Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Verbanntes Kreuz ist zurück aus der „Rumpelkammer“


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25099 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

Verbanntes Kreuz ist zurück aus der „Rumpelkammer“

 

 

 

csm_gericke_arne_europakreuz_715_arne_ge
Der Abgeordnete der Familienpartei, Arne Gericke, ist dankbar, dass das Kreuz zurück aus der „Rumpelkammer“ ist. Foto: Arne Gericke

Brüssel (idea) – Ein vom Europaparlament in Brüssel verbanntes Kreuz befindet sich wieder an einem zentralen Standort des Gebäudes. Das berichtet der Abgeordnete Arne Gericke (Familien-Partei), kirchenpolitischer Experte der drittstärksten Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer. Die Parlamentsverwaltung hatte das eineinhalb Meter hohe Kreuz, das seit Oktober 2014 auf der Hauptebene vor den Ausschusssälen stand, entfernen lassen. Parlamentssprecherin Marjory van den Broeke begründete dies im Mai damit, dass das Kreuz an einem Ort gestanden habe, der für eine Ausstellung von Kunstwerken reserviert sei.

 

Es sei als religiöses Symbol dort „fehl am Platz“. Man habe es lediglich an einem ruhigeren und angemesseren Ort aufgestellt. Dort war das Kreuz laut Gericke „eingepfercht zwischen Fluchttür, altem Telefon und Feuerlöscher“. Das sei ein unwürdiger Platz gewesen, der einer „Rumpelkammer“ gleiche. Der Parlamentarier beschwerte sich deshalb beim Generalsekretär des Europaparlaments, Klaus Welle, und forderte, dem Kreuz – das einzige, das im Europaparlament öffentlich zugänglich sei – wieder einen repräsentativen Standort zu geben.

 

Abgeordneter: Das Kreuz steht für Europas christliche Werte

 

Gericke begrüßte die Rückkehr des Kreuzes, denn „die Rumpelkammer“ sei kein Ort für ein Kreuz: „Es steht für Europas christliche Werte – und die haben nun wieder ihren Platz gefunden. Mittendrin. Gott sei Dank!“ Das „Europa-Kreuz“ haben Schüler der Höheren Technischen Bundeslehranstalt Wels (Österreich)geschaffen. Es ist laut Gericke „ein Zeichen des Friedens, der Versöhnung und der Hoffnung“.


  • 0