Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Uwe dahlke über Lakeland und Todd Bentley


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 24949 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!

 

 

 

 

 

Uwe Dahlke: Lebt Gott in einer Box?

 

 

 

Gedanken zur Erweckung in Lakeland und Folgen für uns.

 

In den letzten Wochen ist in Lakeland Florida ein Erweckung und Heilungsbewegung ausgebrochen, die durch GOD TV weltweit übertragen wird.
PPF
Auslöser der Erweckung ist der Evangelist Todd Bentley. PPF
Was geschieht dort:
Viele offensichtlich auch bestätigte Heilungen, Befreiungen und Bekehrungen!
Menschen aus aller Welt reisen mittlerweile dorthin.
GOD TV überträgt seit Mitte April live via TV und Internet die Meetings

Ich möchte diese Bewegung zum Anlass nehmen uns vorzubereiten, dass wir uns immer wieder neu auf das Wirken Gottes einstellen, welches oft nicht unseren Vorstellungen, Gefühlen und dem Verstand entspricht.
Das äußere Geschehen in Lakeland und auch die Aufmachung Todd Bentleys (mit dem ich persönlich im Jahr 2001 in Arnheim auf einer Konferenz diente) ist dazu angetan das mancher zunächst zurückzuschreckt.

Ein bis zum Hals tätowierter Evangelist der seine Tattoos nach seiner Bekehrung anbrachte.
Seine lautstarke und wenig lehrhafte Verkündigung
Der showhafte Auftritt auf der Bühne
Wie Menschen zum Teil umgeschubst werden (natürlich im hl. Geist )

All das hat mich zuerst tief irritiert und sehr ablehnend auf all das reagieren lassen . . .
Bis ich plötzlich den Eindruck hatte, der hl. Geist würde ganz leise und sanft zu mir sprechen und mir zeigen, dass mein Herz in einer gewissen Weise blockiert und verhärtet ist.
Es hat einige Zeit gedauert (und dauert immer noch) bis ich fähig war zu hören und zu verstehen was der Geist Gottes mir sagen wollte . . .


1.Samuel 16.7
. . . denn Gott sieht nicht auf das, worauf der Mensch sieht; der Mensch sieht auf das Äußere; der HERR sieht auf das Herz.

Mir wurde selbst bewusst, wie sehr ich mich noch in manchen Dingen nur von meinen Augen und meinem natürlichen Verstand und meiner kulturellen Prägung leiten lasse.

Ich möchte heute Abend darüber sprechen, weil ich glaube, dass unser Vater etwas in dieser Stadt vorhat und das wir ein Teil davon sein werden.
Als ich letzte Woche in der Schweiz auf der WakeUp Konferemz sprach, war dort auch Kevin Matthews als Sprecher eingeladen (Kevin kurz vorstellen, er diente schon 3 x in KA bei uns und versuchte schon 3 x zu kommen und war jedes Mal verhindert) PPF

Kevin war ganz außer sich mich zu sehen und teilte mir mit, das er die Konf.Leitung gebeten hatte seine Session hinter meine zu stellen, weil er ein Wort für uns als Stadt und Gemeinde und mich persönlich hatte, das er dort aussprechen wollte.

„Karlsruhe Pool of Bethesda“
Dies alles deckt sich mit einigen Dingen die passieren (Erstellung des proph. Profils von KA
vor kurzem im FCLK) Ich hatte den Eindruck das der Vater mich neu an meine pers. Proph. erinnerte die ich vor ca. 13 Jahren von Graham Cooke empfangen hatte und immer wieder von anderen Propheten (Healing & Aufbrüche)
Warum ich darüber sprechen möchte und Lakeland als Referenzpunkt heranziehen will, ist der Umstand, dass Gott der Vater oft in einer Weise kommt die uns Gläubige überrascht und manchmal sogar verärgert und unfähig macht, IHN und sein Wirken zu empfangen.

Ich wage es zu bezweifeln, das alle von uns, wenn Gott plötzlich hereinbricht mit seiner Herrlichkeit, mit Erweckung und geistlichen Aufbrüchen, annehmen könnten!

