Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Aktion Kinder in Gefahr


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25261 Beiträge
  • Land: Country Flag

Aktion Kinder in Gefahr

 

 

 

 

Frankfurt am Main, den 19.03.2016


 

 

Die Partei „Bündnis 90/Die Grünen“ unternimmt seit Jahren einen erbitterten Feldzug gegen die Ehe, die Familie und die christlichen Werte in Deutschland:

 

  • In den Schulen und Kindergärten will diese Partei die Gender-Ideologie und die Erziehung zur „Sexuellen Vielfalt“ einführen.

     

  • Bündnis90/Die Grüne“ befürworten eine Schulerziehung, in der Kinder schon ab dem ersten Grundschuljahr mit sexuellen Inhalten – inklusive Homo-und Transsexualität – konfrontiert werden.
 
  • Die Grüne Jugend will die Ehe abschaffen.
 
  • Bündnis/Grüne wollen das Ehegesetz für homosexuelle Paare öffnen.

 

Trotz dieses Wahnsinns mehren sich die Stellungnahmen von C-Politikern in Baden-Württemberg, die für eine schwarz-grüne Koalition auf Bundes- und Landesebene werben.

Zu dieser langsamen strategischen Weichenstellung muss unsere Botschaft klar und deutlich sein:

Keine Koalition mit den Grünen auf Kosten der Ehe, der Familie und der christlichen Werte und Prinzipien in der Politik!

 

Nehmen Sie deshalb bitte an dieser neuen und wichtigen Initiative von „Kinder in Gefahr“ teil und unterschreiben Sie jetzt die online-Petition an Guido Wolf MdL.

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!


Einer der wichtigsten C-Politiker, der für eine schwarz-grüne Koalition wirbt, ist Generalsekretär Peter Tauber.

 

Sein abstruses Konzept zur „Erneuerung“ der CDU: Sie soll „jünger, bunter, weiblicher“ werden – und sich dabei den Grünen annähern.

 

Was das konkret bedeuten könnte, ist klar:

 

  • Akzeptanz der Gender-Ideologie durch die CDU
 
  • Gleichstellung homosexueller und sonstiger Partnerschaften mit der traditionellen Ehe
 
  • Akzeptanz der Sexualisierung der Kinder durch Programme im Stile des baden-württembergischen „Bildungsplanes 2015“ durch die CDU
 

Ohne uns: Eine solche Strategie wäre ein Verrat an den christlichen Werten und Prinzipien Deutschlands und für die Christdemokratie ruinös.

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

Wehren wir den Anfängen: Unterschreiben Sie noch heute die online-Petition an Guido Wolf. 

 

Die CDU darf nicht der Versuchung erliegen, ihr christliches Erbe preiszugeben, um auf diese Weise an der Macht zu bleiben.

 

Ganz im Gegenteil: CDU und CSU müssen ihr christliches Profil schärfen.

 

Die Union muss nicht „jünger, bunter, weiblicher“ werden, wie das Peter Tauber anstrebt.

 

Nein, die Union muss christlicher werden, so wie unser Land auch christlich geprägt ist.

 

Das bedeutet:

 

Die CDU muss sich aktiv für den Schutz und die finanzielle Besserstellung der christlichen Ehe und Familie einsetzen. Eine überwältigende Mehrheit der Deutschen zieht diese Lebensform allen anderen vor – Politik für die traditionelle Ehe und Familie ist Politik der Mitte!

 

• Christliche Eltern haben zunehmend die Sorge, dass ihre Kinder in den Schulen mit anti-christlichen Ideologien wie etwa dem Gender-Mainstreaming, der Gender-Ideologie, der „Sexuellen Vielfalt“ usw. indoktriniert werden.

 

Das sind nur einige Bereiche, in denen Ehe, Familie und christliche Werte von den Grünen unbarmherzig angegriffen werden.

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

Die CDU muss sich schützend vor die Eltern stellen und gewährleisten, dass die Grünen die Schulen nicht zu einem Hort linksideologischer Indoktrination machen.

 

Es gibt noch viele Politiker in der CDU, die sich ernsthaft am Christentum orientieren.

 

Diese Politiker müssen wir mit unserer neuen Aktion unterstützen, damit sie ihre Partei wieder auf den richtigen, also den christlichen Pfad führen.

 

Denn: Ein christliches Deutschland braucht eine christliche Politik.

 

Ansonsten hat Deutschland keine Zukunft und die CDU noch viel weniger.

 

Bitte nehmen Sie an dieser wichtigen Initiative von „Kinder in Gefahr“ teil und unterschreiben Sie die online Petition an Guido Wolf MdL.

 

Für unsere Kinder, für die Familien, für die christlichen Wurzeln unseres Landes.

 

 

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen

0618e891525577593f3915664710f388.jpg?r=2

Mathias von Gersdorff
Leiter Aktion Kinder in Gefahr
www.aktion-kig.org
mvg@aktion-kig.org

  • 0