Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden wächst


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25448 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

 

Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden wächst
 

 

 

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

Pastor Peter Bregy hat die Statistiken der BFP vorgestellt. Foto: BFP

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

Generalsekretär Peter Bregy hat bei der Vorstandssitzung des Bundes Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP) dessen zweijährliche Statistik vorgestellt. Das Ergebnis: „Der BFP hat seit der letzten Statistik um 11,7 Prozent in seiner Mitgliederzahl zugelegt“, sagte Bregy

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

. Am 1. Januar 2019 verzeichnete der Bund 62.872 Mitglieder. Zwei Jahre zuvor waren es noch 56.275 Gemeindeglieder.

Besonders erfreulich sei das Wachstum in den Regionen Bayern-Süd, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Weser-Ems. Hier konnte der Bund eine hohe zweistellige Wachstumsrate feststellen. Der Ecclesia-Gemeindeverband legte um zwölf Prozent zu. Als Grund führte der Generalsekretär mehrere Punkte an: „Wir haben in den letzten sieben Jahren unser Profil als Geistesbewegung geschärft, einen Fokus auf die Unterstützung von Leitern und der Stärkung von Gemeinden gelegt und konsequent neue Gemeinden gegründet.“

In den zwei Jahren ist der Bund um 16 Gemeinden gewachsen. Einige Gemeinden wurden geschlossen oder zusammengelegt. Einen Rückgang gab es bei den Taufen: 2016 waren es 3.890, 2018 nur 3.202.

 


  • 0