Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

„Echte Magie“: Katholische Schule in den USA verbannt Harry-Potter-Bücher


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25537 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

Harry-Potter-Buchreihe Quelle: Jesus.de
„Echte Magie“: Katholische Schule in den USA verbannt Harry-Potter-Bücher
 
 
 
 
 
Eine katholische Schule in Nashville im US-Bundesstaat Tennessee hat die Harry-Potter-Buchreihe aus der Schulbibliothek entfernt. In einer Rundmail hatte der Schulgeistliche vor den Flüchen und Zaubersprüchen in den Büchern gewarnt.

Die Zaubersprüche in den Büchern seien durchaus „echt“ und könnten bei lautem Lesen Geister heraufbeschwören, zitiert

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

aus einer Mail des Pastors Dan Reehil. Ein Elternteil hatte sich zuvor nach den Büchern erkundigt. Daraufhin habe der Schulgeistliche mehrere Exorzismus-Experten in den USA zu dem Thema konsultiert. Diese hätten ihm geraten, die Bücher wegen ihrer okkultistischen Inhalte aus der Schulbibliothek zu entfernen. Weiter heißt es in der E-Mail: „Diese Bücher stellen Magie sowohl gut als auch böse dar. Das ist nicht wahr, sondern nur eine clevere Tarnung.“

Auch in der Vergangenheit haben konservative christliche Gruppierungen und Einzelpersonen Kritik an den sieben Fantasy-Romanen von J.K. Rowling geäußert. Laut der „American Library Association“ stand die Harry-Potter-Reihe in den Jahren 2001 bis 2003 ganz oben auf der Liste der Bücher, bei denen am häufigsten die Entferung aus Schulbüchereien gefordert worden sei. Eine offizielle Position der Katholischen Kirche zu der Buchreihe gibt es nicht. Allerdings hatte der emerierte Papst Benedikt XVI. 2003 in einem Brief von „subtilen Verführungen geschrieben, „die unmerklich und gerade dadurch tief wirken und das Christentum in der Seele zersetzen“.

 


  • 0