Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Deutsche Frauen, die nicht mit Arabern schlafen, sind rassistisch! (sagt die taz!)

- - - - -

Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25948 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

 

 

 

 Stephanie Dötzer (oben):
Jung, linksextrem, proislamisch (und damit frauenfeindlich…Ob ihr das bewusst ist?) Typisch linksradikale Karriere: Journalistin beim arabischen Sender Al-Dschasira, Nachwuchspreis des Journalist_Innenbundes, Studium der islamischen (!) Religionssoziologie.

***

Deutsche Frauen, die nicht mit Arabern schlafen, sind rassistisch, sagt die taz!

Stephanie Dötzer (* 8. Juni 1980 in Nürnberg) studierte in Deutschland und Frankreich Politik- und Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt islamische Religionssoziologie (was es nicht alles für unnützes Zeug gibt…). Nach einem Volontariat beim Südwestrundfunk in Stuttgart (ein ebenfalls linksextremer Sender) arbeitet sie dort als Autorin und Redakteurin. Seit Herbst 2008 ist die Fränkin beim arabischen Sender Al-Dschasira angestellt. Ihr Anliegen ist eine „differenzierte Berichterstattung“ über die muslimische Welt, so ein Artikel auf Wikipedia, auf den es die blutjunge Dame ebenfalls dank ihrer linken Mitstreiter gebracht hat, die längst Wikipedia beherrschen.

Wie solcherart differenzierte Berichterstattung seitens einer linksextremen und proislamischen Politik- und Sozial“wissenschaftlerin“ mit Schwerpunkt islamischer Religionssoziologie aussieht, offenbarte Dötzer in einem unfassbaren dummen und gleichzeitig auto-rassistischen Artikel im linksradikalen Ströbeleblatt taz. Der Artikel ist zwar schon zweieinhalb Jahre her, offenbart aber die ganze unsägliche Dummheit der Linken gegenüber dem Islam – und zeigt nebenbei deren Rassismus gegen das eigene Volk (Auto-Rassismus der Linken).

Mit diesen beiden Grundvoraussetzungen nahm sie offenbar spielend die selbstzensorischen Hürden des Ströbele-Kampfblatts, der einen Artikel von ihr druckte. Darin darf sie die Meinung vertreten, dass deutsche Frauen, die nicht mit Arabern das Bett teilen, dies aus rassistischen Gründen tun. (Frage: Sind muslimische Frauen, die nicht mit „Ungläubigen“ schlafen … oder nichtdeutsche Frauen, die nicht mit Nazis schlafen, ebenfalls rassistisch?)

Lesen sie in der Folge einen Artikel dazu vom

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

-Blog aus dem Jahr 2010.

 ______________________________

 

 

Deutsche Frauen, die nicht mit Arabern schlafen, sind rassistisch, sagt die taz!

 

19. November 2010

 

 

 

Das Al-Jazeera U-Boot Stephanie Dötzer (Foto) ergreift, wenig verwunderlich, in der taz die Partei von Arabern in Deutschland, die keine deutsche Freundin finden.

Etwas ganz Schlimmes! Ein Unrecht, das zum Himmel zu Allah schreit:  {Manchmal – entschuldige, dass ich das jetzt einfach so sage, aber ich war ja nun wirklich lang genug in Deutschland -, da liegst du nachts im Bett und machst es alleine – und dann denkst du dir: Hey, das darf doch nicht wahr sein! Ich lebe in Deutschland, im ach so freizügigen Deutschland! Und ich hab weniger Sex als im Libanon! Matthias müsste man sein, oder Michael. Aber ich, ich bin Mohammed”}.

Der Dötzer-taz ist natürlich unbekannt, daß die meisten Libanesen und Araber in Berlin häufig zu kriminellen Großfamilien gehören.Vielleicht wolle das deutsche Mädchen nicht!

Der Dötzer-taz ist natürlich unbekannt, daß bei den Arabern Vielweiberei herrscht. Vielleicht wolle das deutsche Mädchen nicht!

Der Dötzer-taz ist natürlich unbekannt, daß Frauen im Islam der letzte Dreck sind. Vielleicht wolle das deutsche Mädchen nicht!

Der Dötzer-taz ist natürlich unbekannt, daß Araber “deutsche Schlampen” nur zum Üben wollen, und wenn es ans Heiraten geht, wird eine moslemische Jungfrau importiert. Vielleicht wolle das deutsche Mädchen nicht!

Aber wenn alles so schlimm und rassistisch und gegen die Menschenrechte ist, kann sich ja Frau Dötzer als Bumsmatratze zur Verfügung stellen, daß die armen Libanesen “es” nicht mehr “alleine” machen müssen! Und noch was! Wieviel muslimische Kopftuchmädchen haben eigentlich einen deutschen Freund, Frau Stephanie Dötzer? Vielleicht möchte der eine oder andere deutsche Jung auch mal Sex mit einer Türkin, Kurdin oder Araberin? Und weil er nicht von den mohammedanischen Familien erschossen oder abgestochen werden will, lässt er es lieber und muss “es” auch “alleine machen”!

Was sagt Allah dazu, Frau Dötzer? Pech gehabt, oder?


  • 0



Auf dieses Thema antworten