Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Geschrei im Bayerischen Landtag wegen DEMO FÜR ALLE Sachsen: LSBTTIQ-Gruppen drängen in Schulen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25054 Beiträge
  • Land: Country Flag

Geschrei im Bayerischen Landtag wegen DEMO FÜR ALLE Sachsen: LSBTTIQ-Gruppen drängen in Schulen

   

 

 

Sehr geehrter Herr Wiesenhütter,

 

 

 

die bayerische LSBTTIQ-Lobby und ihre Anhänger fühlen sich seit der Inkraftsetzung der überarbeiteten Sexualerziehungs-Richtlinien offensichtlich tief gekränkt. Wie tief, zeigt ein

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

der Grünen-Fraktion, der am Dienstag im bayerischen Landtag hoch emotional debattiert wurde. In dem Antrag hatten die Grünen gefordert, die CSU-Regierung solle die ursprüngliche (radikalere) Entwurfsfassung der neuen Richtlinien veröffentlichen.

 

In erster Linie wollten die Grünen – das zeigte die Debatte sehr deutlich – mit ihrem Antrag aber schlicht skandalisieren, daß sich Kultusminister Ludwig Spaenle im Vorfeld der Veröffentlichung auch mit dem Aktionsbündnis DEMO FÜR ALLE getroffen hatte.

 

 

Stamm_Gruene1.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Antragstellerin, Claudia Stamm (links im Bild), beschimpfte uns mehrfach als „homophob“ und „menschenfeindlich“. Die Rednerin der SPD, Isabell Zacharias, verstieg sich gar zu der Beleidigung, die DEMO FÜR ALLE sei eine „homophobe Extremisten-Gruppe“.

 

Derart dreiste Verleumdungen in einer öffentlichen Plenarsitzung des Bayerischen Landtages zu äußern, ist an Bodenlosigkeit kaum noch zu überbieten. Wir prüfen derzeit rechtliche Schritte.

Bereits in der Vergangenheit hatte sich Zacharias gemeinsam mit dem jugendpolitischen Sprecher der SPD, Dr. Linus Förster, als Repräsentantin der LSBTTIQ-Lobby hervorgetan. Nachdem Förster wegen Kinderporno- und Mißbrauchsverdachtes verhaftet wurde und Fraktion und Partei verlassen hat, muß die queerpolitische Sprecherin allein die Stellung halten.

 

 

Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle verteidigte indes die nun gültige Richtlinie und bekräftigte noch einmal, daß er sich zum Austausch treffen könne, mit wem er wolle. Der Antrag wurde schließlich von der Mehrheit abgelehnt. Es lohnt sich,

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

, um einen Eindruck vom totalitären Charakter der LSBTTIQ-Lobbyisten zu erhalten.

 

Kampagnenbild_Sachsen.pngAuch in Sachsen drängt jetzt die LSBTTIQ-Lobby in die Schulen und dort auf die „Akzeptanz sexueller Vielfalt“. Ende 2016 trat ein neuer

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

in Kraft. Sexualerziehung soll jetzt im Sinne der Gender-Ideologie erfolgen. Schüler sollen ausdrücklich ohne zu werten „unterschiedliches selbstbestimmtes Sexualverhalten“ akzeptieren. Die „Einbeziehung externer Partner“ wird empfohlen. Entsprechend begeistert begrüßen diverse LSBTTIQ-Gruppen den neuen Orientierungsrahmen, um in schulischen Aufklärungsprojekten Schüler u.a. mit verschiedenen „sexuellen Orientierungen und Identitäten“ und mit den

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

konfrontieren zu können.

 

Protestieren Sie mit uns gegen die Vielfalts-Indoktrination in Sachsens Schulen und unterzeichnen Sie bitte unsere Petition „Keine Sex-Lobbygruppen in Sachsens Schulen!“:

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

. Mit jeder Unterschrift wird eine Petitions-E-Mail an die Sächsische Kultusministerin Ruth Brunhild Kurth (CDU) versandt.

Herzliche Grüße, Ihre

Hedwig von Beverfoerde

 


  • 0