Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Experte: „Alle sechs Minuten wird ein Christ getötet“


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25244 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

Experte: „Alle sechs Minuten wird ein Christ getötet“

 

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

Kerze erlischt (Bild: shutterstock/Roman Sigaev).
 
  Weltweit sind Christen die am häufigsten verfolgte Religionsgruppe. Der italienische Soziologe Massimo Introvigne spricht von rund 90.000 Ermordeten im vergangenen Jahr – das Hilfswerk Open Doors von deutlich geringeren Zahlen.

Im Jahr 2016 sind weltweit mehr als 90.000 Christen ermordet worden. Das berichtete die christliche Online-Zeitung

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

vor dem Jahreswechsel auf ihrer Internetseite und beruft sich dabei auf ein Interview von

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

mit dem italienischen Soziologen Massimo Introvigne. Verschiedene Institute weltweit versuchen, eine Größenordnung der jährlich ermordeten Christen zu ermitteln. Introvigne vom „Center for Studies on New Religions“ beruft sich auf eine Erhebung des amerikanischen „Center for Study of Global Christianity“.

 

Nach Angaben von Introvigne werde demnach durchschnittlich alle sechs Minuten ein Christ getötet. Seinen Angaben zufolge wurden etwa 70 Prozent der Getöten Opfer ethnischer Konkflikte in Afrika. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Opfer weltweit gesunken. 2015 waren nach Angaben Introvignes noch rund 105.000 Christen getötet worden.

 

Open Doors nennt niedrigere Zahlen

 

Zu den veröffentlichten Zahlen auf Christian Post erklärte Ado Greve vom Pressebüro des christlichen Hilfswerkes Open Doors: „Wir geben jährlich die Zahl der Christen bekannt, die wegen ihres Bekenntnisses zu Jesus Christus ermordet werden. Dabei kann Open Doors dies auch nur in dem Umfang tun, wie uns entsprechende Information vorliegt.“ Open Doors wisse nicht um alle wegen ihres Bekenntnisses getöteten Christen. „Werden Christen bei Unruhen oder im Kriegsgeschehen ermordet, so ist nicht in jedem Fall davon auszugehen, dass sie deshalb ermordet wurden, weil sie sich zu Jesus bekannten“, erklärte Greve. Deshalb komme Open Doors zu wesentlich niedrigeren Zahlen als manche andere Organisation. „Da geht es nicht um richtig oder falsch“, sagte Greve. Den verschiedenen Angaben lägen „unterschiedliche Bemessungsansätze zugrunde“.

 

Im aktuellen Weltverfolgungsindex berichtet Open Doors von etwa 7.100 aus Glaubensgründen ermordeten Christen im Jahr 2015. „Die Zahl dürfte wesentlich höher sein. In den genannten Fällen bestätigen jedoch Zeugen den Tod der Christen um ihres Glaubens willen“, erklärte Greve. Am 11. Januar 2017 wird die christliche Menschenrechtsorganisation ihren jährlichen „Weltverfolgungsindex 2017“ mit den Zahlen für 2016 veröffentlichen. „Es bleibt ein schmerzhaftes Thema, dass weltweit Christen alleine deshalb ermordet werden, weil sie sich zu Jesus bekennen“, sagte Greve.

 


  • 0