Zum Inhalt wechseln

Welcome to Irrglaube und Wahrheit
Register now to gain access to all of our features. Once registered and logged in, you will be able to create topics, post replies to existing threads, give reputation to your fellow members, get your own private messenger, post status updates, manage your profile and so much more. If you already have an account, login here - otherwise create an account for free today!
Foto

Archäologen entdecken Treppe aus der Zeit Jesu


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25608 Beiträge
  • Land: Country Flag

Please Login HERE or Register HERE to see this link!







Archäologen entdecken Treppe aus der Zeit Jesu






Jerusalem (idea) – Israelische Archäologen haben in Jerusalem eine Treppenkonstruktion aus dem ersten Jahrhundert nach Christus ausgegraben. Sie wurde von der israelischen Altertumsbehörde nahe der Klagemauer freigelegt. Die Treppe ist Bestandteil einer Straße, die vom Teich Siloah zum Tempel führte. Dem Leiter der Ausgrabungen, Joe Uziel, ist nicht klar, welche Funktion das Gebilde hatte, da es zu keinem Gebäude führt. Weder in Jerusalem noch sonst irgendwo gebe es seines Wissens nach etwas Vergleichbares. Den Fund nennt er daher ein „Mysterium“. Eine Annahme der Archäologen ist, dass das Gebilde als Podium für öffentliche Bekanntmachungen gedient haben könnte, da es sich um einen stark frequentierten Weg gehandelt habe. Aufgrund der Lage und ihres Baustils ist sich Uziel hingegen sicher, dass die Treppe zeitgleich mit der Straße errichtet wurde: „Wer auch immer das Podium gebaut hat, hatte damit eine ganz spezifische Absicht, weil es Teil von ein und derselben Straße war.“ Ihre Theorie leiten die Archäologen aus historischen Texten ab, die steinerne Plattformen erwähnen, auf denen zur Zeit des Herodianischen Tempels (21 v. Chr. – 70 n. Chr.) Auktionen durchgeführt wurden. Laut Uziel bevölkerten damals „viele, viele Tausend Pilger“ – vor allem zur Zeit der jüdischen Feste – die Straße. Jesus Christus hat sie nach der Überzeugung Uziels allerdings nie betreten. Er datiert beide Bauwerke auf die Zeit nach der Kreuzigung.
  • 0

#2
keine Hoffung mehr

keine Hoffung mehr

    Advanced Member

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1753 Beiträge
Die Palästinenser sehen Ausgrabungen in der Umgebung des Tempelbergs generell mit Sorge. Sie befürchten, Israel wolle mehr Kontrolle über das Heiligtum gewinnen, das Juden und Muslime gleichermaßen verehren. Die Steintreppe liegt in der sogenannten Davidsstadt in dem Teil Jerusalems, den Israel 1967 erobert hatte. Die Palästinenser wollen dort die Hauptstadt eines künftigen unabhängigen Staates errichten.

Please Login HERE or Register HERE to see this link!


  • 0

#3
Rolf

Rolf

    Administrator

  • Topic Starter
  • Administrator

  • PIPPIPPIP
  • 25608 Beiträge
  • Land: Country Flag
Die Steintreppe liegt in Jerusalem und Jerusalem liegt in dem Land dass den Juden schon seit Abraham gehört. Das wissen die Moslems auch, die sich auf Abraham berufen. Also ist der Anspruch der sog. Palästinenser illegal.


Herzliche Grüße


Rolf
  • 0