Nicht den Umstand das Gott Kranke heilen würde, oder Menschen sich zu ihm bekehren, sondern eher damit wie und vielleicht durch wen es geschehen könnte!
Lakeland hat mir selber gezeigt, wie viel Vorurteile und Vorgaben, wie Gott was zu tun hat,
in mir sind, die oft nicht mal einen biblischen Ursprung haben, sondern kulturell und verstandesbedingt sind.

Die Frage die wir uns alle stellen müssen ist die:
Handelt Gott immer so, das wir es mit unserem Verstand und unserer religiös kulturellen Prägung verstehen können?
Schauen wir uns den Dienst Jesu an und versuchen einmal wirklich zu verstehen, in welchen Kontext hinein ER wirkte. Die Pharisäer waren eigentlich die Erweckungsbewegung im Judentum und die Sadduzäer stellten das liberale Judentum dar.
Doch selbst die Pharisäer hatten Gott durch ihre Satzungen und Theologien in eine Box gesperrt und hatten ganz bestimmte Erwartungen, wie der Messias kommen müsste und wie er handeln sollte.

Johannes 7:45-52
Die Knechte kamen zu den Hohenpriestern und Pharisäern; und sie sprachen zu ihnen: Warum habt ihr ihn nicht gebracht? Die Knechte antworteten: Es hat nie ein Mensch also geredet wie dieser Mensch. Da antworteten ihnen die Pharisäer: Seid ihr auch verführt? Glaubt auch irgendein Oberster oder Pharisäer an ihn? sondern das Volk, das nichts vom Gesetz weiß, ist verflucht. Spricht zu ihnen Nikodemus, der bei der Nacht zu ihm kam, welcher einer unter ihnen war: Richtet unser Gesetz auch einen Menschen, ehe man ihn verhört und erkennt, was er tut? Sie antworteten und sprachen zu ihm: Bist du auch ein Galiläer? Forsche und siehe, aus Galiläa steht kein Prophet auf.

Die einfachen Menschen waren fähig mit ihrem Herzen zu hören und zu verstehen, das Jesus mehr war als nur ein frommer Mensch. Jene aber welche glaubten die Schrift zu kennen, welche voller Verstand und Wissen, voller Würde und Reputation waren, waren unfähig außerhalb ihrer BOX (Der Schrift) zu denken.
Wir müssen aufpassen, wenn wir glauben Gott in seinen Wegen völlig verstanden zu haben?
Johannes 5:39-40
Ihr forscht in der Schrift, weil ihr meint, in ihr das ewige Leben zu finden, doch sie spricht ja gerade von mir. Und doch wollt ihr nicht zu mir kommen, wo ihr das Leben erhalten würdet.

Wir können in der Schrift bewandert sein und dennoch daneben liegen, wenn wir uns nicht gleichzeitig vom Geist Gottes leiten lassen (wiederholen)

Paulus sagt es im 2.Kor.3.6 (Kein PPF)
„Das der Buchstabe tötet, aber der Geist lebendig macht“
Wir dürfen das nicht missverstehen, die Schrift und der Geist sind nicht in Konkurrenz zueinander oder schließen sich aus, sondern die Schrift kann nur durch den Geist Gottes verstanden werden und genau diesen Geist können wir durch den Verstand oder Religiosität oder Vorurteile dämpfen und dann haben wir nur den „toten Buchstaben der Schrift“ der uns wie die Pharisäer und zahllose Bewegungen danach in die Irre leiten kann.

Apostelgeschichte 24:44 (PPF)
Er sprach aber zu ihnen: Das sind meine Worte, die ich zu euch gesagt habe, als ich noch bei euch war: Es muß alles erfüllt werden, was von mir geschrieben steht im Gesetz des Mose, in den Propheten und in den Psalmen. Da öffnete er ihnen das Verständnis, so dass sie die Schrift verstanden,

Wir brauchen den Geist Gottes um das Wirken Gottes zu verstehen und wir brauchen die Schrift . . . die Probleme entstanden wo in der Vergangenheit beide Dinge immer wider voneinader seperiert wurden (Das andere Extrem ist nur der Geist alleine)

Wir wollen uns nun einmal anschauen, wie die Schrift indirekt zu uns spricht und zeigt wie ungewöhnlich Gott wirken kann und das er sich dabei sehr wohl schwacher und vor allem oft unreifer Menschen bedient . . . etwas das unseren religiösen und menschlichen Verstand schnell beleidigt, vor allen die, die zuviel davon haben . . .

