Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Kirche schafft sich ab: „Allah ist der Größte“ beim christlichen Abendmahl


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25175 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

Kirche schafft sich ab: „Allah ist der Größte“ beim christlichen Abendmahl

 

 

 

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

  Zuschrift:

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großer Zustimmung verfolge ich seit längerer Zeit Ihre Berichterstattung. Vielleicht sollten Sie einmal auch über das folgende Beispiel berichten, wie unsere Kirche sich selber abschafft, nicht nur unterstützt durch die Kirchensteuer ihrer Mitglieder, sondern dann auch noch durch zusätzliche Steuergelder.

 

Auf dem Evangelischen Kirchentag in Berlin wurde auf einer zentralen Veranstaltung das christliche Abendmahl mit einem islamischen Gebet kombiniert. Eingeleitet wurde die gesamte Veranstaltung mit dem islamischen Gebetsruf: „Allah ist der Größte! Allah ist der Größte!“. Ein evangelischer Pfarrer und ein jüdischer Rabbiner gaben sich dafür her, den Islam zu feiern. Das Ganze nannte sich „Fest der Verschiedenheit“.

 

Die Presse hat so viel ich weiß nicht über diesen Vorgang berichtet, aber nun belegt es ein Video. das vor wenigen Tagen von den Veranstaltern hochgeladen wurde:

 

Ein jüdischer Kantor begrüßt den Sabbat, Muslime verrichten das islamische Abendgebet, Christen feiern Abendmahl – und alle miteinander begehen ein „Fest der Verschiedenheit“.

Interessant wird es, wenn man ans Ende des Videos geht. Dort findet man die Sponsoren der Aktion. Dazu zählen, neben dem Evangelischen Kirchentag, auch das Bundesinnenministerium, der Deutsche Bundestag und „BKM“. Hinter dieser letzten Abkürzung verbirgt sich die Kulturabteilung im Kanzleramt von Frau Merkel.

 

 

 

Ich denke, dieses Video spricht Bände, wohin die Reise in unserem Land geht.
Hochachtungsvoll, Ihre L. S.


  • 0

#2
HansKuenzle

HansKuenzle

    Newbie

  • Mitglied
  • PIP
  • 3 Beiträge
  • Land: Country Flag

Liebe L. S.,

 

keine Sorge, denn es ist kein Grund zur Panik gegeben! Wenn die EKD solche Feste feiert, dann wünsche ich ihnen viel Vergnügen. Warum sollen sie das nicht tun? Wäre die EKD eine cjhristliche Vereinigung, dann sähe die Sache wohl anders aus. Aber die EKD hat mit dem Christentum schon lange, lange nichts mehr zu tun und mit einem Glaubensleben sowieso nicht. Die EKD ist nichts anderes als ein vom Staat getragener Kulturverein und nennt sich traditionsgemäss immer noch "Kirche".

 

Diese Sekte ist zuständig für Religion und Religionen. Das sollen sie tun. Mit Glaubensfragen können sie eh nichts anfangen, und wer im Herzen ein Glaubensleben sucht, der macht sowieso einen grossen Bogen um diese Sekte mit ihren schwulen und lesbischen Funktionären.

 

Noch einmal, liebe L., lasse diese Sekte gewähren, denn sie sollen doch ihre Freude haben, so lange sie noch können.  Ich meine damit nicht, dass sie einst ins Gericht kommen, nein, denn sie sind schon im Gericht!! Deshalb können sie nicht anders.

 

Mit liebem Gruss

Hans Künzle 


  • 1