meiner spärlichen Antworten, in der ich ihn als „bildungsfernen Stalker“ bezeichnete, gemeldet, und ich wurde gesperrt. Für 1 Tag, Schwamm drüber. Will FB zugute halten, dass da ein Bot oder Zensor nur exakt diese eine gemeldete Antwort anschaute und für böse befand. Mir selber sind Petzen und Denunzieren fremd.

 

Die dritte Sperre bekam ich wegen meines „Neger-Clips“

 

Mein Stalker meldete sich sogar extra bei Youtube an, um auch dort zu kommentieren und zu melden. Zunächst mit Erfolg. Nachdem ich Beschwerde einlegte und mit Anwalt drohte, wurde der Beitrag aber sowohl bei Youtube als auch bei Facebook wieder freigeschaltet. Es lohnt also in jedem Fall, sich zu wehren, zumal ich einige Zeit in diesen Clip investiert hatte.

 

Zur Anschauung, für die, die ihn noch nicht kennen, hier der Clip, wohlgemerkt inzwischen „rehabilitiert“ – und der Rassismusvorwurf ist ja auch völliger Unsinn:

 

Es reicht offenbar aus, grüne Ideologien zu kritisieren, um auf der Abschussliste zu stehen, und womöglich habe ich nur Glück gehabt, relativ flott wieder freigeschaltet zu werden.

 

Selbst BILD wird zensiert

 

Auch die Bildzeitung, einstmals treuester Verbündeter der CDU, ist davon betroffen, seit sie es wagt, fundierte Kritik an der Regierung zu üben. Der nachfolgende Beitrag wurde gesperrt und ist über Youtube nicht mehr findbar. Allerdings gibt es zur Zeit noch diese Reanimation durch einen mutigen Vlogger:

 

 

In diesem Clip gibt es keine Verstöße, weder gegen Gesetze noch gegen die Youtube-AGB, es handelt sich um eine schlichte, kritische Meinung. Für BILD lohnt es sich nicht, deshalb zu klagen, der Clip hatte sein Publikum erreicht und wird ja, wie man sieht, weiterhin geteilt. Eine Klage, die in einigen Monaten BILD recht gäbe, lohnt nicht den Aufwand.

 

Trotzdem würde man sich wünschen, dass mehr Leute sich gegen Hetze und Denunziantentum durch radikale Aktivisten und selbsternannte Zensoren zur Wehr setzen.

 

 

Max Kegel „Der Denunziant“ (1884)

Willst wissen Du mein lieber Christ,
Wer aller Menschen Auswurf ist?
Die Antwort liegt ja auf der Hand:
Es ist allein der Denunziant.

 

Gefährlich ist ein toller Hund,
Gefährlich ist der Lügenmund,
Gefährlich ist, wer stiftet Brand,
Gefährlicher der Denunziant.

Verpestet ist fürwahr die Luft,
Wo athmet solch ein Schelm und Schuft.
Verpestet ist ein ganzes Land,
Wo schleicht herum der Denunzinant.

 

Der Wilde selber, der Barbar,
Der Afrikaner rohe Schaar
Hält hoch der Treue heilig Band,
Das frech entweiht der Denunziant.

Durchs ganze Leben Schimpf und Schmach
Geht ihm voran und folgt ihm nach.
Der Menschheit Schandfleck wird genannt
Der niederträcht’ge Denunziant.

Wird er erblickt in Freundeskreis,


Macht man ihm bald die Hölle heiß
Und ruft, ist er einmal erkannt:
Hinaus! Er ist ein Denunziant.

Und wenn er einst im Grabe liegt
Und seine Seel nach oben fliegt,
Ruft Petrus: Fort, Hallunk! Verbannt
Von hier ist jeder Denunziant.

 

  • 0