Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Schweizer stimmen für Diskriminierungsverbot wegen Sexualität


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25814 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

Schweizer stimmen für Diskriminierungsverbot wegen Sexualität

 

 

In der Schweiz steht zukünftig auch die Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung explizit unter Strafe. Dazu entschieden sich die Schweizerinnen und Schweizer bei einer Volksabstimmung, wie mehrere Medien übereinstimmend berichten. 63,1 Prozent der Stimmberechtigten stimmten für das Verbot. Bisher stellte das Strafgesetz lediglich Diskriminierung von Religionen und Ethnien unter Strafe.

Zukünftig kann auch der mit bis zu drei Jahren Haft bestraft werden, der öffentlich gegen sexuelle Orientierung hetzt. Hotels, Restaurants, Kinos, Schwimmbäder und Verkehrsunternehmen dürfen niemanden mehr wegen seiner sexuellen Orientierung den Eintritt verweigern. Kontroverse Debatten beispielsweise zur Ehe für alle sollen

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

allerdings noch möglich sein.

Zuvor hatten sich die rechtspopulistische SVP und die christlich-konservative EDU gegen eine Erweiterung des Strafgesetzes ausgesprochen. Auch die Schweizerische Evangelische Allianz

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

. Sie befürchtete, dass zukünftig kritische Haltungen zu gewissen Lebensstilen strafrechtliche Folgen haben.

 


  • 0