Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

"Christen vernichten": Helferin belauscht Flüchtlinge

- - - - - Christen vernichten: Helfer

Eine Antwort in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25875 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

In deutschen Asylheimen
 
 
 

"Christen vernichten": Helferin belauscht Flüchtlinge

 

 

 

1390282_3_RTX1XTJ1.jpg?version=147938431

Die gebürtige Eritreerin arbeitet seit Jahren ehrenamtlich in Flüchtlingsheimen. (Foto: Reuters)

Das katholische Nachrichtenportal kath.net berichtet von einer Flüchtlingshelferin, die erschreckende Einstellungen bei moslemischen Migranten in zahlreichen Asylunterkünften mitbekommen hat.

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

Die gebürtige Eritreerin (39) war 1991 selber nach Deutschland geflohen und arbeitet seit fünf Jahren ehrenamtlich in zahlreichen Flüchtlingsheimen, um aus Dankbarkeit "etwas zurückzugeben". Sie spricht arabisch und ist - was niemand ahnt - Christin.

"Christen werden von muslimischen Flüchtlingen unterdrückt, eingeschüchtert und schikaniert. Das ist normal," berichtet die Frau, die anonym bleiben möchte und die über eine nicht genannte "deutsche Spitzenpolitikerin" den Kontakt zur Politik gesucht hatte. Häufig bekommt niemand das Mobbing mit, von dem auch Jesiden oder homosexuelle Flüchtlinge betroffen sind, erklärt sie. Moslemische Kinder weigern sich, mit Christen zu spielen.

Die schockierte 39-Jährige wollte mehr erfahren und besuchte daher den Koranunterricht verschiedener Moscheen: "Dort wird purer Hass gegen Andersgläubige gepredigt. Die Kinder bekommen es hier in Deutschland von klein auf beigebracht."

Als die Übersetzerin Frauen über Verhütungsmethoden aufklären wollte, bekam sie von manchen zu hören: "Wir wollen uns vermehren. Wir müssen mehr Kinder bekommen als die Christen. Nur so können wir sie vernichten." Sie wies daraufhin, dass es doch Christen seien, die den Flüchtlingen helfen. Die Antwort: Christen zu verteidigen sei eine Sünde.

Die Europäische Missionsgemeinschaft berichtet

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

weiters, dass muslimische Dolmetscher oft zum Nachteil christlicher Flüchtlinge übersetzen würden. Dies lasse sich zu einem gewissen Grad eindämmen, indem persischstämmige Mitarbeiter die Betroffenen begleiten und die Dolmetscher quasi überwachen können.


  • 0

#2
MajorTom

MajorTom

    Member

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge
  • LocationBayern
  • Land: Country Flag

Auf der einen Seite ist dieser beschriebene Hass auf alles Christliche natürlich sehr schlecht, aber auf der anderen Seite ist er auch "werbewirksam" für Jesus Christus. In unseren Tagen sehen immer mehr Muslime die negativen Seiten des Islam, den Hass, die Gewalt und das Unrecht. Sie fragen sich, ob sie wirklich auf der richtigen Seite sind. Wenn sie dann das Gegenteil feststellen, sind sie offen für das Evangelium. Das berichten zur Zeit so manche Missionare. Die muslimische Welt erlebt zur Zeit eine christliche Erweckung.

 

Dagegen beobachtet man in Deutschland einen Niedergang, wie er noch nie da war. Biblische Wahrheiten werden über Bord geworfen. Das unechte Christentum triumphiert und die Übrigen sind meist so verstockt, dass keine Reformation mehr möglich ist, auch wenn man nächstes Jahr das 500-jährige Jubiläum feiert.

 

Wer verdient mehr Strafe? Derjenige, der die Wahrheit hatte und sich nicht nach ihr richtete? Oder der von Kind auf falsch indoktriniert wurde? 


  • 0



Auf dieses Thema antworten