(Darum spricht Jesus davon, das die geistlich Armen selig sind und das wir wie die Kinder werden müssen)

Jesus der Schreck der Frommen in der Art wie und wem er diente!
Er ging zu den Huren und Zöllnern und aß mit ihnen
Er berührte die Unreinen
Er heilte am Sabbath
Er vergab der Ehebrecherin die zur Steinigung zu ihm gebracht wurde
Ließ sich von einer Hure im Haus eines Pharisäers salben
Ließ 7x70 mal vergeben anstatt 7 x vergeben
Sprach davon die Feinde und Widersacher zu lieben


Gebraucht Gott unreife Diener?
Die Jünger welche stark darüber nachdachten wird den der Größe unter ihnen sei.
Lukas 9.54 - Johannes & Jakobus die Feuer vom Himmel auf ein Dorf fallen lassen wollten.
Wieder dieselben beiden die versuchten durch ihre Mama an die Spitzenplätze im
Reich Gottes zu kommen.
Petrus der sich dauernd überschätzte und versagte

Die Art wie Gott manchmal Dinge tut
(Joh.9.6) Spuke & Staub auf die Augen des Blinden-
Spuke auf die Zunge des Stummen (Mark.7.33)
2.Könige 5.10-14
Elia & Naeman (7 x im Jordan untertauchen) und wie empört er zunächst war
Apg.10.14 - Petrus der unreine Tiere essen sollte
Apg.10.44-45 -Der hl. Geist der auf Kornelius und sein Haus fällt zum Entsetzen der Juden

Äußerlichkeiten & Zugehörigkeiten
Der unbekannte Heiler, dem die Jünger das Handwerk legen wollten,
weil er nicht zu ihrer „Gang “ gehörte.
Markus 9:38-39 (Kein PPF)
Johannes sagte zu ihm: "Rabbi, wir haben gesehen, wie jemand in deinem Namen Dämonen ausgetrieben hat und haben versucht, ihn daran zu hindern, weil er sich nicht zu uns hält. "Lasst ihn doch!", sagte Jesus. "Denn wer meinen Namen gebraucht, um Wunder zu tun, kann nicht gleichzeitig schlecht von mir reden. Wer nicht gegen uns ist, ist für uns.
Die Pharisäer und Schriftgelehrten erkannten Jesus nicht, weil sie Gott bereits in einer theologischen und verstandesgemäßen Box verpackt hatten und alles abschnitten was nicht reinpasste.
Wir sind in derselben Gefahr es ähnlich zu tun, wo wir glauben zunächst alles verstehen und begreifen zu müssen, oder meinen Gott könne nur in bestimmten Benimmregeln handeln,
oder nur durch bestimmte Personen, die in für uns würdevoller Weise auftreten.

Was ist, wenn Gott so kommt wie wir es nicht erwarten?

Unterscheidung zwischen Unreife, Schwäche & Irrlehre

Letzter Punkt . . .
Wie intensiv ist unser aller Verlangen nach Erneuerung, nach Durchbrüchen und Gottes Eingreifen?
Wir sind oft so satt und so zufrieden mit dem was wir haben und pressen nicht wirklich in die Dinge Gottes hinein. Es ist uns wichtiger das Gott auf unseren Tagesablauf Rücksicht nimmt, als das wir uns nach IHM ausstrecken. Wir sind so weit entfernt von ihm und haben ihn in einer Box verpackt und erwarten, das er sich nach unserem Lebensstil und Zyklus zu richten hat und genau das kann uns an ihm vorbeitreiben lassen.

Wir kennen IHN nicht wirklich, denn dann würden wir anders leben

Darum sagt Jesus: (Matthäus 6.33)
Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes . . .
Dann . . . wird euch alles andere zufallen !

So oft versuchen wir es umgekehrt und wundern uns, das nachdem wir uns bedient haben und zufriedengestellt sind um dann zeit für Gott zu haben . . . Er nicht mehr da ist!


  • 0