Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Evangelikaler Investor verursacht Milliardenverluste


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 26548 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

 

 

Evangelikaler Investor verursacht Milliardenverluste

 

 

 

 

04.04.2021

 

csm_hwang_bill_870_sc_fuller_studio21_3eDer evangelikale Finanzinvestor Bill Hwang. Screenshot: Youtube/Fuller Studio

 

 

New York (IDEA) – Der evangelikale Christ und Finanzinvestor Bill Hwang (New York) hat bei internationalen Großbanken Milliardenverluste verursacht.

 

Nach einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ hat der US-Amerikaner mit südkoreanischen Wurzeln mit seinem Investmentfonds „Archegos“ (griechisch: Wegbereiter) riskante Spekulationsgeschäfte gemacht.

 

Durch die Zusammenarbeit mit ihm habe die schweizerische Großbank Credit Suisse innerhalb kurzer Zeit einen Verlust von geschätzt bis zu 3,4 Milliarden Euro erlitten. Bei der japanischen Großbank Nomura betrage der Verlust nach Schätzungen rund 1,7 Milliarden Euro.

 

Der Sohn eines koreanischen Pastors hatte 2018 in einem Video des Fuller Theological Seminary (Pasadena/Kalifornien) erklärt, er mache Finanzgeschäfte, um Gott zu gefallen und die Welt zu verbessern.

Seit 2001 habe er mit erfolgreichen Investitionen ein großes Vermögen verdient, so die Zeitung. 2012 sei er wegen illegaler Insidergeschäfte in das Visier der Finanzaufsicht geraten.

 

Deswegen sei sein Leumund als Investor eigentlich ruiniert gewesen. Da sein Fonds Archegos aber jahrelang hohe Gewinne erwirtschaftete, habe er die Banken überzeugen können, seine Spekulationen mit hohen Krediten zu finanzieren. Dieses Geld sei für die Banken nun zum großen Teil verloren, da Hwang sich „vollkommen verspekuliert“ habe.


  • 0