Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Trotz NPD-Mitgliedschaft: Adolf Preuß bleibt vorerst im Amt


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 29622 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!






Trotz NPD-Mitgliedschaft: Adolf Preuß bleibt vorerst im Amt





Jesus.de-


27.09.2007


(epd) - Das NPD-Mitglied Adolf Preuß bleibt bis auf weiteres Kirchenvorstand der evangelischen St.-Lambertus-Gemeinde im
niedersächsischen Süpplingen. Bei einer Gemeindeversammlung am Mittwochabend erklärten Propst Andreas Weiß und der Kirchenvorstand, sie wollten in Gesprächen mit Preuß ausloten, in welchem Ausmaß der Kirchenvorsteher die rechtsradikale Ideologie seiner Partei vertritt.

Dabei müsse geklärt werden, ob Preuß das Parteiprogramm auch in Punkten bejahe, die mit christlichen Werten unvereinbar seien. Als Beispiele nannte Weiß unter anderem die Relativierung der Menschenwürde, den Umgang mit Ausländern und die Abschaffung des Asylrechts. Die Leugnung des Holocaust sei für ihn die Schmerzgrenze, sagte der Propst. Preuß ist seit 40 Jahren NPD-Mitglied und wurde 1984 zum ersten Mal in den Kirchenvorstand berufen.

Oberlandeskirchenrat Hans-Peter Vollbach, Jurist im Landeskirchenamt in Wolfenbüttel, sagte, ein Kirchenvorsteher könne nur aus dem Amt entfernt werden, wenn sich «erhebliche Pflichtverletzungen» nachweisen ließen. Die Mitgliedschaft in einer Partei reiche nicht aus. Es gebe aber NPD-Positionen, die mit einem Kirchenamt unvereinbar seien.
  • 0

#2
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Topic Starter
  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 29622 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!








Kein NPD-Mitglied im Kirchenvorstand





Jesus.de-


29.09.2007


(epd) - Der Bischof der evangelischen Landeskirche in Braunschweig, Friedrich Weber, hat das Parteiprogramm der NPD als unvereinbar mit dem christlichen Menschenbild bezeichnet. Der Landesbischof äußerte sich am Samstag vor der in Wolfenbüttel tagenden Landessynode zur Mitgliedschaft des NPD-Kommunalpolitikers Adolf Preuß aus dem niedersächsischen Süpplingen in einem Kirchenvorstand.

Die Parteimitgliedschaft allein reiche nicht aus, um einen Kirchenvorsteher aus dem Amt zu entfernen, sagte Weber. Preuß hatte es in einer Gemeindeversammlung am Mittwoch abgelehnt, vom Amt des Kirchenvorstehers zurückzutreten. Mit ihm werden jetzt weitere Gespräche geführt. Wie der juristische Oberlandeskirchenrat Hans-Peter Vollbach erläuterte, müsse eine erhebliche Pflichtverletzung nachgewiesen werden. Dann könne der Propsteivorstand die Amtsenthebung vornehmen.

«Wir erledigen da etwas stellvertretend für die ganze Evangelische Kirche in Deutschland», meinte Weber im Blick auf die Grundsatzfrage des Umgangs mit NPD-Mitgliedern. Der Landesbischof wies darauf hin, dass das Landeskirchenamt von dem Fall bislang nichts gewusst habe. Vor Ort sei die Mitgliedschaft eines NPD-Kommunalpolitikers im Kirchenvorstand offenbar nicht als Problem empfunden worden.
  • 0